RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KINDER & JUGENDBÜCHER » Kinder & Jugendbücher M - O » [Science-Fiction] O’Brien, Caragh - Das Land der verlorenen Träume » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Henriette Henriette ist weiblich
Herrin/Herr der Zeilen




Dabei seit: 29 Oct, 2008
Beiträge: 1823
Heimatort: Tostedt / Nordheide
Hobbies: lesen, Motorrad fahren
Beruf: Hausfrau und Mutter
Bücher gelesen in 2017: 33
Seiten gelesen in 2017: 13065
Mein SUB: irgendwo bei 450
Lese gerade: Das stumme Kind - Michael Thode

O’Brien, Caragh - Das Land der verlorenen Träume Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: O’Brien, Caragh
Titel: Das Land der verlorenen Träume
Originaltitel: Prized
Verlag: Heyne
Erschienen: Februar 2012
ISBN-10: 3453267281
ISBN-13: 9783453267282
Seiten: 464
Einband: Hardcover
Serie: Birthmarked Trilogie
Preis: € 16,99


Autorenportrait:

Zitat:
Original randomhouse.de
Caragh O'Brien wuchs in Minnesota auf und studierte Literatur und Kreatives Schreiben. Nach dem Studium begann sie als Highschool-Lehrerin zu arbeiten und entdeckte nebenbei die Freude am Schreiben. »Die Stadt der verschwundenen Kinder« ist ihr erstes Jugendbuch und hat in den Vereinigten Staaten und in Großbritannien viel Aufsehen erregt. Caragh O'Brien ist verheiratet, hat drei Kinder und lebt mit ihrer Familie und zwei Wüstenrennmäusen in Connecticut.

www.caraghobrien.com


Quelle: Randomhouse


Inhaltsangabe:

Zitat:
Original randomhouse.de
Sei stark und mutig, Gaia!
Die sechzehnjährige Gaia Stone, eine junge Hebamme, muss aus ihrer Heimat fliehen, mit nichts als den Kleidern am Leib und ihrer neugeborenen Schwester im Arm. Alles wurde ihr genommen – sind doch ihre Eltern ermordet und die Liebe ihres Lebens verhaftet worden, und die zerstörte Welt, in der sie lebt, straft unbarmherzig jede Schwäche. Als ein Fremder sie mitten im Ödland vor dem Verdursten bewahrt, scheint sie zunächst gerettet. Doch das Dorf des Fremden nimmt Gaia erst die Schwester und dann auch noch die Freiheit. Verzweifelt und entmutigt gibt sie beinahe auf. Schließlich besinnt sich Gaia jedoch darauf, dass vor allem anderen das Leben zählt – und sie stellt sich ihrem Schicksal, ihrer Verantwortung für ihre Schwester und einer neuen, zarten Liebe …


Quelle: Randomhouse




Meine Meinung

Gaia und ihre neugeborene Schwester entkommen mit Leons Hilfe der Enklave. Sie irrt im Ödland umher, ist völlig entkräftet. Doch ein Fremder bringt sie in das Dorf Sylum. Dort erholen sie sich langsam. Als Hebamme wird Gaia sogar gebraucht. Doch auch wie in der Enklave muss Gaia feststellen, dass sie nicht wirklich glücklich werden kann, auch wenn in Sylum die Frauen das sagen haben. Es gehen auch hier merkwürdige Dinge vor. Und Gaia ist nicht willig, alles so hinzunehmen.

Dies ist Band 2 der Birthmarked Trilogie. Mit Spannung habe ich auf diese Fortsetzung gewartet. Und um es vorweg zu nehmen: Ja, sie hat mir gefallen.
Plätze und Figuren wurden sehr lebhaft beschrieben. Die Handlung war spannend. Es war tendenziell zwar vorhersehbar, aber das hat dem Buch absolut nicht geschadet.
Vor allem war der Schreibstil sehr leicht und gut zu lesen. Das finde ich sehr wichtig, denn immerhin ist es ein Jugendbuch.
Wichtig für mich war, dass es auch wirklich eine Fortsetzung der Geschichte war. Es hat sich keine Handlung aus dem ersten Band wiederholt. Es wirkt nicht wie eine eigenständige Geschichte mit den Personen des vorherigen Bandes.

Jetzt warte ich wieder, und freue mich auf Band 3.

Fazit: Gern empfehle ich dieses Buch, auch für Erwachsene und vergebe für diese gute Unterhaltung fünf von fünf Sternen.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Gruß von Hein...riette Flickan W2

03 Sep, 2013 16:22 26 Henriette ist offline Email an Henriette senden Beiträge von Henriette suchen Nehmen Sie Henriette in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KINDER & JUGENDBÜCHER » Kinder & Jugendbücher M - O » [Science-Fiction] O’Brien, Caragh - Das Land der verlorenen Träume » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2923 | prof. Blocks: 7063 | Spy-/Malware: 7835
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH