RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER » Krimi & Thriller P - R » Patterson, James » [Thriller] Patterson, James - Rosenrot, mausetot 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
piper piper ist weiblich
Schmöker König




Dabei seit: 13 Aug, 2010
Beiträge: 1322
Heimatort: Hamburg
Hobbies: lesen. Line Dance, darten, fotografieren
Beruf: Kauffrau für Bürokommunikation
Bücher gelesen in 2017: 52
Seiten gelesen in 2017: 20.954
Mein SUB: 986
Lese gerade: Morgenlied - Nora Roberts

Patterson, James - Rosenrot, mausetot Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Patterson, James
Titel: Rosenrot, mausetot
Originaltitel: Roses are red
Erschienen: August 2004
Verlag: Bastei Lübbe
ISBN10: 3404151739
ISBN13: 978 - 3404151738
Seitenzahl: 302
Einband: TB
Serie: Bd. 6 der Alex Cross-Reihe

Autorenportrait:
Zitat:
Patterson wuchs im US-Staat New York auf und studierte Englische Literatur an der Vanderbilt University in Nashville. 1971 begann er als Werbetexter bei der internationalen Werbeagentur J. Walter Thompson und wurde innerhalb kurzer Zeit Leiter der Werbeabteilung. Nebenher begann er mit dem Schreiben von Kriminalromanen und 1976 erschien, nach anfänglichen Schwierigkeiten einen Verlag zu finden, sein erster Roman Die Toten aber wissen gar nichts. Nach mehreren Einzelromanen begann er 1992 seine Erfolgsserie um Alex Cross, den Washingtoner Polizeipsychologen. Seit 1996 widmet er sich verstärkt dem Schreiben und 2001 folgte die Serie mit Lindsay Boxer, Inspektorin in San Francisco. Seit 2006 schreibt er, basierend aus Motiven aus seinem früheren Roman Der Tag, an dem der Wind dich trägt, an der Serie „Maximum Ride“.

Quelle: wikipedia.de

Inhaltsangabe:
Zitat:
Eine Serie tödlicher Raubüberfälle in Washington und Umgebung stellt den Polizeipsychologen Ales Cross und sein Team vor enorme Schwierigkeiten. Hinter den Überfällen scheint ein "Superhirn" zu stecken, das nicht nur über Insiderwissen verfügt sondern auch den Ermittlern von Polizei und FBI immer eine Nasenlänge voraus ist. Ein teuflisches kommt hinzu: Der Unbekannte gibt sich keine Blöße, sondern befehligt eine Armee von Spezialisten, die seine verbecherischen Pläne brutal ausführen. Die Ermittlungen geraten ins Stocken, denn eines fehlt völlig - eine brauchbare Spur...

Quelle: Klappentext

Eigene Meinung:
Alex Cross und das FBI jagen das Superhirn. Das Superhirn hat mehrere Raubmorde auf Banken veranstaltet und mit der Zeit kommt ans Licht, dass das Superhirn nur der Kopf der Operationen ist. Die Überfälle an sich, lässt er von verschiedenen Trupps ausführen. Nachdem der Hauptcoup erfolgt ist, hat er es auf Cross und die anderen Ermittler abgesehen. Aber auch privat muss Cross einiges durchstehen, denn seine Tochter wird schwer krank und seine Freundin verlässt ihn…

Das Ende des Buches ist sehr interessant gemacht, denn es ist nicht dies typische Ende, das am Ende die Ermittler den Täter finden, ihn jagen und verhaften, sondern nur der Leser erfährt am Schluss, wer wirklich das Superhirn ist. Und es ist wirklich eine Überraschung, denn das ganze Buch hindurch hat man keine Anhaltspunkte, wie nah der Täter in Wirklichkeit ist.

Der Protagonist Alex Cross ist sehr sympathisch, denn auch wenn er seine Arbeit leibt, vernachlässigt er nicht seine Familie. Dies wird deutlich, als seine Tochter schwer erkrankt und er dafür tagelang seine Arbeit sausen lässt.

Auf dem Cover ist eine rote Rose zu sehen - passend zum Titel. Allerdings passt der Titel nur ganz am Rand zum Buch, denn das “Rosenrot” im Titel bezieht sich auf ein Lied, welches die Tochter von Cross zwischendrin mal singt, aber es hat für die Handlung an sich keine Bedeutung.

Der Roman ist in fünf Teile unterteilt, die jeweils eine Überschrift trägt, die sich auf den nächsten Handlungsstrang bezieht. Innerhalb dieser Abschnitte sind die Unterkapitel nur durch einen fetten, großen Anfangsbuchstaben gekennzeichnet, was ich anfangs ein wenig gewöhnungsbedürftig fand. Dafür sind die Kapitel recht kurz und man kann sie gut hintereinander weg lesen, besonders da sie leicht und verständlich geschrieben sind.

Die Perspektive wechselt immer mal wieder. Zwischendrin wird auch mal die Sicht des Superhirns erwähnt, was ganz sinnvoll ist, denn so kann man ihn besser nachvollziehen, auch wenn die Gründe für sein Handeln nicht deutlich werden, aber seine Vorgehensweise kann man besser verstehen. Und da wenn man schon keine Spur hat, wer der eigentliche Superhirn ist, so kann man zumindest ahnen, was er vor hat.

Für ein regnerisches Wochenende, an dem man es sich mit einem guten Buch gemütlich machen will, ist es genau der richtige Krimi - nicht zu brutal aber dennoch spannend.
4 sterne

Reihefolge:
1: Morgen Kinder wird´s was geben
2: ...denn zum Küssen sind sie da
3: Sonne, Mord und Sterne
4: Wenn die Mäuse Katzen jagen
5: Wer hat Angst vorm Schattenmann
6: Rosenrot, Mausetot
7: Die Stunde der Rache
8: Mauer des Schweigens
9: Vor aller Augen
10: Und erlöse uns von dem Bösen
11: Ave Maria
12: Blood
13: Dead
14: Fire
15: Alex Cross´s Trial
16: Heat
17: Cross Fire

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Sub 2013: 71 Bücher Lesen1 2014: 71 Bücher Lesen3 2015: 63 Bücher Lesen1 2016: 26 BücherSub

Höst Flickan

14 Jan, 2011 22:44 54 piper ist offline Email an piper senden Beiträge von piper suchen Nehmen Sie piper in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER » Krimi & Thriller P - R » Patterson, James » [Thriller] Patterson, James - Rosenrot, mausetot 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2935 | prof. Blocks: 7071 | Spy-/Malware: 9840
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH