RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER » Krimi & Thriller M - O » [Thriller] McKinty, Adrian: Der katholische Bulle » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Ikopiko Ikopiko ist weiblich
Chefassistenz




Dabei seit: 01 Aug, 2010
Beiträge: 2894
Heimatort: Ostfriesland
Hobbies: Meine Pferde, mein Hund, lesen, bookcrossing, kochen
Beruf: Verwaltungsfachwirtin

McKinty, Adrian: Der katholische Bulle Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: McKinty, Adrian
Titel: Der katholische Bulle
Originaltitel: The Cold Cold Ground
Verlag: Suhrkamp Verlag
Erschienen: 17. Juni 2013
ISBN-13: 978-3518464502
Seiten: 384
Einband: Gebundenes Buch
Serie: Sean Duffy 1
Preis: 19,95 €

Autorenporträt:

Zitat:
Adrian McKinty, geboren 1968, wuchs in Carrickfergus in der Nähe von Belfast auf. An der Oxford University studierte er Philosophie, dann übersiedelte er nach New York. Sechs Jahre lebte und arbeitete er in Harlem, u. a. als Wachmann, Vertreter, Rugbytrainer, Buchhändler und Postbote. 2001 zog er nach Denver, seit 2008 wohnt er mit seiner Familie in Melbourne.

Quelle: Verlagsseite

Inhaltsangabe:

Zitat:
Sean Duffy ist wahrscheinlich der einzige katholische Bulle in ganz Nordirland, denn es ist 1981, und »katholisch sein« steht vor allem für eins: IRA. Die Paramilitärs haben der Polizei den Krieg erklärt, nehmen sie, wo es nur geht, unter Beschuss, jagen Polizeiautos in die Luft. Ihnen gilt Duffy als Verräter. Doch auch unter den Kollegen in Carrickfergus, einem Vorort von Belfast, wohin er nach seiner Beförderung gerade erst versetzt wurde, muss sich der junge Polizist sein Ansehen erkämpfen. Entlang der Frontlinien ermittelt Duffy in zwei Mordfällen, hinter denen ein Serienkiller zu stecken scheint. Eines der Opfer stand in Verbindung mit den höchsten IRA-Kreisen, wo Duffy auf eine Mauer des Schweigens trifft, da jeder, der den Mund aufmacht, mit dem Schlimmsten rechnen muss …

Quelle: Verlagsseite

Meine Meinung:

Obwohl die Geschichte mit hochexplosiven Ereignissen beginnt, kommt sie durch den ruhigen Schreibstil zunächst recht unspektakulär daher.

Sean Duffy ist Polizist in Belfast. Dies allein ist nichts Ungewöhnliches, doch Sean ist Katholik und somit nicht nur für die Bevölkerung ein Verräter, sondern auch in den Augen einiger Kollegen.

Während in Belfast die Unruhen zum alltäglichen Stadtbild gehören, wird Sean zu einem Mordopfer gerufen. In einem PKW wurde ein erschossener Mann gefunden. Neben sich ein Beutel Kleingeld. Ein Zeichen dafür, dass es sich bei dem Opfer um einen Informanten der Polizei gehandelt hat. Oder ist dies nur eine Finte? Weitere Ungereimtheiten und ein weiteres Opfer deuten darauf hin, dass es sich bei dem Mörder um einen Serienkiller handelt.

„Der katholische Bulle“ von Adrian McKinty ist der erste Fall für Detective Duffy aus Belfast. Viel Raum nimmt die Beschreibung der Unruhen in Nordirland ein. Die unvorstellbaren Gewalttätigkeiten werden so realistisch, aber auch sachlich beschrieben, dass sie schon fast alltäglich erscheinen.

Duffy hat einen sehr sympathischen Charakter. Er hat Charme und Humor, trotz der ihm entgegengebrachten Anfeindungen. Die Nebencharaktere geraten etwas ins Hintertreffen.


Fazit:

Leider hat es mir deutlich an Spannung gefehlt. Es hätte sonst eine gute Serie werden können, die ich auch weiterverfolgt hätte.

Bewertung:

Ich gebe dem Buch drei von fünf Sternen.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Ein Leben ohne Bücher ist möglich. Aber es lohnt sich nicht!

15 Aug, 2013 07:25 46 Ikopiko ist offline Email an Ikopiko senden Beiträge von Ikopiko suchen Nehmen Sie Ikopiko in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER » Krimi & Thriller M - O » [Thriller] McKinty, Adrian: Der katholische Bulle » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2923 | prof. Blocks: 7063 | Spy-/Malware: 7835
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH