RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KINDER & JUGENDBÜCHER » Kinder & Jugendbücher A - C » Armstrong, Kelley » Armstrong, Kelley - Die dunklen Mächte: Seelennacht (Band 02) 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Mandy Mandy ist weiblich
Schmöker Legende




Dabei seit: 23 Jan, 2009
Beiträge: 2228
Heimatort: NRW
Hobbies: mit meiner Familie was unternehmen, lesen, Briefe schreiben
Beruf: -
Bücher gelesen in 2017: 121
Seiten gelesen in 2017: 36377
Mein SUB: einige...

Armstrong, Kelley - Seelennacht (Die dunklen Mächte - Band 02) Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Armstrong, Kelley
Titel: Seelennacht
Originaltitel: The Darkest Power: The Awakening
Verlag: PAN
Erschienen: 1. Dezember 2010
ISBN 10: 3426283425
ISBN 13: 978-3426283424
Seiten: 368 Seiten
Einband: Hardcover
Serie: Die dunklen Mächte Band 02
Empfohlenes Alter: 13-15 Jahre
Preis: 14,99 Euro

Autorenportrait:

Zitat:
Kelley Armstrong lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in Ontario. Mit ihrer magischen Thrillerserie für Erwachsene hat sie ein ganzes Genre begründet. Endlich schreibt sie auch für Jugendliche und lädt mit ihrer Serie "Die dunklen Mächte" in die Welt der Chloe Saunders ein.

Quelle: Pan Verlag

Inhaltsangabe:

Zitat:
"Ich hatte recht. In Lyle House gehen tatsächlich erschreckende Dinge vor sich. Ich bin keineswegs hier, weil ich verhaltensauffällig, sondern weil ich eine Nekromantin bin. Ich kann mit den Geistern von Toten reden. Ich kann Tote auferstehen lassen. Und ich kann noch viel mehr. Meine Kräfte sind unberechenbar. Denn ich bin das Ergebnis eines fehlgeschlagenen genetischen Experiments. Meine Schöpfer, die Edison Group, haben Angst vor mir – und vor den anderen Jugendlichen in Lyle House ebenso. Wir sind tickende Zeitbomben. Daher haben sie beschlossen, ihr Experiment endlich zu einem Ende zu bringen. Und uns bleibt nur noch eins: um unser Leben zu rennen."

Quelle: Buecher.de

Meine Meinung:

Man ist gleich wieder mitten drin im Geschehen und startet da wo der erste Teil aufgehört hat. Chloe befindet sich bei der Edison Group und wird dort gefangen gehalten. Sie kann aber trotzdem einiges über sich und ihre Freunde in Erfahrung bringen und das ist nicht gerade das, was sie erwartet hat.

Chloe und auch Tori fliehen dann während eines Ausseneinsatzes und treffen auch wieder auf die beiden Jungs, Simon und Derek. Ab da beginnt eine rasante Flucht, auf der die Vier einiges erleben, was meistens leider nichts Gutes ist.

Rae kam in diesem Teil nicht so oft vor, aber ich habe nun herausgefunden, warum sie mir manchmal so seltsam vorkam und ich bin echt schockiert über einige Dinge, die sie gemacht hat, denn das hätte ich eigentlich nicht von ihr erwartet, egal wie sehr sie sich wünscht etwas Besonderes zu sein.

Derek wird mir dafür immer sympathischer, auch wenn er manchmal vielleicht etwas zu ruppig ist, besonders gegenüber Chloe, aber ich denke, das liegt einfach daran, weil er sich viele Gedanken macht und dann auch mit seiner Wandlung zu kämpfen hat, die wirklich anstrengend ist.

Was aber schön ist, das Derek und Chloe sich trotz allem auch etwas annähern und ich finde auch, das die beiden ein schönes Paar abgeben würden, aber da gibt es natürlich auch noch Simon, der allerdings diesmal etwas zu kurz kam, aber wer weiß, vielleicht hat er im dritten Teil ja wieder mehr Parts. Dafür könnte es von Tori ruhig weniger geben, denn sie mag ich immer noch nicht besonders und sie ist die meiste Zeit echt gemein, wobei ihre Mutter echt noch tausendmal schlimmer ist.

Ich bin auf jeden Fall schon sehr gespannt auf den dritten Band "Höllenglanz", der im Juni erscheint.

Von mir gibt es4 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Lesen1: "Schau mir in die Augen, Audrey" von Sophie Kinsella

08 Jan, 2011 16:23 44 Mandy ist offline Email an Mandy senden Homepage von Mandy Beiträge von Mandy suchen Nehmen Sie Mandy in Ihre Freundesliste auf
haTikva haTikva ist weiblich
Foren Inventar




Dabei seit: 01 Oct, 2008
Beiträge: 8411
Heimatort: Eislingen - Ba-Wü
Hobbies: Lesen, Puzzlen, Darten, Musik hören, DVD schaun, Autos
Beruf: ehem. Bürokauffrau - jetzt Rentnerin
Bücher gelesen in 2017: 5
Seiten gelesen in 2017: kein plan ^^
Mein SUB: Überblick verloren
Lese gerade: Lawless

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Meinung:

Menschen sind die schlimmsten Monster!

Seitdem die 15jährige Chloe, Möchtegern-Steven Spielberg Regisseurin, ihre erste Periode bekam, sieht sie Geister. Laut ihres Kumpels Simon, dessen Bruder Derek ein Werwolf ist, soll sie eine Nekromantin sein.
Nur glaubte ihr kein Mensch, weswegen sie weggerannt und dann verschleppt und gefangen genommen wurde. Und genau in dieser Situation, gefangen in einem Labor wie ein Versuchsobjekt, geht es nun weiter.
Sie soll ihren "Entführern" helfen, Simon zu finden wegen Medikamenten, die er angeblich dringend braucht ...
Bei dieser Suche nach dem Jungen geschehen um Chloe herum Veränderungen und ihr gelingt die Flucht. Doch sie muss eine "Mitgefangene" mitnehmen. Chloe hat mit Tori im ersten Band „Schattenstunde“ nicht sehr viel gemeinsam und sie können sich eigentlich nicht leiden. Doch die gemeinsam ergriffene Gelegenheit nutzen sie, um zu fliehen. Ab diesem Moment wurde es äußerst interessant.
Nachdem die Mädchen endlich die beiden Jungs Simon und Derek finden, beginnt ein einziges Abenteuer. Vier Jugendliche, die zudem noch paranormale Fähigkeiten haben, sind auf der Suche nach dem Vater der beiden Jungs und müssen gleichzeitig immer Ausschau nach ihren Verfolgern halten, die sie durch halb Amerika jagen.

Im Grunde ging es den ganzen Roman um die Flucht von Chloe, Simon, Derek und Tori. Diese ließ sich nicht davon abhalten, sie zu begleiten, nachdem sie die Wahrheit über ihre Mutter erfuhr. Dabei schlitterten sie von einem Abenteuer ins nächste, und dabei beschwören die Teenager öfters versehentlich ihre Kräfte herauf.
Als sie dann erneut getrennt wurden, sind es wieder Zweierteams und dieses Mal war Chloe mit Derek unterwegs.
Während ihrer Reise zu einem gemeinsamen Treffpunkt durchlebten sie einige Situationen, bei denen ich selbst vermutlich in Ohnmacht gefallen wäre. Aber Chloe packte alles relativ gefasst und konnte sich durch ihre Wortgewandtheit aus einem Rudelstreit von Werwölfen herausreden und damit auch Derek retten.
Auf ihrer zweisamen Reise durfte ich Derek näher kennenlernen und dabei habe ich ihn richtig lieb gewonnen. Er ist zwar ein ruppiger Teenager, aber er meint es immer gut und besonders Chloe könnte er nie etwas antun.
Außerdem schätze ich, dass sein Verhalten für einen Werwolf eher normal ist.

Anfangs dachte ich, dass diese Trilogie nichts für mich ist, doch von Band zu Band wurden mir die paranormalen Teenager sympathischer und ich fand gerade Chloe und Derek einfach nur klasse!
Spannung war von Anfang an unterschwellig vorhanden und kam mit der Zeit immer mehr zum Vorschein.
Der Schreibstil war flüssig und fesselnd, ich hatte den Roman in kurzer Zeit durchgelesen. Durch das Alter der Protagonisten und durch den Erzählstil der Autorin merkte ich schnell, dass es sich hierbei um einen Jugendroman handelt.
Die Handlung wurde in Ichform aus Chloes Sicht erzählt und diese war durch ihre Aktionen immer abwechslungsreich gestaltet. Auch ließ die Autorin Chloe vieles so beschreiben, als erkläre mir das Mädchen gerade eine Szene aus einem Film, was mir sehr gut gefiel.

Fazit:

Auch der zweite Teil dieser Trilogie „Die dunklen Mächte“ ist Kelley Armstrong sehr gut gelungen. Auf zum Finale!

4 sterne

Die dunklen Mächte:

1. Schattenstunde
2. Seelennacht
3. Höllenglanz

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
gesegnetete + tikva (hoffnungsvolle) grüße, Dine zwilling
Mein Bücher-Blog

11 Jan, 2012 09:04 27 haTikva ist offline Email an haTikva senden Homepage von haTikva Beiträge von haTikva suchen Nehmen Sie haTikva in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KINDER & JUGENDBÜCHER » Kinder & Jugendbücher A - C » Armstrong, Kelley » Armstrong, Kelley - Die dunklen Mächte: Seelennacht (Band 02) 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2929 | prof. Blocks: 7068 | Spy-/Malware: 9504
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH