RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Filme Kiste » Filme ohne Romanvorlage » Komödie » Vicky Christina Barcelona 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Zabou1964 Zabou1964 ist weiblich
Admin




Dabei seit: 17 Sep, 2008
Beiträge: 8618
Heimatort: Krefeld
Hobbies: Lesen, Lachen, Faulenzen
Beruf: Groß- und Außenhandelskauffrau, Korrektorin
Lese gerade: Heidi Rehn - Das Lichtspielhaus

Vicky Christina Barcelona Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Originaltitel: Vicky Christina Barcelona
Regie: Woody Allen
Produktion: USA/Spanien 2008
Darsteller:
Scarlett Johannson - Christina
Rebecca Hall - Vicky
Javier Bardem – Juan Antonio
Penélope Cruz – Maria Elena
Länge: 96 Minuten
FSK 6
Auszeichnungen:
Zitat:
Nebendarstellerin Penélope Cruz wurde für die Rolle der María Elena unter anderem mit den Preisen der Filmkritikervereinigungen von New York, Los Angeles und des National Board of Review, den spanischen Goya, britischen BAFTA Award und einer Oscar-Nominierung bedacht. Cruz, Javier Bardem, Rebecca Hall erhielten Nominierungen bei der Golden-Globe-Verleihung 2009, während Allens Regiearbeit mit dem Preis als beste Filmkomödie ausgezeichnet wurde. Penélope Cruz wurde 2009 für ihre Darstellung der Marie Elena mit dem Oscar für die beste Nebendarstellerin ausgezeichnet.


Quelle: Wikipedia

Inhalt:

Die jungen Amerikanerinnen Vicky und Christina verbringen den Sommer in Barcelona. Auf einer Vernissage lernen sie den Maler Juan Antonio kennen, der sie spontan einlädt, mit ihm das Wochenende in Oviedo zu verbringen. Die biedere Vicky, die kurz vor der Hochzeit mit ihrem Verlobten Doug steht, lehnt die Reise ab. Christina, die wagemutig und lebenslustig ist, stimmt freudig zu. In Oviedo entwickelt sich die Sache jedoch anders als geplant. Christina wird krank und muss das Bett hüten und so ziehen Vicky und Juan Antonio alleine los.

Zurück in Barcelona gehen Christina und Juan Antonio eine Beziehung ein. Christina zieht bei dem Maler ein. Doch schon bald gesellt sich dessen Ex-Frau Maria Elena, wunderbar verkörpert von Penélope Cruz, zu den beiden. Und nun beginnen Verwicklungen und Beziehungen, wie sie nur ein Woody Allen auf die Leinwand bannen kann.


Meine Meinung:

Mit diesem Film hat es Woody Allen nach Spanien verschlagen. Er entführt den Zuschauer in das zauberhafte Barcelona und nach Oviedo, einer Stadt in Asturien im Norden Spaniens. Zu diesen wunderbaren Kulissen bietet der Film ein interessantes Schauspieler-Gespann: Scarlett Johansson verkörpert die lebenslustige und weltoffene Christina, Javier Bardem spielt den charmanten und liebeshungrigen Juan Antonio und Penélope Cruz, die vollkommen zu Recht für diese Rolle mit einem Oscar ausgezeichnet wurde, zeigt in diesem Film ihr ganzes Können in der Rolle der Maria Elena.

Bereits zu Beginn erfährt der Zuschauer durch den Erzähler, dass Vicky und Christina zwei total unterschiedliche Frauen sind. Vicky ist eher bieder, verlobt mit dem langweiligen Doug strebt sie eine Ehe im Eigenheim an und will nichts in ihrem Leben dem Zufall überlassen. Christina dagegen hat Mut, neue Wege zu gehen, probiert verschiedene Lebensformen aus und ist für alles offen. Als der Maler Juan Antonio in ihr Leben tritt, wirbelt er das Leben der jungen Frauen gehörig durcheinander.

Die Komödie überzeugt durch ihren feinsinnigen Humor und ihre Ironie. Nichts ist so, wie es auf den ersten Blick scheint. Woody Allen ist kein Produzent von Schenkelklopfern, man muss sich auf eine Reise in die Seelen der Charaktere einlassen.

Fazit: Ein Film mit hintergründigem Humor vor traumhafter Kulisse mit grandiosen Schauspielern.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Aktuelles Leseprojekt: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus

07 Jun, 2009 13:10 27 Zabou1964 ist offline Email an Zabou1964 senden Beiträge von Zabou1964 suchen Nehmen Sie Zabou1964 in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Filme Kiste » Filme ohne Romanvorlage » Komödie » Vicky Christina Barcelona 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 0 | prof. Blocks: 0 | Spy-/Malware: 0
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung

Besucherstatistik

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH