RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » HISTORISCHE ROMANE » Historische Romane A - C » [Historischer Krimi] Clements, Rory - Seelenfänger 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Henriette Henriette ist weiblich
Chefassistenz




Dabei seit: 29 Oct, 2008
Beiträge: 1778
Heimatort: Tostedt / Nordheide
Hobbies: lesen, Motorrad fahren
Beruf: Hausfrau und Mutter
Bücher gelesen in 2014: 30
Seiten gelesen in 2014: 12033
Mein SUB: 403
Lese gerade: Die Rosen von Montevideo - Federico, Carla

Clements, Rory - Seelenfänger Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Clements, Rory
Titel: Seelenfänger
Originaltitel: Martyr
Verlag: Lübbe
Erschienen: September 2010
ISBN-13: 9783404164738
Seiten: 479
Einband: TB
Serie: John Shakespeare-Reihe
Preis: € 8,99


Autorenportrait:

Zitat:
Original Klappentext
Rory Clements lebt mit seiner Familie in einem malerischen Winkel von Norfolk, England. Parallel zu seinem Berufsleben als leitender Journalist bei großen britischen Zeitungen entwickelte er eine Vorliebe für das Elizabethanische Zeitalter. Mit diesem Roman legt er sein viel beachtetes Debüt vor, in der er diese Epoche lebendig werden lässt. Der Autor schreibt bereits an einem zweiten historischen Thriller mit dem sympathischen Ermittler John Shakespeare.



Inhaltsangabe:

Zitat:
Original von Lübbe.de
London 1587. Eine Kusine von Elizabeth I., brutal ermordet in einem ausgebrannten Haus. Üble Drohungen gegen die Königin. Ein Komplott gegen Sir Francis Drake, den Befehlshaber der englischen Flotte. Schlimmer kann es gar nicht kommen für John Shakespeare, den Ermittler der Krone, der alle Fälle lösen soll. Seine Nachforschungen führen ihn in die Unterwelt, mitten unter Spione, Häscher, Huren und Theaterleute, darunter sein berühmter Bruder Will. Bald begreift John, dass seine Ermittlungen behindert werden. Sein Rivale, der oberste Folterknecht der Queen, schreckt dabei vor keinem Terror zurück. Dennoch entdeckt John eine Verschwörung, die bis in die höchsten Kreise reicht. Dass er selbst und seine große Liebe das Opfer einer bösen Intrige werden sollen, ahnt er aber erst, als es beinahe zu spät ist ...


Quelle: Lübbe

Meine Meinung:

John Shakespeare ist Ermittler der englischen Krone, d.h. er untersteht indirekt der Königin Elizabeth I.. Sein Bruder William, ist uns heute gut bekannt, ist im Theater. Es gibt viel zu tun in London. Die Kusine der Königin wird ermordet aufgefunden. Es gibt Hinweise für einen Mordanschlag an Sir Francis Drake, dem Befehlshabe der englischen Flotte. Flugblätter werden im Untergrund gedruckt. Hängt alles zusammen? Shakespeare ermittelt in alle Richtungen. Doch manchmal hat er das Gefühl, er kämpft gegen Windmühlen. Sein größter Rivale, Topcliff, Folterknecht der Königin, ist ihm oft ein Schritt voraus. John Shakespeare entdeckt Verschwörungen und Intrigen. Er kann vieles erreichen in den Ermittlungen, doch wird es am Ende reichen, um alle Machenschaften aufzuklären?

Rory Clements hat einen historischen Krimi geschrieben, der mir gut gefallen hat. Es spielt im Elisabethanischen Zeitalter, welches Rory Clements sehr gut vermittelt hat. Beschreibung von dem Lebensstil in London Mitte des 16. Jahrhunderts, der Bauweise der Häuser sind nicht zu ausschweifend, aber trotzdem konnte ich mir alles gut vorstellen.
Sehr detailliert geht er auch auf Folterung und Opfer ein. Dies mag manch einem vielleicht etwas blutig sein, ein wenig zu detailliert, hielt sich aber für mich noch im Rahmen.
Die Geschichte begann ziemlich zügig, hatte zwischendurch mal kleine Durchhänger. Die Spannung wurde zu Beginn aufgebaut und hielt bis zum Ende.

Was mir nicht ganz so gut gefiel, war das Ende. Das lag aber nicht an der Erzählung an sich, sondern eher an die Gegebenheiten der damaligen Zeit.

Fazit: Ich vergebe für diese Geschichte vier von fünf Sternen, da mir der letzte Pfiff fehlte, und ich diesen Roman trotz aller Pluspunkte nicht mit so riesiger Begeisterung gelesen habe, wie ich mir erhofft hatte. Was genau fehlte kann ich nicht in Worte fassen. Trotzdem würde ich diesen Krimi jederzeit weiter empfehlen.

♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥
Gruß von Hein...riette Flickan W2

07 Apr, 2011 10:59 40 Henriette ist offline Email an Henriette senden Beiträge von Henriette suchen Nehmen Sie Henriette in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » HISTORISCHE ROMANE » Historische Romane A - C » [Historischer Krimi] Clements, Rory - Seelenfänger 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 181 | prof. Blocks: 2696 | Spy-/Malware: 1562
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH