RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » BIOGRAFIEN - SCHICKSAL - ERFAHRUNGEN » Bios, Schicksal & Erfahrungen G - I » [Biografie] Glienke, Herbert - Inselarzt 1 Bewertungen - Durchschnitt: 2.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 2.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Ikopiko Ikopiko ist weiblich
Chefassistenz




Dabei seit: 01 Aug, 2010
Beiträge: 2893
Heimatort: Ostfriesland
Hobbies: Meine Pferde, mein Hund, lesen, bookcrossing, kochen
Beruf: Verwaltungsfachwirtin

Glienke, Herbert - Inselarzt Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Glienke, Herbert
Titel: Inselarzt
Originaltitel: -
Verlag: Frieling Verlag Berlin
Erschienen: 2003
ISBN-13: 978-3890092546
Seiten: 111
Einband: Taschenbuch
Serie: -
Preis: 7,40 €

Autorenportrait:

Leider konnte ich keine Angaben über den Autoren in Erfahrung bringen.

Inhaltsangabe:

Zitat:
Herbert Glienke, der im Zweiten Weltkrieg als Arzt auf die idyllische Insel kam, erlebt in der Figur des Jens Uhl noch einmal seine nachhaltigen Begegnungen mit dem Dichter Gerhart Hauptmann, die Segelpartien mit Brigitte Horney und rauschende Strandfeste mit Paul Wegener und Will Quadflieg. Die verzeihliche Extravaganz der Gutsbesitzer und die liebenswürdige „Leb’ in den Tag“-Mentalität der Einheimischen vermengten sich zu einer urtümlichen Atmosphäre, in der sich der junge Inselarzt pudelwohl fühlte.

Quelle: http://www.frieling.de/unsere-autoren/ar...herbert-glienke

Meine Meinung:

Herbert Glienkes Roman „Inselarzt“ ist gleichzeitig seine Biografie. Während des zweiten Weltkrieges war Glienke Arzt auf Hiddensee und Teilen Rügens. Was er dort erlebt hat, lässt er in seinem Roman Jens Uhl widerfahren.

Auf dieses kleine Büchlein hatte ich mit sehr gefreut, weil ich sowohl Rügen als auch Hiddensee durch Urlaube kenne. Während des Lesens bekam ich jedoch nach und nach das Gefühl, dass Glienke sich während des Schreibens lediglich in die Vergangenheit zurückversetzen wollte. Zu Zeiten des Krieges war er in der Region so ziemlich der einzige junge Mann, und er hat „nichts anbrennen lassen“. Das mag für ihn eine schöne Zeit gewesen sein, mich hat es beim Lesen nur gelangweilt. Die wirklich urigen Anekdoten gerieten dabei ins Hintertreffen.

Fazit:

Ich war von dem Buch sehr enttäuscht und nicht traurig, dass es nur so dünn ist.

Bewertung:

Ich gebe diesem Buch zwei von fünf Sternen.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Ein Leben ohne Bücher ist möglich. Aber es lohnt sich nicht!

17 May, 2011 10:16 49 Ikopiko ist offline Email an Ikopiko senden Beiträge von Ikopiko suchen Nehmen Sie Ikopiko in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » BIOGRAFIEN - SCHICKSAL - ERFAHRUNGEN » Bios, Schicksal & Erfahrungen G - I » [Biografie] Glienke, Herbert - Inselarzt 1 Bewertungen - Durchschnitt: 2.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 2.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2923 | prof. Blocks: 7061 | Spy-/Malware: 7293
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH