RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » BIOGRAFIEN - SCHICKSAL - ERFAHRUNGEN » Bios, Schicksal & Erfahrungen A - C » [Erfahrungen] Cooper, Gwen - Homer & ich 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Nami
Gast


Cooper, Gwen - Homer & ich Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Cooper, Gwen
Titel: Homer & ich (Wie mir ein blindes Kätzchen die Freude am Leben zurückgab)
Originaltitel: Homer’s Odyssey
Verlag: Verlagsgruppe Weltbild GmbH
Erschienen: 2011
ISBN 13: 9783868006537
Seiten: 335
Einband: zwischen HC und TB
Serie: ---
Preis: 9,99 €


Autorenportrait:

Zitat:
Gwen Cooper ist die Autorin des Romans Diary of a South Beach Party Girl. Sie wurde in Miami geboren und arbeitete dort fünf Jahre lang für gemeinnützige Organisation in den Bereichen Verwaltung, Marketing und Finanzierung. Sie koordinierte unter anderem ehrenamtliche Aktivitäten für Pet Rescue, das Miami Lighthouse fort he Blind, die Miami Rescue Mission und His House Children’s Home. Außerdem gründete sie Reading Pen Pals, ein literarisches Programm für Grundschüler in Miamis Little Haiti. Derzeit lebt Gwen mit ihrem Mann Laurence in Manhattan. Sie hat drei perfekte Katzen – Scarlett, Vashti und Homer - , die von alldem nicht beeindruckt sind.
Quelle: Text im Buch Homer & ich


Inhaltsangabe:

Alles fängt damit an, dass bei einer Tierärztin ein sehr krankes Kätzchen (Infektion an den Augen) abgegeben wird. Die Leute die es gefunden und abgegeben haben flehen fast darum es einschläfern zu lassen. Doch die Tierärztin versucht es zu retten. Dabei verliert der kleine Kater allerdings sein Augenlicht. Das Kätzchen ist nun gerettet, aber niemand will es haben. Bis die Tierärztin Gwen anruft.

Gwen die schon zwei Katzen hat und vorübergehend bei einer Freundin wohnt kann eigentlich keine weitere Katze brauchen, deshalb sagt sie zur Tierärztin sie schaut sich den Kater mal an, lässt aber die Option offen ihn nicht aufzunehmen. Es kommt wie es kommen muss. Kaum hat sie das Kätzchen gesehen und im Arm gehabt, würde sie es gern sofort mitnehmen.

So zieht Homer einige Zeit später bei Gwen und ihren zwei Katzen ein. Gwens Freundin ist anfangs von Homer begeistert doch dann muss Gwen aus der Wohnung ausziehen. Wohin mit ihr und den drei Katzen? Nicht nur das Homer sich an eine neue Wohnung gewöhnen muss, was schwer ist, denn er ist blind, Gwen fürchtet auch nie einen Freund zu finden der sie und ihr drei Katzen liebt.

Doch Homer, lebenslustig wie er ist, vertreibt so manche grauen Gedanken und nicht nur die…


Meine Meinung:

Das Buch ist sehr gut geschrieben und lässt sich leicht lesen. Es ist durchgehen immer wieder einmal witzig und am Ende konnte ich vor lauter Tränen kaum weiterlesen. Das Kätzchen das auf dem Cover abgebildet ist sieht dem „echten“ Homer sehr ähnlich, zumindest seiner Beschreibung nach. Allerdings hat diese Katze beide Augen noch wohin gegen Homer keine Augen mehr besitzt. Ich hätte es nett gefunden ein Bild des echten Kater Homer auf dem Cover zu sehen.

Ich bin erstaunt darüber wie lebensfroh Homer ist und wie gut er sich, trotz seiner Blindheit, zurecht findet. Sich allen Widrigkeiten zum Trotz immer wieder „aufrichtet“. Und er und seine beiden kätzischen Mitstreiter müssen wirklich viel durchmachen…

Fazit: Ich glaube das Homer jedem der das Buch liest die Freude am Leben zurückgibt!

Bewertung:

4 sterne

13 Jun, 2011 19:29 56
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » BIOGRAFIEN - SCHICKSAL - ERFAHRUNGEN » Bios, Schicksal & Erfahrungen A - C » [Erfahrungen] Cooper, Gwen - Homer & ich 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2923 | prof. Blocks: 7062 | Spy-/Malware: 7646
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH