RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER » Krimi & Thriller A - C » Castillo, Linda » [Thriller] Castillo, Linda - Die Zahlen der Toten (Band 1 der Kate Burkholder-Reihe) 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
goat goat ist weiblich
Schmöker Legende




Dabei seit: 21 Sep, 2008
Beiträge: 2173
Heimatort: Niedersachsen
Hobbies: lesen, mein Hund, Freunde treffen, Internet und meine Arbeit
Beruf: Bürokauffrau

Castillo, Linda - Die Zahlen der Toten (Band 1 der Kate Burkholder-Reihe) Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Castillo, Linda
Titel: Die Zahlen der Toten
Originaltitel: Sworn to Silence
Verlag: Fischer
Erschienen: 12. August 2010
ISBN-10: 3596184401
ISBN-13: 978-3596184408
Seiten: 432
Einband: Broschiert
Serie: Band 1 der Kate Burkholder-Reihe

Autorenportrait:
Zitat:
Linda Castillo lebt mit ihrem Mann in Texas. Die Autorin schreibt an ihrem zweiten Roman mit Polizeichefin Kate Burkholder.

Quelle: Verlagsseite

Inhaltsangabe:
Zitat:
Die verstümmelte Leiche der jungen Frau liegt auf einem schneebedeckten Feld. Ihr Mörder hat sie regelrecht abgeschlachtet und ihr eine römische Zahl in den Bauch geritzt. Fassungslos steht Kate Burkholder, die neue Polizeichefin im verschlafenen Painters Mill, Ohio, vor der grausig anmutenden Szenerie. Kann es wahr sein? Ist der, den sie damals den „Schlächter“ nannten, und der vor 16 Jahren mehrere junge Frauen auf bestialische Weise tötete, wieder zurück?
Für Kate steht jetzt alles auf dem Spiel: Sie muss den Mörder so schnell wie möglich finden. Doch dann muss sie auch ein Geheimnis preisgeben, das sie ihre Familie und ihren Job kosten könnte.

Quelle: Verlagsseite

Meine Meinung:

Mit dem ersten Band der Kate Burkholder-Reihe ist Linda Castillo ein brillanter Einstieg in den deutschen Buchhandel gelungen. Die Autorin hat schon eine beachtliche Anzahl an Büchern im Romantic Suspense-Bereich veröffentlicht aber mit ihrem ersten Thriller hat sie sich nun endlich auch auf dem deutschen Buchmarkt durchgesetzt. Der zweite Band ist bereits erschienen, aber der wird hier wohl noch etwas auf sich warten lassen.

Schon der Prolog des Buches lässt einem die Haare zu Berge stehen. Aus Sicht des Opfers erlebt der Leser eine regelrechte Hinrichtung. Als Polizeichefin Kate Burkholder zum Fundort der Leiche gerufen wird, bietet sich ihr ein furchtbares Bild. Das junge Mädchen wurde ganz offensichtlich schwer misshandelt und vergewaltigt. Todesursache: Ausbluten durch einen Schnitt in die Kehle.
Als Kate das Markenzeichen des Mörders sieht, bricht die Vergangenheit mit voller Wucht über sie herein. Vor 16 Jahren gab es schon einmal eine Mordserie, bei der der Mörder all seinen Opfern eine römische Zahl in den Bauch geritzt hat.

Als Kate unerwartet und auch unerwünscht Hilfe vom BCI bekommt, in Gestalt des psychisch angeschlagenen Agenten John Tomasetti, rennt ihr die Zeit davon. Sie muss den Fall lösen, bevor der Mörder ein weiteres Mal zuschlägt und John ihr dunkles Geheimnis aufdeckt. Denn wenn Agent Tomasetti herausfindet, was vor 16 Jahren geschah, sind Kates Tage bei der Polizei gezählt ...

Linda Castillo konnte mich mit ihrem spannenden Schreibstil sofort überzeugen. Die Story ist absolut fesselnd und wurde zu keiner Zeit langweilig. Die hervorragende Recherche der Autorin hat ihr Übriges getan. Dadurch, dass die Protagonistin eine Amish ist, erfährt der Leser eine Menge über das Leben der Amish People. Mich hat dieses Leben in einer völlig anderen Welt fasziniert.

Die Entwicklung zwischen Kate und John hätte noch etwas besser ausgearbeitet sein können. Dafür, dass der Abstand vorher extrem groß war, ging mir das "annähern" der beiden etwas zu abrupt über die Bühne. Aber das war auch schon das einzige Manko.
Fakt ist - dieser Thriller hat Suchtpotential und ist ganz bestimmt nichts für Zartbesaitete. Das Miträtseln, was den Täter angeht, dürfte diesmal besonders schwer sein. Ich bin jedenfalls nicht darauf gekommen und hatte ehrlich gesagt auch nicht den leisesten Ansatz eines Verdachts.
Genauso wünscht man sich doch einen perfekten Thriller!

5 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Wer lesen will, der liest, und jedes Buch wird gefunden von dem, der es sucht.
(Eduard Engel)

04 Sep, 2010 21:35 44 goat ist offline Email an goat senden Beiträge von goat suchen Nehmen Sie goat in Ihre Freundesliste auf
haTikva haTikva ist weiblich
Foren Inventar




Dabei seit: 01 Oct, 2008
Beiträge: 8411
Heimatort: Eislingen - Ba-Wü
Hobbies: Lesen, Puzzlen, Darten, Musik hören, DVD schaun, Autos
Beruf: ehem. Bürokauffrau - jetzt Rentnerin
Bücher gelesen in 2017: 5
Seiten gelesen in 2017: kein plan ^^
Mein SUB: Überblick verloren
Lese gerade: Lawless

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Meinung:
Schockierend!

Im Bücherforum Büchereule wurde über den zweiten Band geredet und das machte mich neugierig. Nachdem ich auf Amazon interessante Hintergründe über die Autorin las, die diese auch in ihren Thrillern mit einbezieht. Das hörte sich sehr interessant an, weshalb ich mir den ersten Teil zulegte und fast sofort las.

Das Cover ist schlicht gehalten. Da es im Winter spielt, ist das Feld, welches zu sehen ist, weiß, die Scheune rot und der Himmel wirkt düsterbrodelnd. Am Himmel ist der Titel zu lesen, auf dem Feld wird der Name der Autorin dargestellt.
Da es sich hier um einen Roman handelet, indem auch die Amish-People eine wichtige Rolle spielen, ist dieses schlichte Cover sehr zutreffend.

Ich kann nur sagen: Wow, was für ein irrer Thriller!
Kate Burkholder, die Polizeichefin von dem Örtchen Painters Mill in Ohio, ist seit zwei Jahren in ihrem Job und wuchs in diesem Dorf auf. Sie ist ein ehemaliges Amischmädchen, welches mit 18 Jahren unter Bann gestellt wurde, da ihr dieser Lebensstil nicht mehr reichte. Sie war ein typischer Teenie und wollte mehr, Verbotenes ausprobieren, über die Strenge schlagen.
Normalerweise passiert in so einer kleinen Ortschaft nichts größeres Schlimmes, doch nun, nach 16 Jahren, treibt anscheinend wieder derselbe Mörder von damals sein Unwesen.
Mädchen zwischen 20 und 30 Jahren werden entführt, gefoltert und ermordet.
Da Kate ziemlich lange im Dunkeln tappt, wird es an das Sheriffbüro der größeren Stadt weitergeleitet.
Doch mit DEM Täter, den Kate dann in Verdacht hat, hätte ich im Leben nicht gerechnet. Ich war erstmal sprachlos, als ich das las…

Der Anfang mit dem ersten Opfer war gruselig und erschreckend, aber super beschrieben.
Die Spannung ließ dann anfangs auf sich warten, trotz Leiche, doch durch dem amischen Einschlag, war es immer interessant. Zumal Kates Vergangenheit auch zu Beginn eine große Rolle spielte.
Was mich anfangs etwas gestört hat, war die Gegenwartsform mit Ich-Form von Kate. Damit kam ich erst nicht klar. Vor allem, als John auf der Bildfläche erschien, der CBI-Kontakt, und dessen Sicht in der normalen Vergangenheitsform und aus der dritten Person dargestellt wurde. Mit dem verschiedenen Zeitformen kam ich nur langsam klar.
Aber das waren nur kleine Schönheitsfehler.

Fazit:
Trotz kleiner Schwierigkeiten ist der Thriller eine Wucht!
Ich denke, an der Serie werde ich dran bleiben und mache es zu meinem Highlight im Februar 2016.

© 24.1.2017 Tikvas Schmökertruhe

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
gesegnetete + tikva (hoffnungsvolle) grüße, Dine zwilling
Mein Bücher-Blog

07 Mar, 2017 22:06 13 haTikva ist offline Email an haTikva senden Homepage von haTikva Beiträge von haTikva suchen Nehmen Sie haTikva in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER » Krimi & Thriller A - C » Castillo, Linda » [Thriller] Castillo, Linda - Die Zahlen der Toten (Band 1 der Kate Burkholder-Reihe) 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2923 | prof. Blocks: 7063 | Spy-/Malware: 7840
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH