RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER Deutsche Autoren » Deutsche Krimi & Thriller V - Z » Wilhelm, Andreas » [Krimi] Wilhelm, Andreas - Projekt Atlantis (3. Band Projekt-Reihe) 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Netha Netha ist weiblich
Admin




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 13507
Heimatort: Hamburg
Hobbies: Lesen, Kochen & Backen, Schweden
Beruf: Küchenwiesel
Bücher gelesen in 2017: 27
Seiten gelesen in 2017: 10003
Mein SUB: Regale weise ;)
Lese gerade: Gelebte Geschichte - Hillary Rodham Clinton

Wilhelm, Andreas - Projekt Atlantis Bd. 3 Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Wilhelm, Andreas
Titel: Projekt Atlantis
Originaltitel: -
Verlag: Blanvalet
Erschienen: Juni 2010
ISBN-10: 3442374545
ISBN-13: 978-3442374540
Seiten: 448
Einband: TB
Serie: Projekt Reihe 3. Bd.

Autorenporträt:

Zitat:
Andreas Wilhelm wurde 1971 in Solingen geboren, er wusch durch den Dienst seines Vaters in verschiedenen Ländern auf. Nach dem Abitur zog er nach Hamburg und begann nach einer Grafik-Design Ausbildung seine Berufslaufbahn im Multimedia-Bereich. Er leitete die Hamburger Konzeptionsabteilung der damals führenden deutschen Multimedia-Agentur, gab Schulungen und referierte auf Fachtagungen.
Andreas Wilhelm schreibt seit 1997, zunächst Kinder- und Jugendbücher, die sich mit Computer- und Internet-Themen beschäftigen, seit 2006 Romane, die sich mit Rätseln, Geschichte und vergangenen Kulturen befassen. Sein Debütroman, "Projekt Babylon", wurde in neun Sprachen übersetzt.
Er gründete im Jahr 2005 das Montségur Autorenforum, ist Mitglied in der Hamburger Autorenvereinigung und im Verband deutscher Schriftsteller (VS in ver.di).
Andreas Wilhelm lebt mit seiner Frau, den beiden Kindern und mehreren Haustieren in der Nähe von Hamburg.
Quelle: teils Wikipedia

Inhaltsangabe:

Zitat:
Wie hängt Patrick Nevreux' Fund eines Mayakodex in Yucatán mit einem fast gleichzeitig von Peter Lavell entdeckten Platon Text über die versunkene Stadt Atlantis zusammen? Die Antwort dazu liegt nordöstlich der Bahamas mehr als 3000 Meter unter dem Meeresspiegel. Nevreux und Lavell machen sich auf den Weg in die Tiefe, während sie unablässig vom amerikanischen Militär beobachtet werden und sich auch ein Zwielichter Schatzsucher sowie eine scheinbar sensationslustige Journalistin an ihre Fersen geheftet haben. Ohne es zu wissen, nähern sich die beiden Forscher immer weiter an die Quelle der Archive des Wissens an und die Frage an ein fast vergessenes Geheimnis findet eine Antwort.
Quelle: Amazon de


Meine Meinung

Nach „Projekt Babylon“ und „Projekt Sakkara“ war „ Projekt Atlantis“ ein muss für mich. Hier soll nun alles sein Ende finden und erklärt werden, was in den anderen Bänden nicht beantwortet wurde. Meine Spannung stieg schon, als ich das Buch in Händen hielt. Das Cover schaut schon sehr schön aus. Auf blauschwarzem Hintergrund auf dem Schriftzeichen zu sehen sind ist mittig ein großes Zeichen in glänzend blau aufgedruckt. Dieses Zeichen erinnert an Stierhörer, zwischen den Hörnern sieht man auch in glänzend blau einen Kreis, in dem Kreis befinden sich zwei Taucher, die vor Lichtstrahlen schwimmen. Darunter befindet sind in gleicher Farbe der Titel des Buches.

Seit dem letzten Abenteuer von Peter Lavall und Patrick Nevreux sind zwei Jahre ins Land gegangen.
Patrick hat es in den Urwald verschlagen, wo er auf der Suche nach einer verschollenen Missionsstation ist. Dort findet er nicht nur die Ruinen der Mission, sondern auch eine goldene Platte mit Schriftzeichen, die er noch nie gesehen hatte.
Nach seiner Rückkehr setzt er sich mit Prof. Peter Lavell in Verbindung. Dieser arbeitet gerade an einem Text von Platon, in dem es um Atlantis geht. Nach einigen gemeinsamen Forschungen reift immer mehr der Plan ind den Köpfen der beiden, Atlantis zu suchen. Es klang selbst für sie nach Hirngespinsten, aber nun wollten sie es wissen, und charten sich ein Forschungsschiff. Es dauerte auch nicht lange, bis sich die Presse einstellte.
Sind die seltsamen Schriftzeichen wirklich Atlantisch, was werden sie in fast 4000 m Tiefe finden? Das solltet ihr selber ergründen.

Andreas Wilhelm hatte mich gleich auf den ersten Seiten wieder gefesselt, das Buch aus der Hand zu legen fiel mir mehr als schwer.
Die teils wissenschaftlichen Dialoge waren sehr schön verständlich verfasst, immer weiter zog mich die Geschichte in ihren Bann. Der flüssige, fast schön plastische, Schreibstil kurbelte mein Kopfkino immer wieder an. Ich habe mit gehofft und gebangt, dass alles gut wird. Die Guten und die Bösen lieferten sich regelrecht einen Schlagabtausch. Wer gewonnen hat, verrate ich jetzt nicht.
Am Ende dieser Geschichte ist sonnenklar, dass es nach dieser keine weitere Geschichte mehr geben wird. Denn hier findet alles sein Ende, diese Geschichte hat im Gesamtbild auch eine sehr schöne Botschaft.

Auch wenn jedes Werk in sich soweit abgeschlossen ist, denke ich das Es besser wäre, die Trilogie chronologisch zu lesen.

Dieses Werk bekommt von mir fünf von fünf Sternen.

Reihenfolge der Bände:

1. Projekt Babylon
2. Projekt Sakkara
3. Projekt Atlantis

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Liebe Grüße von Netha
Lesen3
2014 = 59 Bücher 24365 Seiten - 2015 = 57 Bücher 19660 Seiten
2013 = 67 Bücher 23852 Seiten - 2016 = 32 Bücher 11712 Seiten
2012 = 57 Bücher 22240 Seiten
2011 = 59 Bücher 22786 Seiten
2010 = 71 Bücher 26698 Seiten
2009 = 57 Bücher 21723 Seiten

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, fühlen Tiere, das Menschen nicht denken. (Autor Unbekannt)

13 Nov, 2010 19:23 37 Netha ist offline Email an Netha senden Beiträge von Netha suchen Nehmen Sie Netha in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER Deutsche Autoren » Deutsche Krimi & Thriller V - Z » Wilhelm, Andreas » [Krimi] Wilhelm, Andreas - Projekt Atlantis (3. Band Projekt-Reihe) 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2923 | prof. Blocks: 7064 | Spy-/Malware: 7875
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH