RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER » Krimi & Thriller G - I » Gerritsen, Tess » [Krimi] Gerritsen, Tess - Gute Nacht, Peggy Sue 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Henriette Henriette ist weiblich
Herrin/Herr der Zeilen




Dabei seit: 29 Oct, 2008
Beiträge: 1823
Heimatort: Tostedt / Nordheide
Hobbies: lesen, Motorrad fahren
Beruf: Hausfrau und Mutter
Bücher gelesen in 2017: 33
Seiten gelesen in 2017: 13065
Mein SUB: irgendwo bei 450
Lese gerade: Das stumme Kind - Michael Thode

Gerritsen, Tess - Gute Nacht, Peggy Sue Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Gerritsen, Tess
Titel: Gute Nacht, Peggy Sue
Originaltitel: Peggy Sue got murdered
Verlag: Der Club
Erschienen: 1999
ISBN-10: -
ISBN-13: -
Seiten: 279
Einband: Taschenbuch
Serie: -
Preis: € 13,90 im Doppelpack mit
„In der Schwebe“


Autorenportrait

Zitat:
Original von Amazon.de
Sie schreibt knallharte Thriller, unter die Haut gehende Krimis und gilt international als Meisterin der Spannung. Dabei hat die in San Diego aufgewachsene Tess Gerritsen gar nicht vorgehabt, Schriftstellerin zu werden. Nach einem Medizinstudium und anschließender Tätigkeit als Internistin in Honolulu, Hawaii, schien ihre Laufbahn festgelegt. Während ihres Mutterschaftsurlaubs schrieb sie dann eine Kurzgeschichte, die sofort prämiert wurde. Damit stellten sich die Weichen ihres Lebens neu. Ihre Karriere als Medizinerin hat sie mittlerweile an den Nagel gehängt und ist "Vollzeitautorin". Privat liebt sie es eher friedlich: Nach ihren Hobbys befragt, nennt sie Gartenarbeit und Musik. Gerritsen lebt mit ihrem Mann und ihren Söhnen in Camden, Maine.


Quelle: amazon.de



Inhaltsangabe:

Zitat:
Original von Amazon.de
Todesursache nicht feststellbar

Die Leiche einer Unbekannten bereitet Gerichtsmedizinerin M .J. Nowak Kopfzerbrechen.
Woran starb die Frau? Bei ihren Nachforschungen stößt M. J. auf dubiose Geschäfte in einem Pharmakonzern - und auf den charmanten und äußerst nervösen Manager Adam Quantrell, dessen Stieftochter zusammen mit den Unterlagen über eine neuartige, hochgefährliche Droge verschwand ...


Quelle: amazon.de

Meine Meinung

M.J. Novak ist Gerichtmedizinerin. Sie ist nicht gerade glücklich in ihrem Privatleben. Geschieden vom Staatsanwalt Ed Novak.
Der Tag beginnt mit einer Leiche, die sie von ihrem Kollegen übernehmen soll. Die unbekannte Tote ist gestorben an einer Überdosis einer unbekannten Droge. Es kommt noch eine Leiche, bei der M.J. wieder diese unbekannte Droge findet.
Bei der ersten Toten findet Dr. Novak eine Telefonnummer und ruft dort an. Sie bekommt Kontakt mit einem einflussreichen Mann. Adam Quantrell. Er ist der Inhaber eines Pharmakonzern. M.J. Novak kommen Zweifel und möchte der neuen Droge auf den Grund gehen. Vor allem wegen der Junkies. Junkies, die aus der „City“ stammen, in der M.J. aufgewachsen ist. Sie bekommt den Eindruck, dass sich alles gegen sie verschworen hat. Die Polizei, der Staatsanwalt, der ihr Exmann ist, der Bürgermeister, der vor Neuwahlen steht. Immer weiter gerät sie in den Sumpf der Ermittlung und verliebt sich auch noch in Adam Quantrell, dem sie doch eigentlich gar nicht vertrauen will.

Tess Gerritsen hat es in diesem Krimi geschafft, Liebesgeschichte und Krimi gut zu vereinen. Die Ermittlungen werden nicht von der Liebe in den Hintergrund geschoben. Das hat mir sehr gut gefallen.

Der Schreibstil ist flüssig zu lesen. Es werden ab und an Fremdwörter benutzt, was aber dem Verständnis absolut nicht im Wege steht.

Der Spannungsbogen zieht sich durch das gesamte Buch. Es wurde mir nicht einmal langweilig.


Fazit: Alles in allem kann ich dem Buch ruhigen Gewissens fünf von fünf Sternen für die kurzweilige Unterhaltung geben. Tess Gerritsen lese ich immer wieder gern.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Gruß von Hein...riette Flickan W2

16 Feb, 2011 12:13 16 Henriette ist offline Email an Henriette senden Beiträge von Henriette suchen Nehmen Sie Henriette in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER » Krimi & Thriller G - I » Gerritsen, Tess » [Krimi] Gerritsen, Tess - Gute Nacht, Peggy Sue 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2923 | prof. Blocks: 7063 | Spy-/Malware: 7844
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH