RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Zeige Themen 1 bis 25 von 307 Treffern Seiten (13): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: André, Martina - RoboLove Operation: Iron Heart Abschnitt 4
MartinaA

Antworten: 17
Hits: 179

Abschlussbemerkungen 21 Aug, 2019 12:51 00 Forum: André, Martina - RoboLove - Operation: Iron Heart

Liebe Tuppi, liebe alle,

Danke für die abschließenden Anmerkungen Knuddel
Ich habe mich gefreut, dass ihr auf dieses ungewohnte Leseabenteuer eingegangen seid und euch die Zeit für diese Leserunde genommen habt.

Natürlich freu ich mich, wenn es euch gefallen hat (habe aber auch Verständnis dafür, wenn jemand sagt - "normalerweise mag ich es lieber umfangreicher, oder historisch - oder was auch immer, weil ihr das ja von mir kennt).
Und ja, es wäre vielleicht einfacher mit Pseudonymen zu arbeiten - aber irgendwie widerstrebt mir das und ich denke, meine Leser können ja an Klappentext und Cover sehen, dass es was anderes ist.

Danke auch für eure zahlreichen Anmerkungen. Sehr gut gefallen hat mir Tuppis "MacIdiot" megalach das trifft es wirklich auf den Punkt.

Was die von Zabou bemerkten Fehlerkorrekturen betrifft (Danke auch Tuppi), so habe ich das beim Verlag angemerkt und der (professionelle) Korrektor (den es natürlich gab - Saga ist ein renommierter Verlag und Teil der Egmont Gruppe - die haben z.B. Das lustige Taschenbuch und Asterix im Programm breit grins ) darf nun nochmal schauen (nachdem ich auch Tuppis Anmerkungen per Mail dazu dorthin geschickt habe) also danke ich euch auch noch mal dafür.

Bleibt mir zu sagen, auch für mich war die Runde mal wieder aufschlussreich und spannend und ich bin froh, dass ihr so faire und engagierte Leserunden macht.
Ich würde mich freuen, wenn euch auch die Nachfolgeteile interessieren (auch außerhalb einer Leserunde, falls euch das lieber sein sollte).

Falls ja - gerne per PN/besser eMail - natürlich gibt es die dann auch als kostenlose Reziexemplare.

Bis dahin - nochmals vielen lieben Dank katter

Liebe Grüße

Martina Flickan W2

Thema: André, Martina - RoboLove Operation: Iron Heart Abschnitt 4
MartinaA

Antworten: 17
Hits: 179

Robots, Bilder und mehr 20 Aug, 2019 21:30 26 Forum: André, Martina - RoboLove - Operation: Iron Heart

Liebe Meggie, liebe alle...

Warum Roboter?? Mich faszinieren Robots schon seit den Jetsons (irgendwann Ende der 60er gab's da ne Zeichentrickserie mit einer Familie, die einen Haushaltsroboter hatte, der Rosie hieß)
Ich hab damals (mit sieben oder acht) gedacht, wenn ich groß bin, hab ich eine solche Rosie.. Okay - ich hab nen Robbie - also so einen Staubsaugerrobot - und ich dachte am Anfang immer, der arme muss jetzt unter meinem Betten herumfahren und meinen Staub wegmachen breit grins

Inzwischen hab ich mich an Robbies Einsätze gewöhnt - denke aber immer noch, was ist, wenn er ein Bewusstsein hat und das was er da macht doof findet megalach... und was wäre, wenn so ein Robot eines Tages aussieht wie in Mensch und was für uns macht ... also damit erwachte der Gedanke, was über Robots zu schreiben und ich hab mich hingesetzt und mal gesehen was so kommt. Dann poppten plötzlich Jack und seine Kollgen auf und Marci, die arme, die für irgendwelche dekadenten Idioten den Feudel schwingen musste... und dann gings los.
Meine Geschichten laufen ja immer wie von selbst - ich muss mir nichts "ausdenken" oder planen - das ist, als ob sie mir von irgendwo her in mein Hirn strömen und ich schreib einfach mit breit grins

Natürlich haben mich im Vorfeld so tolle Serien wie "Westworld" (die moderne Ausgabe ) "Real Steel" mit Hugh Jackman - und der wunderbare Robotfilm "Chappie" inspiriert - nicht zu vergessen "Terminator" - oder Michael Fassbender in "Prometheus" - dann hab ich mir die schwedische Serie "Real Humans" angeschaut und noch einige mehr.
Alles mit und über Robots, die meistens wie Menschen aussehen und sich so verhalten. Immer mit der Frage verbunden, was wäre, wenn sie ein Bewusstsein entwickeln. Sind sie dann vergleichbar mit Menschen? Oder sind Menschen vielleicht sogar Bioroboter und merken es gar nicht?
Gibt dazu einen wunderbaren Beitrag auf Youtube mit dem Wissenschaftsphilosophen David Chalmers (in Deutsch übersetzt) https://www.youtube.com/watch?v=LkLxuREOwok

Und diese Frage wird sich auch durch die nächsten beiden Folgen ziehen.

Dazu ein kleiner Abschnitt aus der Fortsetzung:

„Du bist ein Mensch, aus dem man einen Robot gemacht hat, oder zumindest machen wollte. Und ich bin ein Robot, aus dem man einen Menschen gemacht hat, zumindest äußerlich.“
„Und innerlich?“ Lennox grinste sarkastisch. „Sag nur, da haben wir auch was gemeinsam?“
Der Robot schaute ihm geradewegs in die Augen. „Wir haben beide ein Bewusstsein, weil wir beide einen hoch entwickeltes Gehirn besitzen. Du ein biologisches und ich ein biotechnisches.“

Schottland: Ja hab mir in Edinburgh schon den Campus für Robotics angeschaut, war dort in einer Robotausstellung im National Museum https://www.youtube.com/watch?v=Pknty6y0Hl8 - und bereits die Luxusstudentenwohnungen
(gib mal Quartermile Edinburgh bei Google ein ) rund um die Meadows (ein bekannter Park in Edinburgh) inspiziert, wo RoboLOVE 2 u.a. spielen wird und mir vorgestellt, wie es da in wohl in 37 Jahren aussehen wird...

Ja - Fotos - ich liebe es ja zu fotografieren. Schottland ist natürlich ein endlos Lieferant für gute Motive und da ich recht häufig dort bin (hab ja einen Teil meiner Familie dort) , kommt einiges zusammen. In Deutschland gehe ich zuwenig vor die Tür, um vergleichbares vor die Linse zu bekommen. Obwohl es gerade in RP zwischen Rhein und Mosel massenweise gute Motive gibt.

Ja - mal schauen wie das wird. Wie gesagt - wenn Du/ihr an Teil 2 interessiert bist/seid, schick(t) mir ne PN oder besser noch eine eMail ;-)

Liebe Grüße
Martina Knuddel

Thema: André, Martina - RoboLove Operation: Iron Heart Abschnitt 4
MartinaA

Antworten: 17
Hits: 179

20 Aug, 2019 01:27 48 Forum: André, Martina - RoboLove - Operation: Iron Heart

Hallo ihr Lieben Knuddel

Das ging ja jetzt doch ziemlich flott.

Also: die fifty Shades of irgendwas (muss gestehen, die hab ich nur angelesen) rühren aus der Tatsache, dass die Entwicklung menschenähnlicher Robots im Moment hauptsächlich durch die Erotik Industrie voran getrieben wird. Das wird bei allen bekannten Robot Serien im Bezahlfernsehen, aber auch bei Dokumentarfilmen in 3SAT deutlich. In erster Linie geht es dort um die Produktion von künstlichen Frauen - aber die Männer ziehen schon nach.
In RoboLOVE ist diese Industrie mit den Frauen auch schon vorhanden - aber was fehlt (auch heute noch) sind männliche Robots, die ähnliche Qualitäten haben und sich dabei menschlich verhalten.
Cathrin Porter und ihre Rebellen nutzen diese Tatsache als Einfallstor, um an Informationen und informelle Mitarbeiter (wie Jill Ambush) zu gelangen.
Jack verhält sich hier wie ein Romeo Agent - so wurden in Zeiten des kalten Krieges Spione genannt, die einsame, ahnungslose Sekretärinnen verführten, um an Informationen zu gelangen.
Wobei Jill Ambush nicht arm und auch nicht ahnungslos ist. Sie weiß genau, was sie will, bekommt es meistens und verhält sich entsprechend breit grins

Da es aber noch einen zweiten Bereich gibt, in dem intensiv zum Einsatz von (menschlich aussehenden) Robots geforscht wird - im Militär - fand ich es interessant, diese beiden Themen zu verknüpfen.

Die philosophische Frage, was macht einen Menschen aus und was unterscheidet ihn von einem Robot - wenn beide sich absolut gleich verhalten und der Robot aufgrund komplizierter Quantentechnik im Gehirn nun auch noch ein Bewusstsein entwickelt - stammt nicht von mir, sondern geistert durch alle bereits bekannten Robo-Serien und Spielfilme. In „Better than us“ hat der Robot auch einen Quantenchip im Kopf, der sie aufgrund ihres Bewusstseins von allen normalen „Erotik“ Modellen unterscheidet und zu einer gefährlichen Außenseiterin macht breit grins ...

Weil ich ja gerne möglichst authentisch schreibe, sind manche Szenen mitunter recht nah am Geschehen breit grins.
Wobei der Roman eine Menge mehr Aspekte hat. Aber irgendwie erreicht Erotik seltsamerweise immer mehr Aufmerksamkeit als der Rest - was wahrscheinlich auch die Robotindustrie beflügelt, diesen Sektor auszubauen. pflöt

Ja, die Fortsetzung wird gerade lektoriert. Darin spielt Lennox Copper als Lennox Johnson eine Hauptrolle. Aber auch Jack und Silver kommen wieder drin vor. Und natürlich gibts ein Wiedersehen mit Mac2, der neue Arbeitsnahme für den falschen Monty MacIntyre, der zu einer echten Bedrohung für die Menschheit wird, nachdem er Jacks Quellcode kopiert hat.
Und auch Jill Ambush ist wieder mit von der Partie. Sie hat zudem eine hübsche Tochter, die charakterlich so ganz anders ist als ihre Mutter und in Schottland an einer Elite Uni Robotics studiert.
Wobei ich nicht zu viel verraten will ...

Wenn euch Teil 1 gefallen hat, könnt ihr euch gerne mit PN bei mir melden, ob euch auch Teil II interessiert.

Viel lieben Dank für euer Interesse und die hilfreichen Kommentare katter

Liebe Grüße

Martina Flickan W2

Thema: André, Martina - RoboLove Operation: Iron Heart Abschnitt 3
MartinaA

Antworten: 7
Hits: 181

19 Aug, 2019 21:11 24 Forum: André, Martina - RoboLove - Operation: Iron Heart

Hallo Meggie, hallo Charlie,

Ich mag auch keine vulgäre Sprache wenn Erotikpassagen angesagt sind. Aber unter Erotik stelle ich mir auch eher vor, was Marci und Jack erleben. Alle anderen Passagen haben mit Absicht einen anderen „Klang“. Und ja Meggie, es ist genau wie Du sagst - damit soll die Dekadenz und auch der - ich sag mal Unterschied - zu Liebe in Verbindung mit Erotik und eben einer eher düsteren Seite menschlicher Annäherung dargestellt werden, bei der Liebe keine große Rolle spielt. Ich hab mir lange überlegt, ob ich die Szenen, die Du meinst nur von außen schreiben soll - aber ich hab mich dafür entschieden, dass die Kamera drauf hält (wobei Jack mir schon geradezu heldenhaft erschien) - ihm war es keine Freude (das merkt man glaube ich auch) aber er hat sein Programm abgespult, weil er damit was erreichen wollte. Und er versteht erst mal nicht, warum Marci sauer ist - weil er sich in dem Moment gesehen hat, wie alle ihn sehen. Als Maschine.
Ob er mehr als das ist, soll jeder Leser am Ende für sich selbst herausfinden ...

Ich hab mir übrigens heute zwei Folgen auf Netflix von „Better than us“ angeschaut und musste schmunzeln wie viel Ähnlichkeit zu RoboLOVE besteht. Mit dem Unterschied, dass ein weiblicher Robot geliefert wird, der für gewisse Dienste zur Verfügung stehen soll und den Bösen nachher zeigt, wo es lang geht. .
Die Anlieferung, die Kiste, ihr Hersteller bzw Zwischenhändler - MacIntyre wie er leibt und lebt.
Ich hab RoboLOVE ja lange vor diesem Serienstart geschrieben und war verblüfft, wie gut ich offenbar in die Zukunft blicken kann Hexe

LG
M

Thema: André, Martina - RoboLove Operation: Iron Heart Abschnitt 1
MartinaA

Antworten: 15
Hits: 158

19 Aug, 2019 10:08 08 Forum: André, Martina - RoboLove - Operation: Iron Heart

Liebe Zabou katter

1. ich habe zu dem Thema Fehlerkorrektur bereits alles gesagt und würde mich freuen, wenn es damit auch gut ist. (Verlagskorrektor ist vorhanden)
2. Im übrigen finde ich es bei Leserunden und auch bei Rezis wunderbar, wenn Kritik am Layout, Schriftsatz etc. pp. (besonders wenn sie emotional aufgewühlt daher kommt und man weiß wer am anderen Ende sitzt) nicht öffentlich, sondern über PN oder eMail erfolgt (gerne auch mit Fehlerliste, die ist zu einer Zeit, in der man alles im Text zu jeder Zeit ändern kann, durchaus willkommen). Das ist 1. höflicher und 2. erhält es - falls die Anwesenheit der Autorin erwünscht ist - die Harmonie einer Leserunde...

3. Finde ich interessant, wie Du die Charaktere von Cathrin beurteilst. Ich wusste zu Beginn auch nicht genau, was ich von ihr halten sollte. Aber spätestens, als ich die Hintergründe und Dimensionen von Hunter’s Lane (dem Sitz der Rebellen) erkannt habe, wurde mir klar, wie komplex und verantwortungsvoll ihre Aufgabe ist. Als „ Rebellenmutter“ kann sie sich keinen Fehltritt erlauben und benötigt jeden Mann und jede Frau, um gegen das Böse zu kämpfen. Und dazu gehört nun mal auch, dass sie die BewohnerInnen spätestens bei ihrer Ankunft (besser noch vorher) genauestens unter die Lupe nimmt und sie gnadenlos darüber aufklärt, wer ihre Feinde und zu was diese fähig sind. Marci wollte die Leiche von Will sehen, um sich von ihm zu verabschieden. Das ist ein ganz normaler Vorgang auch in unserer heutigen Gesellschaft - obwohl ich das auch nicht haben müsste... immerhin hat Cathrin vorgesorgt und ihn entsprechend aufbereiten lassen... das ist doch positiv - oder nicht?

LG
M Flickan W2

Thema: André, Martina - RoboLove Operation: Iron Heart Abschnitt 2
MartinaA

Antworten: 10
Hits: 211

18 Aug, 2019 18:43 36 Forum: André, Martina - RoboLove - Operation: Iron Heart

Megggiiiie !!! breit grins - musst Du das hier verraten megalach

Ich hab’s leider erst hinterher gesehen - außerdem hat die liebe Nicole ( die alles schon gelesen hat, aber nachmeldet ) mir dankenswerterweise auch schon eine Fehlerliste geschickt, die der Korrektor übersehen hat Wahnsinn - und die werde ich die Woche noch einreichen - da wird die sechs dann gleich mit in eine acht getauscht - da hat die Autorin mal wieder nicht aufgepasst und sonst hat’s auch keiner gemerkt clown
Aber Danke, dass Du es erwähnt hast Rauchen1 - heutzutage kann man ja die eBooks immer wieder neu mit Fehlerkorrektur hochladen.

Liebe Grüße

Martina katter

Thema: André, Martina - RoboLove Operation: Iron Heart Abschnitt 1
MartinaA

Antworten: 15
Hits: 158

RoboLOVE 18 Aug, 2019 18:30 16 Forum: André, Martina - RoboLove - Operation: Iron Heart

Hallo ihr Lieben Knuddel

Zu Netflix - wir haben Netflix schon eine ganze Weile - wobei ich selbst nur wenig schaue - die Restfamilie ist da interessierter. Aber für Autoren und Verlage sind diese Plattformen zu denen auch Amazon, Sky etc. gehören inzwischen eine arge Konkurrenz. (Okay - bei euch treuen Buchfans jetzt nicht so breit grins - aber ich kenne auch schon einige Serienjunkies, die sich lieber berieseln lassen, als selbst zu lesen). Ich denke mal auch deshalb versuchen sich Hörbuchverlage mit vergleichbaren Stories anzupassen. Diese Serien sind in der Regel ein bunter Genremix aus allem. Hauptsache spannend, sexy, humorvoll und gern auch ein bisschen SciFi oder Mystery.
Mir kam dieser Wunsch des Verlags, so etwas ähnliches hauptsächlich fürs Hörbuch zu schreiben, auch deshalb entgegen, weil ich RoboLOVE schon geschrieben hatte und es mit seinem Genremix (hab ich ja schon bei all meinen Romanen gemacht) gut ins Konzept passte. Ich hab mich darüber gefreut, weil die Robots und deren Entwicklung mich seit jeher faszinieren.

Aus diesem Netflix Konzept rühren dann auch die Zusammenfassungen vor jedem Kapitel her (ist bei Serien inzwischen ähnlich, auch wenn man da eine Episode nach der anderen verschlingt) - ob das beim eBook gut ist, weiß ich noch nicht so recht. Da ich aber ohnehin noch mit meiner Lektorin spreche, werden wir mal beraten, ob wir das so lassen - oder um den Lesefluss nicht zu stören, vielleicht doch besser rausnehmen ...

Liebe Grüße
Martina
Flickan W2

Thema: André, Martina - RoboLove Operation: Iron Heart Abschnitt 1
MartinaA

Antworten: 15
Hits: 158

16 Aug, 2019 12:25 39 Forum: André, Martina - RoboLove - Operation: Iron Heart

Hallo liebe Zabou - liebe alle

Kleine Anmerkung noch: Bei Netflix läuft in Kürze die Serie „Better than us“ , die ähnlich strukturiert ist wie RoboLOVE und zeigt wie aktuell das Thema ist .
Schaut euch mal zur Einstimmung den Trailer bei YouTube an Compi1

LG
Martina Flickan W2

Thema: André, Martina - RoboLove Operation: Iron Heart Abschnitt 4
MartinaA

Antworten: 17
Hits: 179

15 Aug, 2019 01:06 37 Forum: André, Martina - RoboLove - Operation: Iron Heart

Vielen lieben Dank für die Rückmeldungen - Nicole hat sich schon bei mir gemeldet - ich hab ihr auch schon geantwortet. Ich sehe das ja eher locker mit den Notizen und bin die letzte, die da hinterher ist breit grins

Zitat:
"Nur weil du die "Mama" der Templer bist, muss doch nicht alles was du schreibst damit zu tun haben. Da ich alle deine Werke bisher gelesen habe, weiß ich doch, dass du viele Facetten hast. Ich freue mich auf diese Lese / Hörrunde."


Ja - ehrlich gesagt würde ich in solchen Fällen meine Templer am liebsten zur Adoption freigeben Hexe - ich bin ja eine intuitive Schreiberin - und meine Geschichten tauchen plötzlich in meiner Vorstellung auf und wollen raus - und wie Du sagst Anke - gibt es eine Menge Leser, die alles von mir gelesen haben. Was ich toll finde (aber natürlich nicht bei jedem voraussetzen kann) und schon gar nicht kann ich voraussetzen, dass allen alles gefällt.
Also - ihr dürft alles schreiben - aber bitte nicht, dass es nicht mit den Templern zu vergleichen ist - weil ich selbst nie auf die Idee käme, einen solchen Vergleich zu ziehen Wahnsinn breit grins

Wobei ich mich standhaft weigere Pseudonyme zu fahren - ich halte meine Leser für intelligent genug, am Cover, Klappentext und Umfang zu erkennen, dass es sich NICHT um die Templer handelt, auch wenn mein Name drauf steht.

Hier haben wir also was ganz neues, das nicht den Anspruch eines literarischen Romans erhebt und( wahrscheinlich auch nicht erfüllt) eher was "just for fun" ist - sozusagen zum zwischendurch lesen. Auch wenn das Thema durchaus Tiefgang hat.

Wenn ihr es dann lest, denkt immer, Martina hatte richtig Spaß damit, und bleibt mir zu hoffen, dass sich wenigstens ein bisschen was davon auf euch überträgt katter

Liebe Grüße

Martina give me five

PS: Ja es kommt noch eine Fortsetzung und die Templer kommen auch noch - total seriös, so gut wie ohne schlüpfrige Momente und in der gewohnten Qualität *hüstel*

Thema: André, Martina - RoboLove Operation: Iron Heart Abschnitt 4
MartinaA

Antworten: 17
Hits: 179

14 Aug, 2019 14:59 27 Forum: André, Martina - RoboLove - Operation: Iron Heart

Hallo ihr Lieben - möchte mich nur kurz mal melden und mich als allererstes für euer Interesse bedanken Knuddel

Ich habe aus verschiedenen Gründen eine lange Schreibpause eingelegt und bin nun wieder da.

Dieses Jahr erscheint auch noch ein neuer Band von den Templern, aber mir brannte zuvor noch ein anderes Thema auf den Nägeln.

RoboLOVE / Roboter ist ein Thema, was mich schon seit langem interessiert - weniger wegen dem Aspekt irgendwann einmal einen künstlichen Partner zu erschaffen (da arbeiten ja schon einige Firmen fleißig dran) sondern vielmehr die Frage - wie geht man mit einem solchen Roboter um - und was würde passieren, wenn der plötzlich ein Bewusstsein entwickelt und den Anspruch stellt, wie ein Mensch behandelt zu werden. denken
Die Initialzündung für den Roman hat mir "Rosie" von den Jetsons gegeben (Vielleicht kennt sie noch jemand?) und unser Staubsaugerroboter, der nun schon einige Jahre auf dem Buckel hat und den ich Robbie getauft habe... breit grins.

Die Geschichte ist nun nochmal eine ganz andere - sie führt uns in eine nicht allzu ferne - aber düstere Zukunft - und verdient zumindest stellenweise die Bezeichnung Dystopie (von düster?) Rauchen1 - aber ich habe auch versucht, den Humor nicht zu kurz kommen zu lassen. Lol

In jedem Fall wünsche ich euch viel Spaß beim Lesen. katter

Diejenigen, die ein Hörbuch hören, haben das Glück die Geschichte von der fantastischen Sandra Voss erzählt zu bekommen - jene Frau, die mir auch die Staubsaugerrobotanleitung vorlesen dürfte, weil ich wüsste, dass es schon allein aufgrund ihrer facettenreichen Stimme nicht langweilig wird.

Ich hab denn auch gleich noch ein paar Anmerkungen zum Roman, die mir wichtig sind:

- Es ist KEINE Templerstory (um nicht zu sagen, es hat nicht das geringste damit zu tun) - deshalb würde es mich freuen, wenn RoboLOVE nicht damit verglichen wird.

Eigentlich kann sich das jeder vorstellen, der das Cover sieht - aber es gab inzwischen schon Rezis, die das bemängelt haben.
Hinzu kommt, dass die Story nur knapp 280 Seiten im TB hat und entgegen der Templer ist sie sozusagen als Shortstory angelegt. Also mehr was für Zwischendurch...

- Der Verlag fand es gut, vor jedem Kapitel eine Zusammenfassung zu machen - weil man die Story hauptsächlich als Hörbuch- Episodentitel vermarkten möchte. Ich bin diesem Wunsch gerne nachgekommen - aber es gab auch schon Leute, die das stört.
Also lest bitte erst mal drüber weg - vielleicht werde ich mit dem Verlag noch sprechen, ob wir das nicht aus EBook und TB wieder rausnehmen können und nur in den Formaten stehen lassen, in denen es gewünscht ist.
denken breit grins

- Es kommen drei Erotikszenen drin vor. Schließlich geht es um RoboLOVE. Falls das jemanden stört, bitte ich, die zu überlesen breit grins - oder auch nicht Sorry - wie es euch gefällt sozusagen (die Erwartungen scheinen da bei den Lesern recht unterschiedlich zu sein)- die Szenen gehören auf jeden Fall zum Thema. Aber RoboLOVE ist kein Erotik Roman - dazu hat er zu viele andere Aspekte, die mir noch wichtiger erscheinen.

Ihr habt ja schon die Teufelshure mit mir gelesen - also mache ich mir da keine allzu großen Sorgen, dass es, was den Hintergrund des Romans betrifft, zu Missverständnissen kommt Höst Flickan

Bei Fragen stehe ich euch wie immer gerne zur Verfügung und freu mich drauf ...



Vielen Dank für euer Interesse und viel Spaß beim Lesen

- Bis Bald
Liebe Grüße
Martina Flickan W2

Thema: André, Martina - Das Schicksal der Templer Abschnitt 11
MartinaA

Antworten: 21
Hits: 803

Augenzwinkern Danke 24 Feb, 2016 09:37 08 Forum: André, Martina - Das Schicksal der Templer

Hallo ihr Lieben Knuddel

Ich danke euch fürs Mitmachen und Mitlesen und die spannenden Kommentare Applaus1

Liebe Grüße
Sonne1
Martina Flickan W2

Thema: André, Martina - Das Schicksal der Templer Abschnitt 8
MartinaA

Antworten: 18
Hits: 586

Augenzwinkern Robert the Bruce.... 11 Feb, 2016 19:55 55 Forum: André, Martina - Das Schicksal der Templer

Anke https://de.m.wikipedia.org/wiki/Robert_I._(Schottland)
Also bei Mel Gibsons "Braveheart" kommt er nicht gerade als Sympath rüber... Obwohl er ja ein schottischer Nationalheld ist... Ich war in Dunfermline Ca 30-40km nordwestlich von Edinburgh - große Kirche mit Grabplatte und ein Bronzeabdruck vom Totenschädel (liebes Lieschen ... hatte der hässliche verschachtelte Zähne - muss im richtigen Leben wie ein Monster ausgesehen haben, wenn er den Mund aufmachte...)und Melrose Abbey -eindrucksvolle Ruine einer Klosterabtei- Ca 60 km südlich von Edinburgh, wo sein Herz beigesetzt wurde... Und hab das mal auf mich wirken lassen... Dazu einige Geschichtsrecherche ... Er war schon ein durchtriebener Fuchs und hat viele Allianzen geschmiedet - seine Frau samt weiblicher Verwandtschaft hat u.a. wegen seiner Eskapaden ziemlich lange als Gefangene bei seinen Feinden in einem "Hängekäfig" sitzen müssen ... Er selbst ist mit seinen Widersachern auch nicht zimperlich umgegangen - also diese fiesen Touren waren zu der Zeit wohl auch bei Helden normal...

LG
M breit grins

Thema: André, Martina - Das Schicksal der Templer Abschnitt 11
MartinaA

Antworten: 21
Hits: 803

Augenzwinkern Zeitreise 06 Feb, 2016 11:58 34 Forum: André, Martina - Das Schicksal der Templer

@Goat
- man kann immer in einen Zeitabschnitt zurückkehren an dem vorher man nicht ist/war - es kommt dabei auf den ZeitPUNKT an ( deshalb muss man auch immer aus der Zukunft abgeholt werden und kann nicht selbstständig hinreisen - einzige Ausnahme war die Höhle auf dem Sinai in "Die Rückkehr der Templer") - grundsätzlich kann man nirgendwohin wo man zweimal vorhanden ist - ist wie ausschneiden und Einsetzen breit grins (ich gebe zu Zeitreisetheorien sind ein Kapitel für sich... Deshalb prüft ja auch immer der Server ob's geht oder nicht Hexe )

LG
M breit grins

Thema: André, Martina - Das Schicksal der Templer Abschnitt 11
MartinaA

Antworten: 21
Hits: 803

cool Neues... 05 Feb, 2016 00:05 53 Forum: André, Martina - Das Schicksal der Templer

Ja liebe Meggie - dauert aber alles noch ein bisschen - mache im Moment eine Schreibpause.

Mein nächstes Projekt hat wieder was mit Archäologen zu tun breit grins

"Während Eva die geborgenen Knochen sorgsam katalogisiert und in einem eigens dafür konstruierten Behältnis deponiert hatte, erklärte sie dem offenbar nur mäßig interessierten Vertreter des örtlichen Käseblättchens, wie sie bei den noch folgenden Untersuchungen vorzugehen gedachte.
„Um herauszufinden, mit wem genau wir es bei den hier aufgefundenen Skeletten zu tun haben, messen wir das Verhältnis stabiler Strontium- und Sauerstoffisotope in der strukturellen Karbonatfraktion des Zahnschmelzes des ersten Dauermolaren.“ Wie zum Beweis hielt sie dem Mann einen stattlichen Backenzahn entgegen, den sie am Morgen ohne jedes Bedauern dem gut erhaltenen Unterkiefer meines "grinsenden Kriegers" entnommen hatte. „Dieser Zahnschmelz“, dozierte sie gnadenlos weiter, „wird in der frühen Kindheit gebildet und nach seiner abgeschlossenen Wachstumsphase nicht mehr umgebaut, so dass die Isotopenverhältnisse in Beziehung zur geologisch bzw. ökologisch charakterisierten Region uns in der nachfolgenden Auswertung zuverlässig verraten, in welcher Gegend das jeweilige Individuum seine ersten Lebensjahre verbracht hat.“
Der Zeitungsmensch nickte mechanisch, und machte dabei keinerlei Anstalten, das Gesagte aufzuschreiben. Wobei ich mir ziemlich sicher war, dass er nicht vorhatte, sich Evas Ausführungen zu merken. Kurz, sie würden in dem angekündigten Artikel schlicht unter den Tisch fallen."

Liebe Grüße
MA Flickan W2

Thema: André, Martina - Das Schicksal der Templer Abschnitt 11
MartinaA

Antworten: 21
Hits: 803

Augenzwinkern Danke 02 Feb, 2016 11:01 10 Forum: André, Martina - Das Schicksal der Templer

Liebe Sina Knuddel

Hat Spaß gemacht bei Dir mitzulesen breit grins

Ich hätte übrigens auch noch gerne weiter geschrieben - aber 864 Seiten - da hat dann auch die Zeit und der Verlag gestreikt (weil man das Buch endlich rausbringen wollte) - will heißen - es wird wohl weitergehen denken breit grins - aber frühestens erst nächstes Jahr. Im Moment hängt mein Herz an einem anderen Thema - das den Templern aber sicher Konkurrenz machen kann breit grins

Vielen lieben Dank für Deine Begeisterung und Deinen Durchhaltewillen bei so einem "Schinken" Komm her

Liebe Grüße
MM Sonne1 Höst Flickan

Thema: André, Martina - Das Schicksal der Templer Abschnitt 8
MartinaA

Antworten: 18
Hits: 586

traurig Weltuntergang 28 Jan, 2016 19:01 07 Forum: André, Martina - Das Schicksal der Templer

Sina - das mit dem Weltuntergang und den Glaubenskriegen hab ich schon bei Recherche zu "Die Rückkehr der Templer" entdeckt und dort verwendet, es gibt da eine Art Prophezeiung (in der es erstaunlicherweise auch einen "Fürsten der Zeit" gibt) im muslimischen Glauben, dass es erst zum Chaos kommt (die muslimischen Glaubensrichtungen kämpfen gegeneinander) und erst nachdem alles in Schutt und Asche liegt (sinngemäß) kommt der Erlöser und bringt das Paradies (oder so ähnlich) - fand es erschreckend inwieweit diese Prophezeiung auf die heutige weltpolitische Situation passt.

LG
M

Thema: André, Martina - Das Schicksal der Templer Abschnitt 5
MartinaA

Antworten: 20
Hits: 1049

Augenzwinkern Gero 24 Jan, 2016 22:54 18 Forum: André, Martina - Das Schicksal der Templer

Sina - dass Gero sie nicht ins Vertrauen zieht hat was mit seiner Sorge zu tun, dass sie gefangen genommen werden könnten und sie aus lauter Angst um ihn (oder sich selbst) was ausplaudert. Hugo ist clever genug, um im Falle des Falles zu wittern ob sie was weiß oder eben nicht. Und nur wer den Eindruck erweckt was zu wissen, würde entsprechend gefoltert ... Und Gero fühlt sich da immer noch seiner Verschwiegenheitspflicht als Templer verhaftet... Und er will auch keine falschen Hoffnungen wecken, bevor er nicht genau weiß was da auch sie zukommt...

LG
M breit grins

Thema: André, Martina - Das Schicksal der Templer Abschnitt 3
MartinaA

Antworten: 18
Hits: 668

Augenzwinkern Phantasie 24 Jan, 2016 01:12 27 Forum: André, Martina - Das Schicksal der Templer

Ich finde das tolle an Leserunden ist, dass man als Autor auch an der Phantasie der Leser teilhaben darf und oft denkt - och ja - so hätte es auch gehen können breit grins

Danke dafür Knuddel

LG
M

Thema: André, Martina - Das Schicksal der Templer Abschnitt 5
MartinaA

Antworten: 20
Hits: 1049

Augenzwinkern Kopfkino 24 Jan, 2016 01:06 06 Forum: André, Martina - Das Schicksal der Templer

Sina - ich weiß nicht wie ich es erklären soll - eigenartigerweise denke ich mir meine Storys nicht aus (ich mache mich lediglich mit der Umgebung der handelnden Figuren vertraut - aber selbst die springen manchmal wie ein Kasper aus der Kiste und sind plötzlich da ) - ehrlich gesagt weiß ich zu Beginn und auch während des Schreibens nie was als nächstes passiert. Die Figuren erzählen die Geschichte - ich schreib nur mit. Ich weiß - hört sich schizophren an breit grins - ist aber so. Wenn ich ein Buch fertig hab denke ich oft... Das hab ich geschrieben? Kommt mir selbst seltsam vor denken also auf jeden Fall gehöre ich definitiv nicht zu den Schreibern, die sich Geschichten ausdenken und minutiös planen - ich höre auf eine Art innere Stimme, setze mich an den PC und dann geht es wie von selbst - oft bringe ich mich mit der passenden Musik in einen regelrechten Trancezustand breit grins
Das was folgt kommt dann alles weiß Gott woher - aber entspringt definitiv keinem Plan Compi1 Nö Hexe

LG
M

Thema: André, Martina - Das Schicksal der Templer Abschnitt 4
MartinaA

Antworten: 18
Hits: 867

Augenzwinkern Alte Liebe 22 Jan, 2016 22:23 12 Forum: André, Martina - Das Schicksal der Templer

Das stimmt Sina - mir ging's genauso - heute bin ich froh, dass der Typ mich nicht mehr genommen hat - hab was vieeel besseres bekommen breit grins

Bei Tom bin ich mir auch gar nicht so sicher, ob er Hannah wirklich liebt - eher kam es mir so vor wie verletzter Stolz, dass sie sich auf einen Typ eingelassen hat, den er als Barbar ohne Benehmen empfindet - und er ist vielleicht auch ein bisschen neidisch weil er auch lieber ein"Naturbursche" wäre breit grins

LG
M

Thema: André, Martina - Das Schicksal der Templer Abschnitt 1
MartinaA

Antworten: 36
Hits: 1927

Augenzwinkern Burg Eltz 21 Jan, 2016 19:33 45 Forum: André, Martina - Das Schicksal der Templer

Prima Idee - ein "Gero" Treffen breit grins - Tuppi: es gibt zwei Zugänge zur Burg - einen zum Wandern und einen mit dem Auto zum Parkplatz und dann mim Taxibus direkt zur Burg (ich nehm auch gern das Taxi breit grins) und gar nicht weit weg gibt's ein tolles Café mit megasupidupi Kuchenauswahl give me five - der SWR hat mal einen Kurzfilm mit mir/über mich auf Burg Eltz gedreht und der endete für mich typisch - bei diesem Kuchenbüffet breit grins breit grins breit grins

Sollten wir im Frühjahr vielleicht noch mal drauf zurück kommen Sonne1
Hab heute noch gesagt, es gibt so schöne Gegenden in der Nähe, wo ich noch nicht war - man muss nicht immer weit weg fahren, um noch was neues zu entdecken Höst Flickan

LG
M

Thema: André, Martina - Das Schicksal der Templer Abschnitt 1
MartinaA

Antworten: 36
Hits: 1927

Augenzwinkern Burg Eltz 21 Jan, 2016 15:01 04 Forum: André, Martina - Das Schicksal der Templer

Tuppi, Meggie - wir könnten ja im Frühjahr mal zusammen dorthin wandern - gibt ja ben tollen Wanderweg von der Mosel dorthin :

Liebe Grüße
Martina Knuddel

Thema: André, Martina - Das Schicksal der Templer Abschnitt 3
MartinaA

Antworten: 18
Hits: 668

Augenzwinkern Tante Margaretha 21 Jan, 2016 14:55 58 Forum: André, Martina - Das Schicksal der Templer

Spannend Sina- was Du Dir da so überlegst breit grins -
Das macht für mich auch das Mitlesen so interessant
LG
M Knuddel

Thema: André, Martina - Das Schicksal der Templer Abschnitt 1
MartinaA

Antworten: 36
Hits: 1927

21 Jan, 2016 00:33 36 Forum: André, Martina - Das Schicksal der Templer

Meggie:
Ich war da - guckst Du hier: http://www.burg-eltz.de/de/ breit grins
Geh mal auf Burgführung ...
http://www.burg-eltz.de/de/burg-eltz-die-attraktionen.html Dann weißt Du welche Räumlichkeiten für die Breidenburg Pate gestanden haben :-)
Außerdem bin ich überzeugt davon, dass ich in der Zeit schon mal gelebt habeRauchen1 ... Ich hab nämlich ziemlich viel beim Schreiben einfach ganz sicher "gewusst" was sich in der Nachrecherche als wahrhaftig rausgestellt hat und was ich vorher eigentlich gar nicht wissen konnte. ZB das die Pfützen auf den Feldwegen in der Champagne wie Milchkaffee aussehen (wegen der kalkhaltigen Böden) - aber ich war vorher noch nie dagewesen und hab mir nie Gedanken darüber gemacht, hatte beim Schreiben aber ein glasklares Bild vor Augen - dass ich dann nachher zB in der alten Abtei von Clairvaux genauso vorgefunden habe denken - hab dann vor lauter Faszination die Pfützen fotografiert (was mein Mann und mein Sohn ziemlich seltsam fanden breit grins )

LG
M (Danke für das tolle Lob Knuddel )

Thema: André, Martina - Das Schicksal der Templer Abschnitt 1
MartinaA

Antworten: 36
Hits: 1927

Augenzwinkern Hmmmm 19 Jan, 2016 01:43 19 Forum: André, Martina - Das Schicksal der Templer

Zu kleine Schrift? Ist mir noch gar nicht aufgefallen. Ich glaub bei den meisten dicken Historienschinken ist sie noch um einiges kleiner. (Und ich war ganz stolz mal ein Buch mit fast 40 Zeilen zu haben und wenigstens damit mit zB Diana Gabaldon konkurrieren zu können breit grins )Hab heute mit meinem eBookmanager gesprochen - wer das in der Runde wirklich für ein Problem hält sollte sich bei mir melden - wegen dem eBook Link (Da extra nochmal Geld auszugeben halte ich für keine gute Alternative) denken

LG
M Knuddel

Zeige Themen 1 bis 25 von 307 Treffern Seiten (13): [1] 2 3 nächste » ... letzte »

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 0 | prof. Blocks: 0 | Spy-/Malware: 0
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung

Besucherstatistik

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH