RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » Historische Romane Deutsche Autoren » Historisch Deutsche Autoren G - I » [Historischer Roman] Gardein, Uwe - Das Mysterium des Himmels 1 Bewertungen - Durchschnitt: 2.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 2.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Netha Netha ist weiblich
Admin




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 13507
Heimatort: Hamburg
Hobbies: Lesen, Kochen & Backen, Schweden
Beruf: Küchenwiesel
Bücher gelesen in 2017: 27
Seiten gelesen in 2017: 10003
Mein SUB: Regale weise ;)
Lese gerade: Gelebte Geschichte - Hillary Rodham Clinton

Gardein, Uwe - Das Mysterium des Himmels Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Gardein, Uwe
Titel: Das Mysterium des Himmels
Originaltitel: -
Verlag: Gmeiner Verlag
Erschienen: Juli 2010
ISBN-10: 3839210755
ISBN-13: 978-3839210758
Seiten: 412
Einband: PB
Serie: -
Preis: 12,90 €
 
Autorenportrait:
 
Zitat:
Uwe Gardein lebt in Unterhaching. Er ist Autor von Büchern, Drehbüchern und Theaterstücken. 1989 erhielt er das Förderstipendium für Literatur der Landeshauptstadt München. Als Historiker beschäftigt er sich seit Jahren intensiv mit der Geschichte Bayerns. Er hält regelmäßig Vorträge über bayerische Geschichte und ist Literaturrezensent der Reihe „Reden über Bücher“.
Quelle: Buchperle
 
Inhaltsangabe:
 
Zitat:
Das Land zwischen Rhein, Donau und Alpen ist altes Keltenland. Vor 2.300 Jahren kommt der Hirte Ekuos mit seinen Schafen aus den Bergen ins Tal. Ein Auserwählter, der das "zweite Gesicht" besitzt. Er hat Himmelsbilder gesehen, die er nicht deuten kann. Ekuos will den Weisen von den Erscheinungen am Firmament berichten, doch das Schicksal seines Bruders zwingt ihn zu einer langen Reise, an dessen Ende sich die alte Prophezeiung vom Einsturz des Himmels auf schreckliche Weise bewahrheiten soll ...
Quelle: Amazon de
 
Meine Meinung:

Dieser historische Roman sprach mich sehr durch seinen Titel an. Nachdem ich den Klappentext gelesen hatte, wollte ich es noch mehr lesen. Ich dachte an eine spannende Geschichte aus der frühsten Blüte der Menschheit.

Leider habe ich nicht das vorgefunden, was ich mir dachte. Der Klappentext versprach mehr, als die Geschichte im Endeffekt hergegeben hat.
Ekuos wird in jungen Jahren zum Hirten und weisen Mann erklärt, da er das „Zweite Gesicht“ zu haben scheint. Als weiser Mann muss er weitestgehend schweigen.
Als er seine Herde zurück ins Dorf treibt, bekommt er mit, dass einige junge Männer von Feinden verschleppt wurden. Da auch sein Bruder Atles unter den Verschleppten ist, lässt ihn das alles andere als kalt, auch wenn sein Meister meinte, er dürfe als Seher nicht mehr an seine Familie denken. Ekuos begibt sich auf eine lange und gefährliche Reise, um seinen Bruder zu finden und zu befreien.

In die Geschichte fand ich schlecht hinein, der Schreibstil ist für meine Begriffe etwas gewöhnungsbedürftig. Sehr viele Figuren kreuzten den Weg von Ekuos, diese werden dem Leser jedoch kaum vorgestellt.
Was mich besonders irritierte, war, dass ich sehr oft nicht wusste, ob Ekuos gerade denkt oder ob er mit den anderen Protagonisten spricht.
Erzählt wird die Geschichte immer von dem Charakter, der gerade handelt, denkt oder spricht.
Auch fiel mir auf, dass hier die Götter oft als Furcht einflößende Wesen beschrieben wurden, die Menschen sind vor Aberglauben teils blind gegenüber dem, was für die Menschen gut wäre.
Für mich war diese Geschichte zu verwirrend, sodass ich nach 250 Seiten das Buch abgebrochen habe.

Ich vergebe zwei von fünf Sternen für dieses Werk.
 
2sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Liebe Grüße von Netha
Lesen3
2014 = 59 Bücher 24365 Seiten - 2015 = 57 Bücher 19660 Seiten
2013 = 67 Bücher 23852 Seiten - 2016 = 32 Bücher 11712 Seiten
2012 = 57 Bücher 22240 Seiten
2011 = 59 Bücher 22786 Seiten
2010 = 71 Bücher 26698 Seiten
2009 = 57 Bücher 21723 Seiten

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, fühlen Tiere, das Menschen nicht denken. (Autor Unbekannt)

29 Aug, 2010 12:56 08 Netha ist offline Email an Netha senden Beiträge von Netha suchen Nehmen Sie Netha in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » Historische Romane Deutsche Autoren » Historisch Deutsche Autoren G - I » [Historischer Roman] Gardein, Uwe - Das Mysterium des Himmels 1 Bewertungen - Durchschnitt: 2.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 2.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2923 | prof. Blocks: 7063 | Spy-/Malware: 7844
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH