RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KINDER & JUGENDBÜCHER » Kinder & Jugendbücher J - L » [Science-Fiction] John, Annette - Deadline 24 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Mandy Mandy ist weiblich
Schmöker Legende




Dabei seit: 23 Jan, 2009
Beiträge: 2228
Heimatort: NRW
Hobbies: mit meiner Familie was unternehmen, lesen, Briefe schreiben
Beruf: -
Bücher gelesen in 2017: 121
Seiten gelesen in 2017: 36377
Mein SUB: einige...

John, Annette - Deadline 24 Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: John, Annette
Titel: Deadline 24
Originaltitel: -
Verlag: Beltz
Erschienen: 24. Januar 2011
ISBN 13: 978-3407810816
Seiten: 375 Seiten
Einband: Hardcover
Serie: -
Empfohlenes Alter: 12-15 Jahre
Preis: 16,95 Euro

Autorenportrait:

Zitat:
Annette John, geb. 1951 bei Saarbrücken, wo sie heute wieder lebt, studierte Germanistik und Romanistik.

Quelle: Beltz.de

Inhaltsangabe:

Zitat:
Die 14-jährige Sally führt ein ödes Leben: Weil mörderische Hybride das Land unsicher machen, ist die Kuppelfarm der Familie wie ein Gefängnis - niemand darf sie je verlassen. Eines Tages hat Sallys Bruder Paul genug von der Enge ihres Daseins und haut mit einem seltsamen Flugobjekt ab. Aber Sally braucht ihren Bruder! Kurzentschlossen bricht auch sie auf ins gefährliche Land. Doch was als Suche nach Paul beginnt, entwickelt sich bald zu einem aberwitzigen Trip in die Abgründe der Welt: Geleitet und geschützt von merkwürdigen Visionen um einen Mann aus Wind kommt Sally einem Geheimnis auf die Spur, hinter dem sich nicht weniger als die Rettung der Welt verbirgt...

Quelle: Amazon.de

Meine Meinung:

Sally lebt mit ihrer Mutter, ihrem Großvater und ihrem älteren Bruder Paul auf einer Farm, die mit einer Kuppel, von der Außenwelt geschützt wird. Alle Farmer in der Umgebung besitzen so einen Schutz, damit die Hybriden, die tagsüber auftauchen, nicht auf ihr Land können. Eines Tages vernachlässigt Vigo, ein Junge den die Haydens aufgenommen haben, seine Arbeit an der Kuppel und somit können Hybriden durch ein Loch eindringen. Als die Familie schon denkt, das nun alles aus ist, taucht ein Flugobjekt auf und hilft ihnen, aber damit beginnen die Sorgen eigentlich erst richtig, auch wenn die Besatzung recht nett ist.

Sally ist mir sehr sympathisch gewesen, sie ist ein wirklich aufgewecktes, mutiges Mädchen, das für ihre Familie so gut wie alles tun würde und deswegen zögert sie auch nicht lange, als sie hört, das Paul in großer Gefahr ist. Hilfe bekommt sie dabei durch Monnia, der Verlobten ihres Bruder und der kleinen Carlita, die ich ebenfalls total klasse fand. Monnia war mir allerdings manchmal etwas zu ruppig, aber trotz allem haben sich die Drei super ergänzt.

Die Geschichte ist recht geheimnisvoll, denn ein Wort zieht sich durch das ganze Buch und das ist "Deadline 24", niemand weiß was es zu bedeuten hat, aber es scheint irgendwas damit zu tun zu haben, was vor so vielen Jahren mit der Menscheit passiert ist, die ja fast ganz ausgelöscht wurde. Besonders Sally hat einen großen Bezug dazu, denn immer wenn ihre Mutter eine Vision hat, beginnt sie mit "Deadline 24" und auch ihr verstorbener Vater hatte bei seinen Sachen einen runden Gegenstand, wo dies drauf steht.

Während der Suche nach Paul machen die drei Mädchen einiges durch, denn sie treffen auf Kreaturen, die eigentlich schon längst nicht mehr existieren sollten, machen Bekanntschaft mit der unglaublichen Brutalität der Lords, lernen einen Herzfresser kennen, der Windmann taucht öfters auf usw., die Spannung bleibt eigentlich immer konstant, da immer so viel neues und interessantes auf die Charaktere einprasselt. Allerdings hätte ich es schön gefunden, wenn manches noch ausführlicher erzählt worden wäre, denn am Ende geht alles doch recht schnell.

Die Auflösung des ganzen fand ich übrigens total interessant, auf sowas bin ich auch überhaupt nicht gekommen, aber es zeigt mal wieder, das die Menschheit sich vielleicht zu sehr auf andere Dinge verläßt, als auf sich selbst und das ist schon beängstigend.

Von mir gibt es4 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Lesen1: "Schau mir in die Augen, Audrey" von Sophie Kinsella

15 May, 2011 09:17 07 Mandy ist offline Email an Mandy senden Homepage von Mandy Beiträge von Mandy suchen Nehmen Sie Mandy in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KINDER & JUGENDBÜCHER » Kinder & Jugendbücher J - L » [Science-Fiction] John, Annette - Deadline 24 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2917 | prof. Blocks: 7060 | Spy-/Malware: 7106
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH