RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER Deutsche Autoren » Deutsche Krimi & Thriller P - R » Pelte, Reinhard » [Krimi] Pelte, Reinhard - Kielwasser; zweiter Fall mit Kriminalrat Tomas Jung 1 Bewertungen - Durchschnitt: 2.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 2.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Conny1966 Conny1966 ist weiblich
Schmöker Zeus




Dabei seit: 01 Oct, 2008
Beiträge: 4472
Heimatort: Mittelfranken
Hobbies: lesen, Katzen, PC, Fotografie
Beruf: ehemalige Krankenschwester

Pelte, Reinhard - Kielwasser; zweiter Fall mit Kriminalrat Tomas Jung Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Pelte, Reinhard
Titel: Kielwasser
Originaltitel:
Verlag: Gmeiner
Erschienen: 12. Juli 2010
ISBN10: 3839210828
ISBN13: 9783839210826
Seiten: 272
Einband: Paperback
Serie: zweiter Fall mit Kriminalrat Tomas Jung


Autorenportrait:

Zitat:
Reinhard Pelte wurde 1943 geboren. Der Diplommeteorologe fuhr lange Zeit zur See, u. a. auf dem Segelschulschiff Gorch Fock, und lernte auf diese Weise die Welt kennen: Afrika, Amerika, Arabien, das Mittelmeer, die Karibik. Heute lebt der Weinliebhaber bei Flensburg, schreibt Kriminalromane und raucht gelegentlich eine gute Zigarre. Nach seinem überaus erfolgreichen Krimidebüt „Inselkoller“ setzt Pelte mit „Kielwasser“ die Serie um den Flensburger Kriminalrat Tomas Jung fort.
Quelle: Buchinnenseite


Inhaltsangabe:

Zitat:
Ein merkwürdiger Fall lässt Kriminalrat Tomas Jung, Leiter der Abteilung für unaufgeklärte Kapitalverbrechen in Flensburg, keine Ruhe: Ein deutscher Mariner ist spurlos im Arabischen Meer verschwunden. Die Ermittlungen sind eigentlich bereits abgeschlossen. Der Soldat sei über Bord gegangen und ertrunken – so das Ergebnis. Aber seine Vorgesetzten mögen daran nicht glauben. Ein Unfall passt nicht zu dem Menschen, den sie kennen gelernt haben.
Jung und sein pensionierter Kollege Boll schalten sich ein. Nicht offiziell, sondern under cover …
Quelle: Buchrückseite


Eigene Meinung:

Nachdem ich das Debüt von Reinhard Pelte, „Inselkoller“, schon kannte, war ich sehr gespannt auf seinen zweiten Krimi „Kielwasser“.
Leider hat mich dieser Roman enttäuscht, obwohl die Inhaltsangabe auf der Buchrückseite mir ein spannendes Abenteuer unter Marinesoldaten in fremden Gewässern versprach.
Der Autor hat sehr viele militärische Fachausdrücke und Abkürzungen verwendet. Teilweise wurden sie in den Fußnoten oder im kurzen Glossar am Ende des Buches erklärt. Ein kurzes Gespräch der Soldaten, das in englischer Sprache gehalten wurde, wurde leider nicht übersetzt, genauso wie eine Unterhaltung in französischer Sprache.

Das Buch hat sich leicht lesen lassen, trotz der oben genannten Abkürzungen, war aber trotzdem sehr „zäh“ für mich wegen des militärischen Themas.
Die Kapitel waren nicht übermäßig lang und treffend durch die Überschriften bezeichnet.

Der Autor hat viel vom Leben auf dem Kriegsschiff im Arabischen Meer anschaulich beschrieben, ebenso wie die Wetterverhältnisse oder eine Stadtrundfahrt durch Dschibuti.
Vom verschwundenen Soldaten hat in dieser Geschichte nur ein kurzer Abschnitt gehandelt.
Durch, für mich merkwürdige, Umstände kommen Kriminalrat Jung, der als Oberleutnant der Reserve eine Wehrübung bei der Marine absolviert, und sein „Gehilfe“ Oberbootsmann Schumann, auf die Spur des KaFü, des Kantinenführers. Diese führt sie schließlich zur Aufklärung des Falles, die für mich etwas konstruiert geklungen hat.
Zum Ende des Krimis gab es noch eine kurze spannende Situation, die mich als Krimileser jedoch nicht zufriedengestellt hat.


Fazit:

Ich hoffe, dass der nächste Band wieder mehr an Dramatik enthält und gebe „Kielwasser“ leider nur zwei von fünf Sternen. 2sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Liebe Grüße, Conny katter

Lesen1 gelesene Bücher 2017: 29, Seiten 10298 bis jetzt
Hörbuch Hörbücher: - , Minuten -
Sub ???

18 Aug, 2010 09:16 06 Conny1966 ist offline Email an Conny1966 senden Homepage von Conny1966 Beiträge von Conny1966 suchen Nehmen Sie Conny1966 in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER Deutsche Autoren » Deutsche Krimi & Thriller P - R » Pelte, Reinhard » [Krimi] Pelte, Reinhard - Kielwasser; zweiter Fall mit Kriminalrat Tomas Jung 1 Bewertungen - Durchschnitt: 2.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 2.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2935 | prof. Blocks: 7071 | Spy-/Malware: 9842
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH