RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » Belletristik - Deutsche Autoren » Belletristik Deutsch S - U » Safier, David » Safier, David - Mieses Karma 3 Bewertungen - Durchschnitt: 4.33 3 Bewertungen - Durchschnitt: 4.33 3 Bewertungen - Durchschnitt: 4.33 3 Bewertungen - Durchschnitt: 4.33 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Tuppi Tuppi ist weiblich
Admin




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 11409
Heimatort: Ba-Wü, Kreis Karlsruhe
Hobbies: lesen, sticken, Freunde treffen
Beruf: Tupperware-Beraterin
Bücher gelesen in 2017: 41
Seiten gelesen in 2017: 13.369
Mein SUB: 221
Lese gerade: Maibock

Safier, David: Mieses Karma Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Safier, David
Titel: Mieses Karma
Verlag: rororo
Erschienen: Mai 2008
ISBN-10: 3499244551
ISBN-13: 978-3499244551
Seiten: 282
Einband: Taschenbuch
Preis: 8,99 €
Serie: -


Autorenportrait
Zitat:
David Safier, 1966 geboren, wurde bekannt durch seine Dreharbeiten zu TV_Hits wie „Berlin, Berlin“, „Nikola“ und „Mein Leben & ich“. Er wurde unter anderem mit dem grimme-Preis, dem Deutschen Fernsehpreis und dem Emmy, dem amerikanischen Fernseh-Oskar, ausgezeichnet. David Safier lebt und arbeitet in Bremen. „Mieses Karma“ ist sein erster Roman und stand wochenlang auf der Bestsellerliste.
Quelle: Buchinnenseite

Inhaltsangabe:
Zitat:
Nichts hat sich Moderatorin Kim Lange mehr gewünscht als den Deutschen Fernsehpreis. Nun hält sie ihn triumphierend in den Händen. Schade eigentlich, dass sie noch am selben Abend von den Trümmern einer russischen Raumstation erschlagen wird.
Im Jenseits erfährt Kim, dass sie in ihrem Leben sehr viel mieses Karma gesammelt hat. Die Rechnung folgt prompt. Kim findet sich in einem Erdloch wieder, mit sechs Beinen, Fühlern und einem wirklich dicken Po: Sie ist eine Ameise! Aber Kim hat wenig Lust, fortan Kuchenkrümel durch die Gegend zu schleppen. Außerdem kann sie nicht zulassen, dass ihr Mann sich mit einer Neuen tröstet. Was tun? Es gibt nur einen Ausweg: Gutes Karma muss her, damit es auf der Reinkarnationsleiter wieder aufwärtsgeht!
Klappentext

Meine Meinung
Kim Lange ist eine erfolgreiche Fernsehmoderatorin. Sie erhält den Deutschen Fernsehpreis und blamiert sich. Als sie auf dem Hoteldach die Aussicht genießt, fällt ihr das Waschbecken der ausgemusterten russischen Raumstation auf den Kopf. Als Kim wieder zu sich kommt, erfährt sie, daß sie gestorben ist und als Ameise wiedergeboren wurde...

Das Buch ist locker und untrhaltsam geschrieben. Kim ist eine Karrierefrau, darunter müssen Ehemann und Tochter leiden. Am fünften Geburtstag von Lilly verlässt Kim das Haus um ihre langersehnte Auszeichnung zu erhalten. Als Ameise kommt sie zurück und muß mit ansehen, wie ihre ehemals beste Freundin sich während dem Leichenschmaus an „ihre“ Familie heranmacht. Aber dann starb sie schon wieder – und wurde wieder eine Ameise. In ihrem zweiten Leben als Ameise trifft sie Casanova, der zum hundertfünfzehnten Mal eine Ameise ist. Mit seiner Hilfe will sie ihre Familie retten...

Die Anmerkungen „aus Casanovas Erinnerungen“, die es zahlreich gibt, fand ich eher störend als informativ. Kim mußte noch sehr viel lernen. Dabei half ihr das Leben als Meerschweinchen, Kuh, Regenwurm, Kartoffelkäfer, Eichhörnchen und Welpe – bevor sie sich zwischen Leben und Nirwana entscheiden muß. Sie kam allerdings als beleibte Maria zurück, denn Kim war schon zu lange tot...

Fazit:
nett und unterhaltsam. Ich mußte lachen und weinen
4 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Lesen3 Grüße Nicole

Lesen1 2008: 53 Bücher Lesen1 2009: 62 Bücher Lesen1 2010: 43 Bücher Lesen1 2011: 75 Bücher Lesen1 2012: 64 Bücher
Lesen1 2013: 73 Bücher Lesen1 2014: 60 Bücher Lesen1 2015: 45 Bücher Lesen1 2016: 37 Bücher

10 Sep, 2011 13:33 53 Tuppi ist offline Email an Tuppi senden Beiträge von Tuppi suchen Nehmen Sie Tuppi in Ihre Freundesliste auf
etfrauantje
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Auf dem Cover ist eine blaue Ameise abgebildet. Der Hintergrund ist gelb bis hellgelb, wie als wenn die Ameise durch eine Wüste wandert. Was sicherlich nicht der Fall ist.
Das Buch startet direkt:
Zitat:
Der Tag, an dem ich starb, hat nicht wirklich Spaß gemacht. und das lag nicht nur an meinem Tod. Um genau zu sein: Der schaffte es gerade so mit Ach und Krach auf Platz sechs der miesesten Momente des Tages.

Quelle: Aus dem Buch Kapitel 1
Wer also auch beim Buchkauf so vorgeht, dass ein paar Zeilen gelesen werden, der hat mit Sicherheit dieses Buch gekauft.
Kim ist eine Karrierefrau und anstatt den Geburtstag mit ihrer Tochter zu verbringen, fährt sie zu einer Preisverleihung. Die Ehe mit ihrem Mann läuft auch nicht mehr so gut und sie denkt sogar darüber nach ihren Mann zu betrügen. Kims Charakter kommt am Anfang nicht so gut rüber. Sie ist eine Zicke und hat auch in ihrem Leben nicht sehr viel Gutes für die Mitmenschen getan. Klar, dass sie nicht Einzug ins Nirwana bekommt, als sie stirbt. Mit sechs Beinchen sieht sie sich Buddha gegenüber, der ihr klar macht, wer gutes Karma sammelt, kann in der Kette nach oben gelangen. So müht sie sich also erst als Arbeiterameise ab und macht Bekanntschaft mit Casanova. Er ist bereits viele Jahre eine Ameise und hat scheinbar nur auf Kim gewartet. Zusammen machen sie sich daran ihr Karma zu verbessern. Im Laufe ihrer tierischen Veränderungen macht auch Kim einen Wandel durch. Sie setzt sich für ihre tierischen Freunde ein. Sie befindet sich sogar meistens in der Nähe ihrer Familie und kann ihrer Tochter beim Schlafen zuschauen.

Das Buch ist lustig, komisch, traurig und herzanrührend. Ich habe geweint, gelacht und geschmunzelt.

Bewertung! 4 sterne

11 Mar, 2012 18:13 48
manu1983 manu1983 ist weiblich
Schmöker Zeus




Dabei seit: 15 Jul, 2009
Beiträge: 4459
Heimatort: Südbaden
Hobbies: lesen, stricken
Beruf: Erzieherin und Heilpädagogin
Lese gerade: Noah - Sebastian Fitzek

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Meinung:

Das in Orange gehaltene Cover auf welchem eine Ameise zu sehen ist und der Klappentext haben mich auf den Inhalt des Buches neugierig gemacht.

Die Geschichte dreht sich um Kim Lange. Sie ist Moderatorin bei einem Fernsehsender und wird eines Tages von einem Waschbecken einer russischen Raumstation erschlagen. Sie stirbt und wird als Ameise wiedergeboren. Nun muss sie lernen, mit ihrem neuen Dasein umzugehen.

Auf witzige und lockere Art und Weise ist die Handlung geschrieben und es macht großen Spaß zu lesen. Immer wieder musste ich Lesepausen einlegen, weil ich vor Lachen die Buchstaben nicht mehr sehen konnte.

Mich hat es erstaunt, wie oft man wiedergeboren werden kann. Die diversen Figuren, die Kim Lange durchlebt hatte, waren nett beschrieben und bei mir schaltete sich das Kopfkino ein.

Fazit:

Eine lustige und kurzweilige Lektüre. Gut geeignet für lockere Lesestunden.
4 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
"Ein Raum ohne Bücher ist wie ein Körper ohne Seele" (Cicero)

Ganz viele liebe Grüße
ManuCompi1

17 Jun, 2012 21:54 31 manu1983 ist offline Email an manu1983 senden Beiträge von manu1983 suchen Nehmen Sie manu1983 in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » Belletristik - Deutsche Autoren » Belletristik Deutsch S - U » Safier, David » Safier, David - Mieses Karma 3 Bewertungen - Durchschnitt: 4.33 3 Bewertungen - Durchschnitt: 4.33 3 Bewertungen - Durchschnitt: 4.33 3 Bewertungen - Durchschnitt: 4.33 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2923 | prof. Blocks: 7064 | Spy-/Malware: 7877
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH