Nethas Schmökerkiste (http://www.board-4you.de/v70/boards/42/index.php)
- Schmökerkisten Leserunden (http://www.board-4you.de/v70/boards/42/board.php?boardid=113)
--- Leserunden 2019 (http://www.board-4you.de/v70/boards/42/board.php?boardid=1320)
---- Michéle, Rebecca - Auf den zerbrochenen Flügeln der Freiheit (http://www.board-4you.de/v70/boards/42/board.php?boardid=1322)
----- Michéle, Rebecca - Auf den zerbrochenen Flügeln der Freiheit Abschnitt 3 (http://www.board-4you.de/v70/boards/42/threadid.php?threadid=13983)


Geschrieben von Netha am 30 Jun, 2019 um 10:44 10:

Michéle, Rebecca - Auf den zerbrochenen Flügeln der Freiheit Abschnitt 3

Zitat:
Irland, 1912: Weil sie immer wieder gegen die Regeln verstößt, wird die junge Nonne Rose in ein Kloster nach Dublin versetzt, dem eine Wäscherei angeschlossen ist, die angeblich missratenen Mädchen Arbeit gibt. Rose erkennt schnell, dass die Magdalen-Frauen rücksichtslos ausgebeutet werden, Schläge und Misshandlungen sind an der Tagesordnung. Als Rose feststellt, dass die Magdalen-Frauen von Priestern missbraucht werden, lehnt sie sich gegen die Mutter Oberin auf und steht nun selbst unter strenger Bewachung. Zusammen mit zwei jungen Arbeiterinnen flüchtet Rose aus dem Kloster. Draußen erwartet sie allerdings kein besseres Leben, denn alle drei werden in die Wirren des irischen Freiheitskampfes verstrickt …


Seiten / Kapitel: 112 - 162 / 05 - 07

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Liebe Grüße von Netha
Lesen3
2014 = 59 Bücher 24365 Seiten - 2015 = 57 Bücher 19660 Seiten
2013 = 67 Bücher 23852 Seiten - 2016 = 32 Bücher 11712 Seiten
2012 = 57 Bücher 22240 Seiten - 2017 = 34 Bücher
2011 = 59 Bücher 22786 Seiten - 2018 = 45 Bücher 16058 Seiten
2010 = 71 Bücher 26698 Seiten - 2019 = 33 Bücher 13372 Seiten
2009 = 57 Bücher 21723 Seiten

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, fühlen Tiere, das Menschen nicht denken. (Autor Unbekannt)


Geschrieben von Tuppi am 16 Jul, 2019 um 15:31 22:

auch diesen Abschnitt habe ich beendet - ob Ich allerdings heute Abend noch weiter lese, weiß ich nicht, will heute Nacht ja eigentlich schlafen...

mir fehlen die Worte! Ich kann zu diesem Abschnitt jetzt aktuell nichts schreiben, zu tief hat mich das Gelesene berührt...

Nur eins: es freut mich, dass Rose zweifelt und hoffe, dass sie den richtigen Weg findet!

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Lesen3 Grüße Nicole

Lesen1 2008: 53 Bücher Lesen1 2009: 62 Bücher Lesen1 2010: 43 Bücher Lesen1 2011: 75 Bücher Lesen1 2012: 64 Bücher Lesen1 2013: 73 Bücher
Lesen1 2014: 60 Bücher Lesen1 2015: 45 Bücher Lesen1 2016: 37 Bücher Lesen1 20017: 61 Bücher Lesen1 2018: 49 Bücher Lesen1 2019: 36 Bücher


Geschrieben von Netha am 17 Jul, 2019 um 19:35 00:

In Gedanken erstelle ich bereits eine Liste von Straftaten, die die Nonnen da immer wieder begehen. Und die es bestimmt zur Hälfte auch schon damals gegeben haben könnte.

Roses Glauben bröckelt und die zweifelt sehr stark. Ich hoffe so sehr das Cindy und Fiona ihr noch glauben schenken werden. Rose hat die Schlüssel...

Die Sache mit dem Baby war unter aller Sau, der jungen Mutter das blaue vom Himmel vormachen und wenige Minuten später den Säugling einfach verkaufen. Mein lieber Herr Gesangsverein, was kommt noch alles ans Tageslicht. Das sollen Nonnen sein? Und dann auch noch katholische... nej das sind keine Nonnen, denen spreche ich jedes Gewissen ab. Machtbesessen und sadistisch das sind Menschenschänder!

Ich hoffe nur das die Rose nicht noch ne Falle stellen und sie genauso enden muss wie die anderen Frauen. Denn wer das gesehen hat der ist doch bestimmt schon gefangen.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Liebe Grüße von Netha
Lesen3
2014 = 59 Bücher 24365 Seiten - 2015 = 57 Bücher 19660 Seiten
2013 = 67 Bücher 23852 Seiten - 2016 = 32 Bücher 11712 Seiten
2012 = 57 Bücher 22240 Seiten - 2017 = 34 Bücher
2011 = 59 Bücher 22786 Seiten - 2018 = 45 Bücher 16058 Seiten
2010 = 71 Bücher 26698 Seiten - 2019 = 33 Bücher 13372 Seiten
2009 = 57 Bücher 21723 Seiten

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, fühlen Tiere, das Menschen nicht denken. (Autor Unbekannt)


Geschrieben von BorderSanna am 18 Jul, 2019 um 05:24 52:

Rose zweifelt an der Institution der Kirche... bei den Vorkommnissen kein Wunder.

Fiona und Cindy halten zusammen, das ist auch das Beste was sie machen können, denn allein gehen sie unter.

Die Nonnen haben wirklich 2 Gesichter....


Geschrieben von Tuppi am 18 Jul, 2019 um 05:51 32:

Zitat:
denen spreche ich jedes Gewissen ab. Machtbesessen und sadistisch das sind Menschenschänder!

wie wahr!
Zitat:
Fiona und Cindy halten zusammen, das ist auch das Beste was sie machen können, denn allein gehen sie unter.

schön, das es sowas noch gibt!

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Lesen3 Grüße Nicole

Lesen1 2008: 53 Bücher Lesen1 2009: 62 Bücher Lesen1 2010: 43 Bücher Lesen1 2011: 75 Bücher Lesen1 2012: 64 Bücher Lesen1 2013: 73 Bücher
Lesen1 2014: 60 Bücher Lesen1 2015: 45 Bücher Lesen1 2016: 37 Bücher Lesen1 20017: 61 Bücher Lesen1 2018: 49 Bücher Lesen1 2019: 36 Bücher


Geschrieben von RebeccaM am 18 Jul, 2019 um 09:30 07:

Zitat:
Original von Netha
In Gedanken erstelle ich bereits eine Liste von Straftaten, die die Nonnen da immer wieder begehen. Und die es bestimmt zur Hälfte auch schon damals gegeben haben könnte.



Obwohl ich über wirklich viel Fantasie verfügte ;-), die Behandlungen und Strafe der Frauen habe ich mir - leider - nicht ausgedacht. Im Rahmen meiner Recherche habe ich zusammengetragen, was frühere Insassen berichteten. Es war in jedem Heim nicht gleich, dass die Nonnen aber diese kleinen Peitschen mit sich führten und bei jeder Kleinigkeit sofort zuschlugen, wird über alle Anstalten ausgesagt.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Romantik, Spannung und Geschichte
Rebecca Michéle


Geschrieben von RebeccaM am 18 Jul, 2019 um 09:35 18:

Was, meiner Meinung nach, diese Geschichte so furchtbar macht, ist die Tatsache, dass all das nicht in ferner Vergangenheit geschah, sondern bis in die 1990er Jahre.
Wir alle wissen über die Inquisition, den Gräueltaten im Namen der Kirche in Mittel- und Südamerika, den Ketzerverfolgungen und den Hexenverbrennungen Bescheid. Alles unter dem Deckmantel des Glaubens.
Das ist aber lange her, heute kann so etwas doch nicht mehr geschehen, die Menschen ist aufgeklärt und wissen, dass nichts, was damals geschah, in der Bibel steht und Gottes Willen ist. Unfassbar, dass die Menschen vor rund 30 Jahren zugelassen haben, auch heute noch viele behaupten, sie hätten von den zuständen in den Magdalen-Wäschereien nichts gewusst oder gar immer noch der Meinung sind, sündige Frauen hätten nichts anderes verdient ...

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Romantik, Spannung und Geschichte
Rebecca Michéle


Geschrieben von Tuppi am 18 Jul, 2019 um 11:17 28:

Zitat:
Was, meiner Meinung nach, diese Geschichte so furchtbar macht, ist die Tatsache, dass all das nicht in ferner Vergangenheit geschah, sondern bis in die 1990er Jahre.

da stimme ich Dir voll zu!

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Lesen3 Grüße Nicole

Lesen1 2008: 53 Bücher Lesen1 2009: 62 Bücher Lesen1 2010: 43 Bücher Lesen1 2011: 75 Bücher Lesen1 2012: 64 Bücher Lesen1 2013: 73 Bücher
Lesen1 2014: 60 Bücher Lesen1 2015: 45 Bücher Lesen1 2016: 37 Bücher Lesen1 20017: 61 Bücher Lesen1 2018: 49 Bücher Lesen1 2019: 36 Bücher


Geschrieben von Ikopiko am 19 Jul, 2019 um 06:33 11:

Ihr seid alle so schnell! Aber ich habe gestern Abend auch den dritten Abschnitt gelesen.

Fiona tut mir so leid! Nun ist auch ihre letzte Hoffnung zerstört. Statt von ihrem Bruder befreit zu werden, wird sie blutig geschlagen. Der Gedanke, mit offenen Wunden in Seifenlauge zu arbeiten. Brrrrrrrr...... Warum ist sie zwischendurch nur immer wieder so garstig zu Cindy? Das habe ich noch nicht verstanden. Es ist doch die Einzige, die ihr hilft. Aber Hut ab, dass sie Cindy nicht verraten hat!

Cindy ist eine Freundin fürs Leben, obwohl sie nicht mal Fionas Freundin ist. Wie sie sich für andere einsetzt, auch wenn sie weiß, dass sie bestraft wird, ist toll. Ich mag sie sehr und hoffe, dass sie Liam doch noch irgendwann zurück bekommt. Oder zumindest sehen kann. Denn nach Jahren den Jungen den neuen Eltern weg zu nehmen ist ja auch so eine Sache ...

In der Haupt von Rose möchte ich nicht stecken. Für sie ist klar, dass sie diese Machenschaften nicht mitmachen will. Aber was soll sie tun? Erschwerend kommt ja noch hinzu, dass die Mädchen ihr, zu Recht, nicht trauen. Aber ich denke, zumindest das wird sich noch ändern.

Rose macht das, was ich bei den anderen selbsternannten Gottesfürchtigen vermisse: den Kopf einschalten!

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Ein Leben ohne Bücher ist möglich. Aber es lohnt sich nicht!


Geschrieben von Zabou1964 am 21 Jul, 2019 um 16:51 26:

Ich fange mal mit den Fehlern an, die ich in diesem Abschnitt gefunden habe:

Seite 115: Cindy räusperte ich (sich) und stieß dann hervor: "Ich mache mir Sorgen um Alice, ..., dem (das) Mädchen ...
Seite 130: Die ehrwürdige Mutter irrt, wenn se (sie) denkt ...
Seite 131: Dem Monsignore war es gelungen, Fionas Oberteils (Oberteil) bis zur Taille ...
Seite 135: Sie fühlte ... ein (einen) Strohsack ...
Seite 142: ... sie weidete sich an deren Tränen und Schreie (Schreien).
Seite 144: ... nach der ruhigen Beschaulichkeit von Saint-Mary-in-the-Fields (Field, so steht es jedenfalls im Rest des Buches)

Auf die Gefahr hin, mich jetzt unbeliebt zu machen, finde ich, dass den Büchern des Verlages auch ein Korrektorat nicht schaden könnte.

Nun zum Inhalt:
Langsam bekommt Rose mit, was gespielt wird und bietet Fiona und Cindy sogar ihre Hilfe an. Cindy bleibt skeptisch, was ich gut nachvollziehen kann. Aber Fiona fasst langsam Vertrauen. Ich frage mich nur, wie Rose ihnen helfen will. Fionas Vater ist sicher keine Option.

Als Fiona misshandelt wurde und Cindy als einzige eingeschritten ist, habe ich sie sehr bewundert. Ihr Auspruch, warum nicht alle helfen, schließlich seien sie zusammen mehr als die Nonnen, ist genau das, was mir die ganze Zeit im Kopf herumschwebt. Wenn die Frauen alle gemeinsam die Nonnen überwältigen würden, hätten diese keine Chance.

Die Sache mit dem Kind der Prostituierten war ein weiteres Beispiel, wie falsch und verlogen die Nonnen sind. Dass sie dann auch noch Geld für den Säugling kassiert haben, schlägt dem Fass den Boden aus.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Aktuelles Leseprojekt: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus


Geschrieben von RebeccaM am 22 Jul, 2019 um 08:01 22:

Zitat:
Original von Zabou1964

Auf die Gefahr hin, mich jetzt unbeliebt zu machen, finde ich, dass den Büchern des Verlages auch ein Korrektorat nicht schaden könnte.



Dein Hinweis ist für mich völlig in Ordnung!
Trotz intensiver Arbeit meinerseits, dann der Lektorin und beim Lesen der Druckfahne rutschen immer wieder Fehler durch. Das ist ärgerlich, glaube mir, ich ärgere mich nicht selbst!
Ein Korrektorat kostet zusätzliches Geld. Geld, was ein kleiner Verlag nicht aufbringen kann. Das Taschenbuch ist mit € 14 ohnehin schon an der Grenze des Preises. In großen Verlagen kosten TB's in diesem Umfang in der Regel € 9,99. Der Verleger kalkuliert hier sehr knapp.
Natürlich findet ein Korrektor, der den Text zum ersten Mal liest, noch Fehler.
Auch wenn es keine Entschuldigung sein soll - es beruhigt mich, dass ich (gerade aktuell wieder ;-) ) ständig Bücher lese, in denen ich einen Fehler nach dem anderen finde. Aktuell handelt es sich sogar um einen sehr großen Verlag.
Ich bemühe mich, künftig noch intensiver zu überarbeiten und zu korrigieren!

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Romantik, Spannung und Geschichte
Rebecca Michéle


Geschrieben von RebeccaM am 22 Jul, 2019 um 08:25 24:

Zitat:
Original von Zabou1964
Ihr Auspruch, warum nicht alle helfen, schließlich seien sie zusammen mehr als die Nonnen, ist genau das, was mir die ganze Zeit im Kopf herumschwebt. Wenn die Frauen alle gemeinsam die Nonnen überwältigen würden, hätten diese keine Chance.



Frauen, die dieser Hölle entkamen, wurden das auch oft gefragt. Meistens war die Antwort Schweigen oder ein Schulterzucken.
Einerseits waren die Frauen derart abgestumpft, ihr Willen war gebrochen, außerdem herrschte große Furcht, bei einer Auflehnung gegen die Kirche für immer in der Hölle zu schmoren. Sie wären wohl dieser Einrichtung entkommen, der Arm der Kirche reicht aber weit, sie wären wohl wieder in eine andere Anstalt gekommen.
Dazu kommt, wohin hätten die Frauen gehen sollen? Sie überwältigen die Nonnen - und dann? An wen sich wenden? Wie Geld verdienen? Die Frauen hatte alle keine Familie mehr, zu der sie hätten gehen sollen, oder - wie Fiona - wurden von diesen verstoßen. Auch in der Freiheit trugen sie sozusagen den Stempel der Maggies auf der Stirn, eine Anstellung hätten sie nur schwer bekommen.
Ich glaube, wenn über Jahre hinweg der Tagesablauf, jeder kleiner Handgriff, fremdbestimmt wird, dann fürchtet man sich vor "da draußen"

In dem Film "Die unbarmherzigen Schwestern" gibt es eine Szene, in der eine der Maggies durch ein Tür, die vergessen wurde abzuschließen, das Kloster verlässt. Es hält sogar ein Wagen und der Fahrer fragt, ob er sie in die Stadt mitnehmen kann. Die Frau lehnt ab und kehrt ins Kloster zurück, da sie genau in diesem Moment erkennt, dass sie nicht weiß, was sie mit der ersehnten Freiheit anfangen soll.

Aus dem Klappentext geht ja hervor, dass Rose, Fiona und Cindy der Anstalt entfliehen können. Dann werden sie sich mit diesen Problemen konfrontiert sehen.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Romantik, Spannung und Geschichte
Rebecca Michéle


Geschrieben von Zabou1964 am 22 Jul, 2019 um 11:21 12:

Liebe Rebecca,

mir ist bewusst, dass Edition Oberkassel ein kleiner Verlag ist. Leider wird, wie du schon schreibst, auch bei den großen Verlagen oft auf einen Korrektor verzichtet. Noch schlimmer ist es bei Tageszeitungen oder gar im Internet.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Aktuelles Leseprojekt: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus


Geschrieben von Zabou1964 am 22 Jul, 2019 um 11:23 32:

Das stimmt natürlich: Wo hätten die Frauen hingehen, wie sich ernähren sollen? Das sind Probleme, die wir uns heute nicht mehr vorstellen können (ich jedenfalls nicht). Heute gibt es Frauenhäuser und andere Stellen, die helfen.

Ich bin sehr gespannt, wie die drei Frauen das Problem lösen werden.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Aktuelles Leseprojekt: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus


Geschrieben von charlie am 22 Jul, 2019 um 13:47 10:

Wahnsinn was die Nonnen sich alles erlaubt haben unter dem Deckmantel des Glaubens. Das Ganze erinnert mich ein wenig an die Hitlerzeit. Da wurden viel auch sehr Fremdbestimmung.

Zeitweise muss ich das Buch weglegen. Sonst bekomme ich eine Riesen Wut.

Wahnsinn das das bis 1990 so war.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Liebe Grüsse Sonne1 Charlie Welli1


Geschrieben von Tuppi am 23 Jul, 2019 um 06:03 15:

Zitat:
Heute gibt es Frauenhäuser und andere Stellen, die helfen.

sowas in der Art war das ja auch damals - zumindest öffentlich. Was es wirklich war, erfihren die Frauen ja erst, wenn sie drin waren...

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Lesen3 Grüße Nicole

Lesen1 2008: 53 Bücher Lesen1 2009: 62 Bücher Lesen1 2010: 43 Bücher Lesen1 2011: 75 Bücher Lesen1 2012: 64 Bücher Lesen1 2013: 73 Bücher
Lesen1 2014: 60 Bücher Lesen1 2015: 45 Bücher Lesen1 2016: 37 Bücher Lesen1 20017: 61 Bücher Lesen1 2018: 49 Bücher Lesen1 2019: 36 Bücher


Geschrieben von RebeccaM am 23 Jul, 2019 um 07:24 03:

Zitat:
Original von Zabou1964
Liebe Rebecca,

mir ist bewusst, dass Edition Oberkassel ein kleiner Verlag ist. Leider wird, wie du schon schreibst, auch bei den großen Verlagen oft auf einen Korrektor verzichtet. Noch schlimmer ist es bei Tageszeitungen oder gar im Internet.


Ja, Geschriebenes wird leider immer mehr zum Wegwerfprodukt, das gilt ganz besonders für Zeitungen und Internet ...

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Romantik, Spannung und Geschichte
Rebecca Michéle


Geschrieben von RebeccaM am 23 Jul, 2019 um 07:29 07:

Zitat:
Original von Tuppi
Zitat:
Heute gibt es Frauenhäuser und andere Stellen, die helfen.

sowas in der Art war das ja auch damals - zumindest öffentlich. Was es wirklich war, erfihren die Frauen ja erst, wenn sie drin waren...


Ursprünglich wurden die Magdalen-Heime genau aus diesem Grund geschaffen: Um Frauen, die sonst keine Möglichkeiten hatten, zu überleben, zu helfen. Die Frauen kamen sogar freiwillig und konnten jederzeit auch wieder gehen. Zahlreiche Frauen kamen öfters. Zunächst waren die Heime unter staatlicher Leitung, dann gingen sie in die Obhut der Kirche über. ab dann änderten sich zu Zustände in den Wäschereien. Wie ich bei anderen Abschnitten bereits schrieb: Die Geistlichkeit sah in so harten, grausamen Strafen die einzige Möglichkeit, dass den Frauen ihre Sünden verziehen würden.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Romantik, Spannung und Geschichte
Rebecca Michéle


Geschrieben von Zabou1964 am 23 Jul, 2019 um 09:48 07:

Weißt du, wann sie in etwa unter kirchliche Leitung gestellt wurden? Ich finde es erstaunlich, dass der Staat sich diese Einnahmequelle von der Kirche wegnehmen ließ.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Aktuelles Leseprojekt: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus


Geschrieben von RebeccaM am 23 Jul, 2019 um 10:59 07:

Zitat:
Original von Zabou1964
Weißt du, wann sie in etwa unter kirchliche Leitung gestellt wurden? Ich finde es erstaunlich, dass der Staat sich diese Einnahmequelle von der Kirche wegnehmen ließ.


Im Laufe des 19. Jahrhunderts gingen immer mehr Einrichtungen in die Obhut der katholischen Kirche. Manche Quellen sagen, dass die Ausgaben die Kosten so sehr überstiegen, dass die Magdalen-Heime nicht mehr staatlich oder gar privat getragen werden konnten. Wie wir heute wissen, haben die Nonnen dann ja dafür gesorgt, dass es für sie rechnet ...

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Romantik, Spannung und Geschichte
Rebecca Michéle

Powered by: Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH