RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » FANTASY & SF » Fantasy & SF: S - U » [Science-Fiction] Simmons, Kristen - Artikel 5 (Band 01) » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Meggie Meggie ist weiblich
Chefassistenz




Dabei seit: 24 Nov, 2009
Beiträge: 4267
Heimatort: Rheinland-Pfalz
Hobbies: Lesen, Fotografieren
Beruf: Qualitätsprüfung
Mein SUB: wird langsam weniger ;-)

Simmons, Kristen - Artikel 5 (Band 01) Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Simmons, Kristen
Titel: Artikel 5
Originaltitel: Article 5
Verlag: Piper
Erschienen: 2013
ISBN: 978-3-492-96174-5
Seiten: ca. 430 Seiten
Format: mobi
Serie: Artikel 5, Band 01
Preis: 12,99 Euro

Autorenporträt:
Zitat:
Kristen Simmons lebt in Tampa, Florida. Sie studierte Psychologie und Sozialarbeit an der University of Nevada und arbeitet heute als Psychotherapeutin mit Traumapatienten und Missbrauchsopfern. Mit »Artikel 5« gelang Kristen Simmons ein beeindruckendes Debut, dessen Geschichte in »Gesetz der Rache« fortgesetzt wird.


Quelle: Piper

Inhaltsangabe:
Zitat:
Religiöser Fanatismus hält Einzug in die Vereinigten Staaten: Die Moralmiliz hat die Polizei ersetzt; wer gegen ihre strengen Statuten verstößt, dem stehen Haft, Prozess und weitaus Schlimmeres bevor. Die 17-jährige Ember hat deshalb ein Leben in Deckung gewählt – doch trotz aller Schutzmaßnahmen wird plötzlich ihre Mutter verhaftet. Sie hat gegen Artikel 5 der Moralstatuten verstoßen, weil sie nicht mit Embers Vater verheiratet war. Und der Soldat, der ihre Mutter nun festnimmt, ist niemand anderes als Embers große Liebe, Chase. Ein Käfig aus Hass, Gewalt und fanatischer Moralvorstellungen schließt sich um Ember, die alles dafür tun muss, um sowohl ihre Mutter zu retten als auch den Mann, den sie liebt – und der ihr Feind geworden ist.


Quelle: Piper

Meine Meinung:
Wer gegen die Moralstatuten verstößt, wird bestraft. Die Strafen sind hart und enden meist tödlich. Als Embers Mutter von der Moralmiliz gefangen genommen wird und auch Ember sich plötzlich in einer Besserungsanstalt wiederfindet, kann sie es nicht glauben, dass bei allem ihr Freund Chase beteiligt war. Chase, von dem sie dachte, dass er sie liebt. Dem sie vertrauen kann. Doch dann bietet sich Ember die Chance, zu fliehen – und ausgerechnet Chase soll ihr dabei helfen.

Dieser Auftakt zu der Reihe hat mich sehr überrascht. Ich habe schon einige Dystopien gelesen, doch irgendwie war diese hier anders.

Die Geschichte wird aus Embers Sicht erzählt. Und Ember ist ein sehr emotionaler Mensch. Jegliche Gefühle breiten sich in ihrem ganzen Körper aus und so kann man sich jegliche Situation, in er sich Ember befindet, genauestens nachfühlen.

Von Anfang an überschlagen sich die Ereignisse und so hat man fast keine Möglichkeit, Luft zum Atmen zu holen. Dieses „Rasante“ zieht sich bis zum Ende des Buches. Alles scheint ausweglos, bis sich ein kleiner Hoffnungsschimmer ergibt, dem Ember zusammen mit Chase nachgeht.

Die Zukunft, welche die Autorin beschreibt, ist sehr düster. Wer gegen die Moralstatuten verstößt, wird verhaftet und im schlimmsten Fall getötet. Diese beklemmende Atmosphäre wird sehr gut beschrieben und durch den fließenden Schreibstil der Autorin auch sehr unterstützt. So hatte man immer wieder das Gefühl, die Umgebung, in der sich Ember und Chase befinden, genauestens zu kennen.

Gerade die Situation zwischen Ember und Chase wird sehr gut dargestellt. Embers Zweifel sind berechtigt und immer wieder gibt es einen Blick auf Embers Vergangenheit, als sie noch mit Chase glücklich war. Diese Höhen und Tiefen liefern einen spannenden Einblick in Embers Leben. Beide Figuren wirken sehr plastisch und man bekommt das Gefühl der Verbundenheit, zumindest bei Ember.

Chase bleibt lange sehr rätselhaft und man weiß nicht genau, warum er erst gegen Ember gearbeitet hat und dann urplötzlich seine Meinung ändert und ihr hilft.

Gefehlt haben mir allerdings die Informationen, warum Amerika so geworden ist, wie es dargestellt wird. Dies hoffe ich jedoch im zweiten Teil zu erfahren und freue mich schon darauf, diesen zu lesen.

Fazit:
Eine packende Dystopie mit düsteren Elementen, welche einem von Anfang an packt.

5 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
lG Sina Höst Flickan


mein blog

21 Oct, 2013 20:06 42 Meggie ist offline Email an Meggie senden Homepage von Meggie Beiträge von Meggie suchen Nehmen Sie Meggie in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » FANTASY & SF » Fantasy & SF: S - U » [Science-Fiction] Simmons, Kristen - Artikel 5 (Band 01) » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2923 | prof. Blocks: 7064 | Spy-/Malware: 7877
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH