Nethas Schmökerkiste (http://www.board-4you.de/v70/boards/42/index.php)
- Buchgenre (http://www.board-4you.de/v70/boards/42/board.php?boardid=3)
--- HISTORISCHE ROMANE (http://www.board-4you.de/v70/boards/42/board.php?boardid=7)
---- Historische Romane S - U (http://www.board-4you.de/v70/boards/42/board.php?boardid=860)
----- Sutter, Erich - Irminger Chirurgus (http://www.board-4you.de/v70/boards/42/threadid.php?threadid=1202)


Geschrieben von charlie am 13 Jan, 2009 um 10:39 42:

Sutter, Erich - Irminger Chirurgus

Autor: Sutter, Erich
Titel: Irminger Chirugus
Originaltitel:
Verlag: Zytglogge-Verlag
Erschienen: 2007 /4
ISBN-10: 3729607316
ISBN-13: 978-3729607316
Seiten: 305
Einband: HC
Serie: keine

Inhaltsangabe:

Zitat:
Im 18. Jahrhundert war Pfaffhausen ein Weiler mit drei Häusern auf dem Höhenzug zwischen Zürichsee und Greifensee. Dort wohnte die alteingesessene Sippe der Irminger in kleinen Stuben und Kammern, eng zusammengedrängt, und ernährte sich, wie es damals üblich war, von etwas Landwirtschaft und den mageren Einnahmen des Baumwollspinnens und der Handweberei. Über mehrere Generationen hinweg waren jedoch auffallend viele Pfaffhauser Irminger zusätzlich als Ärzte - auch Scherer oder Chirurgen genannt - oder Tierärzte tätig. Einige waren als Wunderheiler und Zauberer verschrien, aber auch so berühmt-berüchtigt, dass der Begriff "Pfaffhauser Quacksalber" geradezu sprichwörtlich wurde. Heinrich Irminger (1746 bis 1818, eine der Hauptpersonen des Romans, wurde sogar bis nach Glarus gerufen. Dort sollte er das Kind kurieren, das angeblich von Anna Göldi, der letzten hingerichteten "Hexe", verzaubert worden war. Alle wichtigen Personen in diesem Buch haben tatsächlich gelebt und die wesentlichen Ereignisse in ihrem Leben sind durch historische Dokumente belegt (entsprechende Gerichtsurteile sind im Originaltext wiedergegeben).


Meine Meinung:

Hans Heinrich Irminger versucht den Menschen mit natürlichen Heilmitteln den Leuten zu helfen. Sein Cousin Heinrich Irminger ist das genaue Gegenteil von Hans Heinrich und versucht es mit Hexerei und Zauberei die Leute zu heilen. Nur geht seine Rechnung nicht ganz auf und er muss Lehrgeld bezahlen. Hans Heinrichs kann leider seine grosse Liebe nicht zur Frau nehmen. ihr Vater rastet vollkommen aus und bekommt einen Schlaganfall. Natürlich kann sie ihren Vater nicht im Stich lassen. Diesen Vater hätte ich am liebsten geschüttelt. Sehr schade fand ich, dass sich die Zwei nicht auf legale Weise vereinen konnten. Dieses Buch war sehr amüsant geschrieben und es war sehr interessant für mich, weil ich ja diese Gegend kenne. Dieses Buch kann ich Leuten empfehlen die sich für die Schweizer Geschichte interessieren.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Liebe Grüsse Sonne1 Charlie Welli1

Powered by: Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH