RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » FANTASY & SF » Fantasy & SF: S - U » [Fantasy] Salvatore, R. A. - Das Zeitalter der Dämonenkriege: Waffenbrüder (Band 02) 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
berghexe98
Gast


Salvatore, R. A. - Das Zeitalter der Dämonenkriege 02. Waffenbrüder Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Salvatore, R. A.
Titel: Waffenbrüder
Originaltitel: The Anciente Dame
Erschienen: 15.05.2010
Verlag: Lyx
ISBN10: 3802581873
ISBN13: 9783802581878
Seiten: 415 S.
Einband: Broschiert
Serie: Das Zeitalter der Dämonenkriege 02.
Preis: 13,95 €

Autorenportrait:
Zitat:
R. A. Salvatore wurde 1959 in Massachusetts geboren und ist heute einer der populärsten und erfolgreichsten Fantasy-Autoren der Welt. Seine Romane gelangen regelmäßig auf die Bestsellerlisten und wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt. Bekannt wurde er insbesondere mit den Romanen um den Dunkelelf "Drizzt do'Urden" und der Fantasy-Saga "Dämonendämmerung". Er lebt mit seiner Familie in Massachusetts.


Quelle: Klappentext

Inhalt:
Zitat:
Ein Bürgerkrieg verwüstet das Land Honce, und der tyrannische König Yeslnik verfolgt und vernichtet seine Feinde gnadenlos. Allein die Abellikanische Kirche kann ihm noch Widerstand leisten, zahlt aber einen hohen Preis dafür. Der Abenteurer Bransen Garabond muss sich entscheiden, auf welcher Seite er steht. Unterstützt er Pater Artolivan in seinem aussichtslosen Kampf gegen Yeslniks Armeen oder sucht er den Ausgleich mit den Fürsten von Honce?


Quelle: Klappentext

Eigene Meinung:
Nachdem mich der erste Teil schon sehr begeistert hatte, musste ich den zweiten Teil natürlich auch sofort lesen. Erfreulicherweise sind die verschiedenen Teile der Geschichte nicht mehr so verwirrend verstrickt. Auch wenn man der Geschichte immer noch nicht ganz einfach folgen kann.

Bransen ist nun endlich ein freier Mann und zudem noch ein gefeierter Held. Sein neuer Status gefällt ihm nicht so ganz und so möchte er in seine alte Heimat zurück, doch dort haben sich die Dinge in der Zwischenzeit sehr geändert.
Lady Gwydres Freibrief gilt zwar für seine alten Taten als Wegelagerer, aber in der Zwischenzeit hat jemand den Fürsten von Pryd ermordet und König Yeslnik hat sich dabei auf Bransen als Mörder eingeschossen. Yeslnik lässt Bransen jagen, der seine Unschuld beweisen muss. Doch das Volk hilft ihm, denn die Tyrannei unter Yeslnik wird vom Volk nicht länger geduldet.

Waren es im letzten Band noch die Priester und Mönche, die Bransen jagten, so sind es in diesem die Fürsten. Bransen hat es nicht einfach und muss seine neuen Freunde und auch seine Familie zurücklassen, denn sein Leben als Wegelagerer bringt zunehmend alle in Gefahr.

Hier geht der Krieg in eine neue Dimension. Ging es im ersten Band noch mehr um den Krieg einzelner Religionen um die Vorherrschaft in Honce, so kommen hier die Fürsten hinzu. Der ewige Krieg um die Krone von Honce lässt das Volk bluten und ein Machtwechsel verschlimmert die Situation noch.
Wenn die Fantasy als Genre nicht wäre, so könnte man die Geschichte auch auf unsere moderne Welt umdichten.

Was mir auch in diesem Band einmal mehr gefehlt hat, ist ein Glossar. Es wurde vieles aus dem ersten Buch aufgegriffen. Allerdings sind die Handlungen so verstrickt, dass man doch immer wieder nachlesen möchte, aber hierfür die entsprechende Stelle im Buch suchen muss.
Auch in diesem Teil der Serie war am Anfang eine Karte mit den Lehen von Honce, so dass man sich alles auch ein wenig geografisch vorstellen konnte!

Fazit:
Auch für diesen Band braucht man Zeit und Geduld. Für einen echten Fantasyfan würde ich es jedoch als Muss sehen. Daher bekommt das Buch von mir vier von fünf Sternen!

Bisher erschienen:
Bd. 1 Todfeind
Bd. 2 Waffenbrüder

29 Dec, 2010 22:05 23
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » FANTASY & SF » Fantasy & SF: S - U » [Fantasy] Salvatore, R. A. - Das Zeitalter der Dämonenkriege: Waffenbrüder (Band 02) 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2923 | prof. Blocks: 7064 | Spy-/Malware: 7877
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH