RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER Deutsche Autoren » Deutsche Krimi & Thriller M - O » [Krimi] Mader, Raimund A. - Kommissar Bichlmaier 2 - Schindlerjüdin 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Tuppi Tuppi ist weiblich
Admin




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 11409
Heimatort: Ba-Wü, Kreis Karlsruhe
Hobbies: lesen, sticken, Freunde treffen
Beruf: Tupperware-Beraterin
Bücher gelesen in 2017: 41
Seiten gelesen in 2017: 13.369
Mein SUB: 221
Lese gerade: Maibock

Mader, Raimund A.: Schindlerjüdin Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Mader, Raimund A.
Titel: Schindlerjüdin
Originaltitel: -
Verlag: Gmeiner
Erschienen: 2010
ISBN-10: 3839211050
ISBN-13: 978-3839211052
Seiten: 319
Einband: broschiert
Serie: 2. Band um Kommissar Bichlmaier


Autorenportrait:
Zitat:
Raimund A. Mader, geboren 1952 in Bad Tölz, lebt seit vielen Jahren in der nördlichen Oberpfalz. Er studierte Anglistik und Germanistik in München und Seattle/Washington. Heute arbeitet er als Gymnasiallehrer in Weiden. Mit dem Kriminalroman „Schindlerjüdin“ setzt er seine Serie um den Regensburger Kommissar Adolf Bichlmaier fort.
Buchinnenseite

Inhaltsangabe:
Zitat:
Frühjahr 1948, kurz vor der Währungsreform. In Regensburg werden drei Männer auf brutale Art und Weise ermordet. Schnell ist klar, dass es sich bei den Opfern um ehemalige SS-Mitglieder handelt. Im Zuge der Ermittlungen taucht überdies ein bekannter Name auf: Oskar Schindler, wohnhaft in Regensburg.
Mehr als 50 Jahre später wird ein Zeuge der damaligen Taten, Paul Gemsa, ein schlesischer Heimatvertriebener und mittlerweile hochrangiger Bürger der Stadt, selbst ermordet. Kommissar Adolf Bichlmaier ist sich sicher, dass es einen Zusammenhang zwischen den Verbrechen geben muss ...
Klappentext

Meine Meinung
Melchior Koenig ist seit Kriegsende zuständig für Kapitalverbrechen bei der Regensburger Schutzpolizei und muss 1948 an der Donau zu den Leichen von drei ehemaligen SS-Angehörigen, die grausam gefoltert worden sind. Doch die Morde konnten nicht aufgeklärt werden.
Der zweite Teil beginnt ebenfalls mit einem Mord: Ein Mann wird auf einer Parkbank von hinten erdrosselt. Kommissar Bichlmaier soll den Mord aufklären. Sein erster Fall nach einer einjährigen krankheitsbedingten Pause. Der Tote ist Paul Gemsa – der Junge, der 1948 die drei ermordeten SS-Angehörigen gefunden hat ...

Dieses Buch besteht aus zwei Teilen. Das „erste Buch“ zeigt die Ereignisse des Mordes im Jahr 1948. Ein kleiner Blick in die Folgezeit eines grausamen Krieges. Oskar Schindler war Teil dieser Geschichte, auch wenn vieles nur grob skizziert wurde. Das „zweite Buch“ beginnt mit dem Mord des inzwischen 70-jährigen Paul Gemsa. Dieser hatte damals mit 17 die Toten gefunden.
Die Aufklärung lag bis zum Ende im Dunkeln. Kommissar Bichlmaier hat mit Hilfe der Jüdin Ella Spielmann eine Reise in die ihm unbekannte Vergangenheit unternommen.
Dem Autor ist es gelungen, mich mit diesem Roman zu fesseln. Die Art, wie er Oskar Schindler in die Geschichte eingebaut hat, hat mich fasziniert. Auch hat er die rechtsradikale Szene gut beschrieben.
Einzig die letzte Begebenheit in diesem Buch habe ich nicht verstanden.

Fazit:
Ein toller Krimi, der trotz des großen Zeitraums, den er umfasst, gut umgesetzt wurde und unter die Haut geht.
4 sterne

Kommissar Bichlmaier:
1. Glasberg
2. Schindlerjüdin

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Lesen3 Grüße Nicole

Lesen1 2008: 53 Bücher Lesen1 2009: 62 Bücher Lesen1 2010: 43 Bücher Lesen1 2011: 75 Bücher Lesen1 2012: 64 Bücher
Lesen1 2013: 73 Bücher Lesen1 2014: 60 Bücher Lesen1 2015: 45 Bücher Lesen1 2016: 37 Bücher

06 Sep, 2010 10:03 47 Tuppi ist offline Email an Tuppi senden Beiträge von Tuppi suchen Nehmen Sie Tuppi in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER Deutsche Autoren » Deutsche Krimi & Thriller M - O » [Krimi] Mader, Raimund A. - Kommissar Bichlmaier 2 - Schindlerjüdin 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2923 | prof. Blocks: 7063 | Spy-/Malware: 7750
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH