RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER » Krimi & Thriller J - L » Katzenbach, John » [Thriller] Katzenbach, John - Das Opfer 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
cookie1511 cookie1511 ist weiblich
Chefassistenz




Dabei seit: 01 May, 2010
Beiträge: 1478
Heimatort: Niederrhein
Hobbies: Familie/Lesen
Beruf: Spark.Angestellte
Bücher gelesen in 2017: 85
Seiten gelesen in 2017: 38399
Mein SUB: 133
Lese gerade: Tea Bag von Henning Mankell/ Gejagd von

Katzenbach, John - Das Opfer Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Katzenbach, John
Titel: Das Opfer
Originaltitel: The wrong Man
Verlag: Weltbild
Erschienen: 2007
ISBN-10: 342663757X
ISBN-13: 978-3426637579
Seiten: 656
Einband: Broschiert
Serie: -



Autorempotrait
Quelle: Amazon

Zitat:
John Katzenbach war ursprünglich Gerichtsreporter für den Miami Herald und die Miami News. In den USA sind bereits zehn Kriminalromane von ihm erschienen, darunter die Bestseller "Das Opfer", "Das Rätsel", "Die Anstalt" und "Der Patient". Zweimal war Katzenbach für den Edgar Award nominiert. Er lebt mit seiner Familie im westlichen Massachusetts.



Inhaltsangabe
Quelle: Amazon

Zitat:
Die attraktive Studentin Ashley Freeman begeht einen folgenschweren Fehler: Angeheitert verbringt sie eine Nacht mit Michael O'Connell, einem Computerfreak und geschickten Hacker. Was sie nicht weiß: Michael ist ein Psychopath - und er hat beschlossen, dass Ashley die Frau seines Lebens ist. Nichts und niemand wird ihn davon abbringen - und schon gar nicht Ashley. Michael lässt sich nicht abschütteln. Unerbittlich stellt er ihr nach, verschärft seinen Psychoterror gegen ihre Freunde und Verwandten. Immer schneller beginnt sich eine Spirale des Schreckens zu drehen, die Ashleys gesamte Familie in die Tiefe reißt ...





Meine Meinung:

Die junge Studentin Ashley Freeman lässt sich auf einen One Night Stand mit Michael O´Connell ein. Leider sieht er es nicht als einmalige Sache: Von nun an verfolgt er Ashley auf Schritt und Tritt und schon bald kann sie sich nirgendwo mehr sicher vor ihm fühlen. Sie informiert ihre Eltern, was dazu führt, dass auch sie im Fadenkreuz von Michael geraten.

Für dieses Buch habe ich mich entschieden, da ich schon einige Romane von dem Autor gelesen habe und diese mir ausnahmslos gut gefielen. Auf dem Cover ist eine Hand abgebildet, welche ihre Finger sich wie Krallen in die Rinde eines Baumes vergraben. Dadurch kommt eine düstere und beängstigende Stimmung auf.

Das Buch ist in zwei großen Handlungststrängen aufgeteilt: Es fängt mit einer Frau und noch einer Person (wahrscheinlich ein Mann) an. Diese Frau möchte dem Mann eine Geschichte erzählen, von welcher der andere Strang handelt. Beide Handlungsebenen wechseln sich ab und sind immer auf Gleichstand, was den Stand der Story angeht. Am Ende erfahre ich auch, wer die weibliche Person, die Erzählerin ist.

Leider muss ich sagen, dass das ganze Buch sehr langatmig geschrieben ist, es kommt nur wenig Spannung auf. Dass das Geheimnis des Autors in der Psychologie und nicht in Actionreichen Handlungen liegt, ist mir bewusst. Aber bei dieser Story war ich mehr als einmal kurz davor, das Buch abzubrechen. Es gibt sehr viele Dialoge, wo überlegt und diskutiert wird, endlose Beschreibungen von Figuren und Orten. Auch zu den Protagonisten konnte ich keinen Bezug aufbauen. Weder zu Ashley, die oft den Eindruck als Püppchen auf mich machte, noch zu ihrem Vater Scott, der immer noch nicht damit klar kam, dass seine Frau ihn vor zehn Jahren für eine Geliebte verlassen hatte. Und auch nicht zu dieser, Sally, und ihrer Lebensgefährtin Hope. Beide leben mittlerweile nur noch nebeneinander her.

Es ist erschreckend, wozu ein Stalker, ein Mensch, der einen anderen krankhaft verfolgt, in der Lage ist: Michael hat es auf gerissene Art und Weise geschafft, alle für ihn bedrohlichen Menschen psychisch derart nieder zu machen, dass sich keiner mehr in seiner Nähe traute. Dazu kommt sein Können am PC, so dass er auf elektronischem Wege geschafft hat, großen Schaden anzurichten.
Nun mussten sich Ashley und ihre Familie einen Plan ausdenken, wie sie gegen Michael vorgehen können. Die Idee und Umsetzung fand ich von dem Autoren eigentlich ganz ausgedacht, aber leider musste ich über 400 Seiten auf diese psychologischen Raffinessen warten.

Das Ende hat mich eigentlich nicht mehr wirklich überrascht und ganz ehrlich war ich froh, dieses Buch beendet zu haben.


3 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
LG Iris
Komm her

15 Oct, 2010 13:07 10 cookie1511 ist offline Email an cookie1511 senden Beiträge von cookie1511 suchen Nehmen Sie cookie1511 in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER » Krimi & Thriller J - L » Katzenbach, John » [Thriller] Katzenbach, John - Das Opfer 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2923 | prof. Blocks: 7064 | Spy-/Malware: 7888
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH