RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » Historische Romane Deutsche Autoren » Historisch Deutsche Autoren V - Z » Zinßmeister, Deana » [Historischer Roman] Zinßmeiter, Deana - Fliegen wie ein Vogel (Luise von Wittenstein Band 01) 2 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Netha Netha ist weiblich
Admin




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 13507
Heimatort: Hamburg
Hobbies: Lesen, Kochen & Backen, Schweden
Beruf: Küchenwiesel
Bücher gelesen in 2017: 27
Seiten gelesen in 2017: 10003
Mein SUB: Regale weise ;)
Lese gerade: Gelebte Geschichte - Hillary Rodham Clinton

Zinßmeiter, Deana - Fliegen wie ein Vogel Bd.1 Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Deana Zinßmeister
Titel: Fliegen wie ein Vogel Bd.1
Originaltitel:
Verlag: Ullstein
Erschienen: 2007/02
ISBN-10: 3548266444
ISBN-13: 9783548266442
Seiten: 352
Einband: TB
Serie: Luise von Wittenstein Bd. 1
Preis: 7,95 €

Autorenportrait:

Zitat:
Original von Amazon.de
Deana Zinßmeister hat sich mit dem Schreiben einen Traum erfüllt und ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht. Während der Recherchen zu "Das Hexenmal" hat sie nicht nur viele Gespräche geführt, sondern ist auch den Fluchtweg ihrer Protagonisten selbst abgewandert. "Das Hexenmal" ist Deana Zinßmeisters dritter Roman. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern im Saarland.



Inhaltsangabe:

Zitat:

Deutschland 1790: Nach dem Tod ihres geliebten Vaters erfährt die junge Luise von Wittenstein, dass sie einen Halbbruder hat. Luise setzt alles daran, ihn zu finden, und fährt zunächst nach London. Dort teilt man ihr mit, dass ihr Bruder als Strafgefangener nach Australien deportiert wurde. Für eine Frau ist es undenkbar, ohne männliche Begleitung in die Strafkolonie auf dem fremden, unzivilisierten Kontinent zu reisen. Luise zögert nicht, einen ihr unbekannten Mann zu heiraten...
Quelle: Amazon de

Meine Meinung:

Dieses Taschenbuch vom Ullsteinverlag hat ein sehr schönes Cover, welches wie ein Gemälde aussieht. Eine Frau in historischer Kleidung sitzt nachdenklich in einem Sessel und wird von einem Mann, der hinter ihr zwischen Fenster und Vorhang steht, beobachtet. Der Leser erkennt sofort, dass es sich hier um ein historisches Buch handelt.
Dieser Roman hat 352 Seiten, die leider sehr klein gedruckt sind.

Luise von Wittenstein, wächst ohne Mutter auf dem Weingut ihres Vaters in Deutschland auf. Der Vater umsorgt seine Tochter mit allem, was ein Kind braucht und sich wünscht.
Später wird Luise auf ein teures Internat geschickt, damit sie eine sehr gute Ausbildung erhält, um danach das Weingut weiterführen zu können.

Kurz bevor Luise das Internat abschließt hat Herr von Wittenstein einen Unfall, bei dem er ums Leben kommt.
Nach der Beerdigung des Vaters bricht ein Streit zwischen Luise und ihrem Onkel aus, an den das Weingut nun fällt, bei dem Luise erfährt das sie einen Halbbruder hat von dem niemand etwas weiß.

Als Luise beim Durchsehen der Papiere ihres Vater einen Brief von einem Anwalt aus England findet in dem es um ihren Halbbruder geht, reist sie mit ihrer besten Freundin Colette nach London. Ein Abenteuer beginnt.

Deana Zinßmeister hat es sehr schnell geschafft mich zu fesseln, die Dialoge mit Luise und ihren Gesprächspartnern sind einfach nur toll. Ob bissig, zärtlich oder wütend. Ob Freund oder Feind, Luise hat immer eine passende Antwort. Ohne mit der Wimper zu zucken verteilt sie Lob oder Tadel, kann aber genauso gut einstecken.
Luise weiß, was sie will, und vor allem was sie nicht will.
Der berühmte Rote Faden zieht sich sehr schön durch den gesamten Roman, ohne irgendwo hängen zu bleiben. Längen sucht man hier vergebens. Und die Spannung kam auch nicht zu kurz.

Die damaligen Begebenheiten in England und Australien sind sehr bildlich und glaubhaft ausgearbeitet. Mit jedem Kapitel erfährt man mehr über die Protagonisten und deren Charakter und Lebensraum.
Besonders hat mir gefallen, dass die Autorin nichts geschönt hat, sie beschreibt sehr authentisch die riesige Kluft zwischen Arm und Reich in England sowie in Australien.
Hast du was, bist du was. Hast du nichts, dann sei Gott dir gnädig!

Was mir nicht so gut gefallen hat, war der Schluss. Abrupt, Cut, Ende, aus.
„ Wie es mit Luise weiter geht erfahren sie im Herbstprogramm“

Dennoch habe ich einen tollen Roman gelesen, der mir außerordentlich gut gefallen hat.

Und ich weiß jetzt schon, dass dies nicht der letzte Roman dieser Autorin für mich gewesen sein wird.

5 sterne gibt es von mir für diesen schönen Roman.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Liebe Grüße von Netha
Lesen3
2014 = 59 Bücher 24365 Seiten - 2015 = 57 Bücher 19660 Seiten
2013 = 67 Bücher 23852 Seiten - 2016 = 32 Bücher 11712 Seiten
2012 = 57 Bücher 22240 Seiten
2011 = 59 Bücher 22786 Seiten
2010 = 71 Bücher 26698 Seiten
2009 = 57 Bücher 21723 Seiten

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, fühlen Tiere, das Menschen nicht denken. (Autor Unbekannt)

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von Netha am 14 Dec, 2009 06:36 04.

25 Sep, 2008 17:24 33 Netha ist offline Email an Netha senden Beiträge von Netha suchen Nehmen Sie Netha in Ihre Freundesliste auf
Tuppi Tuppi ist weiblich
Admin




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 11409
Heimatort: Ba-Wü, Kreis Karlsruhe
Hobbies: lesen, sticken, Freunde treffen
Beruf: Tupperware-Beraterin
Bücher gelesen in 2017: 41
Seiten gelesen in 2017: 13.369
Mein SUB: 221
Lese gerade: Maibock

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Meinung:
Luise von Wittenstein hat auf ein Mal alles verloren: ihren Vater, durch dessen Testament auch noch die gute Erinnerung, ihre Heimat und somit ihre Zukunft. Aber sie hat einen Halbbruder. Als ihr Onkel sich auf dem Weingut breit macht, erfährt sie von seinen Gemeinheiten. Sie macht sich auf den Weg nach London, um ihren Bruder zu finden...

Das Buch ist wahnsinnig spannend geschrieben. Deana Zinßmeister steht für hervorragenden Lesegenuss. Ich durfte die sympathische Luise auf ihrer Reise ins ferne Australien begleiten. Erst nach London und dann in die weit entfernte Kolonie. Sie lernte sowohl nette, als auch unangenehme Zeitgenossen kennen. Und dann lebte sie in einem fremden Land mit einem Ehemann, mit dem sie aus der Not eine Zweckehe eingegangen ist. Einzig ihre langjährige Freundin Colette hatte sie immer an ihrer Seite.

Während ihrer Zeit in London lernten wir die Organisation "weiße Feder" kennen, die auf die Missstände der reichen Bevölkerung gegen die armen der Stadt aufmerksam machten. Doch die Mitglieder mussten vorsichtig sein, denn die Herren der Gerichtbarkeit gingen hart gegen sie vor.

Das Ende hat mir überhaupt nicht gefallen. Mitten in der Geschichte ist das Buch zu Ende. Was wurde aus Duncan und Bobby? Ich kann mir nicht vorstellen, dass Elisabeths Heimtücke Erfolg hatte - aber mir fehlt die Gewissheit. Und Steel? Hat er am Ende den Sieg gefeiert? Was stand in Colettes Tagebuch? Es gibt ein Folgeband - allerdings hasse ich es, wenn ich davon erst am Ende erfahre und wenn dabei noch nicht mal Andeutungen gemacht werden.

Fazit:
Spannend, aber leider total offen.
3 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Lesen3 Grüße Nicole

Lesen1 2008: 53 Bücher Lesen1 2009: 62 Bücher Lesen1 2010: 43 Bücher Lesen1 2011: 75 Bücher Lesen1 2012: 64 Bücher
Lesen1 2013: 73 Bücher Lesen1 2014: 60 Bücher Lesen1 2015: 45 Bücher Lesen1 2016: 37 Bücher

19 Aug, 2016 09:04 48 Tuppi ist offline Email an Tuppi senden Beiträge von Tuppi suchen Nehmen Sie Tuppi in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » Historische Romane Deutsche Autoren » Historisch Deutsche Autoren V - Z » Zinßmeister, Deana » [Historischer Roman] Zinßmeiter, Deana - Fliegen wie ein Vogel (Luise von Wittenstein Band 01) 2 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2923 | prof. Blocks: 7063 | Spy-/Malware: 7835
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH