RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » BIOGRAFIEN - SCHICKSAL - ERFAHRUNGEN » Bios, Schicksal & Erfahrungen D - F » [Autobiographie] End, Judith - "Sterben kommt nicht in Frage, Mama!" 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Netha Netha ist weiblich
Admin




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 13507
Heimatort: Hamburg
Hobbies: Lesen, Kochen & Backen, Schweden
Beruf: Küchenwiesel
Bücher gelesen in 2017: 27
Seiten gelesen in 2017: 10003
Mein SUB: Regale weise ;)
Lese gerade: Gelebte Geschichte - Hillary Rodham Clinton

End, Judith - "Sterben kommt nicht in Frage, Mama!" Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: End, Judith
Titel: „Sterben kommt nicht in Frage, Mama !“
Originaltitel:
Verlag: Droemer
Erschienen: Oktober 2010
ISBN-10: 3426275392
ISBN-13: 9783426275399
Seiten: 297
Einband: PB
Serie: keine

Autorenportrait:

Zitat:
Judith End, geboren 1981, studierte Medienkultur, Literatur und Soziologie in Hamburg und brachte 2002 ihre Tochter Paula zur Welt, die sie allein erzieht. In ihrer Magisterarbeit beschäftigt sie sich mit der »Vorstellung vom irdischen Paradies«, als sie im Herbst 2006 die Diagnose Brustkrebs erhält. Was dann geschieht, ist die Geschichte ihres Buches "Sterben kommt nicht in Frage, Mama!". Heute arbeitet Judith End als Lektorin in einem Hamburger Hörbuchverlag.
Quelle: Amazon de

Inhaltsangabe:

Zitat:
Judith End ist eine junge, alleinerziehende Mutter, mitten im Studium, als sie in ihrer Brust einen Knoten ertastet und ihre Welt aus den Fugen gerät. Eben noch war sie dabei, sich frisch zu verlieben, jetzt quält sie sich mit der Frage, bei wem ihre Tochter Paula aufwachsen soll, falls sie sterben sollte. Operation folgt auf Operation, Chemo- und Strahlentherapie schließen sich an. An den guten Tagen vor dem nächsten Infusionstermin versucht Judith mit Paula in den alten, unbeschwerten Alltag zurückzukehren. Und sie lernt trotzig auf ihr Examen und legt die Prüfungen ab. Am Schluss der Prozedur hat sie beides: Hoffnung, den Krebs überwunden zu haben, und ein Einserexamen. Judith End ist eine Autorin, deren Erzähltalent, deren Sinn für Dramatik, deren offene Nüchternheit und deren großes Maß an Selbstironie Leserinnen und Leser von der ersten Seite an in ihren Bann schlagen.
Quelle: Amazon de


Meine Meinung

Diese Autobiografie von Judith End hat es in sich.
Ein stets aktuelles Thema, zu dem aber gerne geschwiegen wird.
Judith End steht kurz vor dem Abschlussexamen ihres Studiums und ist alleinerziehende Mutter einer vierjährigen Tochter.

Nach einer kleinen OP, bei der ihr ein Knoten aus der Brust entfernt wird, stellt sich heraus, dass sie an Brustkrebs erkrankt ist.
Erst kann Judith diese Diagnose nicht fassen, und als die Wahrheit ihr Denken erreicht, bricht für sie die Welt zusammen.

Die Autorin vermochte es, mich bereits auf den ersten Seiten zu fesseln. Sie beschreibt ihre Höhen und Tiefen während der Odyssee im Krankenhaus und in den Therapiepraxen.

In der Ichform beschreibt Judith End ihre Gefühle, die regelrecht Achterbahn fahren. Das zeigt sich auch sehr deutlich in dem Schreibstil.
Wenn sie sich gegen die Krankheit auflehnt, ist der Erzählstil fast schon bockig, so als wenn sie zeigen möchte, dass sie jetzt erst recht dagegen angehen will...
In den Passagen, in denen die Autorin kein Land mehr zu sehen scheint, spiegelt sich die abgrundtiefe Traurigkeit wider. Ich hätte diese junge Frau dabei am liebsten in den Arm genommen und versucht, sie zu trösten.
Für mich als Leser war es sehr schwer zu verdauen, wie die Autorin die teils als Demütigung empfundenen Untersuchungen und geistlosen Äußerungen von Schwestern und Praxispersonal beschrieben hat.
Aber auch Ämter machten ihr das Leben schwer.

Als dann auch noch ihre vier Jahre alte Tochter auffällig wird, indem sie zum Beispiel wieder das Bett nässt, wächst die Autorin über sich und ihre schwerwiegenden Probleme hinaus. Sie versucht, ihrem Kind das Wichtigste zu vermitteln, was es im Leben gibt: die Liebe zum Leben.
Mit kindgerechten Beispielen versucht sie, ihre Tochter auf den schlimmsten Fall vorzubereiten.
Diese Geschichte ging mir regelrecht unter die Haut.

Eine sehr gefühlsbetonte Geschichte über eine der schlimmsten Geißeln der Menschheit – den Krebs.

Ich vergebe fünf von fünf Sternen für dieses Werk.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Liebe Grüße von Netha
Lesen3
2014 = 59 Bücher 24365 Seiten - 2015 = 57 Bücher 19660 Seiten
2013 = 67 Bücher 23852 Seiten - 2016 = 32 Bücher 11712 Seiten
2012 = 57 Bücher 22240 Seiten
2011 = 59 Bücher 22786 Seiten
2010 = 71 Bücher 26698 Seiten
2009 = 57 Bücher 21723 Seiten

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, fühlen Tiere, das Menschen nicht denken. (Autor Unbekannt)

13 Aug, 2010 18:26 14 Netha ist offline Email an Netha senden Beiträge von Netha suchen Nehmen Sie Netha in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » BIOGRAFIEN - SCHICKSAL - ERFAHRUNGEN » Bios, Schicksal & Erfahrungen D - F » [Autobiographie] End, Judith - "Sterben kommt nicht in Frage, Mama!" 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2923 | prof. Blocks: 7063 | Spy-/Malware: 7835
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH