RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » VAMPIRE; WERWÖLFE & GESTALTSWANDLER » Vampire & Co G - I » [Vampire] Hirsch, Maike - Untote küssen besser 1 Bewertungen - Durchschnitt: 1.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Mandy Mandy ist weiblich
Schmöker Legende




Dabei seit: 23 Jan, 2009
Beiträge: 2228
Heimatort: NRW
Hobbies: mit meiner Familie was unternehmen, lesen, Briefe schreiben
Beruf: -
Bücher gelesen in 2017: 121
Seiten gelesen in 2017: 36377
Mein SUB: einige...

Hirsch, Maike - Untote küssen besser Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Hirsch, Maike
Titel: Untote küssen besser
Originaltitel: -
Verlag: Piper
Erschienen: Juli 2010
ISBN 13: 978-3492258395
Seiten: 240 Seiten
Einband: Taschenbuch
Serie: -
Preis: 8,95 Euro

Autorenportrait:

Zitat:
Maike Hirsch wurde 1986 im niederbayerischen Landshut geboren, wo sie auch jetzt noch zusammen mit ihrem Mann, Hund und Kater wohnt. Neben ihrer Leidenschaft des Romanschreibens arbeitet sie als Journalistin und studiert Literaturwissenschaften. Die Geschichte zu ihrem Debütroman 'Untote küssen besser' erfand sie bereits im Alter von 16 Jahren. Bis zu dem Zeitpunkt, zu dem sie das Manuskript viele Jahre später endlich an einen Verlag schickte, konzentrierte sie sich dann eher auf das Verfassen von Kurzgeschichten, mit denen sie unter anderem Literaturwettbewerbe gewann.

Quelle: Amazon.de

Inhaltsangabe:

Zitat:
Flo studiert mehr oder weniger erfolgreich Fotodesign und ist süchtig nach Starbucks-Kaffee. Außerdem ist sie auf der Suche nach ihrem Mr. Right für die Ewigkeit. Eines Nachts trifft sie auf den Sportjournalisten Caleb und verliebt sich Hals über Kopf in ihn. Doch Caleb hat nicht nur Charme, sondern auch Biss...

Quelle: Amazon.de

Meine Meinung:

Florine, kurz genannt Flo, fährt eines Nachts mit ihrem Fahrrad durch die die Münchner Stadt um zu sich nach Hause zu gelangen, allerdings war sie vorher auf der Hochzeit ihrer besten Freundin Sandy und hat dort einige Drinks zu viel gebechert, so daß sie ziemlich schwankend fährt. Zu Hilfe eilt ihr dann ein fremder Mann, der sie kurzerhand in sein Auto verfrachtet und nach Hause bringt. Am nächsten Tag ärgert sich Flo, das sie ihren Retter nicht nach seinem Namen gefragt hat, aber an ihrem Fahrrad hängt eine Nachricht von ihm mit seiner Handynummer und so treffen sich die beiden und verbringen einen schönen Tag miteinander. Aber Caleb hat ein Geheimnis und das könnte alles zerstören.

Mir hat das Buch leider überhaupt nicht gefallen, es wirkt sehr oberflächlich, oft wird einfach nur über Mode, Beauty und Aussehen geredet. Außerdem hatte ich manchmal das Gefühl als hätte ich eher ein Sachbuch über Männer, Frauen und die Liebe vor mir, als einen Vampirroman, denn es wird häufig darüber geschrieben, warum Männer und Frauen so verschieden sind, wieso Frauen angeblich auf Daniel Craig stehen usw..

Flo ist zwar ganz nett, aber manchmal auch sehr melodramatisch und ihre innere Stimme fand ich auch ab und zu etwas befremdlich, denn das wirkte irgendwie so, als würde diese aus ihrem Körper treten, dann vor ihr auch mal Essen und Trinken und sich zu Leuten setzen, während die beiden ihre Gespräche führen. Das Caleb ein Vampir ist war für sie auch nicht wirklich ein Problem, außer bei einer Szene, aber da fand ich hat sie doch etwas überreagiert, auch wenn er es ihr natürlich versprochen hatte.

Das Thema Vampir wird irgendwie auch recht selten angesprochen, eigentlich könnte es auch einfach ein normaler Liebesroman sein, ohne das der Partner ein mystisches Wesen ist. Flo stellt zwar manchmal einige Fragen, aber die sind dann oft innerhalb von ein paar Sätzen beantwortet, da beschreibt die Autorin lieber mehrere Seiten lang was Flo und Caleb gerade essen.

Richtig klasse fand ich eigentlich nur Sepp und Heidi, die beiden Geckos von Flo, die überall in ihrer Wohnung immer rumlaufen und irgendwie mehr Persönlichkeit hatten, als all die menschlichen Charaktere in diesem Buch.

Am Ende wird es zwar mal kurz spannend, aber das vergeht dann auch recht schnell wieder, da man so gut wie nichts über das erfährt, was Caleb in Amerika rausgefunden hat und auch wieso Flo so ganz anders auf Vampire reagiert, als ihre Mitmenschen bleibt ein Geheimnis, das nicht geklärt wird.

Von mir gibt es1stern

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Lesen1: "Schau mir in die Augen, Audrey" von Sophie Kinsella

06 Sep, 2011 09:17 43 Mandy ist offline Email an Mandy senden Homepage von Mandy Beiträge von Mandy suchen Nehmen Sie Mandy in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » VAMPIRE; WERWÖLFE & GESTALTSWANDLER » Vampire & Co G - I » [Vampire] Hirsch, Maike - Untote küssen besser 1 Bewertungen - Durchschnitt: 1.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2923 | prof. Blocks: 7062 | Spy-/Malware: 7691
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH