RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » FANTASY & SF » Fantasy & SF: P - R » Roberts, Aileen P. » [Fantasy] Roberts, Aileen P. - Thondras Kinder - Am Ende der Zeit (Band 02) 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Mandy Mandy ist weiblich
Schmöker Legende




Dabei seit: 23 Jan, 2009
Beiträge: 2228
Heimatort: NRW
Hobbies: mit meiner Familie was unternehmen, lesen, Briefe schreiben
Beruf: -
Bücher gelesen in 2017: 121
Seiten gelesen in 2017: 36377
Mein SUB: einige...

Roberts, Aileen P.: Thondras Kinder - Am Ende der Zeit (Band 02) Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Roberts, Aileen P.
Titel: Am Ende der Zeit
Originaltitel: -
Verlag: Goldmann Verlag
Erschienen: 9. November 2009
ISBN-10: 3442471435
ISBN-13: 978-3442471430
Seiten: 509 Seiten
Einband: Taschenbuch
Serie: Thondras Kinder Band 02
Preis: 12,00 Euro

Autorenportrait:

Zitat:
Aileen P. Roberts ist das Pseudonym der Autorin Claudia Lössl. Ihre Begeisterung für das Schreiben entdeckte sie vor einigen Jahren durch ihren Mann. Als dieser mit der Arbeit an einem Buch begann, beschloss sie, sich ebenfalls als Schriftstellerin zu versuchen. Seither hat sie bereits mehrere Romane im Eigenverlag veröffentlicht, 2009 erschien mit "Thondras Kinder" ihr erstes großes Werk bei Goldmann. Claudia Lössl hat sich eine große Fangemeinde aufgebaut. Sie lebt mit ihrem Mann in Süddeutschland.

Quelle: Amazon.de

Inhaltsangabe:

Zitat:
Die Sieben, die einst von dem Kriegsgott Thondra auserwählt wurden, um den Untergang der Welt zu verhindern, sind endlich vereint. Doch sie wurden von denen verraten, die sie für Freunde hielten. Im Kampf gegen die finsteren Mächte brauchen sie nun Verbündete, die zu ihnen stehen. Schließlich lauern überall Gefahren, die nicht nur die Freundschaft der Sieben bedrohen, sondern auch die Liebe zwischen Rijana und Ariac...

Quelle: Amazon.de

Meine Meinung:

Man ist sofort wieder mittendrin in der Geschichte und fragt sich gleich von Anfang an, was die Sieben und ihre Freunde, Familien und Verbündete noch so alles erleben werden, denn im ersten Band gab es ja schon einige Momente, die wirklich dramatisch waren, aber hier steigert sich das ganze noch.

Falkann ist mir in diesem Band übrigens noch unsympathischer geworden, ich hab ja schon von Anfang nicht große Stücke auf ihn gehalten, aber in diesem Teil hat sich das noch mehr verfestigt, auch wenn er ab und an über seinen Schatten gesprungen ist und auch Rijana hat mich dieses Mal ziemlich enttäuscht, damit hätte ich nämlich nie gerechnet und es war schon sehr emotional das alles zu lesen.

Was mich diesmal sehr gefreut hat ist, das nun alle Sieben längere Parts haben, so hat man einiges mehr von ihnen und ihrer Gefühlswelt erfahren, gerade bei Rudrinn und Tovion hat man das sehr gut gemerkt. Überhaupt haben diesmal viele Personen einiges mehr an Raum bekommen, auch Nelja, die mir hier sehr gut gefallen hat und auch das die Zwerge und Elfen wieder mit dabei waren hat mich sehr gefreut.

Das Zusammentreffen der verschiedenen Völker und auch die große Schlacht haben mich eine große Palette an Gefühlen durchleben lassen, denn man weiß zu diesem Zeitpunkt ja noch nicht was passieren wird und wie der Kampf gegen König Scurr und seine Schergen ausgehen wird und das ist alles schon sehr düster und bedrückend.

Mit dem Ende bin ich aber vollkommen zufrieden und auch etwas ausgesöhnt, was einige Charaktere angeht.

Auch die Karte ist wieder am Anfang des Buches mit von der Partie, genauso wie die Zeitskala am Ende und diesmal gibt es auch ein Personenregister, wo die wichtigsten Charaktere aufgelistet sind.

Von mir gibt es für diesen zweiten und letzten Teil von "Thondras Kinder"5 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Lesen1: "Schau mir in die Augen, Audrey" von Sophie Kinsella

22 Nov, 2010 11:36 20 Mandy ist offline Email an Mandy senden Homepage von Mandy Beiträge von Mandy suchen Nehmen Sie Mandy in Ihre Freundesliste auf
haTikva haTikva ist weiblich
Foren Inventar




Dabei seit: 01 Oct, 2008
Beiträge: 8411
Heimatort: Eislingen - Ba-Wü
Hobbies: Lesen, Puzzlen, Darten, Musik hören, DVD schaun, Autos
Beruf: ehem. Bürokauffrau - jetzt Rentnerin
Bücher gelesen in 2017: 5
Seiten gelesen in 2017: kein plan ^^
Mein SUB: Überblick verloren
Lese gerade: Lawless

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Meinung:

Der zweite Teil über Thondras Kinder geht genau dort weiter, wo der erste aufgehört hat.
Die sieben jungen Kämpfer machen sich gemeinsam und auch einzeln auf den Weg, um Verbündete gegen die Bösen Mächte zu finden.
Dabei durfte ich die Piraten kennenlernen sowie die Eltern von einigen der Sieben. Ebenfalls durfte ich mit dabei sein und miterleben wie sie einzelne Königreiche überzeugen können und selbst die Zwerge und Elfen zum Schluss an ihrer Seite stehen.
Es folgten einige Kämpfe, aber auch zwischen den Sieben gibt es immer wieder Unstimmigkeiten und Ärgernisse, die es zu überwinden gilt. Was aber manchmal mehr schlecht als recht gelingen mag.
Und da es in den letzten Jahrhunderten fast immer einen Verräter gab, hatte ich umso mehr Angst um jeden einzelnen der sieben Auserwählten, besonders natürlich um Ariacs Wohlergehen.

Wie im ersten Teil standen das Gefühlsleben und die Handlungen von Rijana und Ariac eher im Vordergrund, als das Verhalten der anderen. So durfte ich auch dieses mal wieder mit beiden durch Höhen und viele Tiefen gehen. Dabei wurde ich gerade von Rijana ein ums andere Mal sehr überrascht.
Dabei wurde es stellenweise wieder sehr gefühlsbetont und ein ums andere Mal flossen bei mir auch ein paar Tränchen.
Durch den leicht verständlichen Schreibstil der Autorin konnte ich mich gut in Rijanas Situation versetzen und konnte alles sehr gut nachempfinden.
aber auch die anderen der Sieben wurden wieder näher dargestellt und auch bei ihnen gibt es im laufe des buches gravierende Veränderungen, die teilweise große Einschnitte mit sich bringen. Besonders bei manchen Familien der Sieben konnte ich den Trennungsschmerz deutlich spüren, wenn die Krieger weiterziehen mussten.
Ebenso wurden unter den anderen Wesen einzelne Persönlichkeiten hervorgehoben und etwas genauer beschrieben.
Leider waren die Begegnungen mit den Elfen und Zwergen recht kurz gehalten und erst zum Ende hin hatten vereinzelte von Ihnen tragende Rollen.

Es gab viele Momente, in denen ich den Tränen nahe, aber es gab auch Jubelszenen, bei denen ich mich mit den Figuren von ganzem Herzen freute.
Trotz seiner Einfachheit war der Schreibstil von Anfang an fesselnd und ich konnte das Buch die meiste Zeit nur mühsam aus der Hand legen.

Fazit:

Ein wundervoller Fantasyroman für jung und alt, der mit seinen rührenden Szenen hervorsticht.
Dieses Werk bekommt von mir fünf von fünf Sterne.

5 sterne

Zweiteiler "Thondras Kinder":
1. Die Zeit der Sieben
2. Am Ende der Zeit

© Tikvas Schmöckertruhe 23.1.2011
Dieser Text darf weder komplett noch teilweise ohne ausdrückliche Genehmigung verwendet oder veröffentlicht werden.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
gesegnetete + tikva (hoffnungsvolle) grüße, Dine zwilling
Mein Bücher-Blog

23 Jan, 2011 19:05 36 haTikva ist offline Email an haTikva senden Homepage von haTikva Beiträge von haTikva suchen Nehmen Sie haTikva in Ihre Freundesliste auf
Netha Netha ist weiblich
Admin




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 13508
Heimatort: Hamburg
Hobbies: Lesen, Kochen & Backen, Schweden
Beruf: Küchenwiesel
Bücher gelesen in 2017: 27
Seiten gelesen in 2017: 10003
Mein SUB: Regale weise ;)
Lese gerade: Gelebte Geschichte - Hillary Rodham Clinton

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Meinung:

Mit einer gewissen Erwartungshaltung nahm ich den zweiten Band dieser Reihe zur Hand. Wollte ich doch wissen, wie die Geschichte ausgeht, Band eins hatte mir sehr gut gefallen.
Ich kann nur sagen, dass meine Erwartungen übertroffen wurden.

Weiter ging es fast nahtlos, der Schreibstil und die Geschichte zogen mich gleich wieder in ihren Bann. Die Autorin zog gleich zu Anfang den Spannungsbogen und baute ihn während der Geschichte noch aus. Bis es dann zum Finale kam.

Die Sieben hatten sich von den Königen getrennt, niemanden war mehr zu trauen. Aber würden sie es wirklich schaffen den Kampf gegen König Scurr zu gewinnen. Die Macht und das Heer des bösen Königs waren immens. Ebenso haderten die Sieben mit dem Schicksal, welches sich immer wieder eingestellt hatte, in den letzten Jahrhunderten. Würde es unter den Sieben wieder zu einem Verrat kommen, der alles zunichtemacht.
Wie dieser Kampf ausgegangen ist, verrate ich euch hier nicht, das solltet ihr selber erlesen. Ich sage nur das es sich wirklich wieder gelohnt hat dieses Buch zur Hand zu nehmen.

Die Autorin blieb ihrer Linie, die sie im ersten Band begonnen hatte, wirklich treu. Wieder schuf sie eine Welt, in der alles im Chaos zu versinken drohte. Es lag nun alles auf den Schultern der Sieben, diese Welt für die Völker und für sich selber zu erhalten. Frieden zu schaffen und das Leben wieder Lebenswert zu machen.

In meinen Augen hat Aileen P. Roberts das bravourös geschafft. Und eine Botschaft damit erschaffen, die wir in unsere heutige Welt gut und gerne übernehmen sollten. Nur zusammen können die Völker es schaffen Frieden zu schaffen und zu erhalten.

Aileen P. Roberts hat sich mit dieser zweiteiligen Reihe in meine Liste der bevorzugten Autoren geschrieben.

Ich vergebe fünf von fünf Sternen.

5 sterne


Reihenfolge der Bände:

Thondras Kinder: Die Zeit der Sieben
Thondras Kinder: Am Ende der Zeit

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Liebe Grüße von Netha
Lesen3
2014 = 59 Bücher 24365 Seiten - 2015 = 57 Bücher 19660 Seiten
2013 = 67 Bücher 23852 Seiten - 2016 = 32 Bücher 11712 Seiten
2012 = 57 Bücher 22240 Seiten
2011 = 59 Bücher 22786 Seiten
2010 = 71 Bücher 26698 Seiten
2009 = 57 Bücher 21723 Seiten

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, fühlen Tiere, das Menschen nicht denken. (Autor Unbekannt)

03 Feb, 2011 10:00 31 Netha ist offline Email an Netha senden Beiträge von Netha suchen Nehmen Sie Netha in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » FANTASY & SF » Fantasy & SF: P - R » Roberts, Aileen P. » [Fantasy] Roberts, Aileen P. - Thondras Kinder - Am Ende der Zeit (Band 02) 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2935 | prof. Blocks: 7072 | Spy-/Malware: 9939
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH