RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » SONSTIGES » Winkler, Daniela - Schlaflied der Sonne (Grablicht Band 02) 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Mandy Mandy ist weiblich
Schmöker Legende




Dabei seit: 23 Jan, 2009
Beiträge: 2228
Heimatort: NRW
Hobbies: mit meiner Familie was unternehmen, lesen, Briefe schreiben
Beruf: -
Bücher gelesen in 2017: 121
Seiten gelesen in 2017: 36377
Mein SUB: einige...

Winkler, Daniela - Schlaflied der Sonne (Grablicht Band 02) Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Winkler, Daniela
Titel: Schlaflied der Sonne
Originaltitel: -
Verlag: Knaur
Erschienen: 7. Februar 2011
ISBN 13: 978-3426530061
Seiten: 192 Seiten
Einband: Broschiert
Serie: Grablicht-Reihe Band 02
Preis: 6,99 Euro

Autorenporträt:

Zitat:
Daniela Winkler wurde 1988 in Oberhausen geboren. Seit kurzem lebt und arbeitet sie in Dinslaken. Mit "Grablicht" erfüllt sie sich den Traum von einer eigenen Comicreihe in ihrem Lieblingsgenre.

Quelle: Amazon.de

Inhaltsangabe:

Zitat:
Vampir zu werden ist nicht schwer, Vampir zu sein dagegen sehr. Emily versucht, sich mit ihrem neuen Leben als Vampir so gut es geht zu arrangieren. Doch kaum hat sie in der stets übermüdeten Mona eine Vampir-Freundin gefunden, tauchen neue Probleme auf: David hätte sie gar nicht erschaffen dürfen! Jetzt droht ihm und Emily der endgültige Tod. Fieberhaft sucht David einen Ausweg. Auch Emily will nichts unversucht lassen, ahnt jedoch nicht, in welche Gefahr sie sich begibt.

Quelle: Amazon.de

Meine Meinung:

Es geht direkt da weiter, wo der erste Band geendet hat und das fand ich wirklich gut, denn so ist man gleich wieder mittendrin und fragt sich wie David und Emily es wohl aus der Kirche schaffen. Aber David hat da eine gute Idee und so lernt man dann auch gleich einen neuen Charakter kennen, den ich wirklich sympathisch fand. Emily weiß immer noch nicht wer sie ist und warum sie auf dem Spielplatz war, aber sie hat wieder einen Traum und da erfährt man dann ein wenig mehr über ihre Vergangenheit, die anscheinend nicht sehr rosig war und wo ich von einigen Leuten echt entsetzt war.

Emily mag ich weiterhin recht gerne, auch wenn sie ein wenig ihre Fröhlichkeit und Leichtigkeit verloren hat, die sie noch zu Beginn des Reihe hatte, aber sie fängt jetzt langsam an zu realisieren, das sie wirklich ein Vampir ist und das macht ihr teilweise doch sehr zu schaffen. Trotzdem sollte sie nicht ganz so naiv sein, besonders nach dem was sie schon als Vampir erlebt hat. David wird mir auch immer sympathischer, wie er für Emily da ist ist wirklich toll und das er das alles mit ihr so durchgezogen hat, obwohl er die Konsequenzen kannte macht ihn noch netter, auch wenn ich mich frage, ob das was Rubinia erzählt hat wahr ist, denn dann würde er wieder in einem ganz anderen Licht darstehen.

Diesmal lernt man ein wenig mehr die Vampirwelt kennen, schon alleine durch Rubinia und Mona und das macht die Geschichte weiterhin sehr spannend und interessant, auch wenn man dadurch nur wenig über Emilys Vergangenheit erfährt. Die Regeln scheinen bei den Vampiren sehr genau festgelegt zu sein und wehe jemand missachtet sie, egal aus welchen Gründen, dann wird es richtig ungemütlich. Etwas schade fand ich, das Jorel und Olivia diesmal nicht vorkamen, aber Mona hat das wieder ein wenig wett gemacht. Das Ende ist diesmal ein ganz schöner Cliffhanger und leider gibt es den dritten Band noch nicht, so daß ich noch warten muß bis ich mehr über Emily, die Vampire und die Jäger erfahre, dabei bin ich doch so gespannt wie es weitergeht.

Die Zeichnungen sind wieder sehr schön und wirklich gut gelungen, am Anfang gibt es auch wieder einige farbige Bilder, bevor es dann in schwarz-weiß weitergeht. Emily finde ich ja irgendwie am besten gezeichnet und ihre Gefühle kommen wirklich gut rüber in den Zeichnungen. Was mir aber auch immer wieder gut gefällt sind die Details, denn die sind wirklich toll ausgearbeitet und passen einfach super zu den Bildern und Charakteren, ob das nun eine einzelne Träne ist, das anzeigen von zittern oder der Schmuck. Außerdem möchte ich noch Elliot erwähnen, der ebenfalls total gut rübergebracht ist, wie ich finde. Ganz am Schluß gibt es übrigens einige Fanarts und die sind wirklich schön anzusehen.

Von mir gibt es5 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Lesen1: "Schau mir in die Augen, Audrey" von Sophie Kinsella

27 Oct, 2013 18:40 15 Mandy ist offline Email an Mandy senden Homepage von Mandy Beiträge von Mandy suchen Nehmen Sie Mandy in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » SONSTIGES » Winkler, Daniela - Schlaflied der Sonne (Grablicht Band 02) 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2923 | prof. Blocks: 7064 | Spy-/Malware: 7875
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH