RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KINDER & JUGENDBÜCHER » Kinder & Jugendbücher V - Z » Waidmann, Angela » [Mystik] Waidmann, Angela - Mord in Abercombie Village (Liebesspuk & Gruselkuss Band 02) 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Mandy Mandy ist weiblich
Schmöker Legende




Dabei seit: 23 Jan, 2009
Beiträge: 2228
Heimatort: NRW
Hobbies: mit meiner Familie was unternehmen, lesen, Briefe schreiben
Beruf: -
Bücher gelesen in 2017: 121
Seiten gelesen in 2017: 36377
Mein SUB: einige...

Waidmann, Angela - Mord in Abercombie Village (Liebesspuk & Gruselkuss Band 02) Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Waidmann, Angela
Titel: Mord in Abercombie Village
Originaltitel: -
Verlag: rororo
Erschienen: 1. Februar 2008
ISBN 10: 3499214369
ISBN 13: 978-3499214363
Seiten: 185 Seiten
Einband: Taschenbuch
Serie: Liebesspuk und Gruselkuss-Reihe Band 02
Empfohlenes Alter: 12-13 Jahre
Preis: 6,95 Euro

Autorenportrait:

Zitat:
Angela Waidmann schrieb schon in ihrer Grundschulzeit die ersten Gruselgeschichten und führte diese ehrenwerte Tradition auch auf dem Gymnasium weiter. Klar, dass eines der Themen in ihrer Prüfung zum Magister der Geschichte mit den Nebenfächern Vor- und Frühgeschichte und Volkskunde "Der Umgang des Menschen mit dem Tod" lautete. Heute lebt Angela Waidmann mit ihrem Mann und ihrem Sohn in einem Dorf in Unterfranken. Sie arbeitet unter anderem als Jugendbuch-Autorin - und schreibt immer noch am liebsten Gruselgeschichten.

Quelle: Amazon.de

Inhaltsangabe:

Zitat:
Eva ist wieder zurück in Abercombie, diesmal mit ihrer besten Freundin Veronica. Bei einem Spaziergang durchs Dorf beschleicht Eva ein eigenartiges Gefühl.Was ist hinten an der alten Friedhofsmauer los? Niemand ist zu sehen, doch Eva hat das untrügliche Gefühl, dass sie von dort um Hilfe angefleht wird. Ist in Abercombie vielleicht jemand ermordet worden?! Doch niemand der Bewohner wird vermisst. Gemeinsam mit Veronica, Kevin und Jonathan versucht sie den vermeintlichen Mord in Abercombie Village aufzuklären – und Kevins Onkel, der Dorfpolizist, erlebt eine böse Überraschung! Aber was läuft eigentlich plötzlich zwischen Kevin und Veronica…?

Quelle: Amazon.de

Meine Meinung:

Eva ist wieder in Abercombie Castle, denn Jonathan hat sie über die Herbstferien eingeladen und diesmal ist auch ihre beste Freundin Veronica mit von der Partie, die Eva ihr letztes Abenteuer mit Mona und dem Fluch nicht abgenommen hat. Aber da sie nun selbst Bekanntschaft mit dem Hausgeist macht muß sie ihre Meinung wohl ändern.

Eines Abends befinden sich Eva, Veronica, Kevin und Jonathan in der Nähe des Friedhofs von Abercombie und dort hört Eva dann plötzlich Geräusche und einen Schrei, der sie sehr erschreckt, aber auch in ihren Träumen erlebt sie schlimmes und so macht sie sich am nächsten Tag nochmal auf zum Friedhof, um zu schauen, ob dort vielleicht jemand ihre Hilfe braucht.

Die Geschichte diesmal war ziemlich traurig und düster und ich hab mit sowas überhaupt nicht gerechnet. Das Eva und ihre Freunde dann versuchen das Rätsel zu lösen und damit dem Geist helfen wollen fand ich sehr mutig von den vieren. Sie machen sich sogar auf den Weg nach Inverness um dort Nachforschungen anzustellen und dabei finden sie Ungeheuerliches heraus.

Veronica, die jetzt neu mit dabei ist, fand ich übrigens nicht so toll, irgendwie hatte ich mir Evas beste Freundin auch ganz anders vorgestellt. Außerdem wird das Liebesleben von den Freunden nochmal richtig durchgewürfelt und somit hab ich nun auch meine Antwort, die ich ja im ersten Band vermißt habe.

Schade fand ich es, das Evas Onkel Magnus diesmal so wenig vertreten war und auch die anderen Charaktere, die auf Schloß Abercombie zu Hause sind wurden diesmal kaum erwähnt, ich hoffe, das sie im nächsten Teil wieder ein wenig mehr vorkommen werden.

Da ich trotz allem ziemlich gespannt bin wie es mit den vieren nun weitergeht und wie ihr nächstes Abenteuer aussieht werde ich mir nachher noch den dritten Band schnappen zum lesen.

Von mir gibt es3 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Lesen1: "Schau mir in die Augen, Audrey" von Sophie Kinsella

06 Mar, 2011 22:02 44 Mandy ist offline Email an Mandy senden Homepage von Mandy Beiträge von Mandy suchen Nehmen Sie Mandy in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KINDER & JUGENDBÜCHER » Kinder & Jugendbücher V - Z » Waidmann, Angela » [Mystik] Waidmann, Angela - Mord in Abercombie Village (Liebesspuk & Gruselkuss Band 02) 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2923 | prof. Blocks: 7064 | Spy-/Malware: 7875
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH