RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » BELLETRISTIK » Belletristik G - I » Goldsmith, Olivia - Die Rachegöttinnen 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Tuppi Tuppi ist weiblich
Admin




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 11409
Heimatort: Ba-Wü, Kreis Karlsruhe
Hobbies: lesen, sticken, Freunde treffen
Beruf: Tupperware-Beraterin
Bücher gelesen in 2017: 41
Seiten gelesen in 2017: 13.369
Mein SUB: 221
Lese gerade: Maibock

Goldsmith, Olivia - Die Rachegöttinnen Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Goldsmith, Olivia
Titel: Die Rachegöttinnen
Originaltitel: Young Wives (2000)
Verlag: Blanvalet
Erschienen: Dez. 2001
ISBN-10: 3442356997
ISBN-13: 978-3442356997
Seiten: 572
Einband: Taschenbuch
Serie: -


Autorenportrait:
Zitat:
Seit beinahe einem Jahrzehnt gehört Olivia Goldsmith zu den weltweit populärsten Autorinnen witzig-ironischer Frauenunterhaltung. Das Erfolgsgeheimnis ihrer Romane: Sie weiß genau, wovon sie spricht. Mit Mitte dreißig stand sie nach einem Scheidungskrieg vor dem Nichts und schrieb sich ihre Wut von der Seele. Das Ergebnis war der Roman „der Club der Teufelinnen“, ein Weltbestseller. Auch der gleichnamige Film eroberte die internationalen Kinolisten. Olivia Goldsmith lebt abwechselnd in New York und im südlichen Florida.
Quelle: Buchinnenseite

Inhaltsangabe:
Zitat:
Angela ist eine erfolgreiche Anwältin mit einem attraktiven Ehemann. Michelle ist hingerissen von ihrem tüchtigen Gatten, ihrem wohlgeratenen Nachwuchs und dem Traumhaus. Und Jada gibt sich alle Mühe,um ihren phlegmatischen Mann und den Kindern etwas bieten zu können. Als ihr häusliches Idyll jedoch eines Tages wie ein Soufflé in sich zusammenfällt, denken sich die drei Freundinnen sich ein raffiniertes Rezept aus, um sich zurückzuholen, was ihnen zusteht. Und üben an ihren perfiden Gatten köstliche Rache – eine Speise, die bekanntlich kalt am besten schmeckt...
Klappentext

Meine Meinung
Zitat:
Für eine Frau gehören zur Ehe drei Ringe. Zuerst der Verlobungsring, dann der Ehering und schließlich der Ring durch die Nase. (Nan Delano)

Das Buch beginnt mit o.g. Spruch.
Angela möchte ihren ersten Hochzeitstag mit ihrem Mann feiern. Sein Geschenk: er gesteht ihr eine Affäre.
Michelle hat zwei Kinder und ist glücklich verheiratet, als eines Nachts ein Polizeikommando kommt, das Haus verwüstet und alle abtransportiert.
Jada hat einen Vollzeitjob und muß sich trotzdem noch um die Kinder und den Haushalt kümmern, weil ihr arbeitsloser Ehemann faul und träge ist. Eines Tages nimmt er seine Sachen und die Kinder und verschwindet.
Drei Frauen, drei unterschiedliche Schicksalsschläge – aber sie finden zusammen und helfen sich gegenseitig. Und sie schmieden Pläne, wie sie sich rächen können...

Die Schrift ist relativ klein, aber es lässt sich flüssig lesen. Die Autorin schreibt locker und einfach über das Leben der drei Frauen. Ich konnte mich gut in die Geschichte hineinversetzen.
Jedes Kapitel beginnt mit einer kurzen Zusammenfassung von dem, was kommt. Die drei Frauen haben wirklich viel durchmachen müssen und ich habe mit ihnen gelitten. Ich war so in die Geschichte vertieft, daß ich alles um mich herum vergessen habe.
Es ist erschreckend, was Menschen, sie sich einmal geliebt haben, tun können um den anderen zu zerstören – und damit auch durchkommen. Lügen, Betrug und Verleumdungen, damit kommt Mann sogar vor Gericht durch. Aber die Rache der Frau ist süß...

Fazit:
Ein tolles Buch über Vertrauen und Freundschaft. Beides kann geheuchelt sein, aber wenn es ehrlich ist, ist es unbezahlbar.
5 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Lesen3 Grüße Nicole

Lesen1 2008: 53 Bücher Lesen1 2009: 62 Bücher Lesen1 2010: 43 Bücher Lesen1 2011: 75 Bücher Lesen1 2012: 64 Bücher
Lesen1 2013: 73 Bücher Lesen1 2014: 60 Bücher Lesen1 2015: 45 Bücher Lesen1 2016: 37 Bücher

02 Sep, 2010 11:47 46 Tuppi ist offline Email an Tuppi senden Beiträge von Tuppi suchen Nehmen Sie Tuppi in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » BELLETRISTIK » Belletristik G - I » Goldsmith, Olivia - Die Rachegöttinnen 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2923 | prof. Blocks: 7063 | Spy-/Malware: 7842
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH