RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER » Krimi & Thriller D - F » [Thriller] Follett, Ken - Das zweite Gedächnis 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
cookie1511
Gast


Follett, Ken - Das zweite Gedächnis Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Follett, Ken
Titel: Das zweite Gedächnis
Originaltitel: Code to Zero
Verlag: Bastei Verlag
Erschienen: 2001
ISBN-10: 3404149114
ISBN-13: 978-3404149117
Seiten: 448
Einband: Taschenbuch
Serie: -


Autorenpotrait
Quelle: Amazon

Zitat:
Ken Follett, geb. 1949 in Wales, von Beruf Journalist, wurde mit seinem Thriller 'Die Nadel' weltberühmt. Brillante Erzählkunst verbindet sich in seinen Büchern mit fundierter Sachkenntnis.



Inhaltsangabe
Quelle: Amazon

Zitat:
Es ist Mittwoch, der 29. Januar 1958, und der Start des ersten amerikanischen Satelliten, Explorer, steht unmittelbar bevor. So steht es in der Zeitung, doch für Luke bedeuten diese Worte nichts. Um zu verstehen, was ihn in diese Lage gebracht hat, müssen wir zurückgehen in das Jahr 1941. Damals studierten fünf junge Leute in Harvard an der Universität. Jeder von ihnen hatte seine Träume im Leben - und jeder von ihnen stand im Krieg in Diensten des OSS, der Vorläufer-Organisation der CIA. ...




Meine Meinung:

Luke erwacht in einer Bahnhofstoilette. Er kann sich an nichts erinnern: wer er ist, woher er kommt, ob er Familie hat, was er beruflich macht. Bei ihm ist ein Penner, der ihm versucht einzureden, dass Luke sein Saufkumpan ist.
Nach und nach wird Luke misstrauisch, er bemerkt auch immer mehr Eigenschaften an sich, die ihm Aufschluss über seine Vergangenheit geben und ihn ermutigen weiter zu forschen. Stück für Stück nähert er sich der Wahrheit, und diese gefällt ihm gar nicht.

Ich habe ein wenig Zeit gebraucht, den Einstieg in das Buch zu schaffen. Das lag wahrscheinlich in erster Linie an die Zeit, in der die Geschehnisse sich abspielten: Ende der 50er Jahre. Nachdem ich mich daran gewöhnt hatte, war der Lesestil eigentlich sehr flüssig. Geschrieben wurde aus Sicht verschiedener Charaktere, die alle im Zusammenhang mit Lukes Vergangenheit standen. Dazu gab es immer wieder Rückblicke zur Studentenzeit von Luke und seinen Freunden, denn dort fügen sich die Puzzelteile zusammen. Was mich verwirrt hat, war die Tatsache, dass doch alle Figuren relativ gelassen auf den Gedächnisverlust ihres Bekannten reagiert haben. Zumindestens den Umständen entsprechend. Wenn mir jemand aus dem Bekanntenkreis sowas erzählen würde, käme von mir mehr als nur ein:“Oh, wie konnte das denn passieren?“ . Dies kam mir unrealistisch vor. Genauso wie schnell er seine wahre Vergangenheit aufgedeckt hatte.

Die Spannung hält sich dem ganzen Buch über gleichmäßig, am Ende steigert diese sich nochmals.



Ich vergebe diesem Buch
3 sterne bis 4 sterne Sterne.

03 Aug, 2010 21:16 22
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER » Krimi & Thriller D - F » [Thriller] Follett, Ken - Das zweite Gedächnis 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 0 | prof. Blocks: 0 | Spy-/Malware: 0
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung

Besucherstatistik

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH