Nethas Schmökerkiste (http://www.board-4you.de/v70/boards/42/index.php)
- Buchgenre (http://www.board-4you.de/v70/boards/42/board.php?boardid=3)
--- VAMPIRE; WERWÖLFE & GESTALTSWANDLER (http://www.board-4you.de/v70/boards/42/board.php?boardid=223)
------ Vampire & Co A - C (http://www.board-4you.de/v70/boards/42/board.php?boardid=618)
------- Anonymus (http://www.board-4you.de/v70/boards/42/board.php?boardid=737)
-------- Anonymus - Buch 02: Das Buch ohne Staben (http://www.board-4you.de/v70/boards/42/threadid.php?threadid=5966)


Geschrieben von etfrauantje am 05 Jan, 2011 um 06:57 53:

Anonymus - Buch 02: Das Buch ohne Staben

Autor: Anonymus
Titel: Das Buch ohne Staben
Originaltitel: The Book With No Name
Verlag: Bastei Lübbe
Erschienen: 25. September 2010
ISBN-10: 3785760108
ISBN-13: 978-3785760109
Seiten: 446
Einband: TB
Serie:
Preis: 16,99 EUR


Autorenportrait:

nichts gefunden

Inhaltsangabe:
Zitat:
Auch ein Massenmörder muss an seine Rente denken. Und so kommt es, dass der sensible Killer Bourbon-Kid seinen Job an den Nagel hängen will. Doch als der Mönch Peto plötzlich die Jagd auf ihn eröffnet, steckt die ganze Stadt bald in einem Blutbad zusammen mit diversen Vampir-Gangs, einem seltsamen Werwolf, einem aufdringlichen Barkeeper und dem Dunklen Lord höchstpersönlich. Rente hin oder her. Bourbon-Kid hat die Nase voll und erstellt seine eigene Abschussliste. Und diesmal verschont er niemanden!


Quelle: Amazon de

Eigene Meinung:
Optisch macht das Buch schon was her. Das Cover ist in einem bläulichen Ton gehalten mit alten Zeichen und Ornamenten im Hintergrund. Ein metallic glänzender Totenkopf hängt am Ende einer Banderole und außerdem ist eine Kette mit einem blauen Stein abgebildet (das Auge des Mondes). Der Titel des Buches ist in blauer metallic Schrift geschrieben.
Den ersten Teil das Buch ohne Namen habe ich im letzten Jahr gelesen. Und war schon davon hellauf begeistert. Als ich erfuhr dass es einen Nachfolger gibt, habe ich mir das Buch direkt gekauft. Auch wenn der Titel ein kleiner Abklatsch vom ersten Buch (Das Buch ohne Namen) ist, verspricht es doch mehr als ich gedacht habe. Ich möchte sogar sagen, dass es besser als das erste Buch ist. Teilweise geht die Geschichte um die Figuren aus dem ersten Buch weiter. Der geliebte Bourbon Kid ist wieder dabei, der Elvis-Imitator (Dante) und der Mönch Peto. Die Geschichte wechselt mit den Kapiteln zu den einzelnen Personen und das Buch beginnt in der Vergangenheit. Die Story ist wie im ersten Buch total abgedreht, aber durchdacht und man merkt dass das Buch nicht einfach geschrieben wurde um ein zweites zu schreiben. Der Leser erfährt wie der Bourbon Kid dazu geworden ist und er hat auch diesmal einen Grund zum töten und seinen eigenen persönlichen Rachefeldzug geplant. Ich will nicht zu viel verraten. Nur noch das: Es gibt ein Buch des Todes, wer in diesem Buch mit Datum drinsteht wird, egal auf welche Weise, an diesem Datum sterben. Das Buch hat ein geschlossenes Ende und doch signalisiert es, dass ein dritter Teil erwartet werden kann. Ich freue mich schon riesig drauf.

Fazit: Ich bin nicht der schnellste Leser und doch habe ich es an drei Tagen geschafft. Man kann es nicht aus den Händen legen.
Ich habe das Buch ohne Namen und das Buch ohne Staben überlebt!!!

5 sterne


Geschrieben von Meggie am 03 Nov, 2011 um 13:59 30:

Meine Meinung:
Bourbon Kid is back - aber nur, um endgültig abzurechnen und dann endlich in den verdienten Ruhestand zu treten. Nach 18 Jahren und vielfachen Morden ist das ja wohl erlaubt. Mit dabei sind auch seine "alten" Freunde Peto und Dante. Doch die beiden haben mit ihren eigenen Problemen zu kämpfen.
Ob es Bourbon Kid gelingt, in sein altes Leben zurückzufinden?

Nach dem fulminanten ersten Teil "Das Buch ohne Namen" war ich gespannt auf die Fortsetzung. Und enttäuscht wurde ich nicht.
Der zweite Teil fängt mit einem Rückblick an, in dem man erfährt, warum Bourbon Kid zu dem geworden ist, was er heute ist. Teilweise kann man Mitleid mit ihm haben, waren die Umstände doch schon sehr hart.

Und dann wird es rasant, brutal und sehr blutig. Ich finde, dass der zweite Teil die Grausamkeiten des ersten Bandes um Längen überragt. Also nichts für schwache Nerven.

Eine gehörige Portion Sarkasmus ist wieder vorhanden. Auch werden wieder einige bekannte Lieder und Filme genannt.

Auch hier lässt sich ein Vergleich mit Quentin Tarantino-Filmen nicht unterbinden. Das Buch würde Stoff für eine
Verfilmung bieten.

Einzig der deutsche Titel des Buches lässt einen Kritikpunkt zu. "Das Buch ohne Staben" ist ein absoluter Fehlgriff. Man hätte den englischen Titel "The Eye of the Moon" übersetzen können.

Fazit:
Ein genialer zweiter Teil.

5 sterne

Reihenfolge:

01 Das Buch ohne Namen
02 Das Buch ohne Staben
03 Das Buch ohne Gnade

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
lG Sina Höst Flickan

Mein Blog

Powered by: Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH