RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » SPEISEN & GETRÄNKE » Meier, Johanna - Johanna Meier 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
mausepfote
Gast


Meier, Johanna : Johanna Meier Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Johanna Meier
Titel: Johanna Meier
Klebebindung: 224 Seiten
Verlag: Collection Rolf Heyne; Auflage: 1 (September 2007)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3899103718
ISBN-13: 978-3899103717

Zitat:
Aus der Amazon.at-Redaktion
Filzmoos ist ein netter und beschaulicher Ort. Aber solche Orte gibt es viele, warum sollte man also ausgerechnet dorthin fahren? Ganz klar: Weil im Hubertushof Johanna Maier kocht. Sie ist die hoch dekorierteste Köchin weit und breit, mit vier Hauben, war einmal sogar Köchin des Jahres. Da kann es gar nicht ausbleiben, ihr ein modernes Personality-Kochbuch zu widmen. Auf einen speziellen Titel wurde verzichtet, es nennt sich einfach Johanna Maier.
Großformatige Fotos von der Landschaft und den Menschen, oft natürlich von Johanna Maier, ohne Familie und mit Familie, ergeben eine richtige Hommage an eine Ausnahmegestalt. Die dann auch ohne großes Understatement zu Recht als die beste Köchin der Welt bezeichnet wird. Wie sie nun von ihrem Weg erzählt, der sie vom Service an die Spitze führte, ist nicht uninteressant. Man erlebt eine sehr offene, lebendige Frau, die klar ihren Weg sieht und sehr zielstrebig ist. Sie hat erst relativ spät, mit 35, begonnen, ihren Kochstil zu entwickeln. Immerhin mussten daneben auch noch vier Kinder großgezogen werden. Wie sie das alles unter einen Hut gebracht hat, ist durchaus bemerkenswert (oder liest sich zumindest so).

Den größten Teil des Buches nehmen allerdings die Rezepte ein. Wenn man die Mousse von der geräucherten Bachforelle sieht, die klare Fischsuppe, das geschmorte Milchlamm oder die Mohnknödel, versteht man, dass sich mit diesen Gerichten viele Menschen anlocken lassen und Filzmoos längst zu einem Fixpunkt für Feinschmecker geworden ist. Die vorgestellten und gut beschriebenen Gerichte sind kaum abgehoben, haben einen starken regionalen Bezug und sind manchmal sogar sehr handfest. Es ist keine Alltagsküche, doch zu besonderen Anlässen sehr wohl zu gebrauchen.

Neben Johanna Maier muss hier unbedingt Luzia Ellert genannt werden. Denn die Wirkung dieses Kochbuches beruht zu einem großen Teil auf ihren Fotos. Richtige Arrangements, kleine Kunstwerke hat sie abgeliefert, wunderschön zum Ansehen! Und mit sehr viel Übung kann man es auch schaffen, die Gerichte daheim in dieser Perfektion zu arrangieren. --Tobias Hierl -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Pressestimmen
Hier kocht Hmmmaier, die beste Köchin der Welt. (Bild am Sonntag)

Johanna Maier - keine kocht besser. (Stern)

Die heilige Johanna der Kochtöpfe. (Der Feinschmecker)

Quelle: Amazon.de

Meine Meinung
Endliche eine Frau!!! Endliche eine Dame mit 3 Michelin- Sternen!! Und eine, die noch bodenständig geblieben ist und ehrlich zugibt, das es nicht einfach war, so zu kochen wie sie. Sie hat zahlreiche Kochbücher gewältzt und jahrelang geübt, darunter mussten sogar ihre drei Söhne leiden.
Zwei von ihnen arbeiten heute sogar bei ihr in der Küche.
Doch leider ist dieses Kochbuch nicht gelungen. Am Anfang wird Johanna Meier vorgestellt, viele Fotos mit und ohne Familie.
Dann sind die Rezepte an der Reihe, aber viele sind in dieser Form nicht kochbar, da sie falsch berechnet sind, das ist ja häufig so bei Kochbüchern von Sterne-Köchen.
Für einen Laien ist es nicht machbar, so zu kochen, da kaum etwas erklärt wird und man wirklich Erfahrung mit dem Produkt brauch, um die Risiken der falschen Zubereitung abschätzen zu können.
Schade, denn die Frau ist toll!!

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Netha am 17 Mar, 2009 09:47 05.

06 Mar, 2009 18:16 40
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » SPEISEN & GETRÄNKE » Meier, Johanna - Johanna Meier 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2923 | prof. Blocks: 7063 | Spy-/Malware: 7750
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH