RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER » Krimi & Thriller P - R » [Thriller] Rose, Karen - Eiskalt ist die Zärtlichkeit 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
cookie1511 cookie1511 ist weiblich
Chefassistenz




Dabei seit: 01 May, 2010
Beiträge: 1478
Heimatort: Niederrhein
Hobbies: Familie/Lesen
Beruf: Spark.Angestellte
Bücher gelesen in 2017: 85
Seiten gelesen in 2017: 38399
Mein SUB: 133
Lese gerade: Tea Bag von Henning Mankell/ Gejagd von

Rose, Karen - Eiskalt ist die Zärtlichkeit Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Rose, Karen
Titel: Eiskalt ist die Zärtlichkeit
Originaltitel: Don´t tell
Verlag: Droemer/Knaur
Erschienen: 2005
ISBN-10: 3426628600
ISBN-13: 978-3426628607
Seiten: 637
Einband: TB
Serie: -


Autorenportrait
Quelle: krimicouch

Zitat:
Karen Rose, aufgewachsen in Washington D. C., arbeitete viele Jahre als Lebensmittelingenieurin, bevor sie ihr Hobby Schreiben zum Beruf machte – mit Erfolg: Ihr Thriller »Das Lächeln deines Mörders« wurde zum USA-Today-Bestseller, und »Des Todes liebste Beute« trug ihr den renommierten RITA-Award für den besten Ladythriller des Jahres 2005 ein.


Inhaltsangabe:
Quelle: krimicouch
Zitat:
Perfekt spielt Grace Winters die glückliche Ehefrau – doch in Wahrheit ist ihr Leben die Hölle. Ihr Ehemann Robb ist ein unberechenbarer Psychopath. Schließlich setzt die junge Frau alles auf eine Karte: Sie täuscht ihren eigenen Tod vor, um endlich frei zu sein. Der Plan geht zunächst auch auf. Doch während Grace sich in ihrem neuen Leben einrichtet und sich schließlich sogar einer neuen Liebe zu öffnen wagt, hat Robb ihre Spur aufgenommen. Er will sich zurückholen, was ihm gehört!

Meine Meinung

Das Buch habe ich durch einen Tausch bekommen. Der Klappentext sprach mich an, allerdings haben mir der Titel und die Aufmachung ein wenige Sorgen bereitet.
Ich hatte die Befürchtung, dass dieses Buch doch zu sehr ins Kitschige geht.
Aber ich bin positiv überrascht worden.

Mary Grace flüchtet mit ihren damals siebenjährigen Sohn vor ihrem gewalttätigen Ehemann. Da sie keine andere Möglicheit sieht, täuscht sie ihren Tod vor und nimmt eine andere Identität an.
Leider wird ihr Wagen nach sieben Jahren gefunden und Robb Winter, Graces ehemaliger Mann und Polizist schöpft Verdacht und macht sich auf die Suche.
Grace lernt zu diesem Zeitpunkt zufällig zum ersten mal im Leben die Liebe kennen.

Während Grace liebelt und Robb ihr auf der Spur ist, sind Beamte aus seiner Stadt ihm wiederum seinen Fersen. Nach und nach kommt nämlich sein wahres Ich ans Tageslicht.

Dieses komplette Zusammenspiel fand ich sehr gut gemeistert. Es ist größtenteils alles sehr schlüssig und am Ende sind alle Beteiligten durch verschiedene Wege am selben Punnkt angelangt.

Die Kapitel wechseln sich ab mit spannenden Seiten, wo ich teilweise mit angehaltenem Atem gelesen habe, und andererseits ruhigeren, romantischeren Phasen.

Der Showdown war auch nicht schlecht gemacht.
Ich als Leser hätte vielleicht hier und da eine Kleinigkeit gerne anders gehabt, aber im Großen und Ganzen war er Ok so.

Die letzten Seiten waren dann doch ein wenig dem Stil des Titels angepasst.



4 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
LG Iris
Komm her

16 May, 2010 20:15 51 cookie1511 ist offline Email an cookie1511 senden Beiträge von cookie1511 suchen Nehmen Sie cookie1511 in Ihre Freundesliste auf
piper piper ist weiblich
Schmöker König




Dabei seit: 13 Aug, 2010
Beiträge: 1322
Heimatort: Hamburg
Hobbies: lesen. Line Dance, darten, fotografieren
Beruf: Kauffrau für Bürokommunikation
Bücher gelesen in 2017: 51
Seiten gelesen in 2017: 20.606
Mein SUB: 988
Lese gerade: Weiße Magie ~ mordsgünstig - Steve Hockensmith

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Meinung:

Mary Grace lebt mit einem gewalttätigen Ehemann zusammen. Um ihm zu entkommen, täuscht sie ihren eigenen Tod vor. In Chicago baut sie sich ein neues erfolgreiches Leben mit ihrem Sohn auf und findet sogar sehr gute Freunde. Dennoch lebt sie immer noch mit der Angst, ihr "Ehemann" könnte sie ausfindig machen. Diese Angst ist nicht unbegründet, denn nach sieben Jahren begibt sich ihr Mann tatsächlich auf die Suche nach ihr. Dabei ist Caroline(Mary Graces neuer Name) gerade dabei sich in ihren neuen Chef zu verlieben...

Ich finde es sehr interessant gemacht, dass beide Protagonisten eine schicksalhafte Vergangenheit hinter sich haben. Dadurch wirken beide viel realer und lebthafter. Auch die Romanze zwischen Caroline und Max wird sehr leidenschaftlich beschrieben, so dass man die Funken zwischen den beiden förmlich spüren kann. War ich gerade bei einer Passage, wo es um die Liebe der beiden ging, konnte man fast vergessen, dass Caroline einen "Noch-Ehemann" hat, der sich auf die Suche nach ihr begeben hat.

Der Titel trifft sehr gut zu. Denn es wird nicht nur erwähnt, dass Mary Grace einen gewalttätigen Ehemann hatte, sondern es werden auch einzelne Szenen beschrieben. Außerdem muss Caroline/Mary Grace erst lernen, was Liebe überhaupt wirklich bedeutet und das nicht jeder Mann so ist, wie ihr "Ehemann".

Die Sätze sind verständlich geschrieben und sind so deutlich beschrieben, dass man denken könnte, man wäre im selben Raum.

Da immer wieder ein Wechsel zwischen den Ort des Geschehens stattfindet, ist es sehr gut gelöst worden, in dem man den Ort, an dem man sich gerade befindet in der Kapitelüberschrift erwähnt. So musste man nicht erst gucken und überlegen, wo man nun ist und welche Person nun gefolgt wird.

Auch die Beziehung zwischen Caroline und ihrem Sohn Tom wird deutlich beschrieben und dargestellt, genauso wie Tom zu seinem "Vater" steht. Dabei ist es gerade Tom, den Robb wieder "nach Hause" holen will.

Für diesen einerseits spannenden, aber auch sehr leidenschaftlichen roman gibt es von mir5 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Sub 2013: 71 Bücher Lesen1 2014: 71 Bücher Lesen3 2015: 63 Bücher Lesen1 2016: 26 BücherSub

Höst Flickan

14 Nov, 2010 15:10 38 piper ist offline Email an piper senden Beiträge von piper suchen Nehmen Sie piper in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER » Krimi & Thriller P - R » [Thriller] Rose, Karen - Eiskalt ist die Zärtlichkeit 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2923 | prof. Blocks: 7064 | Spy-/Malware: 7888
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH