RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Zeige Themen 1 bis 25 von 855 Treffern Seiten (35): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus: Zeit der Entscheidungen Abschnitt 3
Heidi

Antworten: 11
Hits: 56

Heute, 17:10 27 Forum: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus

Tja, leider sind die Rollen immer irgendwie verteilt, wenn es um diese Zeit geht. Und leider ist es sehr schwer, da noch neue Wege zu beschreiben. Es ist nicht eben einfach, sich damit auseinanderzusetzen. Trotzdem gibt es ja doch immer noch neue, sehr aufwühlende Erkenntnisse über diese Zeit. Und auch wenn wir zum Glück wissen, was passiert ist, ist es ja unsere heutige Perspektive, die wir auf diese Zeit werfen. Wir wissen, wie schrecklich es letztlich gewesen ist, welche Folgen es hatte. Aber wir wissen auch, wie schwer es aus der damaligen Zeit heraus war. Man hatte nicht die Möglichkeiten, an Informationen zu kommen wie heute. Und oft aus Gründen des Selbstschutzes wollte man vieles auch gar nicht so genau wissen. Was auch nachvollziehbar ist. "Wenn du Familie hast, vor allem Kinder, dann bist du sehr verwundbar", hat mein Opa immer gesagt.
Ich will niemanden verteidigen und ganz bestimmt kein falsches Verständnis wecken. Aber leider wissen wir auch, dass der Widerstand damals nicht eben Volkssport war und weitaus weniger verbreitet, als viele es später gern dargestellt haben. Doch aus unserer heutigen Sicht tun wir uns natürlich auch leichter, Widerstand zu fordern. s.o. In jedem Fall wollte ich am Beispiel von Zenzi und Elsa auch einmal davon erzählen, wie es gewesen sein könnte zu bleiben, seinen Weg zu suchen, auch wenn man nicht mit der Politik einverstanden war, aber zugleich auch nicht offen Widerstand gewagt hat. Weil man - wie Zenzi - auch gesehen hat, dass man auch seine Vorteile hatte. Oder - wie Elsa - nicht den Mut hatte. Eine schwierige Gratwanderung. Ich habe da einige sehr berührende Berichte von Zeitzeugen gelesen, die mir so manche schlaflose Nacht mit der Frage "was hätte ich getan?" beschert hat. Ich bin heilfroh, das nur theoretisch bedenken zu müssen.

Thema: Das Lichtspielhaus - Zeit der Entscheidung von Heidi Rehn
Heidi

Antworten: 29
Hits: 320

Heute, 17:01 54 Forum: Anmeldungen zu Leserunden 2019

Danke Euch für euer Verständnis! katter

Also bis Mittwoch bin ich ja noch da und dann eben bis 15. Juni einschließlich nicht und dann schauen wir mal, wie weit ihr gekommen seid... breit grins In jedem Fall gebe ich dann wieder meinen Senf zu euren Kommentaren ab Knuddel

Thema: Das Lichtspielhaus - Zeit der Entscheidung von Heidi Rehn
Heidi

Antworten: 29
Hits: 320

25 May, 2019 14:12 03 Forum: Anmeldungen zu Leserunden 2019

Ihr Lieben,
jetzt hoffe ich mal, ihr findet und lest alle diese Zeilen von mir, obwohl wir bereits mitten in der Runde stecken. Aber da weiß ich nicht, wo ich es am besten hinpacke, damit ihr es seht und lest.

Ende nächster Woche fahre ich für zwei Wochen in Urlaub, Frankreich zur Abwechslung mal wieder, wie all die Jahre zuvor... breit grins Jetzt haben wir uns entschieden, nächsten Donnerstag (Feiertag) schon zu starten und um richtig abschalten zu können, möchte ich eigentlich mein Laptop zu Hause lassen. Das würde bedeuten, dass ich nur bis Mittwoch eure Posts lesen und kommentieren kann. Auf dem Smartphone ist mir das zu winzig und zu anstrengend, längere Kommentare zu schreiben. Die Leserunde dauert bis dahin auch schon zwei Wochen und wir sind ja ohnehin eine überschaubare kleine Gruppe. Wärt ihr mir sehr böse, wenn ich dann also bis 16. Juni nichts kommentiere? Angesichts der letzten Monate würde es mir sehr, sehr gut tun, mal ganz weit weg vom Laptop zu sein....
Danke für euer Verständnis! Knuddel

Thema: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus: Zeit der Entscheidungen Abschnitt 3
Heidi

Antworten: 11
Hits: 56

25 May, 2019 12:59 20 Forum: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus

Knut ist wirklich in gewisser Weise eine tragische Figur. Solche gibt es ja zuhauf, auch heute, und deshalb wollte ich so jemanden auch einmal zeigen. Denn gefährlich ist das allemal, eben weil sie sich so leicht verführen und in ihrer Begeisterung für gefährliche Sachen benutzen lassen, ohne dass sie es bemerken.

Und Elsa ist tatsächlich eine Frau in den besten Jahren. Das weiß Zenzi - vielleicht noch gut aus eigener Erfahrung breit grins Letztlich sind sich die beiden ja weitaus ähnlicher, als ihnen bewusst ist...

Die Kinobetreiber leiden ja interessanterweise eher weniger unter den Nazis. Die Nazis haben ihnen viele Vorteile eingeräumt, was ihre schwierige Situation erstaunlich rasch gelindert und so manchen zum begeisterten Anhänger gemacht hat. Die Nazis - allen voran Goebbels natürlich - wussten, wie wichtig die Kinos für die Propagandamaschinerie sind. Ein ganz heikles Thema, finde ich...

Thema: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus: Zeit der Entscheidungen Abschnitt 3
Heidi

Antworten: 11
Hits: 56

24 May, 2019 08:56 27 Forum: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus

Ganz sicher - Zenzi halt megalach

Thema: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus: Zeit der Entscheidungen Abschnitt 1
Heidi

Antworten: 16
Hits: 97

23 May, 2019 11:46 52 Forum: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus

Freut mich, dass Du auch wieder mit dabei bist! Und ebenso freue ich mich auf Deine Anmerkungen Knuddel

Thema: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus: Zeit der Entscheidungen Abschnitt 3
Heidi

Antworten: 11
Hits: 56

23 May, 2019 11:45 48 Forum: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus

Ich hoffe doch sehr, dass Dich die ein oder andere Wendung in der Geschichte noch zu überraschen vermag, liebe Netha.

Wegnehmen kann Zenzi Elsa die beiden Mädchen im Fall einer Scheidung wohl auch Anfang der 1930er Jahre nicht. Aber Elsa fürchtet, dass das Erbe der beiden dann bedroht ist, weil Heinrich seinen Einfluss ausweiten kann. Deshalb will sie ihre Stellung bei den Donaubauer Lichtspielen im Interesse der Mädchen behaupten. Und Zenzi weiß um die verzwackte Lage, nutzt sie gern auch ein bisschen aus, um Heinrich und Elsa in ihrem Sinn gegeneinander auszuspielen. Sie ist schon auch ein Fuchs breit grins

Thema: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus: Zeit der Entscheidungen Abschnitt 2
Heidi

Antworten: 8
Hits: 66

22 May, 2019 16:28 55 Forum: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus

Nee, Hilda ist "neu", die hatte ich noch nicht. Aber umso schöner, wenn sie Dir gleich vertraut war. Das spricht ja für sie und dass sie irgendwie "echt" wirkt...

Heinrich hat es gern mit der "besseren Gesellschaft". Der Salon der Martha Dohmberg ist euch hoffentlich noch bekannt. Den durften schon Lou und Judith beim "Tanz des Vergessens" kennenlernen, die Kirchenreuths natürlich aus dem "Spiel der Hoffnung" und auch für Cäcilie Rossbach und einige weitere Damen aus dem Kundenkreis der Hirschvogls hatte er Bedeutung... So wie damals das historische Vorbild der Elsa Bruckmann.

Der Tonfilm war eine einschneidende Sache für die Branche. Die meisten Sälen waren praktisch unbrauchbar, weil die Akustik nicht funktionierte. Die Stühle, Böden und Wände mussten entsprechend modernisiert werden, von den Vorführapparaten ganz zu schweigen. Dafür "sparte" man sich künftig in größeren Filmtheatern das hauseigene Orchester. Da standen plötzlich viele Musiker auf der Straße. Aber die Wirtschaftskrise 1929/30 hat ja ohnehin die Arbeitslosenzahlen in die Höhe getrieben. Noch ein paar mehr im Meer der Gestrandeten....

Thema: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus: Zeit der Entscheidungen Abschnitt 7
Heidi

Antworten: 5
Hits: 24

22 May, 2019 16:23 13 Forum: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus

Danke!!! katter

Thema: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus: Zeit der Entscheidungen Abschnitt 7
Heidi

Antworten: 5
Hits: 24

22 May, 2019 09:26 51 Forum: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus

Oh, danke für den Hinweis auf die Fehler. Hab ich mir gleich notiert und hoffe, der Verlag bessert sie aus.

Wow! Und Du bist durch.... Chapeau!!!

Da musste am Ende das ganz dicke Ende mit Heinrich kommen. War eigentlich nicht so vorgesehen, aber ließ sich dann beim Schreiben plötzlich nicht mehr vermeiden. Ist nur etwas ungeschickt für Teil 2, weil mir damit mein "Bösewicht" abhanden gekommen ist. Mit dem hatte ich eigentlich noch Pläne... Aber jetzt habe ich einen, wie ich finde, mehr als guten "Ersatz" gefunden....

Und so manches zieht sich natürlich in die Fortsetzung rüber. Gerade merke ich, dass es gar nicht so einfach ist, alle Feuer gleichzeitig brennen zu lassen und zugleich noch die neuen Aspekte mit einzuflechten. Aber wer hat auch je behauptet, dass das Geschichtenerzählen einfach sein muss? Spaß macht es mir in jedem Fall, vor allem wenn ich so wundervolles Feedback erhalte. Tausend Dank!!! Auch fürs schnelle Einstellen der Rezi bei Amazon. Hat mir heute früh schon ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert!!! Knuddel

Den exakten ET für Teil 2 hab ich noch nicht. Bislang heißt es "Frühjahr" und ich hoffe wieder auf April/ Mai, weil das dann sehr gut zu meinen Romanspaziergängen passt.

Thema: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus: Zeit der Entscheidungen Abschnitt 1
Heidi

Antworten: 16
Hits: 97

21 May, 2019 11:34 24 Forum: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus

Schau mal in das herrliche Buch von Hans Zischler "Kafka geht ins Kino" rein. Der bietet gerade zu diesen frühen Kinos eine Fülle an Material. Außerdem herrlich zu lesen, dass Kafka ein begeisterter Kinogänger war, obwohl ich mir gerade ihn als sehr sensibel vorstelle. Mitten in dem Gestank, Rauch, der dicken Luft bei den schlechten Sichtverhältnissen Vergnügen an dem Leinwandgeschehen zu finden, ist schon eine eigene Kunst. Aber wir sind natürlich verwöhnt. Was für eine Sensation, als die Bilder überhaupt mal anfingen, laufen zu lernen und wieder und wieder die immergleiche Geschichte mit den immergleichen Bildern vorgeführt werden konnte!

Thema: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus: Zeit der Entscheidungen Abschnitt 6
Heidi

Antworten: 9
Hits: 41

21 May, 2019 09:16 24 Forum: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus

Du musst schon bis zum Ende durchhalten! Jetzt aufgeben, zählt nicht breit grins

Zenzi vermisse ich echt sehr. Und für Karl möchte ich doch ein wenig um Nachsicht bitten. Wenn er sich in München nochmal hätte blicken lassen, weiß ich leider nicht, was Elsa getan hätte. megalach Und der ein oder andere hätte ihm auch einen Strick daraus gedreht... denken

Tja, und dann muss jetzt leider noch ein bisserl was passieren...

Thema: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus: Zeit der Entscheidungen Abschnitt 2
Heidi

Antworten: 8
Hits: 66

21 May, 2019 09:13 28 Forum: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus

Freut mich sehr, Netha, dass Zenzi Dir so gefällt. Ich mag sie sehr. Vom Äußeren her ähnelt sie ein wenig der Schauspielerin Mechthild Großmann, die im Münster-Tatort die wunderbare Staatsanwältin spielt. Nur dass Zenzi ein bayrisches Urgestein ist und Zigarren raucht, nicht Zigaretten. Auch ihr Kleidungsstil ist ein wenig weniger elegant, aber ihre Stimme genau so rauchig und tief und ihr Blick genauso durchbohrend. breit grins

Thema: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus: Zeit der Entscheidungen Abschnitt 6
Heidi

Antworten: 9
Hits: 41

20 May, 2019 19:20 59 Forum: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus

breit grins Viel Spaß breit grins Mehr sach ich nicht.... megalach

Thema: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus: Zeit der Entscheidungen Abschnitt 6
Heidi

Antworten: 9
Hits: 41

20 May, 2019 19:05 31 Forum: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus

Seltsamerweise bin ich mir unsicher, ob ich mich mit Kreithuber anfreunden will.... gerade kommt er mir nämlich wieder unter.... aber mehr verrat ich jetzt nicht... megalach

Heinrich ist ehrgeizig und feige, eine Mischung, die nicht gut ist....

Thema: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus: Zeit der Entscheidungen Abschnitt 1
Heidi

Antworten: 16
Hits: 97

20 May, 2019 17:03 01 Forum: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus

Ups, jetzt hab ich gerade so eine schöne lange Antwort zur Geruchsspritze geschrieben und wohl dummerweise gelöscht statt gepostet. Also auf ein Neues. breit grins

Geruchsspritzen gab es seit den Anfängen der Kinos, weil die umfunktionierten Ladenräume (meist waren es die schlauchartigen, fensterlosen Lager- oder Hinterräume) keine gute Lüftung besaßen, die Zuschauer aber eng aneinander hockten und auch nicht so gut gewaschen waren wie wir heute. Diese überdimensionalen Spritzen waren im Prinzip wie die Plastikwasserpistolen der Kinder heute. Das Wasser war oft mit Parfüm oder Duftölen versetzt und damit schon eine erste Möglichkeit, ganz gezielt ganz bestimmte Aromen zu verbreiten, passend zum Film.

Die von Zenzi stolz vorgeführte Lüftungsanlage gab es in den mondänen Filmpalästen, die ab Mitte der 1920er gebaut wurden. Da konnte man die Aromen unten im Keller zentral zugeben und eben Wald, Wiesen, Rosen, Gewürze etc. im Saal verbreiten lassen.

Es gibt ein Buch übers Film- und Kinomarketing der Jahre 1910-1933, da sind diese Dinge beschrieben. Wenn man das liest, fragt man sich, was seither überhaupt noch erfunden wurde. Eigentlich gab es alles schon und technisch war auch schon fast alles möglich. Gerade auch der ganze Merchandisingkram, der heute den Leuten das Geld aus der Tasche zieht, war in den 1920ern schon en vogue. Ebenso Platzanweiser im Kostüm z.B. passend zu Langs "Metropolis", Fanzeitschriften über die aktuellen Stars, Poster, um sie zu Hause an die Wand zu pinnen, kleine Figuren, um sie sich auf den Tisch zu stellen.

"`s gibt nix, was es nicht gibt", hätte Zenzi gesagt. megalach

Thema: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus: Zeit der Entscheidungen Abschnitt 6
Heidi

Antworten: 9
Hits: 41

20 May, 2019 10:05 20 Forum: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus

Heinrich ist einfach ein Ehrgeizling - und ein Schlappschwanz dazu. Sorry. Aber warum sonst kuscht er vor Falk? breit grins

Und Kreithuber hat wie die meisten Menschen mehrere Seiten.... wahrscheinlich ist er oft mit sich selbst uneins, welche die wirklich "echte" ist.... denken

Thema: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus: Zeit der Entscheidungen Abschnitt 1
Heidi

Antworten: 16
Hits: 97

20 May, 2019 10:03 11 Forum: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus

Hallo, ihr beiden,

schön euch wiederzulesen! Knuddel

Und natürlich erst recht schön, dass euch der Einstieg in die Donaubauer Lichtspiele so gut gelungen ist. Wie immer liegen mir meine Figuren und ihre Geschichte sehr am Herzen. Da ich dieses Mal ja auch noch einen zweiten Teil schreibe, an dem ich gerade sitze, bleiben sie noch länger bei mir und leben mit mir und ich mit ihnen breit grins

Die alten Kinos sterben allmählich aus. Kurz vor Ostern hat hier in München das angeblich weltweit älteste, bis heute in Betrieb - und in Besitz derselben Familie! - befindliche Kino geschlossen. An seiner Stelle wird wohl ein Hotel gebaut. Die Immobilie ist einfach Gold wert, das Betreiben eines Kinos aber leider nur noch ein Zuschussgeschäft. So ändern sich die Zeiten.

Jetzt gibt es nur noch drei Kinos aus der Zeit vor 1914 hier, davon ein relativ mondänes, das auch das Vorbild für meine Kaiser-Lichtspiele ist, ein mittleres und ein kleines Ladenkino. Also letztlich fast genau das, was auch meine Zenzi besessen hat.

Sie hat es in der Tat nicht einfach gehabt, aber sie hat sich durchgeschlagen und sie hat es geschafft, zuletzt mit tatkräftiger Hilfe ihres Sohnes Karl, der aber letztlich der Hasardeur geblieben ist, als der er anfing. Und natürlich dank ihrer Schwiegertochter Elsa, die nicht nur schön, sondern auch klug und ebenfalls sehr willensstark und außerdem genauso kinobesessen ist wie sie.

Liebe Zabou, mir geht das Herz auf, wenn Du von Deiner Liebe für alte Kinos erzählst. Mir geht es auch so. In diesen kleinen ist doch weitaus mehr Atmosphäre als in den großen, schicken, modernen mit allem technischen Schnickschnack. Natürlich war das Elvira zu seiner Zeit auch ein solcher Palast, aber Zenzis Vorstadtkinos könnten noch heute existieren.

Meine Buchpremiere letzte Woche fand übrigens in der Häberlstraße statt, ziemlich genau da, wo auch Zenzis "Häberlkino" hätte sein können... breit grins

Lasst euch von Elsa und Zenzi, Lotti und den anderen weiter erzählen, was noch so alles passiert in jenen Jahren, die so entscheidend sind für die weitere Geschichte in Deutschland. Mir war es wichtig, mit den Donaubauers eine weitere Perspektive auf die Zeit zu beschreiben...

Thema: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus: Zeit der Entscheidungen Abschnitt 5
Heidi

Antworten: 5
Hits: 34

18 May, 2019 15:22 04 Forum: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus

Editha hat es für immer bei Dir versch... sorry, aber das finde ich sehr vergnüglich!!!! megalach Wunderbar!!! Ich sehe es als Kompliment, wenn mir solche Figuren gelingen. Und die anderen bleiben hoffentlich auch im Gedächtnis.... denken

Thema: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus: Zeit der Entscheidungen Abschnitt 5
Heidi

Antworten: 5
Hits: 34

18 May, 2019 10:05 46 Forum: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus

Herrlich, liebe Tuppi, dieser Satz "dem trau ich nur so weit, wie ich mit dem Amboss unterm Arm..." Muss ich mir merken megalach Gefällt mir sehr gut!!!

Du bist ja schon fast duch! Danke für Dein schnelles Lesetempo! Wo sind die anderen? Schade, dass es hier auf einen Dialog zwischen uns beiden hinausläuft... Was aber nicht heißt, dass ich mich nicht über Deine Kommentare und Gedanken sehr freue. Im Gegenteil. Die finde ich immer wieder sehr spannend zu lesen.

Ja, mit Hubert sah es eine Weile seltsam aus. Der Satz "Niemand ist der, den man zunächst in ihm zu sehen meint" zieht sich bei mir quer durch alle Bücher. Vielleicht erinnerst Du Dich an meine Wundärztin-Reihe, da ging es oft darum. Das finde ich eine wesentliche Erkenntnis, die mir mein Opa beigebracht hat: Letztlich darf man einen Menschen nie auf den ersten Eindruck hin beurteilen, im Guten wie im Schlechten nicht. Und jeder hat noch eine Chance verdient, sich zu beweisen, ebenfalls im Guten wie im Schlechten. Es gibt kein Schwarz-Weiß, es gibt kein entweder - oder bei Menschen. Man muss immer den Gesamtzusammenhang sehen. Und darum geht es mir hier in diesem Roman ganz besonders. Die Zeiten sind heikel bis grausaum und furchtbar. Für fast alle, Und doch reagiert jeder anders darauf. Und im Zusammenspiel miteinander und gegeneinander entsteht dabei noch einmal eine ganz neue Mischung.... denken

Thema: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus: Zeit der Entscheidungen Abschnitt 4
Heidi

Antworten: 3
Hits: 29

18 May, 2019 10:00 11 Forum: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus

Falk von Kirchenreuth musste einfach nochmal einen größeren Auftritt haben. Und er past ja ganz gut in diese dunklen Zeiten....

Zenzi hat ein hartes Leben hinter sich. Weil sie vor allem für ihre Kinder eine bessere Zukunft bereiten wollte, hat sie mitunter übersehen, was Kinder noch brauchen außer einer gesicherten wirtschaftlichen Existenz... Ein Fehler, den so manche machen... Womöglich innerhalb derselben Familie....

Insgesamt wird es für alle bedrohlicher, die einen erkennen das früher als die anderen, die einen wähnen sich einfach noch viel zu lang in Sicherheit...

Mir war es wichtig, auch diese Seite der Zeiten 1933 bis 1945 zu zeigen. Es waren beileibe nicht alle Widerstandskämpfer und deshalb war noch lange nicht jeder wirklich stramm mit dabei. Aber gerade weil so viele glaubten, ihren Weg weiter gehen zu können, ohne sich allzu offen arrangieren oder widersetzen zu müssen, hat es so lange funkltioniert und immer schrecklichere Ausmaße annehmen können. Weil viel zu viele auch dachten, für sich das Beste herausschlagen zu können.... So wie Heinrich oder Falk oder Ernst Hoffoldinger (erinnerst Du Dich noch an den aus "Tanz des Vergessens"? breit grins)

Thema: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus: Zeit der Entscheidungen Abschnitt 3
Heidi

Antworten: 11
Hits: 56

18 May, 2019 09:54 28 Forum: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus

Ja, die Zeiten werden rauer. Für alle. Und Zenzi denkt letztlich vor allem an die Donaubauer Lichtspiele, die sie in den ersten schweren Jahren ganz allein für sich und ihre beiden Kinder Karl und Ulla aufgebaut hat.

Heinrich ist blind vor Ehrgeiz - und dem Wunsch, Elsa aus dem Geschäft zu drängen. Da kommt ihm sogar der Sohn recht, an den er jahrelang keinen einzigen Gedanken verschwendet hat.

Und Lotti weiß letztlich um ihre heikle Stellung. Wer ist sie schon? Die kleine Sekretärin aus dem Vorzimmer mit einem Verlobten, der ihr noch Schwierigkeiten bereiten wird....

Thema: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus: Zeit der Entscheidungen Abschnitt 1
Heidi

Antworten: 16
Hits: 97

16 May, 2019 18:50 20 Forum: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus

Ich bin gespannt auf Deine Anmerkungen. Viel Spaß beim Weiterlesen!

Thema: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus: Zeit der Entscheidungen Abschnitt 2
Heidi

Antworten: 8
Hits: 66

16 May, 2019 09:26 25 Forum: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus

Jetzt hoffe ich mal, die Wartezeit war dank Buch erträglich breit grins

Falk von Kirchenreuth ist der Bruder von Jobst aus "Spiel der Hoffnung". Die Kirchenreuths spielen als Maschinenbaufabrikanten und Vertreter der "besseren Gesellschaft" in meinem München eine Rolle.... Und den Gegensatz München - Berlin musste ich einfach wieder aufgreifen. Der gärt ja seit Menschengedenken zwischen beiden Städten und unterhält uns ja bis heute.... breit grins

Tja, die "Donaubauer Frauen" sind letztlich doch ein starkes Gespann. Übrigens habe ich den Namen ja von meiner lieben Nachbarin entliehen, einer gebürtigen Berlinerin, die einen waschechten Bayer aus Ingolstadt geheiratet hat. Aber laut ihrer Aussage mögen diese Donaubauers das Kino gar nicht. Jetzt schaumama, ob sich das ändert.... megalach

Thema: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus: Zeit der Entscheidungen Abschnitt 1
Heidi

Antworten: 16
Hits: 97

16 May, 2019 09:22 33 Forum: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus

Die schöne Frau Elsa.... ich seh sie immer ganz genau vor mir. Das Schönste: Kaum fing ich an, den Roman zu konzipieren, wurde meine zweite kleine Nichte geboren und jetzt ratet mal, wie sie heißt? breit grins Immer, wenn ich sie sehe, muss ich lächeln....

Karl ist "ein Hasardeur, wie bei einem Kinobetreiber nicht anders zu erwarten", wäre natürlich der Kommentar von Elsas Vater, sollte er je die Wahrheit erfahren. Und Zenzi hat auch schon immer gewusst, wie ihr Sohn ist. Letztlich auch Elsa. So sehr er sie verletzt hat, weiß sie aber auch, was sie sich selbst schuldig ist. Und Zenzi weiß das auch....

Lotti ist übrigens der Name meiner "großen" Nichte breit grins Ich bin gespannt, was Du demnächst zu ihr sagen wirst...

Zeige Themen 1 bis 25 von 855 Treffern Seiten (35): [1] 2 3 nächste » ... letzte »

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 0 | prof. Blocks: 0 | Spy-/Malware: 0
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung

Besucherstatistik

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH