RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » BELLETRISTIK » Belletristik A - C » Beck, Glenn - Der Weihnachtspullover 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Henriette Henriette ist weiblich
Herrin/Herr der Zeilen




Dabei seit: 29 Oct, 2008
Beiträge: 1823
Heimatort: Tostedt / Nordheide
Hobbies: lesen, Motorrad fahren
Beruf: Hausfrau und Mutter
Bücher gelesen in 2017: 33
Seiten gelesen in 2017: 13065
Mein SUB: irgendwo bei 450
Lese gerade: Das stumme Kind - Michael Thode

Beck, Glenn - Der Weihnachtspullover Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Beck, Glenn
Titel: Der Weihnachtspullover
Originaltitel: -
Verlag: Hoffmann und Campe
Erschienen: September 2009
ISBN-10: 3455380662
ISBN-13: 9783455380668
Seiten: 288
Einband: Hardcover
Serie: Cadeau
Preis: € 15,--


Autorenportrait:

Zitat:
Original Klappentext
Glenn Beck ist der Autor von The Inconvenient Book, das auf Platz 1 der New-York-Times-Bestsellerliste landete und sich mit den drängendsten Problemen der Welt auseinandersetzt. Er hat eine Talkshow auf CNN und verlegt ein politisches Monatsmagazin. Glenn Beck lebt in New York und engagiert sich besonders in der Krebshilfe. Die Figur Russell in diesem Buch ist Jon Huntsman gewidmet, der eine Stiftung zur Krebsforschung unterhält. (www.huntsmanscancerfoundation.org)


Quelle: Klappentext

Inhaltsangabe:

Zitat:
Original von hoffmannundcampe.de
Sehnlich wünscht sich der zwölfjährige Eddie ein Fahrrad zu Weihnachten. Doch das Geld ist knapp, und unter dem Weihnachtsbaum liegt nur ein selbstgestrickter Pullover von seiner Mutter.
Eddie wirft sich zornig aufs Bett. Ein reicher Junge, sein bescheidener Großvater und ein geheimnisvoller Nachbar begleiten Eddie auf einer Traumreise voller Ausflüchte, Notlügen und Trotz. Doch am Ende versteht Eddie, was er an einem Pullover hat, der voller Liebe gestrickt wurde. Dieses Buch wärmt noch lange, nachdem man es zugeklappt hat. Die ideale Lektüre für Adventsabende bei Kerzenschein.


Quelle: Hoffmann und Campe

Meine Meinung

Eddie ist zwölf Jahre alt und lebt allein mit seiner Mutter, da sein Vater an Krebs gestorben ist. Das Geld ist knapp, doch er wünscht sich zu Weihnachten nichts sehnlicher als ein Fahrrad. Als es soweit ist, wird er zutiefst enttäuscht. Unter dem Weihnachtsbaum liegt „nur“ ein selbstgestrickter Pullover. Er ist so enttäuscht, dass er seiner Mutter und auch seinen Großeltern es am Weihnachtstag spüren lässt. Er zieht sich zurück und erlebt in seinem Traum sehr realistisch, wie sich sein Leben weiter entwickelt. Mithilfe von einem reichen Freund, seinen Großeltern und einem geheimnisvollem Nachbarn lernt Eddie dann aber zu verstehen, was der Weihnachtspullover für ihn bedeutet.

Dies ist eine faszinierende Geschichte über Geschenke, die von Herzen kommen. Das Buch ist schön, mit einem einfachen Schreibstil geschrieben. Die Geschichte enthält keinen unsichtbaren erhobenen Zeigefinger, doch sie regt bestimmt zu Nachdenken an, was Liebe und Weihnachten einem bedeuten kann.
Der Übergang vom frustrierten Jungen am Weihnachtstag in seine Traumwelt war für mich nicht zu erkennen. Das hat sich erst zum Ende hin aufgeklärt. Das Geschehen hat mich manchmal während der Geschichte schon erbost. Eddie hat seine Wut, seinen Frust in seinem Traum sehr ausgelebt. Ich konnte das teilweise gar nicht so nachempfinden. Das ist mir ab und an ganz schön ans Herz gegangen. Ein leicht bitterer Nachgeschmack? Ich kann es nicht so ganz fassen. Ist es ein wenig übertrieben, oder kann der Leser nur so nachvollziehen, was in Eddie vorgeht, was tatsächlich die Aussage der Geschichte ist?
In seinem Nachwort kann man erahnen, was G. Beck dazu veranlasst hat, diese Geschichte aufzuschreiben.

Fazit: Für diese zum Nachdenken anregende Weihnachtsgeschichte vergebe ich vier von fünf Sternen.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Gruß von Hein...riette Flickan W2

16 May, 2011 09:18 43 Henriette ist offline Email an Henriette senden Beiträge von Henriette suchen Nehmen Sie Henriette in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » BELLETRISTIK » Belletristik A - C » Beck, Glenn - Der Weihnachtspullover 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2923 | prof. Blocks: 7062 | Spy-/Malware: 7679
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH