RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER » Krimi & Thriller G - I » [Thriller] Gelinek, Joseph - Die Violine des Teufels 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Netha Netha ist weiblich
Admin




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 13505
Heimatort: Hamburg
Hobbies: Lesen, Kochen & Backen, Schweden
Beruf: Küchenwiesel
Bücher gelesen in 2017: 27
Seiten gelesen in 2017: 10003
Mein SUB: Regale weise ;)
Lese gerade: Gelebte Geschichte - Hillary Rodham Clinton

Gelinek, Joseph - Die Violine des Teufels Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Gelinek, Joseph
Titel: Die Violine des Teufels
Originaltitel: El Violin del Diablo
Verlag: Knaur Verlag
Erschienen: 4. April 2011
ISBN-13: 978-3426652466
Seiten: 480
Einband: TB
Serie: -
Preis: 14,90 €

Autorenporträt:

Zitat:
"Joseph Gelinek" ist das Pseudonym eines spanischen Musikwissenschaftlers und Beethovenexperten, der in "Die zehnte Symphonie" und "Die Violine des Teufels_ spannende Unterhaltung mit fundiertem Musikwissen verbindet. Der "echte" Joseph Gelinek (1758-1825) stammte aus Böhmen und war zu Mozarts und Beethovens Zeit ein begehrter Klavierlehrer und Hauspianist des Wiener Adels, der sich auch an eigenen Kompositionen versuchte.
Quelle: Knaur Verlag

Inhaltsangabe:

Zitat:
Was hat der »Teufelsgeiger« Paganini mit einem Mord im heutigen Madrid zu tun?

Die Geigerin Ane Larrazábal wird nach einem ihrer berühmten Konzerte stranguliert aufgefunden. In blutiger Schrift prangt das arabische Wort für »Satan« auf ihrer Brust. Und ihre einzigartige Stradivari mit dem geschnitzten Teufelskopf ist unauffindbar – sollte das Instrument tatsächlich fluchbeladen sein? Die Spur führt die Polizei bis zum makabren Tod des Meisters Paganini selbst, vor nahezu 200 Jahren …

Beklemmende Spannung, berauschender Klang – der neue Musikthriller von Joseph Gelinek!
Quelle: Knaur Verlag
Meine Meinung:

Bei diesem Buch fragte ich mich nach dem Überfliegen des Klappentextes, wie man den Geiger Paganini in einem Thriller unterbringt. Klassische Musik und Thriller, dass hat mich sehr neugierig gemacht. Das Coverbild, auf dem der Gott Baal mit Geige abgebildet ist, ließ meine Neugierde noch stärker werden.

In Madrid wird nach einem Konzert die Violinistin Ane Larrazábal tot in einem Nebenraum des Konzerthauses aufgefunden. Sie war die derzeit beste Violinistin, die Europa zu bieten hatte. Ane wurde stranguliert, aber auch ihre einzigartige Geige, eine echte Stradivari mit einem Teufelskopf als Schnecke, ist seit dieser Tat spurlos verschwunden.
War es ein Raubmord oder steckt mehr hinter diesem Verbrechen?

Der sehr sympathische Kommissar Perdomo übernimmt den Fall, nachdem sein Kollege einen tödlichen Unfall hatte. Der Leser erfährt von den privaten Schwierigkeiten des Kommissars, ohne dass es langatmig wird.

Dieses Werk beginnt mit einer kurzen Einleitung, in der der Autor dem Leser die wahren Begebenheiten dieser Geschichte erklärt.
Diese Einleitung war schon so flüssig und interessant verfasst, dass mein Verlangen gleich weiterzulesen, geweckt war.
Als dann schon kurze Zeit später das Verbrechen geschah, war diese Geschichte in meinen Augen nicht mehr zu stoppen, rasant geht es weiter und ein Innehalten war teils nicht möglich.

Dieses Buch hat mich bereits nach den ersten Seiten gepackt und in seinen Bann gezogen. Der Autor versteht es gekonnt, die mystische Geschichte der klassischen Musik mit den Elementen eines spannenden Thrillers zu mischen. Ich bekam einen tiefen Einblick in die Welt der „Klassik“, wie sie mir bis dahin nicht bekannt war. Selten habe ich in einem Roman so viele wissenswerte Informationen erhalten!

Durch unvorhersehbare Wendungen baut der Autor eine unterschwellige und doch zugleich höchst spannende Stimmung auf.
Immer wieder tauchen neue Handlungsstränge mit interessanten Figuren auf, die den Thriller lebendig, ja schon plastisch, gestalten.

Besonders gefallen haben mir die Rückblenden in das Leben des Geigers Paganini. Diese geheimnisvollen und mystischen Verschwörungen haben mich regelrecht gefesselt. Lag auf dieser Stradivari mit dem geschnitzten Baalkopf wirklich ein Fluch?

Die Violine muss wirklich ein wunderbares Instrument sein, ich hörte die Musik regelrecht beim Lesen. Und ich weiß, dass ich das erste Werk des Autors, „Die 10. Symphonie“, ganz bestimmt auch lesen werde.

Ich vergebe ganz klar fünf von fünf Sternen.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Liebe Grüße von Netha
Lesen3
2014 = 59 Bücher 24365 Seiten - 2015 = 57 Bücher 19660 Seiten
2013 = 67 Bücher 23852 Seiten - 2016 = 32 Bücher 11712 Seiten
2012 = 57 Bücher 22240 Seiten
2011 = 59 Bücher 22786 Seiten
2010 = 71 Bücher 26698 Seiten
2009 = 57 Bücher 21723 Seiten

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, fühlen Tiere, das Menschen nicht denken. (Autor Unbekannt)

01 May, 2011 11:26 33 Netha ist offline Email an Netha senden Beiträge von Netha suchen Nehmen Sie Netha in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER » Krimi & Thriller G - I » [Thriller] Gelinek, Joseph - Die Violine des Teufels 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2923 | prof. Blocks: 7061 | Spy-/Malware: 7275
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH