Nethas Schmökerkiste (http://www.board-4you.de/v70/boards/42/index.php)
- Buchgenre (http://www.board-4you.de/v70/boards/42/board.php?boardid=3)
--- KRIMI & THRILLER Deutsche Autoren (http://www.board-4you.de/v70/boards/42/board.php?boardid=695)
---- Deutsche Krimi & Thriller M - O (http://www.board-4you.de/v70/boards/42/board.php?boardid=700)
----- Marlow, Mareike - Blaubeermorde (http://www.board-4you.de/v70/boards/42/threadid.php?threadid=12966)


Geschrieben von Ikopiko am 09 Nov, 2016 um 11:35 14:

Marlow, Mareike - Blaubeermorde

Autor: Marlow, Mareike
Titel: Blaubeermorde
Originaltitel: -
Verlag: Knaur TB
Erschienen: 1. Februar 2016
ISBN-13: 978-3426516997
Seiten: 272
Einband: Taschenbuch
Serie: Mordsschwestern 1
Preis: 9,99 €

Autorenporträt:

Zitat:
Ihre ersten Geschichten erfand Mareike Marlow im Urstromtal der Isar, wenn sie dort mit ihrem Hund auf Entdeckungstour war. Als junge Frau in Berlin gestrandet, genoss sie zwar die Annehmlichkeiten der Großstadt, die niemals schläft, doch tief im Herzen wuchs die Sehnsucht nach Landluft. Und so zog sie mit ihrem Mann von der Hauptstadt in ein wunderbares niedersächsisches Örtchen. Dort widmet sie sich ihrem Garten, stromert mit ihren Kindern durch die Natur und findet dadurch immer wieder neue Ideen für ihre Bücher.

Quelle: Verlagsseite

Inhaltsangabe:

Zitat:
Tessa, 32, träumt vom Leben auf dem Land, mit Rüschchen-Schick und Obstkuchen. Jana, 63, lebt auf dem Land, mit Gummistiefeln und Misthaufen. Eigentlich haben die beiden nichts gemeinsam. Bis auf die Tatsache, dass sie Halbschwestern sind – und das Haus am See, das sie zusammen geerbt haben. Ach ja, und natürlich die Leiche in ebenjenem See ... Mit norddeutscher Gelassenheit und Berliner Elan machen die ungleichen Schwestern sich an die Lösung ihres ersten Mordfalls.

Quelle: Verlagsseite

Meine Meinung:

Tessa ist eine „Stadttussi“. Sie ist erfolgreich in ihrem Beruf, hat einen tollen Freund und ist immer „up to date“. Diese heile Welt bricht schlagartig von einem Tag auf den anderen in sich zusammen.

Jana ist ein „Landei“. Mit Eintritt in das Rentenalter freut sie sich auf die ruhige und einsame Zeit in ihrem Haus am See, mitten in der Natur. Das Haus hat ihr der kürzlich verstorbene Vater vererbt. Glaubt sie! Bis Tessa vor der Tür steht und die Testamentseröffnung ein Geheimnis lüftet. Tessa und Jana sind Halbschwestern und müssen gemeinsam in dem Haus am See leben, sollte es nicht an eine gemeinnützige Einrichtung fallen.

Die beiden arrangieren sich mehr schlecht als recht. Als jedoch eine Leiche in „ihrem“ See gefunden wird, raufen sie sich zusammen und suchen gemeinsam nach dem Mörder.

Mareike Marlows Geschichte hat mich schnell gefangen genommen. Zunächst geht es um die Barriere zwischen Stadt- und Landleben. Mit der Auffindung der Leiche wird es immer interessanter, sodass ich das Buch kaum noch aus der Hand legen mochte. Der Schreibstil ist fesselnd, gepaart mit einer großen Portion Humor. Da jedoch alle Klischees ausgereizt wurden, gebe ich einen Stern Abzug.


Fazit:

Stadt und Land ergänzen sich gut in diesem humorvollen Krimi.

Bewertung:

Ich gebe dem Buch vier von fünf Sternen.

4 sterne

Reihenfolge:

1. Blaubeermorde
2. Blutroter Flieder

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Ein Leben ohne Bücher ist möglich. Aber es lohnt sich nicht!

Powered by: Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH