RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » HISTORISCHE ROMANE » Historische Romane G - I » Graeme-Evans, Posie » [Historischer Roman] Graeme-Evans, Posie - Heilerin-Reihe: Die Heilerin von Brügge (Band 02) 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Meggie Meggie ist weiblich
Chefassistenz




Dabei seit: 24 Nov, 2009
Beiträge: 4266
Heimatort: Rheinland-Pfalz
Hobbies: Lesen, Fotografieren
Beruf: Qualitätsprüfung
Mein SUB: wird langsam weniger ;-)

Graeme-Evans, Posie - Heilerin-Reihe: Die Heilerin von Brügge (Band 02) Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Graeme-Evans, Posie
Titel: Die Heilerin von Brügge
Originaltitel: The Exiled
Verlag: Goldmann
Erschienen: 2006
ISBN-13: 978-3442459117
Seiten: 510
Einband: TB
Serie: Heilerin-Reihe Band 02
Preis: 12,00 Euro

Autorenportrait:
Zitat:
Posie Graeme-Evans ist Fernsehjournalistin für Channel Nine, Australiens größtem Fernsehsender. Sie lebt mit ihrer Familie in Sydney.


Quelle: Buchinnenseite

Inhaltsangabe:
Zitat:
Über Nacht muss Anne, Heilerin am königlichen Hofe, aus England fliehen, denn unter ihrem Herzen trägt sie ein Unheil bringendes Geheimnis: ein Kind, lebendiges Zeugnis ihrer immerwährenden, aber verbotenen Liebe zu König Edward IV. Erst in der Handelsstadt Brügge mit ihren engen Gassen, zahlreichen Grachten und Bürgern aus allen Ländern der Welt fühlt Anne sich in Sicherheit. Doch ihr neugewonnenes Glück – ein eigenes Handeskontor und die Geburt ihres prächtigen Sohnes – gerät abermals in Gefahr, als die wahre Herkunft ihres Kindes entdeckt zu werden droht.


Quelle: Buchrücken

Meine Meinung:
Anne flieht nach Brügge, um sich klar zu werden, wie ihre Zukunft weitergehen soll. Soll sie die Mätresse des Königs werden und in die Öffentlichkeit treten und somit auch das Kind, Edward's und ihr Kind, zum Thronerben machen oder soll sie lieber ihr eigenes Leben führen, fern vom Hof, fern vom König? Ihre Entscheidung fällt schwer, doch die Aussicht auf ein friedliches Leben mit einem eigenen Handelskontor ist verlockend, vor allem, da Edward, ihr Sohn, unbeschwert aufwachsen könnte. Doch als auf ihr Leben ein Anschlag verübt wird, weiß sie, dass alles längst noch nicht ausgestanden ist.

Das Cover zeigt wie schon beim ersten Buch über übergroßes Frauengesicht vor einer Szene, die das Meer mit Schiffen darstellt. Der Handel in Brügge soll damit symbolisiert werden. Der Frauenkopf sieht stur in die Ferne, verzieht keine Miene. Hat das erste Buchcover noch verlockend gewirkt, muss ich sagen, dass mir das Cover des zweiten Teils eine Kühle vermittelt, die sich leider auch etwas durch das Buch gezogen hat.

Anne ist nach Brügge geflüchtet und baut sich ein neues Leben auf. Sie wird geachtet, jedoch nicht richtig akzeptiert, will sie doch mit dem Aufbau ihres eigenen Handelskontors in eine Männerdomäne einbrechen. Mit Charme und einer gehörigen Portion Mut kann sie sich jedoch behaupten, wird allerdings meist noch schief angesehen, weil sie keinen Ehemann hat. Vor Verehrern kann sie sich kaum retten, doch sie hat nur eins im Kopf: Edward.

Und genau das war es, was mich gestört hat. Edward hier, Edward da! Sie denkt an ihn, sie redet mit ihm, sie träumt von ihm. Das zieht sich die ersten 2/3 des Buches sehr dahin. Erst das letzte Drittel hat mich dann wieder überzeugen können und das Buch einigermaßen gerettet.

Die Geschichte an sich ist schön, hätte jedoch auf die Hälfte reduziert werden können, wäre da nicht das sehnsuchtsvolle Schmachten Anne's nach ihrem König.

Der Einblick in die Geschäftsabläufe in Brügge waren sehr interessant.

Was ich mir wünschte, wäre eine Karte im Buch, damit man Anne's Weg verfolgen kann. Genau wie eine Liste, in der die Personen beschrieben werden. Bei den vielen Adligen habe ich den Überblick verloren.

Weiter wäre es schön gewesen, wenn die Autorin mitgeteilt hätte, was wahr und was Fiktion ist.

Des weiteren hat der Name des Buches eigentlich nichts mit der Geschichte zu tun, da Anne keine Heilerin ist.

Fazit:
Trotz der Schwäche zu Anfang konnte die Geschichte zu Ende überzeugen. Das gibt von mir die etwas bessere Bewertung.

4 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
lG Sina Höst Flickan


mein blog

29 Mar, 2011 09:11 16 Meggie ist offline Email an Meggie senden Homepage von Meggie Beiträge von Meggie suchen Nehmen Sie Meggie in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » HISTORISCHE ROMANE » Historische Romane G - I » Graeme-Evans, Posie » [Historischer Roman] Graeme-Evans, Posie - Heilerin-Reihe: Die Heilerin von Brügge (Band 02) 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2923 | prof. Blocks: 7061 | Spy-/Malware: 7275
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH