RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » Belletristik - Deutsche Autoren » Belletristik Deutsch M - O » Magyari, Martina - Auf Samtpfoten mitten ins Herz 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Netha Netha ist weiblich
Admin




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 13507
Heimatort: Hamburg
Hobbies: Lesen, Kochen & Backen, Schweden
Beruf: Küchenwiesel
Bücher gelesen in 2017: 27
Seiten gelesen in 2017: 10003
Mein SUB: Regale weise ;)
Lese gerade: Gelebte Geschichte - Hillary Rodham Clinton

Magyari, Martina - Auf Samtpfoten mitten ins Herz Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Magyari, Martina
Titel: Auf Samtpfoten mitten ins Herz
Originaltitel: -
Verlag: Knaur Verlag
Erschienen: April 2011
ISBN-13: 978-3426505977
Seiten: 187
Einband: TB
Serie: -
Preis: 8,99 €

Autorenporträt:

Zitat:
Martina Magyari arbeitet als Journalistin und veröffentlichte u. a. Kurzgeschichten, Reportagen und Essays. Für ihre Erzählungen erhielt sie mehrere Auszeichnungen. Heute lebt Martina Magyari mit ihrer Familie und ihrem Kater in Oberkirch/Baden im Schwarzwald.
Quelle: Knaur Verlag

Inhaltsangabe:

Zitat:
Auf einem seiner Streifzüge wird der neugierige kleine Kater Minkus aus Versehen in einem Lastwagen eingesperrt. Als blinder Passagier reist er bis nach Lissabon – doch er hat nur ein Ziel: zurück nach Hause zu seinem geliebten Frauchen Julia. Für Minkus beginnt eine abenteuerliche Odyssee …
Quelle: Knaur Verlag
Meine Meinung:

Als Katzenliebhaber habe ich das Cover gesehen und musste dieses Buch einfach lesen. Da auch meine Katze pechschwarz war, ging kein Weg daran vorbei.

Minkus, unser Titelheld, wird mitten in der Nacht an einem Seeufer von einem Radfahrer gefunden und mit nach Hause genommen. Er ist zu dieser Zeit noch ein Katzenbaby. Der Retter kann Minkus aber nicht behalten, da seine Frau allergisch auf Katzen reagiert. So kommt Minkus in ein Tierheim, wo er sehr liebevoll von der Pflegerin aufgezogen wird.
Und dort erhält unser Held auch seinen Namen.
Nachdem Minkus aus dem Gröbsten raus ist, wird er an sein erstes Zuhause vermittelt. Julia ist beim ersten Anblick schon verliebt in diesen schwarzen Kater, der nur um eine Pfote einen weißen Fellring hat. Dieses Merkmal soll in der Geschichte noch sehr wichtig werden.

Viel mehr möchte ich hier nicht verraten. Diese Geschichte hat es in sich, aber nicht auf die schreckliche Weise, sondern eher auf die herzliche.
Die Autorin beschreibt Minkus´ Reise durch halb Europa in einem sehr schönen flüssigen Schreibstil. Ich konnte mir die jeweiligen Schauplätze alle sehr gut vorstellen. Auch die gefühlvollen Beschreibungen vom Wesen der Katze und der Menschen, die sie auf ihrer Reise trifft, waren fast schon plastisch.
Minkus´ Gedankengänge haben mich schmunzeln, aber auch schlucken lassen. Er hat auf seinem Weg viele Menschen kennengelernt, aber tief im Inneren nie seinen ersten Menschen, Julia, vergessen.

Das Einzige, was mich etwas gestört hat, war, dass Minkus auf seinen verschiedenen Stationen auch immer einen anderen Namen von den Menschen bekommen hat. Und dass die Autorin ihn dann ein paar Mal mit dem neuen Namen titulierte, dann aber wieder zu Minkus zurückgekehrt ist.

Fazit: Eine wundervolle Lektüre für alle Katzenliebhaber! Ich werde ganz bestimmt nach weiteren Romanen dieser Autorin Ausschau halten.


Ich vergebe fünf von fünf Sternen.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Liebe Grüße von Netha
Lesen3
2014 = 59 Bücher 24365 Seiten - 2015 = 57 Bücher 19660 Seiten
2013 = 67 Bücher 23852 Seiten - 2016 = 32 Bücher 11712 Seiten
2012 = 57 Bücher 22240 Seiten
2011 = 59 Bücher 22786 Seiten
2010 = 71 Bücher 26698 Seiten
2009 = 57 Bücher 21723 Seiten

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, fühlen Tiere, das Menschen nicht denken. (Autor Unbekannt)

17 Apr, 2011 09:25 01 Netha ist offline Email an Netha senden Beiträge von Netha suchen Nehmen Sie Netha in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » Belletristik - Deutsche Autoren » Belletristik Deutsch M - O » Magyari, Martina - Auf Samtpfoten mitten ins Herz 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2923 | prof. Blocks: 7063 | Spy-/Malware: 7750
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH