RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Zeige Themen 1 bis 25 von 2983 Treffern Seiten (120): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: [Science-Fiction] Meyer, Marissa - Die Luna-Chroniken: Wie Blut so rot (Band 02)
Mandy

Antworten: 1
Hits: 524

02 May, 2019 17:11 15 Forum: Meyer, Marissa

Meine Meinung:

Cinder hat vor zu fliehen, nachdem sie festgenommen wurde, denn sie weiß ganz genau was sie erwartet, wenn sie es nicht tut. Auf ihrer Flucht macht sie die Bekanntschaft von Thorne und die beiden geben ein ganz gutes Team ab. Neben Cinders Geschichte geht es nun auch um Scarlet, deren Großmutter verschwunden ist und um den geheimnisvollen Wolf.

Cinder mochte ich wieder total gerne und ich kann sie auch verstehen, das sie gewisse Dinge für sich behält und lieber nicht darin verwickelt sein möchte, doch ich denke, ihr bleibt da gar keine andere Wahl. Auch Thorne hat mir richtig gut gefallen, ich mag seinen Humor und wie eingenommen er von sich ist. Aber hinter dieser ganzen Fassade steckt ein treuer Gefährte, der wirklich viel mitmacht und für einen da ist.

Scarlet fand ich ebenfalls recht sympathisch, sie ist sehr resolut und manchmal vielleicht etwas zu launisch, aber sie weiß was sie will und kann sich ganz gut wehren. Auch Wolf hatte irgendwas an sich, was mir gefallen hat, man kann sich natürlich denken was mit ihm los ist, aber das Zusammenspiel zwischen ihm und Scarlet war wirklich klasse. Man merkt sofort, das die beiden was verbindet und sie trotz allem Gefühle füreinander haben. Von Kai war ich allerdings schon enttäuscht dieses Mal, ich verstehe zwar seine Handlungen, aber Sinn machen sie trotzdem nicht wirklich, gerade wenn man weiß, was einen dann erwartet.

Ich fand die Geschichte wieder total spannend und war richtig gefesselt, wie schon beim ersten Teil. Ich mag dieses Science Fiction-Setting aber auch so gerne, dazu dann noch ein paar Märchen-Parallelen und sympathische Charaktere. Klar ist die Story teilweise auch recht düster und gerade hier geht es manchmal wirklich zur Sache, aber trotzdem kann mich die Autorin wirklich für ihre Geschichte einnehmen, so daß ich immer wieder mitfiebere und auch mitleide. Ich bin auf jeden Fall schon gespannt wie es mit Cinder und den anderen weiter geht und werde diesmal sicher nicht nochmal ein Jahr verstreichen lassen bis ich den nächsten Teil lese.

Von mir gibt es5 sterne

Thema: Mandys Leseliste 2019
Mandy

Antworten: 3
Hits: 107

02 May, 2019 17:09 33 Forum: Leselisten

April:

"Wie Blut so rot - Band 2" von Marissa Meyer -5 sterne
"Die vergessene Burg" von Susanne Goga (Leserunde) -4 sterne
"Das Haus in der Nebelgasse" von Susanne Goga (Leserunde) -4 sterne
"Flirten für Anfänger" von Ulrike Wronski -4 sterne
"Mord im Okzident Express - Band 1" von Alex Wagner (E-Book) -4 sterne
"Tod einer Schnüfflerin - Band 2" von Alex Wagner (E-Book) -4 sterne
"20.000 Morde unter dem Meer - Band 3" von Alex Wagner (E-Book) -4 sterne
"In my dreams - Wie ich mein Herz im Schlaf verlor" von Claudia Siegmann -5 sterne
"Tante Dimity und der Fluch der Witwe - Band 22" von Nancy Atherton -4 sterne

Thema: Mandys Leseliste 2019
Mandy

Antworten: 3
Hits: 107

01 Apr, 2019 15:42 50 Forum: Leselisten

März:

"Erwacht - Band 1" von Jessica Shirvington (Leserunde) -1stern
"Die Mondrose" von Anna Helmin (Leserunde) -1stern
"Deine Juliet" von Mary Ann Shaffer -4 sterne
"Nachts an der Seine" von Jojo Moyes -4 sterne
"Inselruhe - Band 1" von Rieke Husmann (E-Book) -4 sterne
"Inselwahn - Band 2" von Rieke Husmann (E-Book) -4 sterne
"Kisses & Lies - Band 1" von Julie Cross -5 sterne
"Meersalzküsse" von Tanja Janz -3 sterne
"Zeitenzauber - Das verborgene Tor - Band 3" von Eva Völler -3 sterne
"Das Biest in ihm - Band 2" von Serena Valentino -4 sterne

Thema: Shaffer, Mary A. - Deine Juliet
Mandy

Antworten: 2
Hits: 2308

01 Apr, 2019 15:39 08 Forum: Belletristik S - U

Meine Meinung:

Nachdem ich den Film gesehen hatte, wollte ich unbedingt auch das Buch lesen und auch wenn einiges doch ziemlich anders ist, so hat mir auch das Buch ziemlich gut gefallen.

Juliet bekommt einen Brief von einem Dawsey Adams, der auf Guernsey lebt. Er hat in einem Buch ihre Adresse gefunden und wollte ihr einfach mal schreiben und eine Bitte äußern. Es entsteht ein reger Briefwechsel zwischen den beiden, dem sich bald noch andere anschließen. Denn Juliet interessiert sich sehr für den Buchclub, den die Menschen auf der Insel, im Krieg gegründet haben und so bekommt sie bald jeden Tag Post von jemand anderem, der ihr seine Erlebnisse schildert.

Juliet fand ich ziemlich sympathisch, sie hat einen sehr interessanten Humor und ich mochte besonders die Briefwechsel zwischen ihr und Dawsey, aber auch wenn sie Sidney schreibt. Sie ist sehr offen und erzählt gerne etwas über sich, wenn sie gefragt wird. Nur bei Mark hatte ich oft das Gefühl, das die beiden überhaupt nicht auf einer Wellenlänge liegen. Dawsey ist ein sehr ruhiger Mensch und das ist vielleicht nicht immer von Vorteil, aber Juliet hat sich da auch manchmal in etwas hineingesteigert, was gar nicht da war. Die Menschen auf Guernsey sind fast alle sehr nett, natürlich gibt es auch ein paar Ausnahmen, aber die kommen zum Glück nicht so oft vor.

Das Buch besteht ja nur aus Briefen, Telegrammen und einmal auch aus den Beobachtungen von Isola. Ich mag solche Bücher ja recht gerne und auch hier hat es mir wirklich gut gefallen. Die Geschichte spielt im Jahre 1946, also kurz nach dem zweiten Weltkrieg und so ist es natürlich nicht verwunderlich, das auch öfters darüber geredet wird. Vor allem, weil der Buchclub ja auch nur deswegen gegründet wurde und weil Elizabeth immer sehr präsent ist, obwohl sie gar nicht mehr auf der Insel ist, aber fast alles was über sie erzählt wird hängt irgendwie mit dem Krieg zusammen. Juliet blüht in Guernsey auch irgendwie richtig auf, in der Stadt hatte ich ja manchmal das Gefühl, sie würde sich teilweise erdrückt fühlen. Das Ende hätte ich ja gerne etwas ausführlicher gehabt, aber ansonsten war es ganz nach meinem Geschmack.

Von mir gibt es4 sterne

Thema: Stedman, M. L. - Das Licht zwischen den Meeren
Mandy

Antworten: 3
Hits: 94

30 Mar, 2019 20:41 20 Forum: Belletristik S - U

Meine Meinung:

Als Tom aus dem Krieg zurückkommt wird er Leuchtturmwärter, zumindest erstmal als Aushilfe, doch bis zur ersten Festanstellung ist es gar nicht so weit. Diese bekommt er auf Janus Rock, einem sehr weit vor der Küste gelegenen Leuchtturm, der auch nur alle drei Monate mal angefahren wird, damit es neue Lebensmittel und Sachen für den Leuchtturm gibt. Isabel, die er in Point Partageuse kennenlernt und die ihm irgendwie den Kopf verdreht, wird seine Frau, die nun zusammen mit ihm alleine auf Janus Rock lebt. Beide wünschen sich Kinder, doch Isabel hat mehrere Fehlgeburten und als dann eines Tages ein Boot angespült wird mit einer männlichen Leiche und einem Baby ist für Isabel klar, das sie dieses Kind als ihr eigenes aufziehen möchte. Tom ist erstmal nicht davon angetan, doch kann er seiner Frau kaum etwas abschlagen und so nimmt das Schicksal seinen Lauf.

Tom fand ich eigentlich ziemlich sympathisch, er ist wirklich nett und versucht immer das Richtige zu tun, außerdem liebt er seine Frau Isabel wirklich sehr. Nur wird ihm genau diese große Liebe zum Verhängnis, denn Isabel wünscht sich so sehr ein Baby und als ihr dann buchstäblich eins zugetragen wird ist sie sofort Feuer und Flamme und möchte es behalten. Für Tom, dem Gerechtigkeit und korrektes Verhalten über alles geht ist das eine heikle Situation, denn er möchte Isabel so gerne glücklich machen, doch sein Gewissen meldet sich jedesmal, wenn er die kleine Lucy nur ansieht. Isabel fand ich am Anfang auch richtig klasse, sie war so offen, fröhlich und lebensfroh, doch mit jeder weiteren Fehlgeburt wird sie depressiver, was ich zwar gut verstehen konnte, aber das sie dann einfach ein Kind behält ohne nachzufragen, ob sich vielleicht jemand darum sorgt, fand ich heftig. Allerdings muß ich sagen, das ich sogar das irgendwie noch ein wenig verstanden habe, aber später übertreibt sie es mir dann zu sehr und ich hatte teilweise echt die Befürchtung, das alles noch mehr eskaliert, als sowieso schon. Aber Tom hätte gewisse Dinge auch irgendwie anders machen können.

Das Buch hat mir mein Sohn geschenkt, ansonsten hätte ich es wohl nicht gelesen, denn ich mache eigentlich einen großen Bogen um solche dramatischen Geschichten und es war wirklich sehr emotional. Mir sind, vor allem zum Ende hin, immer öfter die Tränen gekommen, denn diese Situation ist so verfahren und aufwühlend gewesen. Trotzdem hat die Geschichte einen ziemlichen Sog auf mich ausgeübt und ich habe dann auch die Nacht zum Tag gemacht um es durchzubekommen, da ich wissen wollte wie denn nun alles endet und was mit Lucy ist. Man weiß eigentlich genau was Recht und Unrecht ist und trotzdem gibt es Momente, wo man irgendwie zwiegespalten ist, denn man fragt sich dauernd, wie würde man selbst handeln, was würde man tun, wenn man die richtige Mutter ist, wie würde man sich verhalten wenn man an der Stelle von Tom wäre und ehrlich gesagt, ich weiß es immer noch nicht genau. Es ist halt nicht alles schwarz oder weiß, sondern es gibt auch noch was dazwischen und das ist hier echt extrem. Nebenbei erfährt man dann auch noch einiges wissenwertes über die Nutzung von Leuchttürmen, als sie noch nicht automatisch liefen und das fand ich wirklich interessant, auch diese Abgeschiedenheit auf Janus Rock war irgendwie faszinierend. Tom ist wirklich ein Leuchtturmwärter durch und durch, aber noch mehr ist er seiner Frau verbunden. Der Schluß war übrigens nochmal recht bewegend. Den Film dazu werde ich mir sicher auch bald mal ansehen.

Von mir gibt es4 sterne

Thema: Mandys Leseliste 2019
Mandy

Antworten: 3
Hits: 107

11 Mar, 2019 09:29 12 Forum: Leselisten

Februar:

"Mein wunderbarer Buchladen am Inselweg - Band 1" von Julie Peters -2sterne
"Geisterstädte" von Chris McNab -4 sterne
"Kommissar Kugelblitz - Die rote Socke - Band 1" von Ursel Scheffler (E-Book) -4 sterne
"Das Leonardo-Papier" von Susanne Goga (Leserunde) -4 sterne
"Nineteen Moons - Eine ewige Liebe - Band 4" von Kami Garcia & Margaret Stohl (Leserunde) -1stern
"Das Frühlingselfchen" von Angelika Nauschütz (E-Book) -4 sterne

Thema: Netha wird wieder ein Jahr besser!
Mandy

Antworten: 16
Hits: 266

19 Feb, 2019 20:09 53 Forum: Geburtstagsgrüße

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!

Födelsendag2

Ich wünsche Dir alles Gute!

Thema: Mandys Leseliste 2019
Mandy

Antworten: 3
Hits: 107

Mandys Leseliste 2019 02 Feb, 2019 16:19 22 Forum: Leselisten

Januar:

"Summer Girls - Matilda und die Sommersonneninsel - Band 1" von Martina Sahler & Heiko Wolz (Leserunde) -4 sterne
"Blütenträume im Herzen - Band 4" von Lori Wilde (Leserunde) -4 sterne
"Herz über Klick" von Amelie Murmann -4 sterne
"Das Nebelhaus" von Eric Berg -2sterne
"Die Grimm-Chroniken - Die verbotene Farbe - Band 9" von Maya Shepherd (E-Book) -4 sterne
"Fünftausend Gründe, warum ich dich liebe" von Kasie West -5 sterne
"Ein Captain zum Vernaschen - Band 4" von Isabelle Voltaire (E-Book) -5 sterne
"Erste Liebe in zwei Sätzen - Band 5" von Isabelle Voltaire (E-Book) -4 sterne
"Verliebt auf der Ersatzbank - Band 6" von Isabelle Voltaire (E-Book) -4 sterne
"Auf Eis gelegt - Band 1" von Rebecca Michéle -3 sterne
"Bodden-Tod - Band 1" von Corinna Kastner -5 sterne
"Tee? Kaffee? Mord! - Zum Ersten, zum Zweiten ...und tot - Band 8" von Ellen Barksdale (E-Book) -4 sterne

Thema: lese gerade... Januar - März 2019
Mandy

Antworten: 58
Hits: 1141

28 Jan, 2019 20:39 38 Forum: Lese gerade

Ich lese gerade "Bodden-Tod" von Corinna Kastner Lesen3

Thema: [Krimi] Michéle, Rebecca: Auf Eis gelegt (Sandra Flemming, Band 1)
Mandy

Antworten: 5
Hits: 446

28 Jan, 2019 20:37 20 Forum: Michéle, Rebecca

Meine Meinung:

Ich war so gespannt auf die neue Krimi-Reihe von Rebecca Michéle, denn schließlich sollte es wieder nach Higher Barton gehen, auch wenn dies jetzt ein Hotel geworden und Mabel nicht mehr Eigentümerin ist. Doch leider bin ich mit der neuen Protagonistin Sandra überhaupt nicht warm geworden. Mal ist sie total herzlich, sogar zu Leuten, die eigentlich richtig gemein sind und dann wieder unfreundlich, aber das dann zu Personen, die zu ihr echt nett sind. Leider gab es aber generell nicht viele Charaktere, die ich sympathisch fand.

Ich war allerdings richtig froh, als Alan aufgetaucht ist und seine Frau Ann-Kathrin, die beiden mochte ich ja schon immer richtig gerne und ich finde es toll, das Ann-Kathrin nun mehr eingebunden ist. Auch Catherinde Bowder fand ich sympathisch und als Chiefinspector Bourke zum Einsatz kam war ich erst richtig begeistert, denn auch ihn kannte ich noch aus der Reihe rund um Mabel, nur war ich dann doch ziemlich enttäuscht von ihm. Seinen Part von früher scheint jetzt Constable Greenbow übernommen zu haben. Eliza, Harris, Constable Finchmere und Edouard haben mich allerdings echt verzweifeln lassen.

Mir war das leider direkt von Anfang an zu viel Stress, ich meine, da hat sich ja nun wirklich keiner so wirklich sympathisch verhalten. Alle haben sich gegenseitig beschimpft oder böse angesehen. Wenn ich an Sandras Stelle gewesen wäre, wäre mir wohl schon viel eher die Hutschnur geplatzt, bei so viel Bösartigkeit und Gemeinheiten. Ich habe mich beim lesen deshalb auch ziemlich unwohl gefühlt, was ich echt schade fand. Auch die Spannung war nicht so hoch, das kam erst zum Schluss mehr zur Geltung, wo sich dann auch alle Ereignisse eher überschlagen. Meine Vermutung bezüglich des Täters hat sich dann auch als richtig herausgestellt, auch wenn ich ein anderes Motiv hatte, aber dieses war viel schlimmer und ein Thema worum ich eigentlich einen Bogen mache in Büchern und auch in Filmen.

Von mir gibt es3 sterne

Thema: [Krimi] Berg, Eric - Das Nebelhaus
Mandy

Antworten: 1
Hits: 1109

28 Jan, 2019 20:30 55 Forum: Deutsche Krimi & Thriller A - C

Meine Meinung:

Doro ist Journalistin und hat den Auftrag bekommen etwas über die Blutnacht auf Hiddensee zu berichten, die vor fast zwei Jahren statt gefunden hat. Allerdings ist sie erstmal ziemlich abgeneigt und überlegt sogar diese Arbeit wieder abzugeben. Doch je mehr sie sich dann doch darauf einlässt und erfährt, desto größer wird ihr Interesse und irgendwann hat sie die Vermutung, das alle den Falschen verdächtigen und der richtige Täter immer noch frei herumläuft.

Die Charaktere waren mir alle total unsympathisch und das passiert ja eigentlich eher selten, denn meistens hat man ja doch wenigstens ein-zwei, die man ein wenig mag, selbst wenn es nur Nebencharaktere sind, aber hier gefiel mir echt keiner. Man kann hier auch irgendwie nicht sagen, das alle halt so ihre Macken haben, denn das geht teilweise schon darüber hinaus. Herr Nan war mir gleich unheimlich, genauso wie Timo, Leonie und Philipp. Gerade Leonie hat oft Sachen gemacht, die mich ziemlich schockiert haben. Auch Yim war für mich nicht wirklich vertrauenswürdig und ich versteh da Doro auch nicht. Aber mit der wurde ich ja auch nicht warm.

Das Buch hat mir leider nicht gefallen, ich fand die ganze Situation auch irgendwie beklemmend, was sicher auch der Fall sein sollte, aber mir war das einfach zu viel. Die Charaktere sind auch alle recht schwierig und jeder hat so seine Geheimnisse, die dann auch teilweise aufgedeckt werden und man merkt richtig, wie sich alles auf diese eine schreckliche Nacht zubewegt. Als ob die ganze Luft voller negativer Energie angefüllt ist. Mit meiner Vermutung bezüglich des Täters hatte ich dann auch Recht, als die Auflösung kam war ich deswegen auch nicht wirklich überrascht. Dann gab es ja auch noch den Nebenstrang, wo man aber auch leicht auf die Lösung kam und das Ende fand ich dann in Bezug auf einige Personen auch nicht gerade gelungen.

Von mir gibt es2sterne

Thema: Guten Rutsch ins Jahr 2019
Mandy

Antworten: 10
Hits: 182

07 Jan, 2019 23:04 37 Forum: Plauderkiste

Ich wünsche Euch allen auch noch ein schönes neues Jahr Sektglas

Thema: Buchmengenchallenge 2019
Mandy

Antworten: 3
Hits: 107

07 Jan, 2019 23:03 28 Forum: Challenges

Ich versuche 100 Bücher zu lesen.

Thema: Mandys Leseliste 2018
Mandy

Antworten: 11
Hits: 269

07 Jan, 2019 22:58 25 Forum: Leselisten

Dezember:

"Küsse wie Schneeflocken" von Joanna Wolfe -3 sterne
"Dünenwinter und Lichterglanz" von Tanja Janz -4 sterne
"Phantastische Tierwesen - Grindelwalds Verbrechen - Band 2" von Joanne K. Rowling -4 sterne
"Das Weihnachtswunder" von Angelika Schwarzhuber -3 sterne
"Tee? Kaffee? Mord! - Arsen und Käsekuchen - Band 7" von Ellen Barksdale (E-Book) -4 sterne
"Die Grimm-Chroniken - Dornen, Rosen und Federn - Band 8" von Maya Sheperd (E-Book) -3 sterne
"Hasen feiern kein Weihnachten" von Anne Blum -2sterne
"Merry Mary Christmas" von Mirka Mai (E-Book) -2sterne
"All I want for Christmas" von Julia K. Stein -4 sterne
"Der Frauenchor von Chilbury" von Jennifer Ryan -4 sterne

Thema: Vorstellung
Mandy

Antworten: 8
Hits: 207

07 Jan, 2019 22:54 51 Forum: Vorstellung der Schmöker

Herzlich Willkommen zurück, Sandra winke Mütze

Thema: Mandys Leseliste 2018
Mandy

Antworten: 11
Hits: 269

01 Dec, 2018 01:09 49 Forum: Leselisten

November:

"Kiss me in London - Band 3" von Catherine Rider -4 sterne
"Tschick" von Wolfgang Herrndorf -3 sterne
"Weihnachten wird wunderbar" von Lucie Castel -5 sterne
"Die Grimm-Chroniken - Der Tanz der verlorenen Seelen - Band 6" von Maya Sheperd (E-Book) -3 sterne
"Die Grimm-Chroniken - Das Aschemädchen - Band 7" von Maya Shepherd (E-Book) -4 sterne
"Die Mondschwester - Band 5" von Lucinda Riley -4 sterne
"Gustafssons Jul" von Lars Simon -4 sterne
"Für immer dein Prinz" von Stephanie Kate Strohm -5 sterne
"Landliebe und Mordlust - Band 1" von Rosemary Harris -4 sterne

Thema: Mandys Leseliste 2018
Mandy

Antworten: 11
Hits: 269

01 Nov, 2018 21:37 00 Forum: Leselisten

Oktober:

"Das wunderbare Wollparadies - Band 4" von Manuela Inusa -4 sterne
"Mein Sternschnuppensommer" von Alisha Sevigny -5 sterne
"Plötzlich ins Netz gegangen - Band 2" von Isabelle Voltaire (E-Book) -5 sterne
"Step by Step - Herzschlag im Dreivierteltakt" von Verena Bachmann (E-Book) -4 sterne
"Tee? Kaffee? Mord! - Tod eines Schneemanns - Band 6" von Ellen Barksdale (E-Book) -4 sterne
"Wen küss ich und wenn ja, wie viele? - Band 1" von Mara Andeck -4 sterne
"Wer liebt mich und wenn nicht, warum? - Band 2" von Mara Andeck -4 sterne
"Wenn Liebe die Antwort ist, wie lautet die Frage? - Band 3" von Mara Andeck -4 sterne
"World of Warcraft - Vor dem Sturm" von Christie Golden -4 sterne
"Auszeit mit Nebenwirkungen - Band 3" von Isabelle Voltaire (E-Book) -4 sterne
"Trust in Love" von Sarah Alderson -3 sterne

Thema: [Krimi] Lane, Andrew - Young Sherlock Holmes: Der Tod liegt in der Luft
Mandy

Antworten: 1
Hits: 571

04 Oct, 2018 00:22 04 Forum: Krimi & Thriller J - L

Meine Meinung:

Sherlock wird von seinem Bruder Mycroft an der Deepdene-Knabenschule abgeholt, denn es sind Ferien und Sherlock freut sich schon auf die Zeit zu Hause. Doch sein Bruder macht ihm da einen Strich durch die Rechnung, denn Sherlock muss zu seinem Onkel und seiner Tante, die in Farnham wohnen und die er überhaupt nicht kennt, denn sein Vater ist nach Indien unterwegs, seine Mutter unpässlich und Mycroft kann, neben der Arbeit, nicht auch noch auf seinen Bruder aufpassen. Sherlock ist natürlich gar nicht begeistert, denn er hatte sich schon sehr auf zu Hause gefreut, doch er findet schnell einen Freund und dank seines Lehrers und einem sehr speziellen Fall werden die Ferien für Sherlock doch nicht so langweilig wie er gedacht hat.

Sherlock fand ich ziemlich sympathisch, er ist noch nicht mit seinem älteren Ego zu vergleichen, aber dank Matty, Amyus Crowe und auch Virginia geht es langsam in diese Richtung, denn von ihnen lernt er allerhand. Aber vor allem sein Bruder Mycroft scheint ein großes Vorbild für ihn zu sein und er fragt sich in manchen Situationen, was sein Bruder wohl getan hätte und so kann er auch manchmal einen kühlen Kopf bewahren und sich aus einigen unmöglichen Begebenheiten herausholen. Auch sympathisch fand ich Matty und Amyus Crowe, die beiden sind für Sherlock eine große Hilfe und ich mag die Art wie Amyus Crowe die Dinge sieht. Mit Virginia konnte ich ehrlich gesagt nicht so viel anfangen, sie ist zwar ein sehr mutiges Mädchen, aber manchmal sagt sie Sachen, die irgendwie unpassend sind. Richtig unangenehm fand ich übrigens Mrs. Eglantine und auch Mycroft warnt ja vor ihr, aber wieso und warum Sherlock für sie ein Dorn im Auge ist wird leider nicht wirklich aufgeklärt, aber vielleicht kommt dazu ja in den anderen Teilen noch was.

Ich fand die Geschichte teilweise echt spannend, gerade das mit der geheimnisvollen Wolke, die anscheinend für zwei Morde verantwortlich ist war ziemlich außergewöhnlich, denn ich habe mich immer gefragt, wie man eine Substanz so leiten kann, das sie genau diese Personen erfasst und niemanden sonst. Ich habe deswegen ganz schön gerätselt, aber bei mir hat es eigentlich genau zu dem gleichen Zeitpunkt klick gemacht, als es auch bei Sherlock soweit war. Im Mittelteil hat es sich manchmal zwar etwas gezogen und ich fand Sherlock passierte irgendwie viel zu viel, konnte sich dann aber auch immer wieder aus diesen manchmal schon fast ausweglosen Situationen befreien, das wirkte irgendwann doch etwas arg konstruiert um die Geschichte am laufen zu halten. Aber ansonsten war es auf jeden Fall ein interessanter Einstieg in die Reihe um den jungen Sherlock Holmes und ich hoffe natürlich, das in den nächsten Fällen Matty und Amyus Crowe wieder mit von der Partie sind, denn die beiden und Sherlock ergänzen sich wirklich gut. Außerdem wäre es schön mehr über Sherlocks Eltern und seine Schwester zu erfahren.

Von mir gibt es4 sterne

Thema: Mandys Leseliste 2018
Mandy

Antworten: 11
Hits: 269

03 Oct, 2018 19:47 38 Forum: Leselisten

September:

"Selection - Die Krone - Band 5" von Kiera Cass -4 sterne
"White Maze - Du bist längst mittendrin" von June Perry -4 sterne
"Eine unerhörte Tat" von Frances Brody (E-Book) -3 sterne
"Ohne ein einziges Wort" von Rosie Walsh -1stern
"Die Grimm-Chroniken - Der goldene Apfel - Band 5" von Maya Shepherd (E-Book) -3 sterne
"Young Sherlock Holmes - Der Tod liegt in der Luft - Band 1" von Andrew Lane -4 sterne

Thema: Mandys Leseliste 2018
Mandy

Antworten: 11
Hits: 269

02 Sep, 2018 13:27 03 Forum: Leselisten

August:

"Eighteen Moons - Eine grenzenlose Liebe - Band 3" von Kami Garcia & Margaret Stohl -2sterne
"Chat - Band 1" von Nan McCarthy -4 sterne
"Connect - Band 2" von Nan McCarthy -4 sterne
"Crash - Band 3" von Nan McCarthy -1stern
"World of Warcraft - Jaina Prachtmeer - Gezeiten des Krieges" von Christie Golden -4 sterne
"Tee? Kaffee? Mord! - Der Club der Giftmischer - Band 5" von Ellen Barksdale (E-Book) -4 sterne
"Beaver Creek Ranch - Ungewisse Zeiten - Band 6" von Sanna Seven Deers -4 sterne
"Je tiefer man gräbt - Band 1" von Mary Ann Fox (E-Book) -4 sterne

Thema: [Thriller] Crombie, Deborah - Das Hotel im Moor (Kincaid + James)
Mandy

Antworten: 1
Hits: 1499

01 Aug, 2018 20:22 22 Forum: Krimi & Thriller A - C

Meine Meinung:

Duncan Kincaid macht Urlaub, zumindest hatte er das vor, denn gleich einen Tag nach seiner Ankunft gibt es die erste Leiche und zwar Sebastian Wade, den zweiten Geschäftsführer des Hotels. Und so wie es aussieht hatte er mehr Feinde als Freunde, was das ganze alles etwas erschwert, da somit viele als Täter in Frage kommen. Kincaid, der eigentlich vor hatte, sie nicht wirklich an dem Fall zu beteiligen, kann dann aber doch nicht anders und holt sich dann auch von oberster Stelle eine offizielle Erlaubnis um mitzuhelfen bei den Ermittlungen. Doch auch er tappt erstmal eine ganze Zeit im dunkeln und als ein zweiter Mord geschieht weiß er nicht mehr wem er noch glauben soll und wem nicht.

Es sind einige Charaktere in dem Hotel abgestiegen und alle sind erstmal verdächtig, ich fand es ein wenig schwer mir alle Namen sofort zu merken, womit ich sonst eigentlich nicht so sehr Probleme hatte, aber irgendwie ähneln sich manche Personen ein wenig, so daß ich gerade zwei Paare doch manchmal etwas durcheinandergeschmissen habe. Duncan Kincaid fand ich jedenfalls ganz ok, auch wenn er diesem arroganten Nash ruhig schon eher mal die Meinung hätte geigen können, denn der war echt schrecklich. Aber ich fand die meisten Protagonisten sowieso recht seltsam und irgendwie haben sie alle einen recht speziellen Sinn für Humor. So richtig angenehm fand ich eigentlich nur noch Penny und Gemma, die allerdings in diesem Band nicht so wirklich oft vorkam, aber wenn fand ich sie ziemlich sympathisch und ich denke sie und Kincaid würden ein schönes Paar abgeben.

Die Geschichte ist, trotz der Vorfälle, doch eher ruhiger Natur, denn es geht alles eher gemächlich vonstatten und die hiesige Polizei scheint sich auch irgendwie alle Zeit der Welt zu lassen, was ich allerdings etwas erschreckend fand, gerade wenn man bedenkt, das dann noch ein zweiter Mord passiert. Aber auch Kincaid ist da erstmal etwas zu locker, wobei er natürlich nicht wirklich für diesen Fall zuständig ist, aber er hat ja schon am Anfang viel bessere Einfälle und auch das bessere Auge gehabt als Nash, der immer nur rumschreit und meint er hätte mit allem Recht. Trotzdem fand ich dieses ruhige jetzt nicht allzu schlimm, nur zum Ende hin hätte man ruhig mal etwas mehr Fahrt aufnehmen können, denn irgendwann ist es schon etwas ermüdend, das es so gar nicht voran geht. Außerdem fand ich es gut, das ich mal nicht sofort wußte, wer denn nun der Täter ist, ich habe in viele Richtungen gedacht, konnte mich aber nicht wirklich festlegen, bis kurz vor Schluss. Etwas schade fand ich noch, das immer einiges angedeutet wurde, dies dann aber nicht weiter verfolgt wurde, wie zum Beispiel das mit Angela.

Von mir gibt es4 sterne

Thema: [Steampunk] Mühlsteph, Stefanie - Cenusa. Asche zu Asche
Mandy

Antworten: 1
Hits: 163

01 Aug, 2018 20:20 05 Forum: Fantasy & SF: M - O

Meine Meinung:

Man ist gleich mitten drin in der Geschichte, in der es um Darja geht, die zum Tode verurteilt wurde und nun darauf wartet das das Urteil vollstreckt wird, zumindest macht sie den Anschein. Denn als der Tod höchstpersönlich vor ihr auftaucht küsst sie ihn, als er seinen Auftrag erfüllen soll und wehrt sich auch gegen die Henker, denn so ganz hat das mit dem Magie eindämmen bei ihr nicht geklappt, dank eines kleinen Gerätes.

Darja war ganz ok und das sie die Flucht ergreift ist nur zu verständlich, vor allem, weil sie noch ein-zwei Sachen erledigen möchte bevor sie stirbt. Trotzdem blieb sie mir irgendwie fremd, da war Leonid schon um einiges greifbarer und auch interessanter, denn er ist so gar nicht wie man sich den Tod vorstellt, das sagt auch Darja ihm. Über ihn hätte ich auch gerne noch mehr erfahren, genauso wie über seine Schwester Makaria, die über ihn irgendwie mehr weiß, als er selbst. Auch Anastasija hätte ich gerne noch näher kennengelernt.

Mich konnte die Geschichte leider nicht so sehr überzeugen, gerade das mit dem Magie weben war schon ziemlich komplex, da hätte ich mir doch einiges mehr an Informationen gewünscht, genauso was die Steampunk-Elemente angeht. Denn wenn so Wörter wie hochenergetische Aetherfrequenz, blitzähnlichen Plasmatunnel, Schwingquarze, Piezoelemente, Annihiatorgewehre usw. fallen dann würde ich schon gerne mehr darüber erfahren, vor allem wie das alles funktioniert, aber das ist bei 115 Seiten wohl einfach nicht möglich, wenn man mit der Story auch voranschreiten möchte.

Gute und spannende Ansätze sind aber auf jeden Fall da, gerade das mit den Teslanern klang ziemlich interessant und die Welt, die die Autorin beschrieben hat ist so breit gefächert, da hätte man halt einfach mehr raus machen können. Auch wurde es am Ende halt etwas hektisch und alles musste schnell vonstatten gehen, was echt schade war. Und das mit der düsteren Romanze stimmt auf jeden Fall, ich hätte mir ja ein anderes Ende lieber gewünscht, aber es war leider von Anfang an absehbar, das es so kommt. Gut gefallen hat mir übrigens der Scherenschnitt, da habe ich mir immer vorgestellt, das dieser Darja zeigt.

Von mir gibt es3 sterne

Thema: Mandys Leseliste 2018
Mandy

Antworten: 11
Hits: 269

01 Aug, 2018 20:17 52 Forum: Leselisten

Juli:

"Selection - Die Kronprinzessin - Band 4" von Kiera Cass -5 sterne
"Der kleine Teeladen zum Glück - Band 1" von Manuela Inusa -4 sterne
"Die Chocolaterie der Träume - Band 2" von Manuela Inusa -4 sterne
"Der zauberhafte Trödelladen - Band 3" von Manuela Inusa -4 sterne
"Cenusa - Asche zu Asche" von Stefanie Mühlsteph -3 sterne
"Das Hotel im Moor - Band 1" von Deborah Crombie -4 sterne
"Das Erbe von Tanston Hall - Band 1" von Anja Marschall -3 sterne
"Echte Songs und falsche Küsse" von Hanna Dietz -3 sterne
"Autumn - Band 3" von Kaitlin Spencer (E-Book) -4 sterne
"Mit dir unter dem weiten Himmel" von Heidi R. Kling -4 sterne
"Das Zedernhaus - Band 3" von Pauline Peters -5 sterne
"Schokolade zum Verzaubern - Band 6" von Miranda J. Fox (E-Book) -4 sterne
"Schokolade zum Vermieten - Band 7" von Miranda J. Fox (E-Book) -4 sterne

Thema: Meggie feiert Wiegenfest
Mandy

Antworten: 12
Hits: 491

13 Jul, 2018 13:59 58 Forum: Geburtstagsgrüße

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!

Födelsendag2

Ich wünsche Dir alles Gute!

Thema: Mandys Leseliste 2018
Mandy

Antworten: 11
Hits: 269

01 Jul, 2018 19:55 47 Forum: Leselisten

Juni:

"Wo die Dünen schimmern - Band 2" von Patricia Koelle -3 sterne
"Sommersturm über Cornwall" von Louisa Leaman -3 sterne
"Tee? Kaffee? Mord! - Der Besuch des lächelnden Belgiers - Band 4" von Ellen Barksdale -4 sterne
"Green Arrow - Das erste Jahr" von Andy Diggle (Comic) -4 sterne
"Princess in love - Deliliah - Auf der Suche nach Fairyland - Band 9" von Ashley Gilmore -4 sterne
"Weiß wie Schnee, Rot wie Blut, Grün vor Neid - Band 1" von Gabriella Engelmann -3 sterne
"Arrow - Vergeltung - Band 1" von Marc Guggenheim (Comic) -4 sterne
"Arrow - Letzte Gerechtigkeit - Band 2" von Marc Guggenheim (Comic) -4 sterne

Zeige Themen 1 bis 25 von 2983 Treffern Seiten (120): [1] 2 3 nächste » ... letzte »

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 0 | prof. Blocks: 0 | Spy-/Malware: 0
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung

Besucherstatistik

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH