RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER » Krimi & Thriller P - R » [Thriller] Rose, Karen - Todesspiele (Vartanian -Trilogie Band 3) 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
cookie1511 cookie1511 ist weiblich
Chefassistenz




Dabei seit: 01 May, 2010
Beiträge: 1478
Heimatort: Niederrhein
Hobbies: Familie/Lesen
Beruf: Spark.Angestellte
Bücher gelesen in 2017: 85
Seiten gelesen in 2017: 38399
Mein SUB: 133
Lese gerade: Tea Bag von Henning Mankell/ Gejagd von

Karen, Rose - Todesspiele (Vartanian -Trilogie Band 3) Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Rose, Karen
Titel: Todespiele
Originaltitel:Kill for me
Verlag: Knaur
Erschienen: März 2010
ISBN-10: 3426663562
ISBN-13: 978-3426663561
Seiten: 613
Einband: Broschiert
Serie: Vartanian - Triologie, Band 3


Autorenpotrait
Quelle: krimi-couch

Zitat:
Karen Rose, aufgewachsen in Washington D. C., arbeitete viele Jahre als Lebensmittelingenieurin, bevor sie ihr Hobby Schreiben zum Beruf machte – mit Erfolg: Ihr Thriller »Das Lächeln deines Mörders« wurde zum USA-Today-Bestseller, und »Des Todes liebste Beute« trug ihr den renommierten RITA-Award für den besten Ladythriller des Jahres 2005 ein.




Inhaltsangabe
Quelle: Amazon

Zitat:
Bei einer Razzia in einem Bunker stößt die Polizei auf fünf Mädchenleichen bestialisch zugerichtet und zu Tode gequält. Von den Tätern fehlt jede Spur. Doch zwei Opfern gelang schwer verletzt die Flucht. Ihre Aussagen liefern Special Agent Luke Papadopoulos und der smarten Staatsanwältin Susannah Vartanian wertvolle Hinweise auf einen international operierenden Mädchenhändlerring. Als Susannah ein Brandzeichen auf den Körpern der Opfer entdeckt, wird sie plötzlich von den Dämonen ihrer eigenen Vergangenheit eingeholt einer Vergangenheit, die immer noch tödlich enden kann





Meine Meinung:

Auf den Roman bin ich durch den Klappentext aufmerksam geworden, der sich sehr spannend anhörte. Das Cover ist schlicht gehalten: Auf einem roten Hintergrund ist eine langstielige schwarze Rose abgebildet.

Nachdem die Polizei einen örtlichen Mädchenhändlerring hat auffliegen lassen können, müssen die ermittelnden Beamten leider erkennen, dass dies nur der Anfang war. Denn es gibt noch mehr Drahtzieher, von denen sie bisher nichts wussten und welche einige Mädchen weiter zu einem anderen Versteck verschleppt haben. Bei der Suche nach den eigentlichen Hintermännern spielt auch Susanne Vartanians Vergangenheit eine große Rolle. Sie unterstützt die Sonderkommission und vor allem den leitenden Beamten Luke Papadopoulos. Nach und nach kommen sich die beiden näher …

Dies ist der dritte Teil einer Trilogie, und ich bin froh, dass ich die beiden Vorgänger gelesen habe. Das Buch schließt nämlich direkt an den zweiten Band an.
Das Thema Kinder- und Jugendprostitution spielt in diesem Roman eine sehr große Rolle, und ich musste mehr als einmal tief durchatmen. Da fand ich es sehr gut, dass auf Beschreibungen von Einzelheiten, vor allem im Bereich der Art der Misshandlungen, verzichtet wurde.

Leider gab es immer wieder Widersprüche, die mir als Leser deutlich ins Auge fielen. Die Augenfarbe einer Figur, die kurz vorher noch als grau beschrieben wurde, war auf einmal blau. Auch finde ich es sehr merkwürdig, wenn ein misshandeltes Mädchen flieht, sich retten kann, indem sie sich 25 Minuten in einem Fluss hat treiben lassen, und dies damit erklärt wird, „weil sie in so guter Verfassung war“. Solche Patzer sind mir ein paar Mal aufgefallen.

Der Schreibstil war sehr flüssig gehalten, so dass mir die 600 Seiten wesentlich weniger vorkamen. Geschrieben war aus Sicht mehrerer Protagonisten. Vor allem aus der Sicht von Susanne Vartanian.

Je näher es dem Ende des Buches zuging, umso mehr hatte ich Mühe, den Handlungen und Lösungen folgen zu können. Es waren einfach zu viele Verstrickungen. Es tauchten Charaktere auf, die ich schon längst wieder von meiner mentalen Liste gestrichen hatte. Das alles hat dann leider dazu geführt, dass ich das Buch am Ende zugemacht habe, ohne sehr beeindruckt worden zu sein. Nach dem Abschluss einer Trilogie finde ich das besonders schade.

Fazit:
Aufgrund der inhaltlichen Fehler und Patzer, und auch wegen verwirrender Zusammenhänge, die am Ende gar nicht mehr so interessant waren, muss ich diesem Buch zwei Sterne abziehen.

3 sterne


Vartanian – Trilogie
Todesschrei
Todesbräute
Todespiele

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
LG Iris
Komm her

24 Aug, 2010 09:16 51 cookie1511 ist offline Email an cookie1511 senden Beiträge von cookie1511 suchen Nehmen Sie cookie1511 in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER » Krimi & Thriller P - R » [Thriller] Rose, Karen - Todesspiele (Vartanian -Trilogie Band 3) 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2923 | prof. Blocks: 7064 | Spy-/Malware: 7888
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH