RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER » Krimi & Thriller S - U » [Thriller] Straub, Peter - Geisterstunde 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
piper piper ist weiblich
Schmöker König




Dabei seit: 13 Aug, 2010
Beiträge: 1331
Heimatort: Hamburg
Hobbies: lesen. Line Dance, darten, fotografieren
Beruf: Kauffrau für Bürokommunikation
Bücher gelesen in 2018: 28
Seiten gelesen in 2018: 11.965
Mein SUB: 1048
Lese gerade: Deadly ever after - Jennifer L- Armentrout

Straub, Peter - Geisterstunde Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Straub, Peter
Titel: Geisterstunde
Originaltitel: Ghost Story
Verlag: Goldmann Verlag
Erschienen: 1981
ISBN-10: 344211969
ISBN-13: 978 - 344211969
Seiten: 599
Einband: TB
Serie: -
Preis: 8,95€ (10,00DM)

Autorenportrait:

Zitat:
Peter Straub, am 2. März 1943 in Milwaukee geboren, wuchs im US-Bundesstaat Wisconsin zusammen mit seinen beiden jüngeren Brüdern auf. Sein Vater war Verkäufer, seine Mutter arbeitete als Krankenschwester. Seine Mutter hätte es gerne gesehen, wenn aus ihm ein Arzt oder ein Pfarrer geworden wäre, während sein Vater eine Karriere als Profisportler für gut befand. Schon im Vorschulalter jedoch interessierte Straub vor allem das Lesen. So verbrachte er Stunden in öffentlichen Bibliotheken auf der Suche nach Geschichten über Piraten, Soldaten, Detektive, Verbrecher und andere schillernde Gestalten.

Quelle: www.wikipedia.de

Inhaltsangabe:
Zitat:
Der Schrecken wartet nur auf seine Chance. Vier Männer erzählen sich gegenseitig Gespenstergeschichten, um sich zu unterhalten. Doch plötzlich kommt es in der Stadt zu einer Serie von mysteriösen Morden und abscheulichen Gräueltaten. Voller Entsetzen müssen die Männer erkennen, dass sie die Grenze zwischen Fantasie und Wirklichkeit überschreiten und die schlafenden Geister zum Leben erwecken.

Quelle: http://www.buecher.de

Meine Meinung
Seit Lebzeiten sind die 4 alten Herren der Altherrengesellschaft Freunde und bei ihren Zusammkünften erzählen sie sich Geistergeschichten, die wahr sein können, oder aber auch nicht. Allerdings verbindet die Freunde auch ein schreckliches Geheimnis.
Eines Tages aber erscheinen die Geister ihrer Geschichte und die vier bekommen am eigenen Leib zu spüren, dass es keine friedlichen Wesen sind. Aber wie kann man sie wieder los werden und vernichten? Mit der Hilfe des Enkel ihres verstorbenen Freundes versuchen sie den Geistern Einhalt zu gebieten, bevor sie die ganze Stadt in eine Geisterstadt verwandeln.

Der Anfang des Buches ist zwar nicht gerade uninteressant, da die Altherrengesellschaft vorgestellt wird, aber von der Spannung her ist nicht viel los. Erst als die erste Geistergeschichte erzählt wird, beginnt die Spannung langsam zu steigen. Und auch wenn sie zwischenzeitlich immer mal wieder ein wenig stagniert, steigert sie sich bis zum Ende des Buches zu ihrem Höhepunkt. Inhaltlich ist das Thema gut gewählt, allerdings hätte man durch weglassen einiges beschriebenen Details die Geschichte straffer und evtl. dadurch auch spannender erzählen können.

Da die Geschichte um ca. 1975 spielt ist die Sprache auch dementsprechend. Dennoch ist es verständlich geschrieben. Allerdings muss man sich ganz gut bei dem Buch konzentrieren, da es immer mal wieder kleinere Zeitsprünge gibt, ohne das diese durch einen Absatz oder ähnliches, erkennbar sind.

Die Sichtweise, aus der erzählt wird, wechselt das ganze Buch hindurch iimmer wieder. Mal ist es einer aus der Altherrengesellschaft, mal ist es ein Bürger der Stadt.

Was der Prolog mit dem restlichen Geschehen zu tun hat klärt sich erst ganz am Ende auf. Vorher kann man keinen Bezug zueinander herstellen. So fragt man sich zwar ständig, wer denn nun der Mann mit dem entführten Mädchen ist, aber gesamt betrachtet ist es ein runder Abschluss.

Auch bei den Kapiteleinteilungen muss man aufpassen, da es mehrere Unterteilungen gibt.

Insgesamt ist es ein sehr lesenswerter und spannender Roman, bei dem man höllisch aufpassen muss, damit man erkennt, was Wirklichkeit ist und was nicht.


Bewertung 4 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Sub 2014: 71 Bücher Lesen1 2015: 63 Bücher Lesen3 2016: 26 Bücher Lesen1 2017: 57 BücherSub

Höst Flickan

05 Feb, 2011 20:04 36 piper ist offline Email an piper senden Beiträge von piper suchen Nehmen Sie piper in Ihre Freundesliste auf
cookie1511
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hört sich auf jeden Fall interessant an breit grins

05 Feb, 2011 23:40 50
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER » Krimi & Thriller S - U » [Thriller] Straub, Peter - Geisterstunde 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 0 | prof. Blocks: 0 | Spy-/Malware: 0
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung

Besucherstatistik

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH