RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » MYSTIK » Schacht, Andrea - Die keltische Schwester 1 Bewertungen - Durchschnitt: 2.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 2.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Mandy Mandy ist weiblich
Schmöker Legende




Dabei seit: 23 Jan, 2009
Beiträge: 2248
Heimatort: NRW
Hobbies: mit meiner Familie was unternehmen, lesen, Briefe schreiben
Beruf: -
Bücher gelesen in 2018: 134
Seiten gelesen in 2018: 39757
Mein SUB: einige...

Schacht, Andrea - Die keltische Schwester Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Schacht, Andrea
Titel: Die keltische Schwester
Originaltitel: -
Verlag: Rütten & Loening
Erschienen: 23. April 2011
ISBN 13: 978-3352008061
Seiten: 475 Seiten
Einband: Softcover
Serie: -
Preis: 16,95 Euro

Autorenportrait:

Zitat:
Andrea Schacht lebt als freie Schriftstellerin in der Nähe von Bad Godesberg. Neben erfolgreichen historischen Romanen hat sie zahlreiche Bücher veröffentlicht, in denen Katzen eine Hauptrolle spielen.

Quelle: Amazon.de

Inhaltsangabe:

Zitat:
Seherin und Traumschwester Lindis Farmunt ist eine Frau, die mitten im Leben steht. Als Projektleiterin soll sie in der Bretagne den Bau einer Ferienanlage betreuen. Doch plötzlich hat sie seltsame Träume. Die keltische Seherin Danu begegnet ihr. Zuerst glaubt Lindis an Hirngespinste. Bis ihr ausgerechnet ihr ehemaliger Geliebter Robert, ein Historiker, offenbart, dass Danu tatsächlich gelebt haben könnte. Ein wunderschöner Roman über die Bretagne, keltische Magie und eine junge Frau, die ihren eigenen Weg findet.

Quelle: Amazon.de

Meine Meinung:

Ich war sehr gespannt auf "Die keltische Schwester", da mir die Beschreibung wirklich gut gefallen hat und ich von Andrea Schachts Büchern, bis jetzt, immer sehr begeistert war, leider war das diesmal nicht so sehr der Fall.

Es geht um Amalindis Farmunt, kurz genannt Lindis, die einen Job bei KoenigConsult angenommen hat. Sie ist dort für die Terminplanung zuständig und hat gleich zu Anfang ein großes Projekt zugewiesen bekommen. Dabei handelt es sich um einen Freizeitpark, der in der Bretagne entstehen soll. Dort wird einiges von ihr abverlangt und kurze Zeit später träumt sie auch noch Dinge, die ihr sehr real erscheinen, selbst Wachträume kommen bald darauf vor und sie fragt sich was das alles mit ihr und dem geplanten Bauprojekt zu tun hat.

Die Geschichte an sich ist schon interessant, besonders wenn es um Danu geht, aber irgendwie ist vieles meist sehr zäh geschildert und auch ziemlich in die Länge gezogen, weswegen ich auch recht lange zum lesen gebraucht habe, da es mich nicht immer zu dem Buch hingezogen hat.

Auch die einzelnen Charaktere konnten mich nicht so richtig überzeugen, bis auf einige Ausnahmen, wie z.B. Beni, die jüngere Schwester von Lindis, die wirklich ein sehr aufgewecktes Mädchen ist und meist mehr Durchblick hat, als jeder Erwachsene oder Teresa, die Chefin von Beni, die sich als sehr gute Freundin entpuppt.

Was mir so gar nicht gefallen hat, waren die ganzen Intrigen, die in der Firma gestartet wurden, besonders Wulf fällt da ziemlich negativ auf, aber auch Karola ist nicht gerade nett, auch wenn es am Anfang den Anschein macht, aber je mehr man sie und ihre kleine Tochter kennenlernt, desto mehr fragt man sich, was da wohl schief gelaufen ist, wobei ich sagen muß, das auch Lindis selbst sich in Gesprächen mit Karola nicht immer mit Ruhm bekleckert, denn manche Sachen kann man auch etwas umschreiben und muß nicht gleich so verletzend sein.

Ansonsten fand ich noch die letzten Seiten etwas zu kitschig, ich hab nichts gegen Romantik und auch nicht, wenn sich zwei Leute wirklich lieben und das auch zeigen, aber manche Sätze waren mir dann doch etwas zu viel des Guten.

Was mir gut gefallen hat, waren die Seiten, wo einiges über die Kelten berichtet wurde, bzw. generell über vergangene Zeiten, denn das war schon sehr interessant, nur leider waren diese meist viel zu kurz, da der Augenmerk mehr bei Lindis Entwicklung ist, denn sie macht ja schon eine ziemliche Wandlung durch.

Übrigens wurde "Die keltische Schwester" schon 2001 einmal veröffentlicht, allerdings da noch unter einem Pseudonym der Autorin, der Ansha Sagin lautet.

Von mir gibt es2sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Lesen1: "Schau mir in die Augen, Audrey" von Sophie Kinsella

07 May, 2011 14:48 04 Mandy ist offline Email an Mandy senden Homepage von Mandy Beiträge von Mandy suchen Nehmen Sie Mandy in Ihre Freundesliste auf
Zabou1964 Zabou1964 ist weiblich
Admin




Dabei seit: 17 Sep, 2008
Beiträge: 8456
Heimatort: Krefeld
Hobbies: Lesen, Lachen, Faulenzen
Beruf: Groß- und Außenhandelskauffrau, Korrektorin
Lese gerade: Heidi Rehn - Spiel der Hoffnung

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Das spiegelt so in etwa meine Empfindungen nach der Leseprobe wider. Diese hätte mich nicht wirklich zum Kauf des Buches angeregt. Danke für Deine Eindrücke, Sabrina.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Aktuelles Leseprojekt: Rehn, Heidi - Spiel der Hoffnung

08 May, 2011 02:22 47 Zabou1964 ist offline Email an Zabou1964 senden Beiträge von Zabou1964 suchen Nehmen Sie Zabou1964 in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » MYSTIK » Schacht, Andrea - Die keltische Schwester 1 Bewertungen - Durchschnitt: 2.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 2.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 0 | prof. Blocks: 0 | Spy-/Malware: 0
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung

Besucherstatistik

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH