RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » FANTASY & SF » Fantasy & SF: A - C » Clare, Cassandra » [Fantasy] Clare, Cassandra - Chroniken der Unterwelt: City of Bones (Band 01) 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Meggie Meggie ist weiblich
Chefassistenz




Dabei seit: 24 Nov, 2009
Beiträge: 4267
Heimatort: Rheinland-Pfalz
Hobbies: Lesen, Fotografieren
Beruf: Qualitätsprüfung
Mein SUB: wird langsam weniger ;-)

Clare, Cassandra - Chroniken der Unterwelt: City of Bones (Band 01) Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Clare, Cassandra
Titel: City of Bones
Originaltitel: City of Bones
Verlag: Arena
Erschienen: 15. Januar 2008
ISBN-10: 3401061321
ISBN-13: 978-3401061320
Seiten: 512
Einband: HC
Serie: 1. Teil der Chroniken der Unterwelt

Autorenportrait:
Zitat:
Cassandra Clare ist ein Autoren-Künstlername. Sie wurde in Teheran geboren. Die ersten zehn Jahre ihres Lebens verbrachte sie in Frankreich, England und der Schweiz, bevor sie in Los Angeles und New York die Schule besuchte. Dann arbeitete sie für Zeitschriften und die Boulevardpresse. Zu Ihrem Roman „City of Bones“ inspirierte sie 2004 das Stadtleben in Manhattan. Auf Deutsch ist das Buch im Arena Verlag mit dem gleichen Titel im Januar 2008 erschienen. „City of Ashes“ folgte im Sommer 2008 und der Schlussteil „City of Glass“ erschien im Sommer 2009.


Quelle: wikipedia.de

Inhaltsangabe:
Zitat:
Die fünfzehnjährige Clary lebt mit ihrer Mutter in New York. Als diese entführt wird, lüftet Clary das Familiengeheimnis: Ihre Mutter gehörte einst der Bruderschaft der Shadowhunter an, einer Gruppe, die seit über tausend Jahren Dämonen jagt. Nach und nach beginnt auch Clary in diese Welt einzudringen. Doch die Welt der Dämonenjäger ist zerrissen. Werden Clary und ihre Freunde es schaffen, ihre Mutter zu retten?


Quelle: Amazon

Meine Meinung:
Clary ist eigentlich ein ganz normales 15jähriges Mädchen. Doch als sie Jace und seine Freunde kennenlernt, wird sie in eine Welt gezogen, in der es von Dämonen nur so wimmelt.
Doch dann wird ihre Mutter angegriffen und entführt. Clary muss herausfinden, wo ihre Mutter ist und braucht dazu Jace.
Doch dann kommt sie einem Geheimnis auf die Spur, das ihr ganzes bisheriges normales Leben auf den Kopf stellt.
Der Auftakt zu der Trilogie ist rasant. Dem Leser bleibt kaum eine Verschnaufpause. Clary ist ein sympathisches 15jähriges Mädchen, dass aus ihrer heilen Welt gerissen wird und nun versuchen muss, nach der Entführung ihrer Mutter, allein klarzukommen. Die Hilfe, die sie dann jedoch erhält, nimmt sie dankend an.
Das Buch war toll und hätte auch fünf Sterne verdient, allerdings fand ich, dass Clary die Dämonen zu schnell akzeptiert hat. Sie hat nicht richtig nachgefragt, sondern einfach hingenommen, dass es da noch eine andere Welt gibt.
Der Schlagabtausch zwischen Jace und Clary ist besonders hervorzuheben. Egal wer von den beiden angefangen hat, der andere hatte immer eine passende Antwort parat.
Der Schreibstil ist flüssig. Das Buch lässt sich dadurch sehr gut lesen.
Besonders erwähnenswert finde ich die Aufmachung des Buches. Der in grün gehaltene Schutzumschlag hat mir sehr gut gefallen. Auch die Karte am Ende des Buches war hilfreich, so wusste man immer, wo sich Clary und ihre Freunde gerade aufhalten.

Fazit:
Auch wenn ich mir wünschte, dass Clary mehr Fragen gestellt hätte, ist das Buch doch sehr empfehlenswert.

4 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
lG Sina Höst Flickan


mein blog

26 Aug, 2010 10:35 37 Meggie ist offline Email an Meggie senden Homepage von Meggie Beiträge von Meggie suchen Nehmen Sie Meggie in Ihre Freundesliste auf
Mandy Mandy ist weiblich
Schmöker Legende




Dabei seit: 23 Jan, 2009
Beiträge: 2228
Heimatort: NRW
Hobbies: mit meiner Familie was unternehmen, lesen, Briefe schreiben
Beruf: -
Bücher gelesen in 2017: 121
Seiten gelesen in 2017: 36377
Mein SUB: einige...

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Meinung:

Clary hat immer gedacht sie ist ein normales Mädchen, aber als sie das erste Mal auf Jace, Alec und Isabelle trifft ändert sich plötzlich einiges und als dann auch noch ihre Wohnung verwüstet und ihre Mutter entführt wird, wird Clary bewußt, das es jetzt wirklich vorbei ist mit der Normalität und das Ihr Leben auf einer Lüge aufgebaut wurde.

Clary ist mir wirklich sympathisch gewesen, auch wenn ich oft nicht verstehen konnte, wie sie das alles so gelassen hinnimmt, immerhin wurde gerade ihre gesamte Welt auf den Kopf gestellt. Aber sie zeigt kaum Gefühle und das finde ich in ihrer Situation schon etwas seltsam, ein paar mehr Emotionen hätten ihr vielleicht ganz gut gestanden.

Sehr nett fand ich auch Simon, Luke und Jace. Die drei könnten unterschiedlicher nicht sein, aber sie sind für Clary wirklich gute Freunde und auch wenn es ab und zu einige Mißverständnisse gibt, so sind sie doch immer für Clary da und andersrum ist es genauso.

Aber es gibt auch einen wirklich fiesen Bösewicht, der überhaupt kein Mitleid kennt und dem jedes Mittel recht ist um sein Ziel zu erreichen. Gerade was er seiner Familie angetan hat hat mich echt erschauern lassen, denn das war einfach nur grausam.

Die Autorin wartet übrigens mit einigen ziemlich überraschenden Wendungen auf, mit denen ich so nicht gerechnet habe. Sie versteht es wirklich gut einen erstmal auf die falsche Fährte zu locken, aber das hat die Geschichte auch sehr interessant und spannend gemacht, denn es wurde nie langweilig.

Am Ende des Buches gibt es übrigens eine Karte, wo die wichtigsten Orte drauf verzeichnet sind, die Clary und ihre Freunde, während der Geschichte, aufsuchen, so daß man immer genau wußte, wo sie sich gerade aufhalten und wie weit der Weg dorthin ist.

Von mir gibt es4 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Lesen1: "Schau mir in die Augen, Audrey" von Sophie Kinsella

07 Feb, 2011 08:25 13 Mandy ist offline Email an Mandy senden Homepage von Mandy Beiträge von Mandy suchen Nehmen Sie Mandy in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » FANTASY & SF » Fantasy & SF: A - C » Clare, Cassandra » [Fantasy] Clare, Cassandra - Chroniken der Unterwelt: City of Bones (Band 01) 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2923 | prof. Blocks: 7062 | Spy-/Malware: 7646
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH