RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » Historische Romane Deutsche Autoren » Historisch Deutsche Autoren J - L » Lorentz, Iny » [Historischer Roman] Lorentz, Iny - Die Ketzerbraut 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
charlie charlie ist weiblich
Chefassistenz




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 6322
Heimatort: Schweiz
Hobbies: Lesen, Musik hören, gute Filme schauen, Dekorieren
Beruf: Bürokauffrau
Bücher gelesen in 2017: 56
Seiten gelesen in 2017: 22856
Mein SUB: zuviele
Lese gerade: Sylvia Lott - Die Fliederinsel

Lorentz, Iny - Die Ketzerbraut Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Lorentz, Iny
Titel: Die Ketzerbraut
Originaltitel: -
Verlag: Droemer/Knaur
Erschienen: 22. Oktober 2010
ISBN10: 3426662442
ISBN 13: 978-3426662441
Seiten: 720
Einband: HC
Serie:
Preis: EUR 19.99


Autorenportrait:

Zitat:
Iny Lorentz ist ein Pseudonym des deutschen Schriftstellerehepaares Ingrid Klocke und Elmar Wohlrath. Weitere Pseudonyme der beiden Autoren sind u.a. Eric Maron sowie Anni Lechner. Ingrid Klocke wurde 1949 in Köln geboren. Sie besuchte dort die Schule und machte eine Ausbildung zur Arzthelferin. Ihr Abitur holte sie am Abendgymnasium nach. Sie ließ sich zur Programmiererin ausbilden. 1980 zog sie aus persönlichen Gründen nach München und war dort bei einer Versicherung beschäftigt. Sie begann schon früh mit dem Schreiben und hatte später die Gelegenheit, Kurzgeschichten in Zeitschriften zu veröffentlichen. Ihren Weg als Autorin markierte ein Kinderbuch, das sie mit ihrem Mann verfasst hat, wie auch mehrere Bücher zu Fernsehserien. Ihr Ehemann Elmar Wohlrath stammt aus Bayern und arbeitete bei demselben Unternehmen. Sie sind seit 1982 verheiratet und haben keine Kinder.
Quelle: Wikipedia

Inhaltsangabe:


Zitat:
München zu Beginn des 16. Jahrhunderts: Die schöne Bürgerstochter Veva soll heiraten – doch der Mann, den ihr Vater für sie bestimmt hat, ist als Pfaffenfeind und Weiberheld berühmt und berüchtigt. Veva ist entsetzt über die Entscheidung ihres Vaters, aber welche Wahl hat ein Mädchen, das als »beschädigte Ware« gilt?
Klappentext


Meine Meinung:

Dieses Buch habe ich zur Hand genommen, weil ich das Autorenpaar Iny Lorentz sehr gerne lese. Ich war sehr gespannt, was mich in dem neuen Werk erwartete. Das Cover zeigt den Oberkörper einer Frau in Kleidern des 16. Jahrhunderts. In dieser Zeit spielt auch der vorliegende Roman. Der Titel ist in Gold dargestellt. Die Handlungsorte sind München, Augsburg sowie Innsbruck.

Genoveva, genannt Veva, soll nach dem Willen ihres Vaters den Sohn eines Geschäftspartners aus Innsbruck heiraten. Auf dem Weg dorthin wird die Karawane, mit der Veva und ihr Zwillingsbruder reisen, überfallen, wobei Vevas Bruder Bartl auf grausame Weise ums Leben kommt. Nach dem Überfall wird Veva von den Räubern verschleppt. Ein Bekannter Bartls kann Veva aber befreien. Zu Hause angekommen gehen in München verschiedene Gerüchte um, dass Veva bei dem Überfall vergewaltigt wurde. Der Geschäftsfreund von Vevas Vater tritt daraufhin von der Vereinbarung, seinen Sohn mit Veva zu verheiraten, zurück. Doch Vevas Vater hat nicht mehr lange zu leben und möchte seine Geschäfte in guten Händen wissen. Er verheiratet seine Tochter mit dem Rickinger Ernst. Dieser war der beste Freund von Bartl, aber ein ziemlicher Frauenheld. Für Veva beginnt eine Zeit des Bangens. Wie wird das Zusammenleben mit Ernst?

Veva ist für das 16. Jahrhundert eine sehr bewundernswerte Frau. Sie hat ihren eigenen Kopf und lässt sich nicht die Butter vom Brot nehmen. In die Figuren konnte ich mich sehr gut hineinversetzen. Das Kopfkino sprang bei mir sofort an. Der rote Faden hat sich durch das ganze Werk durchgezogen, ohne irgendwo hängen zu bleiben. Zeitweise konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen, so sehr fesselte mich diese Geschichte. Es war bereits mein viertes Buch dieses Autorenehepaares und sicher nicht mein letztes.

Ich vergebe fünf von fünf Sternen.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Liebe Grüsse Sonne1 Charlie Welli1

11 Jan, 2011 22:12 26 charlie ist offline Email an charlie senden Beiträge von charlie suchen Nehmen Sie charlie in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » Historische Romane Deutsche Autoren » Historisch Deutsche Autoren J - L » Lorentz, Iny » [Historischer Roman] Lorentz, Iny - Die Ketzerbraut 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2923 | prof. Blocks: 7061 | Spy-/Malware: 7307
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH