RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Zeige Themen 1 bis 16 von 16 Treffern
Autor Beitrag
Thema: Winter, Claudia - Das Honigmädchen
Fdlmich

Antworten: 0
Hits: 102

Winter, Claudia - Das Honigmädchen 14 May, 2019 13:00 40 Forum: Belletristik Deutsch S - U

Autor: Winter, Claudia
Titel: Das Honigmädchen
Originaltitel: ---
Verlag: Goldmann Verlag
Erschienen: 18.03.2019
ISBN-13: 978-3442485741
Seiten: 448
Einband: Taschenbuch
Serie: ---
Preis: 9,99 €

Autorenporträt:

Zitat:
Claudia Winter, geboren 1973, ist Sozialpädagogin und schreibt schon seit ihrer Kindheit Gedichte und Kurzgeschichten. Als Tochter gehörloser Eltern lernte sie bereits mit vier Jahren Lesen und Schreiben, gefördert von ihrem Vater. Vor "Aprikosenküsse" hat sie weitere Romane sowie diverse Kurzgeschichten in Anthologien veröffentlicht. Ihr neuer Roman "Glückssterne" erscheint am 12. Dezember 2016 im Goldmannverlag, Randomhouse.
Ihre frühen Werke sind in Neuauflage unter dem Pseudonym "Carolin Wunsch" erschienen.

Die Autorin lebt mit ihrem Mann und den Hunden Kim und Luka in einem kleinen Dorf nahe Limburg an der Lahn.

Homepage der Autorin:
www.c-winter.de

Quelle: amazon.de

Inhaltsangabe:

Zitat:
Die alleinerziehende Camilla kämpft an allen Fronten: Täglich muss sie sich im väterlichen Delikatessenhandel beweisen, während ihre fünfzehnjährige Tochter Marie gegen sie rebelliert. Und dann wird sie auch noch nach Südfrankreich geschickt, um mit einer Honigmanufaktur zu verhandeln – im Gepäck das tobende Mädchen und ihren nervtötenden Nachbarn, der sich ihnen spontan angeschlossen hat. Kein Wunder, dass sich das pittoreske Bergdorf Loursacq zunächst als wenig heilsam für die angespannten Gemüter erweist. Doch Camilla krempelt die Ärmel hoch – und lernt zwischen Tomatenstauden, Rebstöcken und Olivenbäumen, dass die guten Dinge im Leben erst dann auf zarten Flügeln herbeifliegen, wenn man bereit für sie ist …

Quelle:
randomhouse.de

Meine Meinung:

Da ich ja solche Bücher liebe, wo es um zwischenmenschliche Beziehung geht, dachte ich mir, nach dem ich die Rückseite gelesen habe, kaufst du dir es mal.
Am Anfang fand ich es sehr schwierig zu lesen. Die ersten ein paar Kapitel empfinde ich als sehr holprig. Man kommt einfach nicht ins lesen. Man liest zwei, drei Seiten, und irgendwie geht es nicht vorwärts. Ich wollte es schon weglegen und dachte bei mir – Fehlkauf.
Zum Glück habe ich es nicht getan, denn plötzlich fing es irgendwie an. Die Geschichte wurde flüssiger, die Personen wurden konkreter und auch die Bienen kamen ins Spiel. Denn um Bienen geht es in diesem Buch. Auch um Honig, eine alte Familiengeschichte, von der die Hauptperson Camilla absolut nichts weiß.
Es geht auch darum, warum versteht man sein Kind plötzlich nicht mehr – weil man sein eigenes Leben erstmals auf die Reihe bekommen muss. Ein Leben, das durch den Betrug des eigenen Ehemannes vollkommen aus dem Ruder gelaufen ist. Es geht um Vertrauen sehr viel Vertrauen, dass Camilla wieder lernen musste. Es geht auch um solche Kleinigkeiten, wie die französische Küche, um einfach Gerichte usw.
Das Ende ist zwar, wie in den meisten Büchern eines solchen Genres, vorhersehbar. Aber wie Claudia Winter es umgesetzt hat, fand ich zum Schluss doch sehr gekonnt.
Wie gesagt, nachdem man die ersten paar Kapitel hinter sich gebracht hat, ist es ein Buch zum lesen. Ich würde es auf jeden Fall weiterempfehlen, denn es stehen Dinge drin die man im wirklichen Leben auch gebrauchen kann. Und wenn man sie beachtet kann das Leben einfach herrlich sein.

MfG Micha!!!

4 sterne

Thema: Happy Birthday, Peter!
Fdlmich

Antworten: 14
Hits: 331

04 May, 2019 08:47 33 Forum: Geburtstagsgrüße

Von mir ebenfalls die allerbesten Glückwünsche zu deinen Geburstag.

MfG Micha!!!

Thema: Willkommen FdlMich
Fdlmich

Antworten: 17
Hits: 480

24 Apr, 2019 09:18 58 Forum: Begrüßung

Melanie es ist war.

Unkraut vergeht nicht. habe am Wochenende mit Helga telefoniert. Wenn es klappt sehen wir uns im August, wenn meine Frau und ich nach Wien in den Urlaub fahren. Sie kann sich noch ganz genau an dich erinnern und die lieben Grüße werde ich ausrichten.

Fdlmich!!!

Thema: [Thriller] Gerritsen, Tess - Grabesstille (9. Fall Rizzoli u. Isles - Reihe)
Fdlmich

Antworten: 2
Hits: 1149

16 Apr, 2019 21:25 27 Forum: Gerritsen, Tess

So ich habe es im Krankenhaus ausgelesen.

Ich kann zwar jetzt nicht beurteilen, ob von ihr viele autobiographische Zügen in den Buch vorhanden sind.

Aber ihr Schreibstil ist doch irgendwie was besonderes. Man kommt beim lesen einfach nicht ins stottern. Man liest und liest und will es immer wieder von Seite auf Seite neu wissen - wer ist oder besser gesagt was ist es. Das unbekannte wesen.

Was mir besonders gefallen hat, das sie in diesen Buch auch zwischenmenschliche Töne anschlägt. Dort wo ihr Mann sich erhebeliche Sorgen um sie Macht. Obwohl er doch selber Polizist ist. Oder ihr Kollege ihr solche Fragen stellt, was sie davon halten würde, wenn ihr Mann sich gar keine Sorgen macht.

Das Thema, was sie in dem Buch behandelt ist allerdings heftig. Kindesmißbrauch finde ich abscheulich. Es gibt leider viel zu viel davon.

Ein gelungenes Buch, was man weiter empfelen kann.

MfG Micha!!!

Thema: [Thriller] Shepherd,Catherine - Der Puzzelmörder von Zons
Fdlmich

Antworten: 4
Hits: 92

14 Apr, 2019 16:57 24 Forum: Deutsche Krimi & Thriller S - U

Und was war diesmal falsch Compi1
Das mit den Internet habe ich ja schon mal hinbekommen.

MfG Micha

Thema: Neuer Lesestoff April - Juni 2019
Fdlmich

Antworten: 21
Hits: 381

14 Apr, 2019 16:40 22 Forum: Neuer Lesestoff

Danke Charlie.

Wenn die Bücher genaus so gut wie das "Drei Frauen am See" dann habe ich nichts falsch gemacht. Ich liebe solche Bücher, wo es um zwischenmenschliche Beziehung und um Liebe geht.

MfG Micha

Thema: Neuer Lesestoff April - Juni 2019
Fdlmich

Antworten: 21
Hits: 381

14 Apr, 2019 12:44 19 Forum: Neuer Lesestoff

Diese Woche gekauft
Ein ganzes halbes Jahr (Lou, Band 1) - Jojo Moyes
Ein ganz neues Leben (Lou, Band 2) - Jojo Moyes und
Das Honigmädchen - Claudia Winter

MfG Micha!!!

Thema: [Thriller] Shepherd,Catherine - Der Puzzelmörder von Zons
Fdlmich

Antworten: 4
Hits: 92

14 Apr, 2019 12:38 42 Forum: Deutsche Krimi & Thriller S - U

Danke Anke fürs verschieben.

Kann ich das auch selber machen?

MfG Micha!!!

Thema: [Thriller] Shepherd,Catherine - Der Puzzelmörder von Zons
Fdlmich

Antworten: 4
Hits: 92

Shepherd, Catherine - Der Puzzelmörder von Zons 14 Apr, 2019 09:17 03 Forum: Deutsche Krimi & Thriller S - U

Autor: Shepherd, Catherine
Titel: Der Puzzelmörder von Zons
Originaltitel: ---
Verlag: Kafer Verlag
Erschienen: 25. Juli 2012
ISBN-13: 978-3000390098
Seiten: 296
Einband: TB
Serie: Zons-Triller Band 1
Preis: 9,99 €

Autorenporträt:
Zitat:
Catherine Shepherd (eigentlich Katrin Schäfer; * 28. Oktober 1972) Katrin Schäfer wuchs in Oranienburg bei Berlin auf, studierte BWL an der Universität Gießen und arbeitete anschließend bei Banken in Frankfurt am Main und Düsseldorf.
Catherine Shepherd begann im Jahr 2012 mit Publikationen über die Self-Publishing-Plattformen von Amazon für E-Books (Kindle Direct Publishing) und für Taschenbücher (CreateSpace.com). Darüber hinaus veröffentlichte sie die Bücher im deutschen Buchhandel über den selbst gegründeten Kafel-Verlag. Catherine Shepherd hat nach eigenen Angaben über Amazon.de und andere E-Book Shops mehr als 1.000.000 Exemplare ihrer Bücher verkauft.
Sie lebt mit ihrer Familie in Zons am Rhein.

Quelle: Wikipedia.de

Inhaltsangabe:

Zitat:
Eine Begegnung von Vergangenheit und Gegenwart, die Sie nicht vergessen werden.

Zons 1495: Eine junge Frau wird geschändet und verstümmelt aufgefunden. Offensichtlich war sie Opfer des Rituals eines perversen Mörders geworden. Eigentlich ist das kleine mittelalterliche Städtchen Zons, das damals wie heute genau zwischen Düsseldorf und Köln am Rhein liegt, immer besonders friedlich gewesen. Doch seitdem der Kölner Erzbischof Friedrich von Saarwerden dem Städtchen die Zollrechte verliehen hatte, tauchte immer mehr kriminelles Gesindel auf. Bastian Mühlenberg von der Zonser Stadtwache ist geschockt von der Brutalität des Mörders und verfolgt seine Spur - nicht ahnend, dass auch er bereits in den Fokus des Puzzlemörders geraten ist.

Zons 2012: Die Journalismus-Studentin Emily kann ihr Glück kaum fassen! Sie darf eine ganze Artikelserie über die historischen Zonser Morde schreiben. Doch mit Beginn ihrer Reportage scheint der mittelalterliche Puzzlemörder von Zons wieder lebendig zu werden, als eine brutal zugerichtete Frauenleiche in Zons aufgefunden wird. Kriminalkommissar Oliver Bergmann nimmt die Ermittlungen auf. Erst viel zu spät erkennt er den Zusammenhang zur Vergangenheit. Verzweifelt versucht er die Puzzleteile des Mörders zusammenzufügen, doch der Täter ist immer einen Schritt voraus.

Quelle: Bücher.de

Meine Meinung:

Auf die Autoren bin ich aufmerksam geworden, als ich eines schönen Abends Marcus Lanz geschaut hatte. Ich fand es faszinierend, wie sie es selber geschafft hat sich im Haifischbecken der großen Verlage zu behaupten. Sie gründete, nachdem ihr Buch als e-Book auf Platz 1 der Bestsellerliste stand, einfach einen eigenen Verlag. Denn immer mehr Leser wollten dieses Buch auch als Papier in den Händen halten.

Also ab in meine persönliche Buchhandlung, es bestellt und dann mächtig gestaunt weil es so dünn war.

Nach dem es eine Weile bei mir rumgelegen hatte, ich hatte noch andere Sachen zu lesen, nahm ich es an einem Sonntag mit auf Arbeit. Die erste Seite aufgeschlagen und angefangen zu lesen. Ich fand es von Seite zu Seite immer faszinierender. Es war spannend und flüssig geschrieben. Die Geschichte, dargestellt in zwei verschieden Zeitzonen – vor 500 Jahren und heute – war meisterhaft umgesetzt.
Man kommt auch nicht in den Zeiten durch einander, denn die Handlungen sind identisch. Die Historische sowie die Gegenwart. Nur die Methoden der Aufklärung dieses Falles waren logischer Weise anders.
Auch das zwischenmenschliche kam in beiden Zeiten nicht zu kurz, denn jeder der beiden Hauptpersonen war verliebt. Bastian Mühlenberg und Emely. Mittag habe ich es dann zu Ende gelesen und war irgendwie baff.

Also wieder in die Buchhandlung und weitere Bücher von ihr bestellt.

Das Buch als Einsteiger in ihre Werke ist sehr empfehlenswert.

Weitere Bücher aus der Zons-Reihe sind

Der Sichelmörder von Zons (erschienen auch unter den Titel Erntezeit)
Kalter Zwilling
Auf den Flügeln der Angst
Tiefschwarze Melodie
Seelenblind
Tränentod
Knochenschrei

MfG Micha!!!

Thema: Willkommen FdlMich
Fdlmich

Antworten: 17
Hits: 480

12 Apr, 2019 15:52 10 Forum: Begrüßung

Es gibt keine dummen Fragen und ich muss gerade so vor mich hinschmunzeln. Denn diese Frage wurde mir schon zu Leseratten-Zeiten gestellt.

Fdl = Fahrdienstleiter
Mich = Michael

Das habe ich schon seit Ewigkeiten als Nickname.

MfG Micha!!!

Bevor noch jemand fragt: die drei Ausrufezeichen haben nichts zu bedeuten. Ist auch nur so eine Marotte von mir. Die gibt es ebenfallls schon seit den Leseratten.

Thema: Willkommen FdlMich
Fdlmich

Antworten: 17
Hits: 480

10 Apr, 2019 22:42 20 Forum: Begrüßung

Noch mal an alle Danke für die freundliche Begrüßung.
Ich werde mich bemühen ein fleißiger Schreiber zu sein.

Kann mir eigentlich jemand mal sagen, wer ist den eigentlich Melanie, die mit uns in Wien war.

Gehört eigentlich nicht hier her, aber ich habe heute Post von Helga aus Wien bekommen. Sie lässt alle ehemaligen Leseratten herzlich grüßen. Ich bekam beim Lesen ihrer E-Mail eine Gänsehaut. Als wir sie damals besucht hatten und wir mit ihr in der "Zehner Marie" waren - wie gesagt es war absolut geil.
Ich kann mich noch erinnern wie Caroline vollkommen staunend da saß und nur mit den Kopf geschüttelt hatte, wie sie mein sächsich und ich ihr wienerisch verstanden hatten. Wir konnten schon immer mit Österreichern.

Was ist eigentlich GsD?

MfG Micha!!!

Thema: Berg, Eric - Das Küstengrab
Fdlmich

Antworten: 0
Hits: 87

Berg, Eric - Das Küstengrab 07 Apr, 2019 12:42 30 Forum: Berg, Eric

Autor: Eric Berg
Titel: Das Küstengrab
Originaltitel: ---
Verlag: Limes
Erschienen: September 2014
ISBN-13: 978-3-809026419
Seiten: 414
Einband: Taschenbuch/Softcover
Serie: Ostseekrimis Bd. 2
Preis: 14,99 Euro

Autorenporträt:
Zitat:
Eric Berg zählt seit Jahren zu den erfolgreichsten deutschen Autoren. 2013 verwirklichte er einen langgehegten schriftstellerischen Traum und veröffentlichte seinen ersten Kriminalroman Das Nebelhaus, der 2017 mit Felicitas Woll in der Hauptrolle verfilmt wurde. Seither begeistert Eric Berg mit jedem seiner Romane Leser und Kritiker aufs Neue und erobert regelmäßig die Bestsellerlisten.


Quelle: Randomhouse de

Inhaltsangabe:

Zitat:
Eine abgelegene Insel. Eine verhängnisvolle Vergangenheit, die sie einholt. Eine verschworene Gemeinschaft.
Zum ersten Mal nach 23 Jahren kehrte Lea in ihr winziges Heimatdorf auf der Insel Poel zurück. Doch der Besuch endete in einem schrecklichen Unglück. Bei einem rätselhaften Unfall kam Leas Schwester ums Leben, Lea selbst wurde schwer verletzt und leidet seither an Amnesie. Vier Monate nach dem Unfall reist Lea erneut nach Poel. Sie will herausfinden, wie es zu dem Unfall kommen konnte. Sie selbst kann sich an nichts erinnern und ist auf die Hilfe ihrer alten Freunde angewiesen – doch deren Berichte widersprechen sich. Die Jugendfreunde scheinen ein Geheimnis vor Lea zu verbergen, das weit in ihre gemeinsame Vergangenheit reicht …


Quelle: Randomhouse de

Meine Meinung:

Da ich im Moment sehr vermehrt auf Deutsche Krimiautoren stehe, war es schon fast eine Pflicht, dieses Buch zu kaufen.
Das lesen viel zum Anfang wiedermal etwas schwer, weil es kein klassischer Kriminalroman in dem Sinne ist. (Mord, Täter, Jagd nach dem Täter usw.)
Aber wie immer bei mir geschah es nach ein paar Seiten, dass ich mich in das Buch hinein gefressen habe. Es wird von Seite zu Seite immer spannender. Der Autor versteht es meisterhaft die Vergangenheit mit der Gegenwart zu verbinden.
Man erfährt warum das ganze passieren musste.
Man erfährt wiedermal, dass Menschen vergessen mit einander zu reden, denn sonst wäre das tragische Schicksal einer Hauptperson nie passiert.
Am Schluss gibt es sogar noch so etwas wie ein Happyend. Nur dass er die Leser im Unklaren lässt, ob die Hauptperson eine Schuld an den ganzen geschehen hat.
Der Roman hat mich übrigens inspiriert, spontan nach meinen überstandenen Krankenhausbesuch ein verlängertes Wochenende auf der Insel Poel zu verbringen.

MfG Micha!!!

Thema: Willkommen FdlMich
Fdlmich

Antworten: 17
Hits: 480

Willkommensgrüße 07 Apr, 2019 12:21 05 Forum: Begrüßung

Danke an alle.

MfG Micha !!!

Thema: Lennox, Judith - Tildas Geheimnis
Fdlmich

Antworten: 0
Hits: 175

Lennox, Judith - Tildas Geheimnis 06 Apr, 2019 13:30 36 Forum: Belletristik J - L

Autor: Judith Lennox
Titel: Tildas Geheimnis
Originaltitel: Some Old Lover’s Ghost
Verlag: Piper
Erschienen: Dezember 2000
ISBN-13: 978-3492232197
Seiten: 552
Einband: Taschenbuch
Serie: -
Preis: 12,00 Euro

Autorenporträt:

Zitat:
Judith Lennox, geboren 1953 in Salisbury, wuchs in Hampshire auf. Sie ist eine der erfolgreichsten Autorinnen des modernen englischen Gesellschaftsromans und gelangt mit jedem neuen Buch auf die deutschen Bestsellerlisten. Judith Lennox liebt Gärtnern, ausgedehnte Wanderungen, alte Häuser und historische Stätten. Sie lebt mit ihrem Mann in Cambridge. Die beiden sind Eltern dreier erwachsener Söhne.

Quelle: Piper Verlag

Inhaltsangabe:

Zitat:
In diesem Buch geht es um zwei Frauen, Rebecca, einer Fernsehjournalistin und eben um die Dame Tilda. Dies setzt sich ihr Leben lang für arme Waisenkinder ein, die in Armenhäusern aufgewachsen sind. Der Hintergrund dieser Arbeit ist der, sie ist selbst ein Kind das in einen Armenhaus geboren ist. Sie ist das Kind von einem reichen Gutsbesitzer, der ihre Mutter praktisch vergewaltigt hat. Und in England gab es sehr lange ein Gesetz, das uneheliche Kinder und deren Mütter von dem Mann, der sie geschwängert hatte, einfach ohne Angabe der Gründe von der Bildfläche verschwinden lassen konnte. (ins Armenhaus stecken).

Ihre Tante befreit sie aus diesem Haus, ohne ihr je den wahren Grund ihrer Herkunft zu sagen.

Rebecca erhält nun von Tilda den Auftrag, ihre Biographie zu schreiben. Dabei erfährt sie von der enttäuschten Liebe zu Daragh Canavan, ihr Leben während des zweiten Weltkrieges und der Entwicklung zu einer Heiligen für Waisenkinder. Und da Rebecca selber in einer Beziehungskrise steckt, erfährt ihr Leben eine ungeahnte Wendung.

Als sie noch auf die geheimnisvolle Spur eines Mordes kommt, ist die Spannung kaum noch zu überbieten.

Quelle: Klappentext

Meine Meinung:

Der Einstieg in dieses Buch fällt, oder besser gesagt ist mir etwas schwer gefallen, aber so ungefähr ab der 50 Seiten fängt das ganze an sehr interessant zu werden. Und man liest und liest. Zum Schluss gibt es auch noch ein kleines Happyend.

Das interessante an dem Schreibstil von Judith Lennox ist, das sie es schaft die Vergangenheit und das Heute so zu verbinden, dass wenn sie gerade wieder im Heute schreibt, mann unwillkürlich sich nach der Vergangenheit sehnt, weil man ja wissen will, wie die Geschichte ausgeht.

Ich finde dieses Buch sollte man gelesen haben.

Tschüß Micha!!!

Thema: [Thriller] Gerritsen, Tess - Grabesstille (9. Fall Rizzoli u. Isles - Reihe)
Fdlmich

Antworten: 2
Hits: 1149

04 Apr, 2019 21:09 47 Forum: Gerritsen, Tess

Klingt gut.
Lese ich gerade. Bin bei Seite 150 und bis jetz war es spannend.

Bin mal gespannt wie es ausgeht.

Fdlmich

Thema: Heldt, Dora - Drei Frauen am See
Fdlmich

Antworten: 0
Hits: 118

Daumen hoch! Heldt, Dora - Drei Frauen am See 04 Apr, 2019 20:36 32 Forum: Heldt, Dora

Autor: Heldt, Dora
Titel: Drei Frauen am See
Originaltitel: Drei Frauen am See
Verlag: dtv Verlagsgesellschaft
Erschienen: 31. August 2018
ISBN-13: 978-3423262064
Seiten: 576
Einband: Softcover
Serie: Einzelroman
Preis: 16,90 Euro

Autorenporträt:

Zitat:
Dora Heldt, 1961 auf Sylt geboren, ist gelernte Buchhändlerin und lebt heute in Hamburg. Mit ihren Romanen führt sie seit Jahren die Bestsellerlisten an, die Bücher werden regelmäßig verfilmt.

Quelle: dtv Verlag

Inhaltsangabe:

Zitat:
Drei Freundinnen, vier Leben und ein Haus am See Die bewegende Geschichte einer ganz besonderen Frauenfreundschaft, erzählt aus den Perspektiven von Alexandra, Marie, Friederike und Jule … Der neue große Roman von Dora Heldt

Sie sind enge Freundinnen von Kindesbeinen an: Marie, Alexandra, Friederike und Jule. Egal, wohin ihre Lebenswege sie verschlagen hatten: Jeden Freitag vor Pfingsten trafen sie sich auf Einladung von Marie im wunderschönen Haus am See, in dem sie schon als Kinder herrliche Sommer verbracht hatten. Marie, die sensible Fotografin, war die Seele der vier. Die Nachricht von Maries Tod mit Anfang fünfzig trifft sie alle wie ein Schock. Denn seit ihrem Streit zehn Jahre zuvor hatten sie kaum noch Kontakt miteinander. Aber selbst nach ihrem Tod hält Marie eine Überraschung für ihre Freundinnen bereit: eine Einladung zum Notar. Die Vorstellung, sich wiederzusehen, erfüllt jede von ihnen mit Unbehagen. Entziehen können sie sich jedoch nicht. Was ist es, wovor sie sich fürchten? Und was ist es, das sie dazu bringt, trotzdem anzureisen?



Meine Meinung:

Eine Geschichten aus dem Leben


Zum Anfang möchte ich sagen, Dora Heldt habe ich noch nie gelesen. Ihre Bücher fand ich immer zu seicht. Die Verfilmungen waren immer sehr amüsant anzuschauen. Man konnte ganz bequem abschalten.

Nun habe ich mir vor einem Viertel Jahr ihr neues Buch "Drei Frauen am See" gekauft. Es lag eine Weile herum, weil wieder mal ein anderes Buch dazwischen kam. Dann angefangen zu lesen und ich war sehr überrascht:

Es ist ein Buch, welches mitten aus dem Leben geschrieben ist. Es geht um die Freundschaft von vier jungen Mädchen - Marie, Alexandra, Friederike und Jule-, die sich bereits aus der Schulzeit kennen.

Eine Freundschaft, die alle Schwierigkeiten überstanden hatte.

Eine Freundschaft, die selbst nach der Schulzeit noch weiter bestanden hat. Und sie bestand weiter, weil sie für einander stets da waren, sich gegenseitig geholfen haben und sich regelmäßig an Pfingsten in ihrem Haus am See getroffen haben.

Eine Freundschaft, die erst dann zerbrach, als die Liebe ins Spiel kam. Sie konnten sich nicht mehr vertrauen, sie waren so zerstritten weil eine von ihnen der Meinung war, dass sie verantwortlich für das Scheitern ihrer Ehe war.

Erst als Marie Starb, sie war Herzkrank, rütteltet der Tod sie auf. Denn Marie hatte in ihrem Testament veranlasst, dass sie sich alle drei zu Pfingsten wieder im Haus am See treffen sollen.

Es war ein schwieriges Treffen - ob es gelang bitte lesen...

Ich fand das Buch hoch aktuell. Denn so wie Dora Heldt es geschrieben hat so empfinde ich das Leben. Wir sind alle erwachsene Menschen, aber viele vergessen über Probleme zu reden. Vor allem untereinander zu reden. Probleme nicht einfach so hinzu nehmen, sondern sie unter Freunden, mit seinen Lebenspartner aus zu diskutieren.
Es gab Stellen im Buch, da muss man sich echt ein Tränchen verdrücken.

Ein sehr mitreißendes Buch über zwischenmenschliche Beziehung.

Fdlmich

Fazit: wer solche Geschichten mag, sehr lesenswert

4 sterne

Zeige Themen 1 bis 16 von 16 Treffern

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 0 | prof. Blocks: 0 | Spy-/Malware: 0
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung

Besucherstatistik

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH