RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » Historische Romane Deutsche Autoren » Historisch Deutsche Autoren A- C » Bertram, Gerit » [Historischer Roman] Bertram, Gerit - Die Goldspinnerin (Goldspinnerin-Reihe Band 01) 6 Bewertungen - Durchschnitt: 4.83 6 Bewertungen - Durchschnitt: 4.83 6 Bewertungen - Durchschnitt: 4.83 6 Bewertungen - Durchschnitt: 4.83 6 Bewertungen - Durchschnitt: 4.83 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
goat goat ist weiblich
Schmöker Legende




Dabei seit: 21 Sep, 2008
Beiträge: 2203
Heimatort: Niedersachsen
Hobbies: lesen, mein Hund, Freunde treffen, Internet und meine Arbeit
Beruf: Bürokauffrau

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Meinung:

Lübeck im Jahre 1396 – Christin Bremer, eine junge impulsive und temperamentvolle Frau, kann sich glücklich schätzen, in Lukas Bremer einen lieben und verständnisvollen Mann gefunden zu haben. In einer Zeit, in der die Meinung der Frauen nicht viel zählt, findet sich nur selten ein Mann, der bereit ist, seiner Frau das Lesen beizubringen. Für Lukas, der Inhaber einer gut gehenden Lübecker Goldspinnerei ist, steht viel auf dem Spiel. Eine Frau in einem Handwerksberuf, noch dazu eine, die lesen kann und die die Gabe besitzt, mit ihren Händen Krankheiten heilen zu können, könnte ihn sein Ansehen kosten. Doch die Liebe zu seiner Frau ist groß und somit genießt Christin viele Freiheiten.

Das Glück scheint vollkommen, als Christin schwanger wird und ein kleines Mädchen zur Welt bringt. Doch kurze Zeit später wird das Familienglück zerstört und Christins Welt gerät aus den Fugen. Lukas erleidet einen Zusammenbruch, hervorgerufen durch eine Vergiftung und stirbt kurz darauf. Als Gerüchte laut werden, Christin habe etwas mit seinem Tod zu tun, muss sie sich vor Gericht verantworten. Durch einen völlig unsinnigen Test, wird sie der Hexerei und somit auch als Mörderin ihres Mannes „überführt“ und zum Tode verurteilt. Ausgerechnet Baldo, der Sohn des Vollstreckers, rettet ihr das Leben und muss daraufhin mit ihr zusammen fliehen. Christin hat nur ein Ziel vor Augen: Den oder die wahren Mörder ihres Mannes finden und sich ihre Tochter zurückholen …

Mich fasziniert es immer wieder aufs Neue, wie man zu zweit an einem Roman schreiben kann. Ich stelle mir die Zusammenarbeit nicht gerade leicht vor. Dem Autorenduo Klockmann / Hoeft ist ein sehr spannender und mitreißender historischer Roman gelungen. Die Geschichte hat mir sehr gefallen, auch wenn mir die Protagonistin die ganze Zeit über leider etwas fremd geblieben ist, was aber keineswegs an einer unzureichenden Beschreibung gelegen hat, sondern damit zusammenhing, dass mir der ganze Charakter nicht so zusagte. Es hat mir zum Beispiel gar nicht gefallen, wie schnell sie über die ganze Verurteilung und die Vollstreckung hinweggekommen ist. Sie wird lebendig begraben, von Baldo befreit und muss danach flüchten. Es hatte für mich einen leicht bitteren Nachgeschmack, weil es auf mich so wirkte, als würde sie zur Tagesordnung übergehen. Sie belügt den Menschen, der sie gerettet hat und läuft den Menschen, die sie zum Tode verurteilt haben auch noch absichtlich entgegen. Natürlich ist es klar, dass sie den Mörder ihres Mannes finden will, aber wenn mich jemand lebendig begraben hätte und bekäme die Möglichkeit zu fliehen, dann würde ich mir wohl den Platz auf der Welt aussuchen, der am weitesten von dem entfernt wäre, wo es passiert ist und hätte mir für die Rettung meiner Tochter etwas anderes einfallen lassen.

Trotzdem überzeugt die durchgängige Spannung der Geschichte und ich habe mich gut in der Zeit des 14. Jahrhunderts zurechtgefunden, dank der detaillierten Beschreibungen der beiden Autoren. Wer mehr über den Beruf der Goldspinnerin erfahren möchte, wird wohl enttäuscht sein. Anders als bei anderen Romanen, in denen der Beruf Titel des Buches ist, erfährt der Leser hier nur wenig über den Beruf des Goldspinners, weil Christin ja schon recht früh fliehen muss und dann in ihrem Beruf nicht mehr arbeiten kann. Mich hat das aber nicht gestört, weil ich unbedingt wissen wollte, wie es mit Christin weitergeht.

Die Gestaltung des Buches ist, wie ich finde, sehr gelungen. Das Cover mit der abgebildeten Goldspinnerin besteht aus warmen Farbtönen und wirkt im Gegensatz zur Geschichte, sehr ruhig und dezent. Im Innenteil des Buches befinden sich eine gezeichnete Karte von Lübeck und eine Karte mit dem Verlauf von Christins Reise. Das Ganze wird von einem Glossar am Ende des Buches abgerundet.

Liebhaber des historischen Genres kann ich diesen Roman ans Herz legen. Gute Unterhaltung ist garantiert. Unter Berücksichtigung der wenigen Dinge, die mich nicht so ganz überzeugt haben, kann ich gute vier Sterne für „Die Goldspinnerin“ vergeben und hoffe, noch viel von Gerit Bertram zu lesen.

4 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Wer lesen will, der liest, und jedes Buch wird gefunden von dem, der es sucht.
(Eduard Engel)

29 May, 2011 20:28 07 goat ist offline Email an goat senden Beiträge von goat suchen Nehmen Sie goat in Ihre Freundesliste auf
Peter Peter ist männlich




Dabei seit: 23 Apr, 2009
Beiträge: 1441
Heimatort: Burgdorf bei Hannover
Hobbies: Lesen. Schreiben. Reisen. Filme.
Beruf: Rentner und freiberuflicher Autor

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von goat
Meine Meinung:

Natürlich ist es klar, dass sie den Mörder ihres Mannes finden will, aber wenn mich jemand lebendig begraben hätte und bekäme die Möglichkeit zu fliehen, dann würde ich mir wohl den Platz auf der Welt aussuchen, der am weitesten von dem entfernt wäre, wo es passiert ist und hätte mir für die Rettung meiner Tochter etwas anderes einfallen lassen.

4 sterne



Hallo Goat, vielen Dank für deine ausführliche und schöne Rezi! Ich habe sie gestern abend entdeckt, auch bei Amazon. Zu dem von dir angesprochenen Punkt: Heute im Zeitalter von Internet, Telefon, Privatdetekteien usw usf gäbe es natürlich andere Möglichkeiten, die Tochter aufzuspüren, ohne sich selbst in Gefahr zu bringen. Unsere Cristin hatte leider keine andere Wahl, als sich in heimatliche Gefilde und damit in die Höhle des Löwen zu begeben. Und mal ehrlich - wenn sie diese ganzen Möglichkeiten gehabt und aus Polen "operiert" hätte - wäre die Geschichte dann noch "sehr spannend und mitreißend" gewesen?

Herzliche Grüße
Peter

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Ab 12. Juni 2018: Die Flöte von Rungholt von Gerit Bertram, Tinte & Feder Verlag, Taschenbuch, 356 Seiten, Euro 9,99

30 May, 2011 05:43 32 Peter ist offline Email an Peter senden Homepage von Peter Beiträge von Peter suchen Nehmen Sie Peter in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): « vorherige 1 [2]  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » Historische Romane Deutsche Autoren » Historisch Deutsche Autoren A- C » Bertram, Gerit » [Historischer Roman] Bertram, Gerit - Die Goldspinnerin (Goldspinnerin-Reihe Band 01) 6 Bewertungen - Durchschnitt: 4.83 6 Bewertungen - Durchschnitt: 4.83 6 Bewertungen - Durchschnitt: 4.83 6 Bewertungen - Durchschnitt: 4.83 6 Bewertungen - Durchschnitt: 4.83 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 0 | prof. Blocks: 0 | Spy-/Malware: 0
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung

Besucherstatistik

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH