Nethas Schmökerkiste (http://www.board-4you.de/v70/boards/42/index.php)
- Buchgenre (http://www.board-4you.de/v70/boards/42/board.php?boardid=3)
--- SKANDINAVISCHE KRIMI & THRILLER (http://www.board-4you.de/v70/boards/42/board.php?boardid=70)
---- Skandinavische Krimi & Thriller A - C (http://www.board-4you.de/v70/boards/42/board.php?boardid=505)
----- Cedervall, Marianne - Mit besten Wünschen (http://www.board-4you.de/v70/boards/42/threadid.php?threadid=4472)


Geschrieben von Netha am 20 May, 2010 um 18:10 26:

Cedervall, Marianne - Mit besten Wünschen

Autor: Cedervall, Marianne
Titel: Mit besten Wünschen
Originaltitel: Svinhugg / 2009
Verlag: Knaur
Erschienen: Mai 2010
ISBN-10: 342650491X
ISBN-13: 978-3426504918
Seiten: 381
Einband: TB
Serie: -
 
Autorenportrait:
 
Zitat:
Marianne Cedervall wurde 1949 geboren und wohnt im schwedischen Västerås. Sie arbeitet als Rechtsberaterin für die Schwedische Kirche. "Mit besten Wünschen" ist ihr Debütroman, der Anfang 2009 in Schweden sofort die Bestsellerlisten stürmte.
Quelle: Droemer Knaur
 
Inhaltsangabe:
 
Zitat:
Nach acht Jahren kehrt die 53-jährige Ärztin Mirjam auf ihre Heimatinsel Gotland zurück, um sich an den drei Männern zu rächen, die ihr einst das Leben zur Hölle gemacht haben. Zusammen mit ihrer besten Freundin Hervor, einer Lappländerin, die mit einem Herzen aus Gold und übernatürlichen Kräften gesegnet ist, zieht sie in die unmittelbare Nähe ihrer Opfer. Und bald gehen seltsame Dinge in dem kleinen Ort vor. Als der erste der drei stirbt, geht die Polizei noch von Selbstmord aus, und nur der schwer verliebte Schweinebauer Sylve ahnt, dass die beiden Frauen Unlauteres im Sinn haben ...
Quelle: Droemer Knaur
 
 
Meine Meinung

Mein Anreiz, dieses Buch zu lesen, lag darin, dass ich skandinavische Krimis und Thriller sehr mag. Marianne Cedervall war mir gänzlich unbekannt. Später erfuhr ich, dass es sich bei diesem Roman um ihr Debüt handelt. So war ich noch gespannter, was mich in dieser Geschichte erwartet.

Das Cover zeigt eine Frau, von der nur das halbe Gesicht zu sehen ist. Diese hält eine sehr große Axt vor ihrer Brust. Auf dieser Axt steht der Titel des Buches. Das versprach mir einen Thriller, der es in sich haben könnte.
Auch der Klappentext hatte für mich die gleiche Aussage.
Die Geschichte hielt diesen Erwartungen nicht stand, ging aber in die gedachte Richtung.
Für mich war dieses Buch dennnoch genial verfasst.

Mirjam kehrt nach langer Zeit auf ihre Heimatinsel Gotland zurück. Dort leben drei Männer, die ihr so übel mitgespielt haben, das sie nur noch auf Rache aus ist.
Mit ihrer besten Freundin Hervor kauft sie eine alte Kapelle und lässt diese umbauen. Gleichzeitig ist sie innerlich sehr aufgewühlt, als sie nicht lange nach ihrer Ankunft den drei Männern begegnet, an denen sie sich rächen will.
Doch die Rache auszuüben, ist schwerer, als Mirjam dachte. Ihre Freundin Hervor jedoch ist überzeugt, dass die drei Individuen nichts anderes verdient haben, als für ihre Taten zu bezahlen. Hervor wird insgeheim als „Hexe“ bezeichnet. Sie soll eine übernatürliche Begabung besitzen.
So wollen die beiden Frauen kraft ihrer Gedanken diesen drei Herren das bescheren, was sie ihrer Meinung nach verdient haben.

Die Autorin hat es geschafft, mich gleich auf den ersten Seiten zu fesseln. Das Buch beginnt mit dem Ende der Odyssee von Mirjam, an dem sie einen alten Freund wiedertrifft und ihm ihre Geschichte erzählt.

Dann werden die Ereignisse aus der Vergangenheit erzählt und ich habe erfahren, was die drei Herren angestellt haben und wie es Mirjam in der Zeit nach der Tat erging.

Die Handlung wird in der Gegenwart, in der die Rache ausgeführt werden soll, fortgesetzt

Immer wieder gibt es Kapitel, die in die Vergangenheit zurückkehren und dem Leser mehr Hintergrundinformationen geben.
Auch erfährt er einiges über das System in Schweden, in welchem Menschen erfasst werden, die Schulden haben und diese nicht begleichen können.

Was mir sehr gut gefallen hat, ist, dass diese Geschichte völlig ohne Blutvergießen auskommt. Die Spannung baut sich Kapitel für Kapitel immer mehr auf. Das Ende war für mich ziemlich überraschend.
Der eingestreute Wortwitz von Hervor lockert den Roman immer wieder etwas auf, sodass ich selbst bei spannenden Szenen öfter lächeln musste.

Auf Mirjam wartet am Ende noch eine schöne Überraschung, die ich sehr gefühlvoll beschrieben fand: nach dem Motto „ Alte Liebe rostet nicht“

Mich hat dieser Roman wunderbar unterhalten, ich werde ganz bestimmt nach weiteren Werken der Autorin Ausschau halten.

Ich vergebe vier von fünf Sternen für dieses Buch.
4 sterne
 

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Liebe Grüße von Netha
Lesen3
2014 = 59 Bücher 24365 Seiten - 2015 = 57 Bücher 19660 Seiten
2013 = 67 Bücher 23852 Seiten - 2016 = 32 Bücher 11712 Seiten
2012 = 57 Bücher 22240 Seiten - 2017 = 34 Bücher
2011 = 59 Bücher 22786 Seiten - 2018 = 45 Bücher 16058 Seiten
2010 = 71 Bücher 26698 Seiten
2009 = 57 Bücher 21723 Seiten

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, fühlen Tiere, das Menschen nicht denken. (Autor Unbekannt)

Powered by: Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH