RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Zeige Themen 1 bis 25 von 11713 Treffern Seiten (469): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus: Zeit der Entscheidungen Abschnitt 3
Tuppi

Antworten: 11
Hits: 56

26 May, 2019 08:37 08 Forum: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus

Zitat:
Zenzis Reaktion auf Karls Schreiben fand ich nicht sehr fair.

ich fürchte, sie war etwas verärgert, dass Heinrich bei seiner Reise mehr Erfolg hatte, als Elsa. Das hat sie nicht erwartet und war dadurch etwas verschnupft...

Thema: Das Lichtspielhaus - Zeit der Entscheidung von Heidi Rehn
Tuppi

Antworten: 29
Hits: 320

26 May, 2019 08:34 31 Forum: Anmeldungen zu Leserunden 2019

hab einen schönen Urlaub und erhole Dich gut! Knuddel Komm gesund wieder zurück!

Thema: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus: Zeit der Entscheidungen Abschnitt 3
Tuppi

Antworten: 11
Hits: 56

24 May, 2019 08:07 18 Forum: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus

Zitat:
Sie ist schon auch ein Fuchs

breit grins so kann man es auch sehen megalach aber sowohl ein ganz gerissenener als auch ein ganz lieber! Knuddel

Thema: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus: Zeit der Entscheidungen Abschnitt 7
Tuppi

Antworten: 5
Hits: 24

22 May, 2019 12:09 56 Forum: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus

Zitat:
Da musste am Ende das ganz dicke Ende mit Heinrich kommen. War eigentlich nicht so vorgesehen, aber ließ sich dann beim Schreiben plötzlich nicht mehr vermeiden.

breit grins ist doch ein Feigling gewesen...
Zitat:
Ist nur etwas ungeschickt für Teil 2, weil mir damit mein "Bösewicht" abhanden gekommen ist. Mit dem hatte ich eigentlich noch Pläne... Aber jetzt habe ich einen, wie ich finde, mehr als guten "Ersatz" gefunden....

ich bin gespannt!
Zitat:
Spaß macht es mir in jedem Fall, vor allem wenn ich so wundervolles Feedback erhalte. Tausend Dank!!! Auch fürs schnelle Einstellen der Rezi bei Amazon. Hat mir heute früh schon ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert!!!

gern geschehen! Knuddel ich sag danke, dass ich es lesen durfte! katter
Zitat:
Den exakten ET für Teil 2 hab ich noch nicht. Bislang heißt es "Frühjahr" und ich hoffe wieder auf April/ Mai, weil das dann sehr gut zu meinen Romanspaziergängen passt.

ich drück Dir die Daumen! Knuddel

Thema: Rehn, Heidi: Das Lichtspielhaus
Tuppi

Antworten: 0
Hits: 6

Rehn, Heidi: Das Lichtspielhaus 22 May, 2019 06:40 36 Forum: Serien - Autoren mit R

Vorgeschichte: Wie alles begann (eBook)

1. Zeit der Entscheidung

Thema: [Historischer Roman] Rehn, Heidi: Zeit der Entscheidung (Das Lichtspielhaus, Band 1)
Tuppi

Antworten: 0
Hits: 12

Rehn, Heidi: Zeit der Entscheidung (Das Lichtspielhaus, Band 1) 22 May, 2019 06:38 48 Forum: Rehn, Heidi

Autor: Rehn, Heidi
Titel: Das Lichtspielhaus – Zeit der Entscheidung
Verlag: Knaur
Erschienen: Mai 2019
ISBN-10: 3426523248
ISBN-13: 978-3426523247
Seiten: 511
Einband: Taschenbuch
Preis: 10,99 €
Serie: Das Lichtspielhaus, Band 1


Autorenporträt:
Zitat:
Heidi Rehn wurde 1966 in Koblenz/Rhein geboren und wuchs in einer Kleinstadt am mittelrhein auf. Zum Studium der Germanistik, Geschichte, BWL und Kommunikationswissenschaften kam sie nach München. Nach dem Magisterexamen war sie zunächst als Dozentin an der Ludwig-Maximilians-Universität München tätig, anschließend war sie PR-Beraterin in einer Agentur. Seit vielen Jahren arbeitet sie als freie Journalistin und Autorin. Zusammen mit ihrer Familie lebt sie mitten in München. 2014 erhielt sie den „Goldenen Homer“ für den besten historischen Beziehungs- und Gesellschaftsroman.
Buchinnenseite

Inhaltsangabe:
Zitat:
München, 1926. Die Goldenen Zwanziger Jahre funkeln mit verführerischem Glanz, München ist nach Berlin DIE Metropole des deutschen Films und Kinos. Die Donaubauers sind eine der großen Kinobetreiberfamilien an der Isar. Mit ihrem mondänen Lichtspielpalast sorgen die heiß umschwärmte ehemalige Theaterschauspielerin Elsa und ihr charmanter Ehemann Karl landesweit für Furore. Alfred Hitchcock bietet Elsa sogar die Hauptrolle in seinem nächsten Film an. Dann aber brennt Karl mit einer Revuetänzerin durch, uns statt als Star auf der Leinwand muss Elsa sich von einem auf den anderen Tag als Kinobesitzerin im realen Leben behaupten.
Als durch Hitlers Machtergreifung Film und Kino zum begehrten Propagandainstrument werden, droht Elsa ihre Lizenz zu verlieren – und noch viel mehr ...
Klappentext


Meine Meinung:
Elsa Donaubauer lebt mit ihrem Mann in München und die Familie leitet mehrere Lichtspielhäuser. Eines Tages brennt ihr Mann mit einer Revuetänzerin nach Amerika durch und lässt sie mit den beiden Kindern zurück. Kann sie mit Hilfe ihrer Schwiegermutter ihr Leben im Familienbetrieb gegen die Widersacher bestreiten?

Das Buch ist spannend geschrieben und ich konnte mir alles bildlich vorstellen. Der Autorin ist es gelungen, mich von der ersten Seite an zu fesseln. Die Charaktere sind wunderbar beschrieben und ich hatte sofort Sympathien, aber auch Antipathien. Elsa ist mir genau so ans Herz gewachsen wie ihre Schwiegermutter, allerdings kamen die männlichen Akteure deutlich schlechter weg.

Die Dramaturgie war passend und ich habe mitgefiebert. Das Ende hat mir sehr gut gefallen, auch wenn viele Fragen offen blieben - aber dafür gibt es ja eine Fortsetzung, auf die ich sehnsüchtig warte. Bin gespannt, wie die Akteure den zweiten Weltkrieg überstehen...

Es gibt eine kleine Vorgeschichte zu dem Buch als eBook: Das Lichtspielhaus - wie alles begann zeigt eine kurze Sequenz als Einführung.


Fazit:
Frauenpower.
5 sterne


Das Lichtspielhaus:
Vorgeschichte: Wie alles begann (eBook)
1. Zeit der Entscheidung

Thema: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus: Zeit der Entscheidungen Abschnitt 7
Tuppi

Antworten: 5
Hits: 24

22 May, 2019 06:33 26 Forum: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus

schade, Lotti hat das Kind verloren - das tut mir leid. Wird sie Wastl wieder sehen? Wenigstens fährt sie wieder Auto!

Und Bepperl hat seine „Kameraden“ richtig kennen gelernt - sieht er sie nun mit anderen Augen?

Josefa wendet sich von ihren Kindern ab? Ist die noch ganz gebacken?

Sidonie ist weg und jetzt auch Hubert. Arme Elsa! Ich hatte Tränen in den Augen... Aber Sidonie kommt zurück und auch Hubert ist wieder da. Und Jette ist Mutter geworden...

Jobst und Ella - ich erinnere mich an den tragischen Unfall! Und dass ich mich diebisch über den Sanatoriumsaufenthalt von Falk gefreut habe - tue ich jetzt auch wieder!

Heinrich hat nun auch die Quittung bekommen - geschieht ihm recht! Aber er hat sich feige der Verantwortung entzogen - arme Ulla! Sie hat Knut mit offenen Armen aufgenommen und jetzt hat er sie in die Psychiatrie abgeschoben...

Es ist schön zu wissen, dass es eine Fortsetzung gibt und am liebsten würde ich sofort weiter lesen - aber ich muss noch 1 Jahr warten, das ist Folter!


Und wieder ist mir etwas aufgefallen, was nicht ganz passt:
S. 485, Z. 3: ...sollten wir jede Gelegenheit zur Freude zu ergreifen. (nur statt zu wäre besser)


Ich danke Dir ganz herzlich für dieses tolle Leseerlebnis und die Leserunde! Ich bin hellauf begeistert und bei der Fortsetzung wieder mit dabei - die Leserunde können wir sicher gleich fix machen!

Thema: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus: Zeit der Entscheidungen Abschnitt 6
Tuppi

Antworten: 9
Hits: 41

21 May, 2019 12:04 17 Forum: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus

Zitat:
Du musst schon bis zum Ende durchhalten! Jetzt aufgeben, zählt nicht breit grins

mach ich, keine Sorge! breit grins
Zitat:
Und für Karl möchte ich doch ein wenig um Nachsicht bitten.

nö, ich denke nich dran - da ist der Lump selber Schuld!
Zitat:
Wenn er sich in München nochmal hätte blicken lassen, weiß ich leider nicht, was Elsa getan hätte.

wahrscheinlich viel zu wenig! Sie hätte ihm den Hals umdrehen sollen - aber das hätte sie nie getan...

Thema: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus: Zeit der Entscheidungen Abschnitt 7
Tuppi

Antworten: 5
Hits: 24

21 May, 2019 11:53 02 Forum: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus

2 Kapitel konnte ich noch lesen - aber jetzt muss ich erst mal unterbrechen...

Arme Lotti! Aber sie kann ihren Bruder ja schlecht rauswerfen - obwohl, warum eigentlich nicht? Verdient hätt er es - den Brief hat er doch niemals geschrieben! Und jetzt wird sie ihn erst mal nicht mehr los... und dann ist sie auch noch schwanger - ich hoffe, dass sich für sie alles zum Guten wendet!


Ein Fehler ist mir aufgefallen:
S. 434, Z5: Schnurstracks würde er Frieder und Bepperl bei der Gestapo... (Wastl statt Bepperl)

Thema: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus: Zeit der Entscheidungen Abschnitt 2
Tuppi

Antworten: 8
Hits: 66

21 May, 2019 06:31 50 Forum: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus

Zitat:
Warum traue ich dem Heinrich eigentlich nicht über den Weg?

da bist Du nich alleine! breit grins
Zitat:
schreibt sich mit Karl wohl regelmäßig

ob das regelmäßig stimmt? Für mich ist er ein Angeber und Wichtigtuer...

Thema: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus: Zeit der Entscheidungen Abschnitt 6
Tuppi

Antworten: 9
Hits: 41

21 May, 2019 06:28 25 Forum: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus

auch dieser Abschnitt ist nun beendet...

Elsa und Hubert sind inzwischen ein Paar, das freut mich - aber ich finde es schade, dass sie es verheimlicht haben. Hat aber nix genutzt! Zenzi ist ne Wucht! Wie sie alles noch geregelt hat, war einfach nur großartig. Schade, dass sie nicht mehr da ist - aber so ist das Leben. Sie hat sich wenigstens mit einem großen Knall verabschiedet. Trotzdem bin ich traurig darüber...

Bei Kreithuber muss ich mich jetzt in aller Form entschuldigen und um Gnade bitten. Ich hab ihm total unrecht getan! Zwar hat er es herausgefordert, aber er ist doch ein anständiger Kerl!

Was man von Karl überhaupt nicht sagen kann. So ein Lumpp! War mehrmals in Deutschland und hat sich nicht blicken lassen! Was für ein Mistkerl!

Dass Heinrich leer ausgeht (naja, eigentlich ja nicht, denn Ulla steht ja nach wie vor zu ihm), hat mich diebisch gefreut!

Jette ist ebenfalls verliebt und will zu ihrem Vater nach Amerika. Wenigstens dem hat er zugestimmt! Es tut mir für Elsa leid, aber die Zeit ist nun mal nicht einfach...

Hach, im Moment bin ich ziemlich zufrieden. Alles läuft in geregelten Bahnen - aber das Buch ist noch nicht zu Ende. Da liegt noch ein ganzer Abschnitt vor mir - mir ist etwas bang vor dem Weiterlesen... (hab ja schon die Seiten 496-497 gesehen) eigentlich würde ich jetzt gerne aufhören... aber das tu ich natürlich nicht! Zum einen würde ich Dir das nie antun und zum anderen bin ich doch sehr neugierig...

Thema: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus: Zeit der Entscheidungen Abschnitt 6
Tuppi

Antworten: 9
Hits: 41

20 May, 2019 19:15 01 Forum: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus

megalach breit grins megalach ich les bald weiter...

Thema: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus: Zeit der Entscheidungen Abschnitt 6
Tuppi

Antworten: 9
Hits: 41

20 May, 2019 12:30 17 Forum: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus

Zitat:
Heinrich ist einfach ein Ehrgeizling - und ein Schlappschwanz dazu. Sorry. Aber warum sonst kuscht er vor Falk? breit grins

gerade, weil er weiß, was dieser Ulla angetan hat, ist es schwer zu begreifen...
Zitat:
Und Kreithuber hat wie die meisten Menschen mehrere Seiten.... wahrscheinlich ist er oft mit sich selbst uneins, welche die wirklich "echte" ist.... denken

manchmal "möchte" man in jemanden einfach etwas sehen, was gar nicht da ist. In diesem Fall war es was negatives, weil ich ihn mir so vorgestellt habe. Manchmal stimmen die "Bilder im Kopf" nicht und dann muss man das aber auch einsehen. Vllt stellt er sich gerne als zwielichtiger, schmieriger Typ dar, um Vorteile bei Verhandlungen u.ä. zu haben... ich sehe gerade, ich bin nicht mehr im Zweifel-Modus, sondern schon im Verteidigen-Modus breit grins manchmal ändere ich meine Meinung schnell... megalach ist doch wie im echten Leben: man sieht jemand, der ist einem nicht ganz geheuer - dann lernt man ihn kennen und freundet sich sogar an...

Thema: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus: Zeit der Entscheidungen Abschnitt 6
Tuppi

Antworten: 9
Hits: 41

20 May, 2019 07:24 40 Forum: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus

3 Kapitel wurden es gestern noch... Mal schauen, wann es mit Kap 48 weitergeht...

Da tat mir Heinrich doch fast leid - aber nur fast! Falk ist ein Widerling! Und Heinrich ist ihm in die Falle gelaufen. Glaubt er wirklich, dass er das Elvira alleine leiten darf, wenn es nicht mehr den Donaubauers gehört? So naiv kann selbst er nicht sein! Er wäre in meiner Achtung gestiegen, wenn er Falk die Stirn geboten hätte oder wenigstens Ulla ins Spiel gebracht hätte. Aber so? Was für ein armes, kleines, hinterhältiges Würstchen!

Hab ich mich im Kreithuber so getäuscht? Ich kann es kaum glauben, aber er scheint doch einigermaßen ehrlich zu sein und hat Anstand. Oder ist das bloß der Wolf im Schafspelz? Verstellt er sich, um leichter ans Ziel zu kommen? Auch wenn er so schön von Gusti redet, ist das denn alles wahr? Ich bin im Moment hin- und hergerissen, ob ich ihm vertrauen oder ihn verteufeln soll. Mein Gefühl rät zur Vorsicht - aber sind das jetzt wirklich Ahnungen oder nur Vorurteile? Heidi, Du schaffst es, mich total zu verwirren...

Thema: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus: Zeit der Entscheidungen Abschnitt 5
Tuppi

Antworten: 5
Hits: 34

18 May, 2019 16:51 24 Forum: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus

Zitat:
Editha hat es für immer bei Dir versch... sorry, aber das finde ich sehr vergnüglich!!!! megalach

das ist wohl wahr! Selbst heute bekomm ich nen Hals, wenn ich nur an sie denke... breit grins
Zitat:
Wunderbar!!! Ich sehe es als Kompliment, wenn mir solche Figuren gelingen.

auf jeden Fall! Knuddel
Zitat:
Und die anderen bleiben hoffentlich auch im Gedächtnis.... denken

doch! Magdalena, Lily - aber auch an Selma denke ich noch ab und zu... (das sind zumindest die, die mir spontan gerade einfallen. Wenn ich ein bestimmtes Buch sehe, dann kommen auch die Figuren wieder zum Vorschein. oder Editha, da brauch ich kein Bild, die ist mir nach wie vor im Gedächtnis - wobei ich je nach dem auch überlegen muss, in welches Buch sie gehört, das hab ich nicht immer parat)

Thema: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus: Zeit der Entscheidungen Abschnitt 5
Tuppi

Antworten: 5
Hits: 34

18 May, 2019 10:42 32 Forum: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus

Zitat:
Gefällt mir sehr gut!!!

mir auch! Den hab ich von meinem Mann stibitzt - und er passt auf vieles...
Zitat:
Danke für Dein schnelles Lesetempo!

ich hab meine Lesefreude wieder gefunden - die war ne Weile weg weg, ich hab im März ein Buch angefangen, das hab ich im April für ne Leserunde unterbrochen und bin im Mai fertig geworden (lag aber nicht am buch, das hat mir gefallen)... Jetzt hab ich scheinbar Nachholbedarf *grins*
Zitat:
Der Satz "Niemand ist der, den man zunächst in ihm zu sehen meint" zieht sich bei mir quer durch alle Bücher

oh ja - mir gefällt es, wenn mich die Autoren an der Nase herum führen!
Zitat:
Vielleicht erinnerst Du Dich an meine Wundärztin-Reihe, da ging es oft darum.

oh ja, Magdalena hatte es nicht leicht...
Zitat:
Und jeder hat noch eine Chance verdient, sich zu beweisen

ich hab auch kein Probelm damit, mich für mein Misstrauen zu entschuldigen Und normalerweise bin ich auch bereit zu verzeihen - außer es ist Editha, dann geht das beim besten Willen (auch heute noch) nicht...

Thema: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus: Zeit der Entscheidungen Abschnitt 4
Tuppi

Antworten: 3
Hits: 31

18 May, 2019 10:28 58 Forum: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus

Zitat:
Mir war es wichtig, auch diese Seite der Zeiten 1933 bis 1945 zu zeigen.

es gab uch Sparten, die provitiert haben...


Zitat:
erinnerst Du Dich noch an den aus "Tanz des Vergessens"?

jetzt wo Du es erwähnst, ganz dunkel...

Thema: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus: Zeit der Entscheidungen Abschnitt 5
Tuppi

Antworten: 5
Hits: 34

18 May, 2019 07:54 55 Forum: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus

auch diesen Abschnitt konnte ich gestern beenden...

Marlene war allein in Wien und Sidonie hat sie gar nicht vermisst! Schade! Aber dann hat sie die Kurve doch noch gekriegt.

Elsa kämpft immer noch an allen Fronten - es hat mich gefreut, dass sie den Kontakt zu Hubert gehalten hat, zumindest bis er in Heinrichs Büro aufgetaucht ist. Dadurch ist meine Sympathie zu ihm genau so in den Keller gefallen wie bei Elsa. Aber in Venedig hat er alles wieder gerade gerückt. Ich freu mich, dass Elsa dorthin ist und entschuldige mich ernsthaft bei Hubert!

Arme Lotti! Dass Heinrich sie jetzt mit Kreithuber ins Lokal lässt, heißt nichts Gutes. Ich traue ihm nicht! Zwar kann sie dann nicht mit Frieder ausgehen - aber der scheint wenigstens Anstand zu haben. Dem Kreithuber trau ich nur soweit, wie ich mit nem Amboss unterm Arm schwimmen könnt - genau wie dem Heinrich. Hoffentlich täusche ich mich...

Thema: schönes Wochenende!
Tuppi

Antworten: 290
Hits: 58620

17 May, 2019 12:46 36 Forum: Plauderkiste

Ich wünsche Euch allen ein wunderschönes Wochenende! Guruppenknuddeln

ich hoffe, Ihr könnt es genießen! Ich werde meins bestimmt genießen, ich bin momentan zufrieden und ausgeglichen. Meine Lesefreude ist zurück und auch ansonsten ist momentan alles auf den Weg gebracht. Einzig die Tatsache, dass ich mir villeicht eine neue Physiotherapiepraxis suchen muss, gefällt mir nicht. Aber da hoffe ich, dass es am Montag eine andere lösung gibt. Meine Neurologin hat mir eine Änderung in der Krankengymnastik gegeben - aber meine Therapeutin hat diese Qualifikation nicht. Sie hat mir eine Änderung aufgeschrieben, die sie machen kann, mit der sie ziemlich an die Vorgaben ran kommt - und meine Neurologin ist diese Woche in Urlaub. Aber die Sprechstundenhilfe klärt es am montag mit ihr und ruft mich dann zurück. Ich würde nur ungern wechseln - zum einen ist die Praxis in der Nähe und zum anderen sind sämtliche Mitarbeiter dort überaus freundlich und ich habe immer nette Gespräche, egal ob beim warten oder während der Behandlung...

Mein Reha-Antrag ist auch eingereicht. Die Krankenkasse leitet ihn an die Rentenversicherung weiter und dann bekomme ich irgendwann (hoffentlich positive) Post.

Morgen sind wir beim jahreskonzert im Musikverein - Simon hat dort wieder Auftritt, darauf freue ich mich auch schon. Zusammen mit Michael, meinen Großeltern und meinen Schwiegereltern mit Schwägerin. Wird bestimmt schön. Ich mag diese Konzerte! Am Sonntag kommen dann meine Eltern wieder zum Binokel spielen - auch darauf freue ich mich. Ich genieße momentan das gute Verhältnis und hoffe, das es noch lange anhält.

Thema: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus: Zeit der Entscheidungen Abschnitt 1
Tuppi

Antworten: 16
Hits: 97

17 May, 2019 06:29 21 Forum: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus

Danke! Knuddel den hab ich! breit grins

Thema: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus: Zeit der Entscheidungen Abschnitt 4
Tuppi

Antworten: 3
Hits: 31

17 May, 2019 06:28 48 Forum: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus

auch diesen Abschnitt konnte ich gestern beenden - aber jetzt steht das Wochenende vor der Tür - da ist Familienzeit und ich komme nicht so zum lesen...

Wow, was für eine Bombe da geplatzt ist. Jetzt ist Ullas Verhalten bei der Soiree (ich mag die Erinnerungen an andere Bücher - auch wenn ich mir sicher bin, dass es viel mehr gibt, als mir direkt auffalen) auch logisch. Arme Ulla! Aber auch arme Zenzi, weil das an ihr vorbei gegangen ist. Und natürlich arme Sidonie!

Aber die Familie steht zusammen. Nach Heinrichs Ausbruch in Elsas Küche scheint jetzt Waffenstillstand zu herrschen - aber ich traue Heinrich nicht. Wenigstens ist mit Sidonie alles bestens geregelt. Das braune Pack ist aber unberechenbar, genauso wie Heinrich und Knut...

Hubert ist mir sympathisch, bahnt sich da vllt etwas an? Ich würde es Elsa wünschen! Bevor sie sich auf einen von Heinrichs Kandidaten einlässt, auf jeden Fall! Obwohl ich kaum glaube, dass sie sich mit so einem einlassen würde...

Marlene heißt die Kleine - freut mich, dass sie alle im Sturm erobert. Aber welches Baby tut das nicht?

Und Lotti tut mir leid. Ausgerechnet ihr Bruder! Und die Spatzen pfeifen die Geheimnisse der Donaubauers von den Dächern...

Thema: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus: Zeit der Entscheidungen Abschnitt 2
Tuppi

Antworten: 8
Hits: 66

16 May, 2019 13:19 09 Forum: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus

Zitat:
Jetzt hoffe ich mal, die Wartezeit war dank Buch erträglich

natürlich! megalach
Zitat:
Falk von Kirchenreuth ist der Bruder von Jobst aus "Spiel der Hoffnung".

aus welchem Buch, ist mir nicht eingefallen - aber dass ich den Namen daher kenne, hab ich mir fast gedacht... breit grins
Zitat:
Aber laut ihrer Aussage mögen diese Donaubauers das Kino gar nicht. Jetzt schaumama, ob sich das ändert.... megalach

ich bin gespannt...

Thema: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus: Zeit der Entscheidungen Abschnitt 1
Tuppi

Antworten: 16
Hits: 97

16 May, 2019 13:16 10 Forum: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus

schön, dass Du Deine Lieben im Roman verewigst! breit grins
Zitat:
Ich bin gespannt, was Du demnächst zu ihr sagen wirst...

ich werde mich auch weiterhin an den passenden Stellen äußern - versprochen! Knuddel

Thema: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus: Zeit der Entscheidungen Abschnitt 3
Tuppi

Antworten: 11
Hits: 56

16 May, 2019 13:14 02 Forum: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus

auch diesen Abschnitt konnte ich nun beenden...

phu, jetzt geht es aber gewaltig rund. Der Berlinausflug war nicht ganz so ausgegangen wie erhofft. Dass Elsa so inMisskredit gebracht wurde, war schon heftig. Lotti hat das leider auch nicht klar gestellt.

Und Heinrich hat mit seiner Reise vermeintlich Erfolg. Und jetzt sogar den gewünschten Sohn. Dieser wird wohl noch ziemlich für Aufsehen erregen. Dass Heinrich und er sich so des braunen Abschaums anschließen gefällt mir gar nicht.

Und Zenzi steht auch nicht mehr rückhaltlos hinter Elsa. Nach dem Brief von Karl mit Wunsch auf Scheidung hat mich ihr Verhalten überrascht. Dafür finde ich es toll, wie sie Wastl vom braunen Mob fern halten will.

Ich sehe düsteren Zeiten entgegen...

Thema: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus: Zeit der Entscheidungen Abschnitt 2
Tuppi

Antworten: 8
Hits: 66

16 May, 2019 06:25 46 Forum: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus

diesen abschnitt konnte ich gestern Abend noch beenden (dementsprechend müde bin ich jetzt). Ich möchte das Buch gar nicht aus der Hand legen. Jetzt hoffe ich, dass ich bei der Krankenkasse heute warten muss und hinterher muss ich noch zu meinem Neurologen, weil was mit der neuen Krankengymnastik nicht passt - vllt sitze ich da auch noch ein Weilchen im Wartezimmer?!?

Der Artikel des Berliner Presseheinis war zwar heftig, aber kam für mich nicht ganz so überraschend - er ist ein arroganter Großkotz.

Und ausgerechnet im Hirschvogl erfahren Elsa und Zenzi von Karls Machenschaften. Aber Zenzi ist ne Wucht! Es freut mich, dass die beiden aus dem selben Holz geschnitzt sind. Und trotzdem schickt sie ihm Geld - klar, er ist ihr Sohn, aber er hatte sich ja schon reichlich am Firmenkonto bedient...

Heinrich traue ich immer noch nicht. Ich bin neugierig auf diesen Falk von Kirchenreuth (der Name kommt mir bekannt vor), warum hat sein Erscheinen Ulla so zugesetzt? Auf jeden Fall dürfte Heinrich nun nicht mehr so gerne dort gesehen werden...

Als Zenzi den Unfall hatte, habe ich das Schlimmste befürchtet. Aber zum Glück ist Zenzi immer noch fidel. Wie Elsa Heinrich die Schau gestohlen hat, als es um die Tonspur ging, das hat mir tierisch gefallen! Die 3 Damen vom Kino sind die Wucht!

Und jetzt ist Elsa mit Lotti in Berlin. Es freut mich, dass Lotti in Hilda eine Freundin gefunden hat...

Zeige Themen 1 bis 25 von 11713 Treffern Seiten (469): [1] 2 3 nächste » ... letzte »

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 0 | prof. Blocks: 0 | Spy-/Malware: 0
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung

Besucherstatistik

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH