RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER Deutsche Autoren » Deutsche Krimi & Thriller J - L » [Krimi] Link, Charlotte - Die letzte Spur 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Zabou1964 Zabou1964 ist weiblich
Admin




Dabei seit: 17 Sep, 2008
Beiträge: 8338
Heimatort: Krefeld
Hobbies: Lesen, Lachen, Faulenzen
Beruf: Groß- und Außenhandelskauffrau, Korrektorin
Lese gerade: Heidi Rehn - Spiel der Hoffnung

Link, Charlotte - Die letzte Spur Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Charlotte Link
Titel: Die letzte Spur
Originaltitel:
Verlag: Goldmann
Erschienen: März 2008
ISBN 10: 3442464587
ISBN 13: 978-3442464586
Seiten: 637
Einband: TB
Serie:

Ort und Zeit der Handlung: London und Umgebung, Gegenwart

Autorenportrait:

Zitat:
Charlotte Link, geboren 1963 in Frankfurt/Main, ist die erfolgreichste deutsche Autorin der Gegenwart. Ihre psychologischen Spannungsromane, zuletzt »Das Echo der Schuld« und »Die letzte Spur«, sind internationale Bestseller. Allein in Deutschland wurden bislang rund 15 Millionen ihrer Bücher verkauft; sie sind in zahlreiche Sprachen übersetzt. Die TV-Verfilmungen, u. a. »Das Haus der Schwestern« und »Die Rosenzüchterin« werden vom ZDF mit jeweils sehr hohen Einschaltquoten ausgestrahlt. Charlotte Link, seit vielen Jahren aktive Tierschützerin, lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Frankfurt/Main.


Quelle: Goldmann Verlag

Inhaltsangabe:

Zitat:
Elaine Dawson ist vom Pech verfolgt. Als sie nach Gibraltar zur Hochzeit einer Freundin reisen will, werden sämtliche Flüge in Heathrow wegen Nebels gestrichen. Anstatt in der Abflughalle zu warten, nimmt sie das Angebot eines Fremden an, in seiner Wohnung zu übernachten – und wird von diesem Moment an nie wieder gesehen. Fünf Jahre später rollt die Journalistin Rosanna Hamilton den Fall neu auf. Plötzlich gibt es Hinweise, dass Elaine noch lebt. Doch als Rosanna diesen Spuren folgt, ahnt sie nicht, dass sie selbst bald in Lebensgefahr schweben wird ...


Quelle: Goldmann Verlag

Meine Meinung:

Dieser Roman startet mit der Identifizierung einer Frauenleiche im Jahr 2002. Dann kommt ein Sprung in die Gegenwart und die Journalistin Rosanna Hamilton wird vorgestellt. Zu deren Hochzeit in Gibraltar wollte Elaine Dawson 2003 reisen. Doch sie kam nie dort an. Rosanna schreibt für ihren ehemaligen Arbeitgeber eine Serie über vermisste Personen und reist dafür nach London. Eigentlich soll sie über das Schicksal mehrer Menschen berichten, aber sie verbeißt sich förmlich in den Fall Elaine Dawson, da sie sich selbst eine Mitschuld am Verschwinden der Jugendfreundin gibt.

Neben dieser Haupthandlung werden immer wieder Nebenhandlungen eingeblendet. Da gibt es z.B. eine junge Frau, die vor jemandem auf der Flucht ist und sehr zurückgezogen in dörflichen Gegenden lebt. Dann gibt es eine Familie aus dem Arbeitermilieu, deren Tochter eines Tages sang- und klanglos verschwindet.
Diese Vielzahl an Handlungssträngen und Figuren wirkten zunächst sehr verwirrend auf mich. Hier wäre ein Personenregister sehr hilfreich gewesen. Am Ende jedoch laufen alle Handlungsstränge zusammen und das Ganze ergibt einen Sinn.

Obwohl der Roman spannend war, habe ich das Ende relativ schnell geahnt. Dennoch war es interessant zu lesen, wie Rosanna das Geheimnis um Elaine lüftet und auch ihr Privatleben hielt einige Überraschungen für mich parat.

Fazit: Ein spannender Roman, der am Anfang jedoch zu verwirrend und am Ende zu vorhersehbar war. 3 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Aktuelles Leseprojekt: Rehn, Heidi - Spiel der Hoffnung

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Netha am 10 Jan, 2010 18:47 21.

11 May, 2009 22:53 19 Zabou1964 ist offline Email an Zabou1964 senden Beiträge von Zabou1964 suchen Nehmen Sie Zabou1964 in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER Deutsche Autoren » Deutsche Krimi & Thriller J - L » [Krimi] Link, Charlotte - Die letzte Spur 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2923 | prof. Blocks: 7061 | Spy-/Malware: 7307
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH